Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 NORAD/NEADS/FAA

150 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Norad, FFA, Neads ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 NORAD/NEADS/FAA

22.01.2009 um 20:35
Hallo liebe 9/11-Interessierten.

In diesem Thread wird ausschließlich NORAD,NEADS und FFA behandelt! Um die Übersicht zu waren, sollten hier nur Fakten zu NORAD, NEADS und FFA gepostet werden. Ich bitte beide Seiten darauf zu achten eventeulle "Falschposter" an den jeweiligen Thread weiterzureichen und nicht(!!!) auf das Gepostete einzugehen, sonst haben wir bald wieder ein Durcheinander.
Der letzte 9/11-Thread (9/11: Tag der Verschwörungen?) wurde geschlossen, bleibt bestehen und dient natürlich weiterhin als Information.

Es gibt weitere Threads zu den Themen
- WTC1 & WTC2
- WTC7
- Pentagon
- Shanksville
- 9/11 allgemein.


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

22.01.2009 um 20:41
Hier nochmal die Links zu den anderen Themen:

9/11 WTC1 & WTC2
9/11 WTC7
9/11 Pentagon
9/11 Shanksville
9/11 Allgemein


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

22.01.2009 um 20:44
http://www.popularmechanics.com/science/defense/1227842.html (Archiv-Version vom 25.01.2009)


melden
melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

26.01.2009 um 18:24
@kurvenkrieger

Ich finde bei der Diskussion eines seltsam:

Ein Teil der VT - Gemeinde meint, die Maschine sei abgeschossen worden und regt sich darüber auf.
Ein anderer (teilweise der gleiche) Teil regt sich de facto darüber auf, dass die beiden Maschinen in NYC _nicht_ abgeschossen wurden (darauf läufts hinaus, denn eine Maschine mit Selbstmord - Attentäter knnst Du nicht abdrängen, die kannst Du nur abschiessen.

Ich möchte die mal hören, _wenn_ die Maschinen über NYC abgeschossen worden wären. Mit auch mindestens ein paar hundert Toten.

Seh ich da was falsch oder ist das wirklich Schizophren im Ebndstadium?


1x zitiertmelden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

26.01.2009 um 19:12
@OpenEyes

Tja, und wenn man denen, die glauben, daß die Shanksvillemaschine abgeschossen wurde anhand knallharter Fakten nachweist, daß alle Merkmale des Absturzes dem widersprechen - dann wird das 2 Seiten lang ignoriert, und der Unfug geht von vorn los...

paco


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

26.01.2009 um 20:09
@paco_

"dann wird das 2 Seiten lang ignoriert, und der Unfug geht von vorn los..."

Das haben wir hier ja schon seit Jahren, aber ich habe immer noch Hoffnung, wenigstens Zaungäste mit meinen Argumenten zu erreichen.


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

27.01.2009 um 12:18
Zitat von OpenEyesOpenEyes schrieb:Ich möchte die mal hören, _wenn_ die Maschinen über NYC abgeschossen worden wären. Mit auch mindestens ein paar hundert Toten.

Seh ich da was falsch oder ist das wirklich Schizophren im Ebndstadium?
Moin Kollege offene Augen!

Das siehst Du absolut nicht falsch, nur ist das nicht unbedingt der Kasus Knacktus dieses Themas. Bin noch nicht dazu gekommen die NORAD/FAA/Wargames Thematik hier neu aufzurollen und hab damals einfach mal die Seiten der jeweiligen Behörden zu Informationszwecken reingestellt. Alles weitere folgt noch, NexusPP hat mich da auf so einiges aufmerksam gemacht. U.A. daß Operation Vigiliant Guardian nicht unbedingt "kriegsentscheidend" war - an dem Tag liefen gleich 5 (!) Wargames. Das will ich aber alles mit Quellen belegen und nochmal etwas intensiver recherchieren. Gut Ding braucht Weil. ;)

Gruß
A


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

27.01.2009 um 13:24
@kurvenkrieger

Naja. Trotzdem sollte man nicht vergessen, dass zwar schon öfters Maschinen entführt wurden, aber bisher nur wenige zu Schaden kamen und noch nie eins in dieser Art und Weise. Das man so ein Szenario in Betracht gezogen hat, heißt ja noch lange nicht das es seitens der USA geplant war. Hierbei möchte ich auch noch mal drauf hinweisen, dass man 19 Attentäter nicht zutraut "gleichzeitig" 4 Maschinen zu entführen, der USA aber zutraut dies zu tun, gleichzeitig die Luftstreitkräfte mit Übungen lähmt und dann auch noch dafür sorgt das 8 Jahre lang niemand darüber redet oder schreibt? Nun, da halte ich Letzteres für noch weniger wahrscheinlich.


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

28.01.2009 um 06:47
Ein neuer Artikel vom britischen Journalisten shoestring

http://www.911blogger.com/node/19225

Ach ja, mein Beitrag zum Thema:

Das Ausbleiben jeder Möglichkeit eines Abfangsversuchs. Die OVT'ler bemühen uns zu suggerieren, das NORAD und NEADS hätte den Luftinnenraum der USA nicht überwacht, und man könne keine Flugzeuge am Himmel orten, wenn diese keine Kennung senden würden, was natürlich beides Quatsch ist. Der nächste Punkt passt gleich mit dazu, die im 911CR-Buch ignorierte Aussage von Norman Mineta, da kam ein Junger Typ in das Sicherheitscenter mit Cheney und Co. und sagte: Das Flugzeug ist 10 Meilen entfernt. Gilt die Order immer noch?" Und Cheney, "Natürlich gilt die Order immer noch- haben sie etwas gegenteiliges gehört?". Eindeutig ist, dass man die Flugzeuge auf dem Radar hatte. Eindeutig ist, dass man alles tat, um diese Aussage zu eleminieren, weil sie zusätzlich beweißt, dass Cheneys Ankunftszeit im PEOC gelogen war
Fakt ist: Normale Alarmrotten wurden nicht eingehalten. Die entführten Flugzeuge konnten 2 Stunden im US-Luftraum fliegen, ohne abgefangen zu werden. Abfangen heißt nicht abgeschossen. Dass man sowieso nichts hätte machen können, ist paco-style Lügen, um die OVT zu retten.
Fakt ist: Es gibt drei verschiedene Erklärungen, warum man versagt hat. Eindeutiger Hinweis auf Lügen. Die erste Version wurde am 11.9. verbreitet: Kein Abfangjäger sei aufgestiegen, weil man zu spät alarmiert wurde (hätten sie bloß Fernsehen geschaut!)
Um das hier abzukürzen verweise ich auf:
US officials have explained why the hijacked airliners were not intercepted.
http://www.mindfully.org/Reform/2006/911-Myth-Reality-Griffin30mar06.htm (Archiv-Version vom 22.01.2009)
Dazu wurde niemand wegen Inkompetenz o.ä. Begründungen sanktioniert. Ein Unding- wenn man genau drüber nachdenkt. Ist also alles nach Plan gelaufen.
Selbst die Vorsitzenden der 911 Commission sagten kürzlich, man sei belogen worden. Konsequenzen: Keine?
http://www.btinternet.com/~nlpWESSEX/images/CNN911Lies2.JPG (Archiv-Version vom 08.10.2007)
http://www.btinternet.com/~nlpWESSEX/images/CNN911Lies.JPG (Archiv-Version vom 08.10.2007)
http://www.btinternet.com/~nlpwessex/Documents/WAT911AirforceOne.htm (Archiv-Version vom 06.03.2009)
In diese Abteilung passt auch die Lüge zum sogenannten "Doomsday Plane", man hatte eine vollfunktiontüchtige militärische Kommandostation im Luftraum über Washington:
http://rawstory.com/news/2007/CNN_investigates_secret_911_doomsday_plane_0913.html (Archiv-Version vom 07.02.2009)


Punkt 2: Die gleichzeitig stattfindenen Kriegs-Spiel und sonstigen Übungen, die zum Teil en detail das simulierten, was dann tatsächlich passierte, und nicht etwa, wie von Myers und Rumsfeld, die Alarambereitschaft erhöhten, sondern zu einer unglaublichen Verwirrung ("Is this real or this exercise", "I never saw so much real stuff happen during an exercise") aber auch Tarnung für das tatsächliche Geschehen führten. Wer diese Übungen angesetzt hat, was genau simuliert worden ist, wie es überhaupt zu solch bizarren "Zufällen" kommen konnte, wurde nie geklärt.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/17/17622/1.html
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/19/19667/1.html


1x zitiertmelden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

28.01.2009 um 06:48
Es gibt keine 2. Alarmrotte für NORAD/NEADS. Die hängen- ständig- realtime mit drin. Was auch sonst? Glaubt jemand, die beobachten den US-Luftverkehr erst, wenn sie angerufen werden? Wie wüssten sie sonst, wo sie mit militärischen Maschinen langfliegen könnten?

Man schaue sich die NORAD Papers I - V an.
http://www.dnotice.org/

Auch der Secret Service war ständig- echtzeit- informiert. Vielleicht wussten die Field Agents in New York deshalb so gut Bescheid und "angeblich" mehr als woanders- was natürlich nicht stimmt.

It is reported that the US Secret Service is using an “air surveillance system” called Tigerwall. This serves to “ensure enhanced physical security at a high-value asset location by providing early warning of airborne threats.” Tigerwall “provides the Secret Service with a geographic display of aircraft activity and provides security personnel long-range camera systems to classify and identify aircraft. Sensor data from several sources are fused to provide a unified sensor display.” [US Department of Defense, 2000; US Department of the Navy, 9/2000, pp. 28 ]

http://www.historycommons.org/context.jsp?item=a945whitehouseevacuation (Archiv-Version vom 18.11.2008)


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

28.01.2009 um 07:36
@Mondsohn
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Punkt 2: Die gleichzeitig stattfindenen Kriegs-Spiel und sonstigen Übungen, die zum Teil en detail das simulierten, was dann tatsächlich passierte
Nun dachte ich wirklich ich bekomme Links von dir, aus denen sich diese Behauptung ableiten lassen.
Fehlanzeige auch dort steht nichts darüber ^^


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

28.01.2009 um 07:45
Moin NexusPP!

Mußt mal die Heise-links checken. Mal nen Auszug daraus:
Die Kritik und Forderung nach weiterer Untersuchung, die Dayton bei einem Senatshearing Ende Juli 2004 geäußert hatte, blieb folgenlos, - und die Medien ignorierten weiter, statt weiter zu recherchieren. Der Autor Michael Kane hat deshalb jetzt einen [extern] Appell an den Senator gerichtet, eine weitere Kongressuntersuchung zu fordern, die Folgendes zu leisten hätte:

*Declassify as much information as possible about the multiple (up to 5 different) war games NORAD & other military agencies were running on the morning of 9/11 itself. This issue must be brought to light in front of the American public to ensure national security.
*Hold in depth public hearings focusing solely on NORAD, FAA, NMCC (National Military Command Center, which as you know is headed by George W. Bush, Dick Cheney & Donald Rumsfeld) & the 9/11 War Games.
*Demand the 9/11 Commission explains why they didn't do this themselves.
*Declassify General Ralph Eberhart's March 1, 2004 interview referenced in the 9/11 Commission Report
*Force General Ralph Eberhart, NORAD, and the 9/11 Commission to admit NORAD was fully aware that domestic airlines could be hijacked and used as weapons, so much so that they ran exercises for just such a scenario (as referenced by multiple mainstream press reports).
*Call all NEADS & NORAD Commanders on duty the morning of 9/11 to testify to Congress, to finally figure out what really happened.
*Focus attention on the "new timeline" presented by the commission staff report, included in the final report, which contradicts every official timeline recognition prior to the last hearing.
*Fully address the role of Ptech, the data-blueprinting company owned by Saudi terrorist Yasin Al Qadi, in any FAA delayed responses. This company had access to the data blueprint of the FAA's entire computer systems. On the morning of 9/11 Ptech had offices in the basement of the FAA. This information came from Wall St. Whistleblower [extern] Indira Singh, and has been documented extensively in the mainstream press. The 9/11 Commission report blames the FAA for much of the "apparent failures" on 9/11, but never once addresses the very real possibility of cyber-terrorism in the basement of the FAA itself. Indira Singh has publicly called Ptech, "Effectively an Al Qaeda corporate cell." This must be addressed publicly to ensure national security.
*Start investigating the very real possibility of criminal negligence.
Wer zum Henker ist denn dieser Yasin Al Qadi? Hortet blueprints von FAA´s Computersystem...

Gruß
A


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

30.01.2009 um 21:17
Al Qadi:

http://www.historycommons.org/entity.jsp?entity=yassin_al-qadi (Archiv-Version vom 01.05.2011)

Schon interessant-ein maßgeblicher Geldgeber für eine El-Kaida-Front, der Brooklyn Cell. Solche Frontunternehmen sollte man mal untersuchen, besonders auf die Frage: "Follow the money", und ob US-Clans da ihre Finger mit drin haben.


“I have also met with US Vice President and former Secretary of Defense Dick Cheney in Jeddah [Saudi Arabia] when he came for a lecture organized by the Dallah Group. I spoke to him for a long time and we still have cordial relations.”


Ptech:

Oussama Ziade, CEO of Ptech, a US computer company that al-Qadi had invested in (see 1994) and that will be raided for suspected terrorism ties (see December 5, 2002), later will claim that al-Qadi “talked very highly of his relationship” with Cheney. Ziade will claim he only knew al-Qadi for a few years starting around 1994, so presumably the contact between al-Qadi and Cheney happens during the mid-1990s. A newspaper will report later that when a Cheney spokeswoman is asked about his possible ties to al-Qadi, she replies that “she had no reason to believe the vice president had met with al-Qadi”. Al-Qadi claims to be a respected businessman who met other important leaders such as ex-President Jimmy Carter. [Arab News, 10/14/2001; Associated Press, 1/3/2003; Computerworld, 1/17/2003] The US will declare al-Qadi a terrorism financier shortly after 9/11 (see October 12, 2001), and the Dallah Group will be accused of funding al-Qaeda (see November 22, 2002).

http://www.historycommons.org/context.jsp?item=a1990sqadicheney#a1990sqadicheney

Dallas = Bush-Clan.


Spannend, oder? Eine Firma, die Verbindungen zu Terrorismus hat. Zu den Daten der Flight Control. Und zu Bush/Cheney. Echte Ermittlungen hätten hier einen wunderbaren Ansatzpunkt!


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

01.02.2009 um 08:22
Die OVT'ler bemühen uns zu suggerieren, das NORAD und NEADS hätte den Luftinnenraum der USA nicht überwacht, und man könne keine Flugzeuge am Himmel orten, wenn diese keine Kennung senden würden, was natürlich beides Quatsch ist.

Die Aussage steht. Egal, was uns die US-Verteidigung hinterher andienen wollte- hey, man hat selbst Webseiten mit der Abfangjägerbereitschaft gefälscht, damit ein sauberer Eindruck entstand. Damit ist auch klar, wo die Motivation zur Lüge besteht- und hey-- nein, es ist mir nicht möglich, mit US-Quellen geheime Verteidungsinternas zu widerlegen, die man offensichtlich heute anders darstellen will. Ich fordere alle auf, den gesunden Menschenverstand einzusetzen, die Quellen zu bewerten (genauso wenig wie ich Geheimdienstexperten oder dem US-State Department vertrauen würde, würde ich hier dem US-Militär vertrauen, zumal selbst Lee Hamilton und Thomas Kean diese der Lügen bezichtigen), selbst Recherchen anzustellen und gegebenenfalls Menschen mit militärischem Hintergrund zu fragen, als wie wahrscheinlich es diese ansehen, dass der US-Luftraum nicht per Radar von NORAD, NEADS und dem Secret Service neben dem FAA überwacht wurde- und zwar relativ lückenlos.

[there are] several other problems in the tapes, such as their claim that there were only four fighters on alert for NEADS to call on, which means, preposterously, that there were none at Andrews Air Force Base, which has the task of protecting Washington D.C. (see Griffin, 9/11CROD 159-64); their claim that the military could not track a plane whose transponder is turned off (see ibid., 166-67); and its apparent claim that there was only one war-game being run that day...

Von David Ray Griffin- zum Thema:
http://www.mindfully.org/Reform/2006/911-Myth-Reality-Griffin30mar06.htm (Archiv-Version vom 22.01.2009)
http://www.911truth.org/article.php?story=2006091418303369

Twenty-five U.S. Military Officers Challenge Official Account of 9/11
http://www.opednews.com/articles/genera_alan_mil_080112_twenty_five_u_s__mil.htm


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

01.02.2009 um 08:49
@Mondsohn

Kannst Du auch mal ernstzunehmende Quellen bringen. Wie wäre es zu Beginn mit einer Angabe der Quellen, auf die sich Deine Quellen stützen?


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

01.02.2009 um 08:59
Hatte ich gerade erst. Aber für Blinde nochmal:

http://www.dnotice.org/

Norad Papers 1-5 sind alle fett mit Quellen hinterlegt.


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

01.02.2009 um 09:12
@Mondsohn

Dann komm mit den Quellen über den Tisch.


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

01.02.2009 um 10:50
@ OpenEyes:

Ich finde bei der Diskussion eines seltsam:

Ein Teil der VT - Gemeinde meint, die Maschine sei abgeschossen worden und regt sich darüber auf.
Ein anderer (teilweise der gleiche) Teil regt sich de facto darüber auf, dass die beiden Maschinen in NYC _nicht_ abgeschossen wurden (darauf läufts hinaus, denn eine Maschine mit Selbstmord - Attentäter knnst Du nicht abdrängen, die kannst Du nur abschiessen.

Ich möchte die mal hören, _wenn_ die Maschinen über NYC abgeschossen worden wären.



Ich finde seltsam, wieso man sich auf das "Abschießen" versteift, wenn die wichtigere Frage ist: Warum wurden normale Standards bei Alarmrotten die bei Unregelmäßigkeiten im Flugverkehr international gelten nicht eingehalten. Diese ganze Debatte ums "Abschießen" ist alles nur Ablenkung davon.


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

01.02.2009 um 11:36
@Mondsohn

Nicht auswieseln. _Wenn_ das Ganze ein inside - job war hätten die Jäger onhne die Operation wirklich stören zu können zur Stelle sein können, kein Grund da etwas zu manipulieren. Das ganze Gerede um die Abfangjäger ist nichts ls heisse Luft und der verkrampfte Versuch "Beweise" für MIHOP zu konstruieren.

Damit lockst Du nicht einmal meine fette Katze vom Ofen weg.


melden

9/11 NORAD/NEADS/FAA

01.02.2009 um 12:06
Es wird immer verqauster. Wenn die Abfangjäger regulär aufgestiegen wären, wäre die Frage aufgekommen, warum nichts unternommen wurde. Noch viel mehr, als jetzt schon. Insgesamt dauerte der Plot fast 2 Stunden!

In dem man die angeblichen Alarmierungszeiten nach hinten legte, brauchte man diese ganze Diskussion gar nicht mehr führen. In verweise in diesem Zusammenhang auch an die Falschdarstellung im 9/11 CR von Cheneys Ankunftszeit im PEOC sowie die Falschdarstellung der Frage, wann eine Abschußerlaubnis erteilt wurde.

Die Top-Experten für diese Fragen. David Ray Griffin und Peter Dale Scott.

http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=8788
http://www.journalof911studies.com/volume/2007/ProfScottWhyCheneyMustTestify.pdf


1x zitiertmelden