weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

248 Beiträge, Schlüsselwörter: Zweiter Weltkrieg, Stalin, Churchill, Polenfeldzug, Blankoscheck

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 11:24
Fedaykin schrieb:nebenbei, Hitler hat keine Erfolgreiche Wirtschaft aufgebaut, bzw nur eine Scheinwirtschaft. Hätte es keinen Krieg gegeben wäre die Wirtschaft von Allein zusammengebrochen, denn alles auf Pump und ein Großteil war Rüstungsgüter welche keinen nutzen für das Realkapital einer Nation haben.
hmm, erinnert mich an das heutige amerika.
Fedaykin schrieb:Keiner der Wirlich im Amt saß, viele suchten ihre Geschäfte ob sie vom Krieg gegen Halb Europa und der Judenvernichtung wußten? Schwierig zu sagen. ERstmal war Hitler ein STaatsmann mit dem man Geschäfte machen konnte. Da spielt meist wenige Ehtik rein, Die Deutschen haben Saddam ja auch das Giftgas geliefert.
wer im kongress sitzt, ist nicht maßgeblich ausschlaggebend. die geschicke der länder werden nicht gänzlich von regierungen geleitet.


melden
Anzeige
druckfeder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 11:27
Hier hast du einen Link, der auch weitere Links enthält.
Du kannst Zahlen über Dresdner Opfer finden und das von leuten, die dabei waren. Heute haben natürlich Historiker im Auftrag die Zahlen runtergespielt. da kann man auch gnädig sagen, das war schlimm genug, aber nur 25.000. Was soll diese Lüge?


melden
druckfeder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 11:28
http://www.zeit-fragen.ch/ARCHIV/ZF_102a/T13.HTM


melden
druckfeder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 11:37
Ich hab hier noch einen Link, der gelesen werden sollte, wenn sich jemand für die Relativierung der Kriegsverbrechen geht, die niemals geahndet wurden.

http://www.welt.de/welt_print/article2561205/Leserbriefe.html


melden
druckfeder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 11:39
geht = interessiert


melden

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 11:39
druckfeder schrieb:Du kannst Zahlen über Dresdner Opfer finden und das von leuten, die dabei waren. Heute haben natürlich Historiker im Auftrag die Zahlen runtergespielt. da kann man auch gnädig sagen, das war schlimm genug, aber nur 25.000.
Wenn du mal die Inhalte der Links verfolgst, wirst du auf Artikel stoßen, die die Zahlenspiele rund um Dresden´s Opferzahlen recht gut erklären. Bevor du hier also wiederum behauptest, es würde gelogen werden, solltest du dich diesbezüglich mal genauer erkundigen. Man geht mittlerweile von etwa 35 000 Opfern aus.

In deinem Link wird aus den, angeblich über alle Zweifel erhabenden, Büchern von Franz Kurowski zitiert und auch nochmalig die Mär von den angeblich korrekten Zahlen des roten Kreuzes als unumstößliche Wahrheit erwähnt.

Genau diesen Sachverhalt bekommst du recht ausführlich und auch nachvollziehbar auf den Seiten erklärt, die ich dir verlinkt habe.

Was bringt dich zu der Annahme, nur Leute mit eindeutig rechtsextremen Hintergrund hätten die Unabhängigkeit bei ihrer Art von Geschichtsforschung gepachtet und alles andere wäre zwangsläufig eine Lüge zu nennen?


melden
druckfeder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 11:53
Meinst du Balzac oder Brecht mit den rechtsextremen? ich hab dir doch gesagt, dass es nichts bringt, dir Links zu geben. Desjalb sprechen in meinen Beiträgen auch die von dir hoffentlich geachteten Personen.

Hast du die Welt-Leserbriefe gelesen? Mach das mal!

Und komme mir nicht mit rechtsradikal. Ich verabscheue Radikalismus in jeder Form und ich verabscheue Kriegstreiberei in jeder Form. Ob sie von Deutschen, Briten Russen, Amerikanern, Polen, Franzosen oder sogar Israelis kommt. Das ist alles verabscheuungswürdig und der zweite Weltkrieg wurde von den Mächtigen der Welt gemacht und nicht nur von ein paar Nazis, die ein "nettes" Werkzeug waren um dann die mitteleuropäische Macht zum willfährigen Vasallen werden zu lassen . Das ist die Geschichte


melden

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 12:01
@druckfeder

Wenn du der Meinung bist, einige Leserbriefe mit Zitaten ohne Quellenangaben, oder die Bücher von Rechtsextremen wären die ultimative Quelle um etwas über Geschichte zu erfahren, dann ist dir halt nicht bei zu kommen.

Fest steht jedenfalls nach dem bisherigen Verlauf dieses Threads, dass du im Grunde nur über Meinungen, nicht aber über Fakten sprichst. Und diesem Sachverhalt bin ich begegnet und werde es auch gerne weiterhin tun. ;)


melden
light-kira
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:01
@schmitz
Ich sehe du bist noch unerfahren in dieser Thematik, deswegen werde ich dir helfen und die notwendigen Quellen angeben. Lese zuerst diese Bücher, dann wirst du mehr wissen.
Wenn dir etwas in den Büchern unverständlich erscheint, oder du es nicht verstehst, kannst du mich immer fragen, ich werde dir es einfach und deutlich erklären versuchen.

Quellen:
„Massenmord im Namen der Demokratie“
Hans-Joachim von Leesen

„Alliierter Bombenterror“
David Irving

„Der geplante Tod“
James Bacque

„Schlachtführer gegen das Reich“
David Irving

„Verschwiegene Schuld“
James Bacque

„Stalins Kriegsgefangene“
Erwin Peter/ Alexander Epifanow

„Britischer Kriegstreiber“, „Churchill, Hitler und der unnötige Krieg“
Patrick j. Buchanan

„Die Kriegsschuld der Gegner Deutschlands“
Bolko Erhr. von Richthofer


Ich hoffe, ich könnte dir helfen.


@Doors
Du muss Viktor Suworow (Wladimir Resun) Bücher lesen (z.B. „Der Eisbrecher“), oder seinen Film „Der letzte Mythos“ sehen, ist sehr interessant und erklärt auch, warum UdSSR fast 85% der Kriegstechnik in den ersten Kriegstagen verloren hat. Mit übrigen 15% der Kriegstechnik hat UdSSR den Krieg gewonnen – da kannst du dir vorstellen, wie groß die Rote Armee wirklich war.


melden

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:02
unglaublich was hier so aufgetischt wird an zahlen.

Da will man den Allierten Vorwürfe machen das sie zurückgeschossen haben , das auch Zivilisten STarben. Aber vielleicht sollten wir mal Realisieren das es ein Krieg war, der die ganze Nördliche Hemmissphere betrag, und im Krieg geht es nicht zu wie auf dem Fussballplatz. Da wir nicht nach dem Spiel in Zeitlupe die Roten Karten verteilt.

Letztendlich hat Deutschland im Großen STil das wiedebekommen was es bei seinen Anfangfeldzügen gesäht hat.


melden

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:06
Der letzte Mythos“ sehen, ist sehr interessant und erklärt auch, warum UdSSR fast 85% der Kriegstechnik in den ersten Kriegstagen verloren hat. Mit übrigen 15% der Kriegstechnik hat UdSSR den Krieg gewonnen – da kannst du dir vorstellen, wie groß die Rote Armee wirklich war
-----------------------------------------------------

Das ist das lustige an Prozentzahlen, ohne Absolute Zahlen sagen sie nichts aus.

zumal die Rote Armee 39 in einem Misserabelne Zustand, war.


Menschenmäßig hatten sie am Schluss alles zusammengekratz. Das Kriegmaterial war aber vom Kampfwert wesentlich höher, die Taktik eingespielter usw.

das die vermeintlichen 85% nicht wirklich massen an Top Material gewesen sein könnten sieht man im Winterkrieg.


melden
light-kira
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:24
@Fedaykin
leider hast du den Film nicht gesehen, sonst wurdest du mehr wissen.


melden
druckfeder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:25
schmitz schrieb:Fest steht jedenfalls nach dem bisherigen Verlauf dieses Threads, dass du im Grunde nur über Meinungen, nicht aber über Fakten sprichst. Und diesem Sachverhalt bin ich begegnet und werde es auch gerne weiterhin tun.
Du verstehst es nicht, aber auch auf diesen deinen Beitrag haben Brecht und Balzac die richtige Antwort. Deine Fakten sind im Auftrag der Sieger zu Fakten geworden und nichts anderes! Es gibt nichts, was dir die Wahrheit nahelegen kann, weil du nur die Wahrheit der Sieger akzeptierst und ihnen auch glaubst, wenn sie sagen, alles andere währe eine Lüge. Du wirst von denen manipuliert, kannst aber nichts dafür. Es wird ja sogar suggeriert, als wären diejenigen, die der angeordneten Wahrheit Glauben schenken, die die nachdenken. Wenn man aber, wie ich, schon zwei Nachkriegswahrheiten gehört hat und auch mit Beteiligten, Augenzeugen und Opfern des 2. Weltkrieges gesprochen hat, zweifelt man daran und das, so glaube ich, zurecht.


melden
druckfeder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:25
währe = wäre


melden

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:33
@light-kira

Bevor du mir hier so katzenfreundlich von oben herab deine Hilfe anbietest, schauen wir uns doch mal an, welche Autoren du da bewirbst.

James Bacques:

Eine Reihe von Historikern, insbesondere im Rahmen einer Konferenz und Publikation der University of New Orleans, widersprachen Bacques These bereits Anfang der 90er Jahre und warfen Bacque eine Vielzahl schwerwiegender Fehler vor. Bacque wird selektive Rezeption von Quellen und Fachliteratur, die Manipulation von Zitaten, methodische Mängel hinsichtlich der Zeitzeugenaussagen, gravierende Fehler bei der Quellenauslegung sowie das Ignorieren historischer Zusammenhänge und Kausalitäten vorgeworfen.

Siehe dazu auch:

http://www.doew.at

David Irving

David John Cawdell Irving (* 24. März 1938 in Brentwood, Grafschaft Essex, England) ist ein britischer Publizist. Irving wurde zunächst durch Publikationen über die Zeit des Nationalsozialismus bekannt. Später bestritt er den staatlich organisierten Massenmord an europäischen Juden, insbesondere den Einsatz von Giftgas im KZ Auschwitz-Birkenau. Er ist daher ein Geschichtsrevisionist und Holocaustleugner. Deutsche und österreichische Behörden haben Einreiseverbote gegen ihn ausgesprochen.

Weitere Informationen gibt es hier!

Pat Buchanan

Buchanan, der als rechtsorientierter Politiker betrachtet wird, glaubt, dass die Republikanische Partei mit ihren eigenen konservativen Prinzipien gebrochen habe. Da seine politische Sichtweise sich deutlich vom Mainstream-Konservatismus unterscheidet, wird er auch fallweise als „Steinzeit-“ oder „Paläo-Konservativer“ bezeichnet. In der Vergangenheit fiel Buchanan desöfteren durch rassistische und antisemitische Äußerungen auf und bezeichnete AIDS als "Vergeltung der Natur für widernatürliche Handlungen" von Homosexuellen.

Weiteres gibt es hier zu lesen:

http://www.adl.org

Da deinen Quellen offensichtlich gewisse ideologische Anhaftungen wesentlichger wichtiger als historische Fakten sind, gebe ich dein Angebot gerne zurück, falls du Fragen hast, kannst du sie gerne stellen(auch per PN). ;)


melden
light-kira
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:35
@Fedaykin
Anfang 1939 Rote Armee große: über 2.000.000 Menschen
Erste Januar 1941 - 4.207.000
21 Juni 1941 - 5.500.000

und dies ist nur Rote Armee. Aus dieser existierten noch Armeen der NKWD, die sogar seine eigene Panzer und Flugzeugarmeen besaß.


@schmitz
Hast du überhaupt irgendwelche Bücher gelesen?


melden
light-kira
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:36
@schmitz
Wenn du noch kein einziges Buch gelesen hast, dann ist ja verständlich, wie hoch deine intellektuelle Entwicklung ist. Verstehe mich richtig, wie kann ich mit einem Menschen diskutieren, der so wenig Wissen besitzt aber behauptet, er kennt alles darüber.

Weil ich die Bücher der Linker und Rechter Seite lesen könnte, könnte ich auch vergleichen diese miteinander.

Nur durch Vergleich wird die Wahrheit erkannt!

Ich habe auch mit vielen Überlebenden und Kriegszeugen gesprochen; solange diese noch leben sollst du ebenwalls mit diesen alten Menschen sprechen, sie erzählen dir gerne die Wahrheit – jetzt, wo sie schon alt sind, haben sie auch keine Angst mehr.

Ich war auch im Russland, und könnte mich dort auch informiert.
Ich spreche aus eigenen und fremden Erfahrungen, und aus dem Vergleich.

Wenn du dich nur mit der Linken Presse beschäftigt hast, oder nur mit Rechter, dann kannst du auch nicht vergleichen – dann wirst du auch niemals die Wahrheit erkennen.

Erst wenn du die Geschichte von allen Seiten und von allen Standpunkten betrachtet hast, und wenn du danach noch immer an die öffentliche Alliierte Geschichte glaubst, und diese für Wahrheit hältst, werde ich gerne mit dir darüber diskutieren, womöglich habe ich auch irgendwo etwas übersehen.

Aber solange du dir nicht die Mühe gemacht hast, seriös dieses Thema zu untersuchen, ist es sinnlos etwas mit dir zu diskutieren.


melden

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:39
@druckfeder,

du hast doch bisher überhaupt keine Fakten geliefert, nur Behauptungen aufgestellt.
Deine Sicht der Dinge, spricht unentwegt von einer angeblich verordneten Wahrheit, doch das genaue Aufzeigen der "Lügen" bleibst du schuldig.


melden

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:42
@light-kira

Deine "Experten" von rechts, sind alle widerlegt worden. Da hättest du auch gleich einen Roman lesen und diesen als historisches Sachbuch bewerten können. Das hat da wohl mit einer ideologischen Verklärung zu tun.

Ich halte mich da lieber an "unabhängige" Historiker.


melden
Anzeige
druckfeder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimvertrag zwischen Churchill und Stalin 1939?

24.10.2008 um 13:43
"Als Schacht, meldete die Neue Züricher Zeitung vom 2.5.1946, wiederum auf die Haltung ausländischer Mächte gegenüber der Nazi-Regierung und auf die Hilfe, die sie ihr angedeihen ließen, zu sprechen kam, entschied der Gerichtshof, daß diese Dinge mit der Sache nichts zu tun hätten unddaher unzulässig seien .
Quelle steht im Text.

Das ist interessant. Ich gebe die Kohle für den Krieg um ihn zu fördern, das hat aber mit der Sache nichts zu tun. Hmmm. Ist oder war die Neue Züricher Zeitung revisionistisch?


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ideologienwanderung11 Beiträge
Anzeigen ausblenden