weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

173 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Verschwörung, NWO, Illuminaten, Supercomputer

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 07:52
gg48406,1231138328,chip.JPG

Hab im Web folgendes gefunden:

Yoneji Masuda, "Vater der Informationgesellschaft", drückte 1980 seine Besorgnis
aus, daß unsere Freiheit von Cyber-Technologie im Orwell-Stil bedroht ist, was den
meisten Leuten gänzlich unbekannt ist.

Die ersten Gehirnimplantate wurden 1974 in Ohio, USA chirurgisch eingesetzt, und
auch in Stockholm, Schweden. Gehirnelektroden wurden in Babyschädel 1946
eingefügt, ohne Kenntnis ihrer Eltern. In den 50ern und 60ern wurden elektrische
Implantate in Gehirne von Tieren und Menschen eingesetzt, hauptsächlich in den
USA, was der Erforschung von Verhaltensänderung und Hirn- und Körperfunktion
dienen sollte.

Methoden zur Bewußtseinskontrolle wurden in Versuchen benutzt, um
menschliches Verhalten zu ändern.
Beeinflussen von Gehirnfunktionen wurde ein wichtiges Ziel von Geheimdiensten
und Militär. Vor 30 Jahren tauchten Gehirnimplantate in Röntgenbildern auf, die die
Größe eines Reiskornes hatten. Die waren aus Silikon gemacht, später aus
Galliumarsenid. Heute sind sie so klein, um im Nacken oder Rücken eingefügt zu
werden, sowie intravenös während chirurgischer Operationen in verschiedene Teile
des Körpers, mit oder ohne die Zustimmung der Person. Jetzt ist es nahezu
unmöglich, diese Implantate zu entdecken oder zu entfernen. Versuchskaninchen
in geheimen Experimenten waren Häftlinge, Soldaten, Geisteskranke, behinderte
Kinder, taube und blinde Personen, Homosexuelle, Single-Frauen, ältere Leute,
Schulkinder und jede Randgruppe.

Es ist technisch möglich, in jedes Neugeborene einen Microchip einzupflanzen,
der dann die Person für den Rest ihres Lebens identifizieren könnte. Solche Pläne
werden geheim in den USA diskutiert, ohne daß irgendeine Bekanntgabe in der
Öffentlichkeit stattfand und damit verbundene Fragen der Privatsphäre diskutiert
worden sind.

Ihre Gehirnfunktion kann dann von weit entfernten Supercomputern überwacht
werden und sogar verändert werden durch Verändern von Frequenzen.
Mit Hilfe von Satelliten kann die implantierte Person verfolgt werden, und zwar
überall auf dem Globus. Diese Technik wurde laut Dr. Carl Sanders im Irakkrieg
getestet, der die intelligence-menschliche Schnittstelle (intelligence-manned
interface (IMI) erfand. (Früher, während des Vietnamkrieges wurden Soldaten mit
dem Rambochip injiziert, der den Adranalinfluß in den Blutstrom erhöhte.)
Die 20 Milliarden Bits Supercomputer der NSA (National Security Agency), können
jetzt mit einem Entfernungs-Überwachungssystem (RMS) "sehen und hören", was
Soldaten auf dem Schlachtfeld erfahren.

Wenn ein fünf Mikromillimeter großer Microchip (der Durchmesser eines Haares
ist 50 Mikromillimeter) in den Sehnerv des Auges implantiert ist, zieht er aus dem
Gehirn Nervenimpulse, die den Erfahrungen der implantierten Person entsprechen,
wie Riechen, Sehen und Hören. Wenn diese Nervenimpulse erst einmal in einem
Computer übertragen und gespeichert sind, können sie über den Microchip auf das
Gehirn der Person zurückprojiziert werden, um wiedererlebt zu werden. Durch
Benutzen eines RMS kann ein landgestützter Computeranwender
elektromagnetische Botschaften zum Nervensystem senden (verschlüsselt als
Signale).

Mit RMS können gesunde Personen dazu gebracht werden, Halluzinationen zu
sehen und Stimmen im Kopf zu hören.
Jeder Gedanke, jede Raktion, jedes Hören oder Sehen hat ein bestimmtes
neurologisches Potential oder Muster im Gehirn und seines elektromagnetischen
Feldes, das jetzt entschlüsselt werden kann in Gedanken, Bilder und Stimmen.
Elektromagnetische Stimulation kann deshalb die Hirnwellen eines Menschen
ändern und muskuläre Aktivität beeinflussen, schmerzhafte Muskelkrämpfe
erzeugen, die als Folter erfahren werden.

Das elektronische Überwachungssystem der NSA kann gleichzeitig Millionen von
Menschen handhaben und verfolgen. Jeder von uns hat eine einzigartige
bioelektrische Resonanz-Frequenz im Gehirn, so wie wir einzigartige
Fingerabdrücke haben. Mit vollständig codierter elektromagnetischer Frequenz
(EMF) können elektromagnetische Signale zum Gehirn gesendet werden und so
werden die gewünschte Stimme und visuelle Effekte erzeugt, die dann von der
Zielperson erfahren werden. Das ist eine Form von elektronischer Kriegsführung.
US Astronauten wurden implantiert, bevor sie ins All geschickt wurden, so konnten
ihre Gedanken und all ihre Gefühle 24 Stunden pro Tag registriert werden.
Die Washington Post berichtete im Mai 1995, daß Prinz William von
Großbritannien im Alter von 12 Jahren implantiert wurde. Wenn er irgendwo entführt
wird, kann eine Radiowelle mit einer bestimmten Frequenz bis zu diesen Microchip
verfolgt werden. Das Signal des Chips würde über Satellit zu dem
Computermonitor auf Polizeizentralen geleitet und die Bewegungen des Prinzen
könnten verfolgt werden. Er könnte tatsächlich irgendwo auf dem Globus lokalisiert
werden.

Die Massenmedien haben nie berichtet, daß die Privatsphäre einer implantierten
Person für immer verschwindet. Er oder sie kann auf vielfältige Weise manipuliert
werden. Durch verschiedene Frequenzen kann der geheime Kontrolleur mit seiner
Technik sogar das Gefühlsleben einer Person ändern. Er/sie kann aggressiver oder
lethargischer gemacht werden. Sexualität kann künstlich beeinflußt werden.
Gedankensignale und unterbewußtes Denken kann gelesen werden, Träume
können beeinflußt oder sogar erzeugt werden und das alles ohne Kenntnis oder
Erlaubnis der implantierten Person.

Ein perfekter Cyber-Soldat kann so geschaffen werden. Diese geheime
Technologie wurde von Militärkräften in verschiedenen NATO-Ländern seit den
80ern angewendet, ohne daß die Zivilbevölkerung oder Wissenschaftler davon
irgend etwas gehört haben. So ist in Wissenschafts- und Fachlitertur wenig
Information über solche eingreifenden Bewußtseinskontrollsysteme verfügbar.
Bewußtseinskontrolltechniken können für politische Zwecke benutzt werden. Das
Ziel der Bewußtseinskontrolleure heute ist, die vorgesehene Person oder Gruppen
gegen ihre eigenen Interessen handeln zu lassen. Sogar Zombie-Individuen
können zu Mördern programmiert werden, die dann später nichts mehr wissen von
ihren Verbrechen oder sogar zu Selbstmördern werden. Die Verbrechen in New
York und Washington am 11. 9. 2001 sind ein Beispiel davon.
Alarmierende Beispiele dieses Phenomens kann in den USA gefunden werden.
Dieser stille Krieg wird von Militär und Geheimdiensten gegen unwissende Zivilisten
und Soldaten geführt. Seit 1980 wurde die elektronische Stimulierung des Gehirns
(ESB) geheim genutzt, um Menschen ohne ihre Einwilligung oder Kenntnis zu
kontrollieren.

Die heutige Supertechnologie, bei der unsere Gehirnfuktionen via Mikrochip über
Satelliten mit Computer in den USA oder Israel verbunden sind, ist eine große
Bedrohung für die Menschheit. Die neuesten Supercomputer sind groß genug, um
die ganze Weltbevölkerung zu überwachen.
Was wird passieren, wenn Menschen durch Versprechungen verleitet werden,
Microchips in ihren Körpern zu erlauben? Ein Köder wird eine Identifizierungskarte
mit Microchip sein. Der neue Personalausweis, der mit biometrischen Daten
ausgestattet sein soll (Otto Schillys 2. Sicherheitspaket), ist Vorläufer davon. In
den USA wurde sogar geheim vorgeschlagen, daß durch bindende Gesetzgebung
das Entfernen eines ID-Implantates kriminalisiert werden soll.
Sind wir bereit für die Robotisierung der Menschheit und die totale Beseitigung der
Privatsphäre, einschließlich der Freiheit der Gedanken? Wie viele von uns würden
ihr ganzes Leben an Big Brother abtreten, einschließlich ihrer geheimsten
Gedanken?

Dennoch existiert die Technologie, um eine totalitäte "Neue Weltordnung" zu
schaffen. Versteckte neurologische Kommunikationssysteme sind installiert, um
unabhängigem Denken entgegenzuwirken und die soziale und politische Aktivität
im Interesse von Militär und Elite zu kontrollieren. Wenn unsere Gehirnfunktionen
durch Microchips erst einmal mit Supercomputern verbunden sind, wird es zu spät
zum Protest sein.

Ist zwar lang der Text aber interessant.

Ich weiss nicht in weit das Wahrheit und Lüge drin sind,
und was Ihr darüber denkt?

Ist sowas in dem ausmaße wirklich machbar?

Würd mal gerne eure Meinung darüber hören...
...bin mal gespannt.


melden
Anzeige

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 08:23
Das ist völliger technischer Blödsinn und kann nur Leuten für bare Münze verkauft werden, die nichtmals mehr selbst denken können.

Allein die Tatsache, das wiedereinmal mit technischen Begriffen ohne Sinn und Verstand rumgeworfen wird.

Wie groß soll den das Implantat im Babykopf 1946 gewesen sein, schuhkartonmäßig, also ein Wunder der damaligen Subminiaturtechnik ? Mach Dich mal über die Geschichte der Halbleitertechnik schlau, dann merkst Du selber schnell wo der Fehler liegt.

Erstmal googlen, was überhaupt eine elektromagnetische Welle ist, dann gezielt überlegen, welche spezifischen Eigenschaften wohl gerade Silikon in Bezug auf die herausragende Leichtfähigkeit besitzt.

Der ganze Text ist Müll, das kannst Du getrost vergessen.


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 08:28
@Berndel

bist du dir da sicher?

man weiss ja das die cia keine skrppel vor menschen versuchen hatte...

hoffe das so manch einer noch seine meinung dazu gibt...


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 08:39
ganz sicher sogar, nach einer Ausbildung zum R&F Techniker, sowie mittlerweile mehr als 30 Jahre lang praktischer Erfahrung im Umgang mit der Hochfrequenztechnik sage ich Dir, das ist völliger Blödsinn im Text.


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 08:54
Erblindete Menschen, meist bei Retina Picmentosa, sie mussten vorher aber Sehen können, kann man heutzutage einen Sender im Bereich des Trommelfeldes einsetzen, der Empfänger sendet die reflecktierten Impulse an den Sehnerv. Tritt nun ein Hinderniss ins Blickfeld, werden sowas wie Lichblitze dadurch im Gehirn erzeugt, so beschreiben es jedenfalls die Probanden.

Gehbehinderte Menschen können mittels Muskelimpulses per unterstützender Mechanik sogar richtig gehen....die Bioelektronik ist schon sehr, aber gezielte Gedankenkontrolle per Rechner ist ein Wunschdenken


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 08:55
Probanten...


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 09:04
@Berndel
Berndel schrieb:die Bioelektronik ist schon sehr, aber gezielte Gedankenkontrolle per Rechner ist ein Wunschdenken
Was ist die Bioelektronik sehr? :)
Also Wunschdenken ist das für mich nicht, eher Horrordenken. Ich kenn mich mit Leitern und Halbleitern und Silikonen und Implantaten nicht aus, aber wer sagt, dass es nicht schon passiert? Vielleicht nicht so ausgereift wir sacrum_lux schreibt? ich denke schon dass auf jeden Fall Forschungen in diese Richtungen vorangetrieben werden... und das macht Angst.


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 09:17
Mal ganz nebenbei...mit biometrischen Daten sind keine inneren Körperdaten gemeint, sondern Angaben zu z.B. bestimmten Punkten im Gesichtfeld eines Menschen, damit, auch falls dieser sich verändert, er schnell per Softwareabgleich mittels Kamera erfasst werden kann.

Man stellt sich also vor in einen Biometrikscanner, wird eingescannt und abgelichtet, danach kommen die Daten auf den Speicherchip im Ausweis. Wenn Du Bock drauf hast, kannst Du Dir die Daten und den Chip auch gern unter die Haut jagen lassen. Wird bei Tieren schon lange gemacht, falls sie mal verlorengehen :)


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 09:20
Naja beim nächsten Röntgentermin wird dann gegen unbekannt eine anzeige erstattet ,und natürlich habe ich seit geraumer zeit schmerzen bin mal gespannt wer mir hier das schmerzensgeld bezahlt.


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 09:21
Die Forschung ist sehr weit...Gedankenkontrolle jedoch ist nicht möglich, weil es vorraussetzen würde, das unser gesamtes Gehirn dann komplett mit allen Funktionen entschlüsselt sein müsste....


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 09:24
lol...die arbeiten beim Scannen doch da nicht mit Röntgenstrahlung.


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 09:27
@sacrum_lux

Du hast den Teil hier vergessen zu kopieren: "Diese Bedrohung kann nur durch Aufklärung der Öffentlichkeit besiegt werden. Da die großen Medien (Zeitungen, Fernsehen) heute einzig durch die Elite kontrolliert werden, bleibt eigentlich nur noch das Internet zur freien Meinungsäußerung. Verbreite deshalb diesen Text in deinem und unser aller Interesse überall, wo du kannst!!! Du hast immer eine Wahl, diese ist: entweder Sklaverei, oder Freiheit."

Wie wärs nächstes mal mit einem Link, dann kennt manauch gleich die Quelle?

http://www.das-gibts-doch-nicht.info/seite504.php


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 09:27
Naja, solange sie einen später nicht raubkopieren und als Fälschung über China verhökern, solls mir egal sein :) Schönen Tag euch allen noch.....


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 09:28
lol... ich habe mich darauf bezogen sollte die Implatation ohne meines wissen impaltiert werden so muss es spätestens beim nächsten Röntgentermin ans Tageslicht kommen wenn gerade diese Zone geröngt wird.


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 09:30
Genau, lasst uns in den Handel mit gefälschten Onlineidentitäten und Signaturen einsteigen...das hat Zukunft.


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 09:36
Die Story hinkt an mehr als einen Ende:

"Sogar Zombie-Individuen
können zu Mördern programmiert werden, die dann später nichts mehr wissen von
ihren Verbrechen oder sogar zu Selbstmördern werden. Die Verbrechen in New
York und Washington am 11. 9. 2001 sind ein Beispiel davon."

Eine weitere Beweisführung erübrigt sich wohl. Das müssen dann allgemein bekannte Tatsachen sein.


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 09:51
Sehr glaubwürdig, die Quelle :)


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 14:33
@Fuchs76

danke für den link, ich hatte einen anderen und ohne das posting von dir das man es verbreiten soll

@all ich wollte eure meinung darüber hören was ihr so denkt, das es nicht möglich sei sagt ja @Berndel mit seiner efahrung...

aber was wäre wenn doch?


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 14:55
was es bald in Zukunft sein wird, ist es die Geisteskontrolle, und wer solche Ueberwachungsgesetze toleriert, die immer mehr eingeführt werden, wird die Freiheit und die Demokartie verschwinden.


melden

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 17:03
@sacrum_lux

Der Text ist identisch.


melden
Anzeige

Microchip im Hirn - IMI/RMS/EMF

05.01.2009 um 19:02
@Fuchs76

ja habs gesehen.
was denkst du eigentlich über diesen text?
ist es deiner meinung nach machbar?

wir wissen ja jetzt schon das big brother uns beobachtet aber diese chips, das es sie schon gibt und eingestzt werden?

ich hab auch sehrt oft darüber gelesen das die amis, also die cia schon zur gedanken kontrolle geräte entwickelt hat, wo man das gedachte von den personen projeziert bekommt auf bildschirmen und das in rechner befehle eingegeben werden und diese durch senzoren an den menschen oder sein verstand weiter geleitet wird und die das dann auch machen...versuche in laboren sowie unter anderem mit dem montauk-projekt auf einem gelände...


melden
383 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden