weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

Seite 1 von 1

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

31.03.2016 um 22:49
hallo allmy-community,

in diesem thread möchte ich über alan turing (1912 - 1954) und seinen mysteriösen tod duskutieren, der nach wie vor rätsel aufgibt. im deutschsprachigen raum hat sich die suizid-theorie anscheinrend verfestigt, ohne hinterfragt zu werden, in england sieht es etwas anders au: da wollen einige auch einen unfall oder gar mord nicht ausschleißen.

zusammenfassung
alan turing war ein englischer logiker, kryptoanalytiker, mathematiker und informatiker. er war maßgeblich an der entschlüsselung der enigma beteiligt und schuf großteils die theoretishen grundlagen der informatik.
nachdem seine homosexualität aufflog, wurde er strafrechtliche verfolgt und zu einer "chemischen kastration" mit östrogen-spritzen verurteilt.. infolge dieser "behandlung" soll er depressiv geworden sein und suizid begangen haben, indem er einen vergiftettn apfel aß. so die "offizielle" theorie.
mehr: Wikipedia: Alan_Turing

die interessantesten seiten sind jedoch auf englisch. ich habe mich seitenlang durch den google-übersetzer gequält (mein englisch ist nicht das beste) und folgendes herausgefunden. die google-übersetzungen werde ich zum besseren verständnis auch zitieren.

einige englischsprachige menschen äußern ihre zweifel an der suizid-theorie, wie z.b. der autor roger bristow und der menschenrechtler peter tatchell:
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2870499/Was-Alan-Turing-murdered-New-book-claims-Enigma-machine-genius-didn-t-ki...
https://www.warhistoryonline.com/war-articles/was-alan-turing-murdered-author-roger-bristow-says-yes.html
http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/alan-turings-death-murder-not-4799480
http://www.petertatchellfoundation.org/lgbt-community/alan-turing-was-he-murdered-security-services

der philosophie-professor jack copeland schließt einen unfall nicht aus:
http://www.bbc.com/news/science-environment-18561092

motive für einen suizid kann man sich in dem fall sehr wohl ausmalen und völlig ausschließen kann man ihn auch nicht; dennoch werden in den oben verlinkten artikeln indizien genannt, die eher gegen einen suizid sprechen bzw. generell ungereimtheiten darstellen - einige beispiele:

1) eine notiz eines rechtsmediziners:
But a note from pathologist said his death 'appears to be due to violence'
google-übersetzer:
Aber eine Notiz von Pathologe sagte zu seinem Tod "wegen Gewalt zu sein scheint "
(quelle: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2870499/Was-Alan-Turing-murdered-New-book-claims-Enigma-machine-genius-didn-t-ki...)
und:
He said: "If you look at his autopsy report it's quite clear that although there was cyanide in his body the doctor quite clearly states his death was caused by extreme violence.
google-übersetzer:
Er sagte : "Wenn man sich seine Autopsiebericht sehen , dass ganz klar ist, obwohl es in seinem Körper Zyanid war der Arzt ganz eindeutig fest zu seinem Tod durch extreme Gewalt verursacht wurde.
(quelle: http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/alan-turings-death-murder-not-4799480)
2) mögliches mordmotiv: turing soll "schädliche" informationen gefunden haben.
He believes Turing was killed because he found 'damaging' information
google:
Er glaubt, Turing getötet wurde, weil er ' schädlich ' gefunden Informationen
(quelle: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2870499/Was-Alan-Turing-murdered-New-book-claims-Enigma-machine-genius-didn-t-ki...); gemeint ist damit wohl die mitarbeit an geheimen operationen wie z.b. der "verona":
The author further said that before he died, Alan Turing had been working on operation Verona, a top secret affair, which dealt with the deciphering of wartime radio signals for the identification of Russian agents sent as spies in the United States.
google-übersetzer:
Der Autor sagte weiter, dass , bevor er starb , Alan Turing hatte Betrieb Verona gearbeitet , eine streng geheime Angelegenheit, die geschickt als Spione in den Vereinigten Staaten mit der Entzifferung der Kriegsfunksignalen zur Identifizierung von russischen Agenten behandelt .
(quelle: https://www.warhistoryonline.com/war-articles/was-alan-turing-murdered-author-roger-bristow-says-yes.html)
3) die ungewöhnlich schnelle beerdingung und damit verbunden eine eher ungenaue untersuchung der todesursache:
'His body was found on the Tuesday morning and he was buried by Wednesday afternoon. How could proper tests have been conducted in that time?
google-übersetzer:
" Sein Körper wurde am Dienstagmorgen gefunden und er wurde von Mittwochnachmittag begraben . Wie konnte richtigen Tests wurden in dieser Zeit durchgeführt ?
(quelle: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2870499/Was-Alan-Turing-murdered-New-book-claims-Enigma-machine-genius-didn-t-ki...)
4) nachbarn beschreiben ihn als fröhlich; von einer depression anscheinend keine spur:
'Also there is no evidence he was depressed before his death. In fact there are reports from neighbours that he seemed cheerful.
google-übersetzer:
" Auch gibt es keine Hinweise, dass er vor seinem Tod niedergedrückt wurde . In der Tat gibt es Berichte von Nachbarn , dass er schien fröhlich.
(quelle: ebenda)
5) auch ist von einem terminzettel die rede:
He had left a note on his office desk, as was his practice, the previous Friday to remind himself of the tasks to be done on his return after the Bank Holiday weekend.
google-übersetzer:
Er hatte einen Zettel auf seinem Schreibtisch verlassen , als seine Praxis war , den Freitag zuvor selbst die Aufgaben zu erinnern, nach seiner Rückkehr nach der Bank Holiday Wochenende zu tun.
(quelle: http://www.bbc.com/news/science-environment-18561092)

m.e. ist an der offiziellen suizid-theorie etwas "faul" und ich kann mich in vielen punkten den zweiflern anschließen (sofern ihre enthüllungen auch stimmen). damit der einstiegspost nicht abschreckend lang wird, was er wohl eh schon ist, und um die diskussion nicht vorweg zu nehmen, beende ich an diersr stelle erst mal und frage euch:

was denkt ihr? war es doch suizid, ein unfall oder gar mord?


melden
Anzeige

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

01.04.2016 um 00:35
Ich finde den Suizid verhältnismäßig schlüssig.

Turing war Zeit seines Lebens ein leidenschaftlicher Läufer, aufgrund seiner Homosexualität zwang man
ihn nun zum Konsum von Östrogen, was unter anderem auch dazu führte, dass ihm Brüste wuchsen und
er unweigerlich fett wurde. Dies wiederum machte es ihm schwer seinem sportlichen Hobby nach zu gehen
und Schwule wünschen sich höchstwahrscheinlich auch kein Paar Möpse.

Außerdem ist es eine bewiesene Tatsache, dass Östrogen in hohen Dosen (gerade bei Männern, deren Biochemie gar
nicht darauf vorbereitet ist) zu Depressionen führen kann.

Auf der anderen Seite darf man auch die psychische/moralische Seite der Geschichte nicht außer acht lassen.
Turing hatte bei der Entschlüsselung der Kommunikation der Nazi´s Großes geleistet und den Krieg damit um
einen nicht unerheblichen Zeitraum verkürzt ... er war also sowas wie ein Held.
Als Dank stellte man ihn bloß und zwang ihn zur chemischen Kastration. Ich finde es nachvollziehbar, dass sowas
einen sehr leicht am Sinn der eigenen Existenz zweifeln lassen kann.

Auch die Begründung für seine angebliche Ermordung sind absolut nicht schlüssig. Turing war einer der führenden
Kryptographen seiner Zeit, wenn es etwas gut verschlüsseltes in England gab, so war es höchstwahrscheinlich
Turing der es verschlüsselt hatte, wodurch er den Inhalt eh kannte.
Aufgrund dieser Tatsache war er eine "wertvolle" Person, die man sicherlich nur sehr ungern umgebracht hätte.

Und warum sollte man ihn zwingen, in einen Apfel mit Zyankali-Füllung zu beißen, um ihn zu töten ? Das sieht mir
mehr nach der Handlung von jemand aus, der sich möglichst human umbringen will.
Der Apfel ist ein wichtiger Unterschied, hätte man es nur wie einen Selbstmord aussehen lassen wollen, so hätte
man ihm auch einfach Zyankali einflößen können, ohne Apfel und dann behaupten er habe es geschluckt um sich
umzubringen (eine häufige Suizidmethode zu dieser Zeit).

Es scheint sich um Turing langsam ein ähnlicher Mythos wie um Tesla zu bilden ... beide waren sicher absolute
Genies ihrer Zeit, aber eben auch nicht mehr als das.


melden

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

01.04.2016 um 20:21
Na der Buchautor Bristow wollte wohl im Zuge des Filmes "Imitation Game" Aufmerksamkeit für sein Buch erzeugen und Mirror und Daily Mail sind auch die besten Mittel dafür.

Der Turing Forscher Jack Copeland brachte eine mögliche Unfalltheorie das Turning versehentlich Zyanidgase eingeatmet hatte bei einem seiner Experimente.
Indeed, he argues, Turing's death may equally probably have been an accident.
What is well known and accepted is that Alan Turing died of cyanide poisoning. [...] But according to Prof Copeland, it was Turing's habit to take an apple at bedtime, and that it was quite usual for him not to finish it; the half-eaten remains found near his body cannot be seen as an indication of a deliberate act.

Indeed, the police never tested the apple for the presence of cyanide. [...] Turing had cyanide in his house for chemical experiments he conducted in his tiny spare room - the nightmare room he had dubbed it.

He had been electrolysing solutions of the poison, and electroplating spoons with gold, a process that requires potassium cyanide. Although famed for his cerebral powers, Turing had also always shown an experimental bent, and these activities were not unusual for him.

But Turing was careless, Prof Copeland argues.

The electrolysis experiment was wired into the ceiling light socket.
On another occasion, an experiment had resulted in severe electric shocks.
And he was known for tasting chemicals to identify them.
Perhaps he had accidentally put his apple into a puddle of cyanide.

Or perhaps, more likely, he had accidentally inhaled cyanide vapours from the bubbling liquid.
http://www.bbc.com/news/science-environment-18561092


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

02.04.2016 um 10:42
@sarkanas
Turing wurde in den Tod getrieben,wie zahllose andere Homosexuelle vor und nach ihm.Kriminalisierung,Psychatrie,Zwangsbehandlung mit kaltem Wasser und Stromschlägen,zugedröhnt mit Haldol,später dann ne Hormonbehandlung...ja die faschistisch-bigotten Arschlöcher glaubten tatsächlich an ihre Mission und die Wirksamkeit ihrer Mittel...in den Staaten hat man Schwule lobotomisiert


melden

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

03.04.2016 um 23:03
ArnoNyhm schrieb:Als Dank stellte man ihn bloß und zwang ihn zur chemischen Kastration. Ich finde es nachvollziehbar, dass sowas
einen sehr leicht am Sinn der eigenen Existenz zweifeln lassen kann.
richtig, die motive für einen suizid sind schlüssig. aber die naderen beiden möglichkeiten/motive erscheinen mir m.e. auch nicht unschlüssig. doch reichen motive/möglichkeiten als "beweise", besser gesagt: sie bringt man das mit den anderen "störenden" indizien unter einen hut?
ArnoNyhm schrieb:Und warum sollte man ihn zwingen, in einen Apfel mit Zyankali-Füllung zu beißen, um ihn zu töten ? Das sieht mir
mehr nach der Handlung von jemand aus, der sich möglichst human umbringen will.
Der Apfel ist ein wichtiger Unterschied, hätte man es nur wie einen Selbstmord aussehen lassen wollen, so hätte
man ihm auch einfach Zyankali einflößen können, ohne Apfel und dann behaupten er habe es geschluckt um sich
umzubringen (eine häufige Suizidmethode zu dieser Zeit).
hm... also ich persönlich sehe das nahezu andersrum: wenn er sich das leben nehmen wollte, könnte er doch "unkompliziert" cyanid schlucken, ohne apfel. bei ienem mord mahct der apfel "sinn" als giftfalle. laut den artikeln hatte er die angewohnheit, vor dem schlafengehen einen (halben) apfel zu essen. wer das wusste oder herausfand und zugang zu seiner wohnung hatte, könnte ihm den apfel mit zyanid präpariert haben. theoretisch.
oder es könnte eben ein unfall sein; er könnte den apfel versehentlich mit cyanid "berschmutzt" haben. er galt ja als unvorsichtig und etwas "verpeilt".
allerdings ist nicht nach wie vor unklar, ob der apfel überhaupt wirklich was mit turings tod zu tunm hatte, denn er wurde nicht auf cyanid getestet. warum auch immer.
ArnoNyhm schrieb:Auch die Begründung für seine angebliche Ermordung sind absolut nicht schlüssig. Turing war einer der führenden
Kryptographen seiner Zeit, wenn es etwas gut verschlüsseltes in England gab, so war es höchstwahrscheinlich
Turing der es verschlüsselt hatte, wodurch er den Inhalt eh kannte.
Aufgrund dieser Tatsache war er eine "wertvolle" Person, die man sicherlich nur sehr ungern umgebracht hätte.
ja, einerseits. andererseits wurde er wohl u.a. eben deshalb (?) als "sicherheitsrisiko" eingestuft bzw. verleumdet.
ArnoNyhm schrieb:Es scheint sich um Turing langsam ein ähnlicher Mythos wie um Tesla zu bilden ... beide waren sicher absolute
Genies ihrer Zeit, aber eben auch nicht mehr als das.
...aber auch nicht weniger als das :D
nun ja, bei twsla kamen die "mythen" wohl von irgendwelchen esoterikern, die sich wohl mehr "seriosität" erhofften, erhpfften, wenn sie ihre eigenen "erfindungen" auf tesla zurückführten. sein name sollte einen "wissenschaftlichen" anschein verleihen. denke ich mal... bei turing vllt. dann auch (?)

@sarkanas
sarkanas schrieb:Na der Buchautor Bristow wollte wohl im Zuge des Filmes "Imitation Game" Aufmerksamkeit für sein Buch erzeugen
soviel ich weiß geht der film - im gegensatz zu bristows buch - von suizid aus.
sarkanas schrieb:und Mirror und Daily Mail sind auch die besten Mittel dafür.
ok, die englischen medien kenne ich nicht so gut :D
diese unfall-theorie könnnte die geschichte mit dem apfel auch erlkären, die ansonsten eigentlich wenig sinn macht (m.e.); dennoch wundert mich, warum man diesen apfel nie auf vyanid getestet hat... es bleibt bei mir zumindest der eindruck unsorgfältiger ermittlungsarbeit.
Warhead schrieb:Zwangsbehandlung mit kaltem Wasser und Stromschlägen,zugedröhnt mit Haldol
omg! das ist wirklich krass :o und anscheiend habe ich es überlesen. wo steht das?
Warhead schrieb:ja die faschistisch-bigotten Arschlöcher glaubten tatsächlich an ihre Mission und die Wirksamkeit ihrer Mittel...
leider... :( aber ihre "mittel" haben nicht funktioniert, wie die geschichte mit dem norweger (siehe bbc-link) es zeigt. turing und viele andere homosexuelle lebten wohl zur falschen zeit am falschen ort... :(


melden

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

04.04.2016 um 01:01
@nutzerin
Habe mich falsch ausgedrückt: Bistrow hatte nur ein Manuskript und war auf der Suche nach einen Verlag. Er wollte wohl die Medienaufmerksamkeit nutzen da der Film gerade lief, um für seine These zu werben—die Klatschpresse nimmt dies auch gerne auf.
Mr. Bristow is now attempting to find a publisher for his manuscript 'Boffins, Bombs, Boats and Balloons'.
Das Manuskript fand aber offensichtlich keinen Verleger, da es die angebliche Notiz wohl auch gar nicht gab.

Die Unfallthese ist halt die älteste die auch von seiner Mutter ausging, ich erwähnt sie nur der Vollständigkeit halber, da Turing aber eher in einer normal liegenden Position gefunden wurde eher unwahrscheinlich.
5. Turing’s body was found lying prone in bed, not in a position of struggle or of attempted escape as you might expect if he had died accidentally. His body was found in a position that suggests he had made a choice to end his life.
http://www.turingfilm.com/turing-suicide

Der Post Mortem Report:
http://www.turingarchive.org/viewer/?id=453&title=1b

Peter Tatchet schrieb eine Anfrage an David Cameron bzgl. einer neuerlichen Untersuchung um auch auf die anderen 50.000 Fälle aufmerksam zu machen, aber er geht auch eher von einen Suizid aus, wenn auch mehr durch den Druck seitens der Behörden:
Although there is no evidence that Turing was killed by state agents, the fact that this possibility has never been investigated is a major failing. Even if the security services did not kill him, did they pressure him and did this pressure contribute to his suicide? [...] An apology and pardon is due to all of the many thousands of men who, like Turing, were convicted of consenting same-sex relationships. These men were criminalised and penalised for victimless behaviour that was not a crime between heterosexual men and women. [...] Finally, it is little known that Turing and the other 50,000+ men were convicted under the same 'gross indecency' law that sent Oscar Wilde to prison in 1895.
http://www.huffingtonpost.co.uk/peter-g-tatchell/alan-turing-pardon_b_4498564.html
Wikipedia: Peter_Tatchell
nutzerin schrieb:omg! das ist wirklich krass
When gays were 'cured'
http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/magazine/3258041.stm


melden

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

04.04.2016 um 08:09
Am Schlimmsten ist, so oder so war es Mord, denn für mich wurde dieser Mann durch die Art, wie man ihn wegen seiner Homosexualität behandelt hat, in den Tod getrieben, selbst wenn er sich selbst getötet haben sollte.

Wieso diagnostizierte ein Pathologe dann aber Spuren extremer Gewalt am Körper des Toten? Eine denkbare Erklärung wäre, dass er sich evtl. selbst Gewalt angetan hat gegen den verhassten sich durch die Hormone verändernden Körper.

Ich finde es jedenfalls traurig, dass sich heute nur noch alle dran erinnern, dass im Nazi-Deutschland solche Dinge geschehen sind, aber dass hier wie auch in anderen Ländern noch lange nach Kriegsende solche Dinge geschahen im Namen des Gesetzes, daran erinnert man nicht gern und darum weiß das auch kaum noch einer heute. Die vielen Opfer solcher Methoden bis in die späten 70er Jahre weltweit werden heute gern totgeschwiegen, dabei sind unsere "zivilisierten" Gesellschaften, wie man an sowas sieht, noch gar nicht so lang so human und tolerant, wie sie sich heute gern darstellen.


melden

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

04.04.2016 um 22:12
Comtesse schrieb:Wieso diagnostizierte ein Pathologe dann aber Spuren extremer Gewalt am Körper des Toten?
Das war, meiner Meinung nach, nur eine Zeitungsente; im off. Bericht der bei der Turing Gesellschaft als Faksimile vorliegt gibt es keinen solchen Eintrag.
"Marks of viloence or identification marks, tattoo, marks, etc.: none [...]"
http://www.turingarchive.org/viewer/?id=453&title=1b


melden

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

05.04.2016 um 22:31
sarkanas schrieb:Habe mich falsch ausgedrückt: Bistrow hatte nur ein Manuskript und war auf der Suche nach einen Verlag. Er wollte wohl die Medienaufmerksamkeit nutzen da der Film gerade lief, um für seine These zu werben—die Klatschpresse nimmt dies auch gerne auf.
ah ok, jetzt verstehe ich.
Comtesse schrieb:Am Schlimmsten ist, so oder so war es Mord, denn für mich wurde dieser Mann durch die Art, wie man ihn wegen seiner Homosexualität behandelt hat, in den Tod getrieben, selbst wenn er sich selbst getötet haben sollte.
da stimme ich dir voll zu! auch jemanden durch fortwährende zufügung von leid in den suizid zu trieben sollte moralisch mit mord gleichzusetzen sein.

dieses gewaltspuren-gerücht scheint älter zu sein als die artikel; kann mich dunkel erinnern, dass es mal ein prof in einer vorslesung am rande erwähnte. das dürfte so ca. um 2012 sein (der artikel ist von 2014). es ist unklar, wo das herkommt. übrigens danke für die links, @sarkanas

@Comtesse
sehe ich ähnlich, dass an die "nachkriegs"-opfer zu wenig erinnert wird. u.a. deshalb dieser thread. turing steht auch symbolisch für eine personengruppe, die auch nach dme krieg aufgrund ihrer seyuellen orientierung gefoltert wurde.
Comtesse schrieb:dabei sind unsere "zivilisierten" Gesellschaften, wie man an sowas sieht, noch gar nicht so lang so human und tolerant, wie sie sich heute gern darstellen.
richtig. aber lieber spät als nie...


melden

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

05.04.2016 um 22:38
mist! die zeit zum bearbeiten war abgelaufen...

wollte noch ergänzen: eine weitere möglichkeit, die ich persönlich auch für möglich halte, wäre, dass er durch die "behandlung" "versehentlich" starb, was vertuscht werden sollte. also z.b. eine falsche/überdosis von diesem östrogen oder evtl. einem anderen zeug (?). das steht in keinem artikel, es ist nur meine persönliche spekulation. (darf man dsa hier im verschwörumgs-thread? ansonsten bitte diesen beitrag löschen.)


melden

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

06.04.2016 um 22:11
auch ein interressanter artikel: http://www.bbc.com/news/magazine-27701207
die bbc gilt, soviel ich wieß, als seriös. ob die story der beiden damen auch so stimmt? einiges dürfte einen schon verwundern...


melden

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

07.04.2016 um 08:01
@nutzerin
Hehe hab den ganzen Artikel gelesen, sehr interessant gerade weil es kaum Informationen zu Turing
abseits seiner Arbeit gibt. Und irgendwie putzig, wie er einem 8-jährigen Mädchen eine mathematische
Lösung für ihr Solitaire spiel schickt, welche diese auch heute, mit 70 Jahren, immer noch nicht versteht :).

Aber sie berichten ja auch, dass es auch aus ihrer kindlichen Sicht den Anschein machte, dass er ernsthafte
(psychische) Probleme hatte.
Diese soziale Unbeholfenheit passt auch gut in das Bild eines mathematischen Genies. Das fiel mir auch damals
im Studium oft auf, je intelligenter die Person desto abstruser ihr alltägliches Verhalten (lässt sich natürlich nicht
verallgemeinern, aber es war/ist einfach oft so).

Ah und zur Überdosierung, man kann Östrogen nicht überdosieren, der Körper hat eine feste Anzahl Rezeptoren
für dieses Hormon, sind diese alle gesättigt, wird der Überschuss abgebaut/ausgeschieden.


melden

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

08.04.2016 um 14:51
@ArnoNyhm
ArnoNyhm schrieb:Hehe hab den ganzen Artikel gelesen, sehr interessant gerade weil es kaum Informationen zu Turing
abseits seiner Arbeit gibt. Und irgendwie putzig, wie er einem 8-jährigen Mädchen eine mathematische
Lösung für ihr Solitaire spiel schickt, welche diese auch heute, mit 70 Jahren, immer noch nicht versteht :).
finde ich auch :D
ArnoNyhm schrieb:Aber sie berichten ja auch, dass es auch aus ihrer kindlichen Sicht den Anschein machte, dass er ernsthafte
(psychische) Probleme hatte.
ja. aber auch, dass er fröhlich gewesen wsein sollte und auf einen familienausflug mitgekommen wäre... die storx mit der "wahrsagerin" kommt mir aber seltsam vor. scheint fast, als würden die es so hindrehen wollen, dass irgendeine wahrsagerin ihn mit esoterischem "quark" in den suizid getrieben haben soll...
ArnoNyhm schrieb:Diese soziale Unbeholfenheit passt auch gut in das Bild eines mathematischen Genies. Das fiel mir auch damals
im Studium oft auf, je intelligenter die Person desto abstruser ihr alltägliches Verhalten (lässt sich natürlich nicht
verallgemeinern, aber es war/ist einfach oft so).
sowas gibt es tatsächlich, heißt, glaube ich, inselbegabung. Wikipedia: Inselbegabung (ok, die wikipedia formuliert es nicht gerade freunldich...)
ArnoNyhm schrieb:Ah und zur Überdosierung, man kann Östrogen nicht überdosieren, der Körper hat eine feste Anzahl Rezeptoren
für dieses Hormon, sind diese alle gesättigt, wird der Überschuss abgebaut/ausgeschieden.
danke für die info. ja, "überdiósis" war kein glücklich gewählter begriff... ^^ auch wenn man östrogen nicht "überdosieren" kann, hat es soviel ich weiß unangenehme nebenwirkungen, die nebst der "schönheit" (brüste etc.) und der stimmung ("depression") auch die gesundheit in mitleidenschaft ziehen können. hier ein artikel, in dem es um die "pille" und deren risiken geht; auchg vor krankheits- und todesrisiko wird gewarnt (allerdings bei frauen):
http://trainyabrain-blog.com/2013/06/10-gruende-niemals-hormone-zu-nehmen/
hier wird übernebenwirkungen bei männern gesprochen:
http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/sexualitaet/diese-medikamente-machen-maennern-brueste-aid-1.3793708
interessant fand ic hden kommentar eines lesers:

braberliner
24.11.2013, 15:08 Uhr 0

Man kann auch dramatisieren. Was ist an einem Brustansatz beim Mann so schlimm, dass wir gleich Depressionen bekommen? Ich denke, ein Glücksfall für die Medizinindustrie, die durch unnötige Therapien und Operationen ausgezeichnet Geld verdienen kann. Wir sollten uns mit richtigen Krankheiten beschäftigen.

Scheinbar hat die Oberflächlichkeit die Gesellschaft schon so im Klammergriff, dass wir durch Schein mehr zu überzeugen versuchen, als durch Sein. Wir sollten uns wieder den richtigen Problemen zuwenden. Klar haben viele Männer ein Dekolletee, kann man im Alltag überall sehen. Vielen scheint das nichts auszumachen. Sieht da die Schönheitsindustrie eine neue Absatzquelle?
es gibt also männer, denen übergewicht nud ein brustansatz nicht viel ausmachen würde? oder der gute herr hat gut reden, weil er selbst sowas nicht erlebt hat...
Die Unfallthese ist halt die älteste die auch von seiner Mutter ausging, ich erwähnt sie nur der Vollständigkeit halber, da Turing aber eher in einer normal liegenden Position gefunden wurde eher unwahrscheinlich.

5. Turing’s body was found lying prone in bed, not in a position of struggle or of attempted escape as you might expect if he had died accidentally. His body was found in a position that suggests he had made a choice to end his life.

http://www.turingfilm.com/turing-suicide
das problematische ist, dass es viele widersprüchliche infos zu dem fall gibt, und man nicht weiß, was denn nun stimmt. lt. untenstehenden artikel soll er auf einmal doch am boden gelegen haben. auch der apfel "wandert". in vielen artikeln soll er "neben dem bett" (was auch immer das hießt) gefunden worden sein, manche schreiben, er hätte auf dem nachttisch gelegen, und in einem artikel sogar im bett...
das sind alles details, die vllt. unwichtig erscheinen, doch sie könnten sntscheidend sein...
http://www.sciencesofa.info/2013/02/wissenschaftsskandale-8-ein-beruhmter-mathematiker-als-versuchskaninchen/

und selbst eine "normale" lage im bett ist kein beweis für suizid. theoretisch...
...sorry für den langen post^^


melden

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

08.04.2016 um 15:03
nutzerin schrieb:es gibt also männer, denen übergewicht nud ein brustansatz nicht viel ausmachen würde?
Bestimmt. Menschen legen unterschiedlich viel Wert auf ihr Erscheinungsbild. und es gibt sicher auch Menschen, denen es schlicht egal ist. Aber vermutlich sind das eher wenige.


melden
Anzeige

Alan Turing: Suizid, Unfall oder Mord?

08.04.2016 um 15:05
@kleinundgrün
dieser von mir zitierte herr scheint sich aber für das sprachrohr aller männer zu halten ;)
stimmt. doch was speziell turinf angeht, wird er als "unordentlich gekleidet" beschrieben, was nicht gerade für eitelkeit spricht...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden