Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 WTC1 & WTC2

16.155 Beiträge, Schlüsselwörter: 9/11, WTC, World Trade Center, Psiram, Truther-karussell, Wtc2, Wtc1

9/11 WTC1 & WTC2

11.12.2018 um 16:38
JamieStarr schrieb:Mir will immer noch nicht in den Kopf, daß Leute, die nachweislich unter Aufbietung aller Flugkünste gerade mal einmotorige Maschinen zum Landen bringen konnten, dermaßen komplizierte Flugmanöver (die Kurven, die zum Crash führten) flogen, für die selbst erfahrenen Piloten viel Übung brauchen.
In meinem Kopf will aber nicht, dass man glaubt, man hätte ohne erwischt zu werden in fast jeden Stockwerk dutzende Kilo Sprengstoff versetzt. Bei zwei türmen wäre das eine Interaktion mit tausenden Menschen und Dutzenden Sicherheitsleuten, die sich nie gefragt haben, warum man in bestimmte Räume man nicht aufeinmal reingehen kann und woher die ganzen Bohrgeräusche kommen. Auch muss unbemerkt geblieben sein, dass dutzende Statiker alles unbemerkt gemessen haben müssen, damit das Gebäude auch so einstürzt, wie es einstürzt.


melden
Anzeige

9/11 WTC1 & WTC2

11.12.2018 um 17:06
Sungmin_Sunbae schrieb:In meinem Kopf will aber nicht, dass man glaubt, man hätte ohne erwischt zu werden in fast jeden Stockwerk dutzende Kilo Sprengstoff versetzt. Bei zwei türmen wäre das eine Interaktion mit tausenden Menschen und Dutzenden Sicherheitsleuten, die sich nie gefragt haben, warum man in bestimmte Räume man nicht aufeinmal reingehen kann und woher die ganzen Bohrgeräusche kommen.
nehmen wir doch das Video ein paar Seiten Vorher wo mittels Thermit und Haltevorrichtung Die Verbindungen der Stahlträger gekappt wurden.
Also hätte man X hunderte Träger freibauen müssen, die Dinger anbringen und wieder verkleiden müssen. das ganze mit Kabeln oder eher mit Funkauslösern versehen. Ich kann ja verstehen das man während einer Baumaßnahme nicht misstrauisch wird. Aber danach? nach dem Einsturz und den immer wiederkehrenden Theorien? Kein Mitarbeiter hat was gemerkt, keiner der Hausmeister, keiner der Sicherheitsleute, niemand. Entweder hat eine Organisation und dem vernehmen nach eine staatliche, über Monate hin nachts unbemerkt vom Sicherheitsdienst (oder die wurden alle eliminiert inzwischen) gearbeitet oder die stecken alle mit drin. Ungewöhnlich auch das eine Regierungsorganisation so ordentlich was auf die Reihe bekommt.

die Hauptfrage die mich andauernd beschäftigt - wozu mussten die WTC1/2 und 7 überhaupt fallen? (ja ich weiß, für irgendwen war irgendwas ganz wichtiges darin. und statt "nur" dieses etwas zu zerstören - eliminiert man 3000 Leute, 4 Flugzeuge 23 Gebäude, bricht 2 Kriege vom Zaun und alle haltens Maul weil das Gewissen dieser Gruppe nicht existent ist). Wären die Gebäude nach einem Einschlag noch benutzbar gewesen? ich denke nicht... Wäre das Symbol von zerstörten Gebäuden doch soooo viel größer gewesen als die Gefallenen?

Haben die Verschwörer nicht mitgedacht und hätten diese Thermitladungen nicht verzögerter starten können? Hätte man nicht nur wenige wie bei einer Sprengung anbringen können und die "Fucking" Physik hätte den Rest erledigt?

Vielleicht was das ja der Fehler, scheinbar aber der einzige an diesem Tag...

nun ja... leider gibt es nun mal immer noch keinen einzigen Beweis für irgendwas... viele viele Jahre später.

Nicht mal unser Donnie oder der Rechte Berater Guru hat etwas ausgegraben...
nüscht.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

11.12.2018 um 17:34
cortano schrieb:dass bzw. warum die untere intakte Struktur bei WTC1+2 - noch dazu in jener auf Videos dokumentierten Weise - einstürzt, finden sich ein paar dürftige Zeilen, das sei "unausweichlich" gewesen
Was hätte denn deiner Meinung nach mit der unteren Struktur passieren müssen?
Hätte die oberen 18 (WTC 1) oder 33 (WTC 2) einfach 1 Stockwerk nach unten plumpsen sollen und der Rest des Gebäudes hätte diese Belastung einfach aufgefangen? Und wir reden hier von Gewichten im 10.000-Tonnen-Bereich.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

11.12.2018 um 17:37
cortano schrieb:Und hättest du dich etwas abseits debunker-foren/psiram/popular mechanics o.ä. informiert, wäre dir klar, dass genau DAS der Konsens unter Kritikern ist. Offensichtliches bis Nebensächliches wird im NIST-Bericht bis zum Erbrechen detailliert zig-seitig ausgewälzt, aber zur Tatsache dass bzw. warum die untere intakte Struktur bei WTC1+2 - noch dazu in jener auf Videos dokumentierten Weise - einstürzt, finden sich ein paar dürftige Zeilen, das sei "unausweichlich" gewesen. Tolle "Untersuchung" ...
Offensichtlich hast du dir noch nicht einmal die Zeit genommen, die FAQ zu den NIST Berichten zu lesen:
https://www.nist.gov/topics/disaster-failure-studies/faqs-nist-wtc-towers-investigation
"The structure below the level of collapse initiation offered minimal resistance to the falling building mass at and above the impact zone. The potential energy released by the downward movement of the large building mass far exceeded the capacity of the intact structure below to absorb that energy through energy of deformation.

Since the stories below the level of collapse initiation provided little resistance to the tremendous energy released by the falling building mass, the building section above came down essentially in free fall, as seen in videos. As the stories below sequentially failed, the falling mass increased, further increasing the demand on the floors below, which were unable to arrest the moving mass."
D.h. du scheinst die Berichte ja sehr gut zu kennen...


melden

9/11 WTC1 & WTC2

11.12.2018 um 18:58
Sungmin_Sunbae schrieb:In meinem Kopf will aber nicht, dass man glaubt, man hätte ohne erwischt zu werden in fast jeden Stockwerk dutzende Kilo Sprengstoff versetzt. Bei zwei türmen wäre das eine Interaktion mit tausenden Menschen und Dutzenden Sicherheitsleuten, die sich nie gefragt haben, warum man in bestimmte Räume man nicht aufeinmal reingehen kann und woher die ganzen Bohrgeräusche kommen. Auch muss unbemerkt geblieben sein, dass dutzende Statiker alles unbemerkt gemessen haben müssen, damit das Gebäude auch so einstürzt, wie es einstürzt
Dafür gab es sogar Zeugenaussagen. In einer ORF Dokumentation mit Namen 9/11 Was steckt wirklich dahinter wurden mehrere Interviews mit Mitarbeitern von Firmen gezeigt, die im WTC ansässig waren. Eine Mitarbeiterin einer Telekommunikationsfirma sagte, daß ihre ganze Agentur ein paar Stockwerke weiter nach oben umziehen musste. In den darauf folgenden Wochen hörte man aus den alten Geschäftsräumen Bohrgeräusche und etwas, daß sich anhörte, als wenn schwere Container über den Boden gezogen wurden. Es knirschte. Und in den letzten beiden Wochen vor dem Anschlag fiel der Strom häufiger aus. Sicherheitskameras funktionierten nicht. Konnte jeder rein. Weil ein User namens Infokrieger dieses Video hochgeladen hat, wurde es hier gelöscht. Das ist dann Pech.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

11.12.2018 um 19:22
@JamieStarr

Genau, denn sonst kommt es NIE vor, dass in zwei so kleinen Gebäuden mal ne Firma in einen anderen Stock umzieht und dann In zwei Stockwerken gearbeitet wird, womöglich wurde sogar so getan, als renoviere man dort. Deine BEWEISE sind erdrückend. Zusammen mit cortanos fast vollständiger Alternative zur offiziellen Erklärung ist nun endlich alles klar!!1!11


melden

9/11 WTC1 & WTC2

11.12.2018 um 19:32
JamieStarr schrieb:Dafür gab es sogar Zeugenaussagen. In einer ORF Dokumentation mit Namen 9/11 Was steckt wirklich dahinter wurden mehrere Interviews mit Mitarbeitern von Firmen gezeigt, die im WTC ansässig waren. Eine Mitarbeiterin einer Telekommunikationsfirma sagte, daß ihre ganze Agentur ein paar Stockwerke weiter nach oben umziehen musste. In den darauf folgenden Wochen hörte man aus den alten Geschäftsräumen Bohrgeräusche und etwas, daß sich anhörte, als wenn schwere Container über den Boden gezogen wurden. Es knirschte. Und in den letzten beiden Wochen vor dem Anschlag fiel der Strom häufiger aus. Sicherheitskameras funktionierten nicht. Konnte jeder rein. Weil ein User namens Infokrieger dieses Video hochgeladen hat, wurde es hier gelöscht. Das ist dann Pech.
In diesem Zusammenhang gibt es folgendes zu sagen:
Wenn das so gewesen ist, wieso melden sich die Zeugen bei der Behörde und zwar nicht ein paar sondern alle oder zumindest fast alle. Im Hinblick auf ausfälle des Stroms, müsste es doch Protokolle geben oder?
Außergewöhnliche Behauptungen, bedarf eine großen Beweiskraft. Simple nicht verifizierbare "Zeugen" von politisch nicht unabhängigen Dokumentatoren, reich einfach nicht aus.

Dennoch lassen sich all diese Punkte selbst dann nicht lösen, wenn das wahr wäre, denn eine zielgerichtete Sprengung verlangt einfach einen enorme Plandimension. Nicht einmal, wenn man die Originalen Baupläne man in der Hand hätte, würde das nutzen, da Bauwerke dieser Größe von den originalplan immer abweichen, da Baustatiker für gewisse Konstruktionen Einwände einlegen. Im Hinblick auf eine geplante Detonationen wie es beim WTC suggeriert wird, müssen dutzende Stockwerke davon betroffen sein und zwar nicht nur bei den rändern, sondern Schwerpunktsbedingt auch in in zentral gelegen orten. Hierbei müssen die Drähte auch miteinander präzise Verbunden sein, die auch nicht einfach so verstecken kann und die Reihenfolge der Explosionen muss exakt erfolgen.

Es sind außerdem nicht nur die Bohrlöcher die das Problem darstellen, sondern auch die schweren Geräte die man reinbringen muss, für die stellen, wo das Gebäude in sich hinein kippen soll. Schau dir mal den Aufwand für das vergleichsweise kleine Gebäude mal an, wo man eine geplante Sprengung durchführt...



melden

9/11 WTC1 & WTC2

12.12.2018 um 18:47
cortano schrieb:aber zur Tatsache dass bzw. warum die untere intakte Struktur bei WTC1+2 - noch dazu in jener auf Videos dokumentierten Weise - einstürzt, finden sich ein paar dürftige Zeilen, das sei "unausweichlich" gewesen. Tolle "Untersuchung" ...
Mag daran liegen das die Menschen die an dem Bericht schrieben ihn im Bewusstsein schrieben das diejenigen die ihn lesen ein gewisses physikalisches Grundverständnis haben u d nicht für Leute denen man auch noch erklären muss das weichere Materialien härtere durchschlagen können.

Btw. Wie stürzten die denn ein? Ich seh da eigentlich nur Staubwolken. :)


melden

9/11 WTC1 & WTC2

12.12.2018 um 20:57
@cortano
was war an meinen Ausführungen schwer verständlich ? Dass Millette genau jenen Test nicht durchführt - trotz expliziter Aufforderung - der die (exo-)thermische Reaktivität testet, ist euphemistisch formuliert "bemerkenswert".
Weil das Ganze lediglich eine Desinformation seitens des 9/11-Truth-Movements ist. Für die Identifizierung einer Substanz ist es (heutzutage) nicht (mehr) nötig, irgendwelche Reaktionen durchzuführen, es gibt genügend physikalische Methoden für diesen Zweck. Milette wusste das, weil er ein kompetenter und unvoreingenommener Wissenschaftler ist.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

20.12.2018 um 00:28
Ich halte die Truther mehr für ein psychologisches Phänomen. Es ist für Westler eben einfach schwer zu glauben, dass ein paar Leute mit Teppichmessern so etwas verursacht haben sollen. Noch dazu aus einem (gefühlt) unterentwickelten Teil der Erde.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

31.12.2018 um 14:38
Allerdings kamen beispielsweise Barbaren-Invasionen in der Geschichte natürlich auch aus gefühlt unterentwickelten Teilen der Erde.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

02.01.2019 um 13:33
@BlueBrain

Problem ist, diese Leute waren nicht nur "ein paar Leute mit Teppichmessern". Das waren intelligente Leute (Ingenieure, etc.), die in ihrem Fanatismus einen langwierig ausgeklügelten, brutalen und effizienten Plan zur Realisierung der Attentate entwickelt haben. Weiterhin dürften die Hijackings an Bord bis ins kleinste Detail durchgeplant gewesen sein.

Die "Truther" tun die Terroristen oft als "arabische Hinterwäldler mit Teppichmessern" ab. Was aber so gar nicht stimmt. Diese Typen waren leider ausgefuchst. Und Teppichmesser können selbstverständlich in den falschen Händen verheerend sein.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

03.01.2019 um 14:50
Bin Laden hatte wohl eine Ausbildung als Bauingenieur, wenn ich mich richtig erinnere. Die Psychologie der Amerikaner hat er aber möglicherweise falsch eingeschätzt, falls er erwartet hat, dass sie sich wie die Sowietunion aus Afghanistan zurückziehen. Tatsächlich haben die USA nach einer Phase des Erstaunens ja erst angegriffen.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

04.01.2019 um 15:30
Tja, da werden ein paar Truther um ein paar Bitcoins erleichtert werden, in der Hoffnung, dass da die vermeintliche Verschwörung voll aufgedeckt wird. Wenn diese dann die erkauften Unterlagen runterladen, werden ihre PC's wohl selbst gehackt :). Danach wird die Hackergruppe die Truther mit ihren eigenen Daten erpressen :). Eigentlich genial! Abgesehen von den ganzen Datenschutzverletzungen zulasten direkt Betroffener natürlich.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

06.01.2019 um 23:41
Purusha schrieb:Tja, da werden ein paar Truther um ein paar Bitcoins erleichtert werden,
Geht es um den "Dark Overlord"?

Da trifft es keine Falschen...


melden

9/11 WTC1 & WTC2

07.01.2019 um 06:38
@rambaldi
rambaldi schrieb:Geht es um den "Dark Overlord"?
Vermutlich Ja.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

08.01.2019 um 06:14
Purusha schrieb am 04.01.2019:Tja, da werden ein paar Truther um ein paar Bitcoins erleichtert werden, in der Hoffnung, dass da die vermeintliche Verschwörung voll aufgedeckt wird. Wenn diese dann die erkauften Unterlagen runterladen, werden ihre PC's wohl selbst gehackt :). Danach wird die Hackergruppe die Truther mit ihren eigenen Daten erpressen
Woher has du denn diese VT - Selbst gebastelt ? :D

https://www.heise.de/newsticker/meldung/9-11-Leaks-Hacker-veroeffentlichen-Interna-aus-den-World-Trade-Center-Prozessen-...


melden

9/11 WTC1 & WTC2

08.01.2019 um 06:44
und weil wieder mal wild gelöscht wird mit fadenscheinigen Begründungen:

@Zyklotrop
die "fehlende" Quelle
http://lmgtfy.com/?q=Asif+Usmani%3A+In+a+controlled+demolition+one+could+theoretically+make

--> 1.Treffer https://undicisettembre.blogspot.com/2015/09/why-world-trade-center-collapsed.html
groucho schrieb am 10.12.2018:Das ganze Gerede von einer kontrollierten Sprengung ist reine Behauptung.

Leider eine, die dem was man auf jedem Video des Zusammenbruchs von WTC 1&2 sehen kann, komplett widerspricht.
@groucho der SEHER :D

sicher hast du Recht: Die nach oben/aussen geschleuderten Material- + pulverisierten Betonmengen bei WTC1+2 sehen voll krass rein gravitativ aus ...

btw. Asif Usmani (Professor of Structural Engineering, University of Edinburgh) - kein "Sprenggläubiger":
In a controlled demolition one could theoretically make a building collapse in an infinite number of ways ...


melden

9/11 WTC1 & WTC2

08.01.2019 um 07:08
Africanus schrieb am 12.12.2018:Weil das Ganze lediglich eine Desinformation seitens des 9/11-Truth-Movements ist. Für die Identifizierung einer Substanz ist es (heutzutage) nicht (mehr) nötig, irgendwelche Reaktionen durchzuführen, es gibt genügend physikalische Methoden für diesen Zweck. Milette wusste das, weil er ein kompetenter und unvoreingenommener Wissenschaftler ist.
So ein Unsinn: Milette wurde von Debunkern quasi zu der Gegenstudie "überredet" - kann man alles bei JREF im Forum nachlesen.
http://www.internationalskeptics.com/forums/showthread.php?t=231314

Und die Desinformation besteht viel eher darin, dass Debunker nicht müde werden, die Falschbehauptung zu wiederholen, ein DSC wäre dazu da, um das Material in seinen Bestandteilen zu identifizieren. Ist es nicht. Ein DSC testet die thermische Reaktion.
Die dynamische Differenzkalorimetrie oder auch Differentialthermoanalyse (DDK, englisch differential scanning calorimetry, DSC) ist ein Verfahren der thermischen Analyse zur Messung von abgegebener oder aufgenommener Wärmemenge einer Probe bei Aufheizung,
Wikipedia: Dynamische_Differenzkalorimetrie

Für Laien: ich kann herausfinden ob etwas brennbar ist, indem ich es anzünde oder indirekt indem ich auf anderen Wegen die Zusammensetzung des fraglichen Stoffs analysiere. Und wenn etwas beim Anzünden brennt ist es definitiv brennbar - DAS war nämlich die Frage dieses Tests - und ich weiß deshalb aber nicht, woraus das brennbare Material besteht.


melden
Anzeige

9/11 WTC1 & WTC2

08.01.2019 um 07:26
cortano schrieb:sicher hast du Recht:
Ja, ganz sicher.


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden