Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 Pentagon

11.041 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: WTC, 911, Pentagon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 Pentagon

22.01.2009 um 20:31
Hallo liebe 9/11-Interessierten.

In diesem Thread wird ausschließlich das Pentagon behandelt! Um die Übersicht zu waren, sollten hier nur Fakten zum Pentagon gepostet werden. Ich bitte beide Seiten darauf zu achten eventeulle "Falschposter" an den jeweiligen Thread weiterzureichen und nicht(!!!) auf das Gepostete einzugehen, sonst haben wir bald wieder ein Durcheinander.
Der letzte 9/11-Thread (9/11: Tag der Verschwörungen?) wurde geschlossen, bleibt bestehen und dient natürlich weiterhin als Information.

Es gibt weitere Threads zu den Themen
- WTC1 & WTC2
- WTC7
- Shankesville
- NORAD/NEADS/FFA
- 9/11 allgemein.


melden

9/11 Pentagon

22.01.2009 um 20:43
Hier nochmal die Links zu den anderen Themen:

9/11 WTC1 & WTC2
9/11 WTC7
9/11 Shanksville
9/11 NORAD/NEADS/FAA
9/11 Allgemein


melden

9/11 Pentagon

22.01.2009 um 20:45
http://www.popularmechanics.com/science/defense/1227842.html (Archiv-Version vom 25.01.2009)


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 10:33
Hallo Zusammen
Das Pentagon in Washington DC wurde niemals von einer Boeing getroffen, sondern von einer Drohne des Typs Global Hawk.Eine Boeing hätte auf dem Rasen vor dem Pentagon durch die Heissgase der Triebwerke eindeutige Verbrennungen des Rasens hintelassen.Nichts dergleichen wurde von Zeugen wie auch vom FBI gesehen noch Dokumentiert. Es ist Richtig dass sich Triebwerksteile und Teile der Maschine vor und im Pentagon befunden haben. Diese wurden im allgemeinen Durcheinander und Panik nachträglich Positioniert.Der Schaden am Pentagon lässt nur einen Schluss zu dass es keine Boeing sondern deine Global Hawke Drohne mit Sprenkopf war die das Pentagon getroffen hat.


1x zitiertmelden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 10:41
@EC145

_Die_ Geschichte hat schon einen Bart, so lang, dass sie sich selbst draufsteigt. Nimm Dir die Zeit und lies die wichtigsten Artikel zu dem Thema ehe Du Dich lächerlich machst.


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 11:01
>>>... Eine Boeing hätte auf dem Rasen vor dem Pentagon durch die Heissgase der Triebwerke eindeutige Verbrennungen des Rasens hintelassen ...<<<

Wieso soll eine in mehreren Metern Höhe fliegende Boeing den Rasen verbrennen?


>>>... Diese wurden im allgemeinen Durcheinander und Panik nachträglich Positioniert. ...<<<

Was ein Blödsinn!


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 11:35
@ Jim Garrison

Aus welcher Quelle hast du deine Info ?


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 11:42
@equilibria

Diese Quelle existiert etwa 1 000 000 Mal im Web, vor Allem ältere VT - Seiten scheinen ohne diese Behauptung nicht auszukommen

ein Google search nach "pentagon missile" liefert über 3 000 000 Treffer.


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 11:57
@ OpenEyes

Weiß ich doch ;) wollte nur die Objektivität der Quelle beurteilen bevor ich über Jims Post urteile. Hätte ja sein können, daß er eine Quelle kennt die objektiv ist, die Anschuldigungen untermauert und wir nicht kennen. SO viel fairness muss sein :)


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 13:14
@equilibria

Das nenne ich Fairness. Ehrlichen Respekt. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich den Irrsinn schon lange mitmache, da leidet manchhmal die Fairness, vor Allem gegenüber den so fairen Truthern :)


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 14:06
@OpenEyes

Vielen Dank für die Blumen :)


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 15:17
An Alle
die quelle kann ich euch leider nicht mehr nennen.auf jeden fall kommen die infos von einer website die von der us regierung 2002 geschlossen wurde.darin enthalten waren auch die genaue flugbahn und die genauen höhenangaben bis zum angeblichen einschlag ins pentagon.
@MorpheuS8382
die "maschine" flog nicht meterhoch sondern musste in einem flachen winkel aufs pentagon zu gekommen sein. dieser winkel muss so flach gewesen sein dass die "triebwerkgondeln" den rasen hätten streifen und durch die heissgase den rasen ansengen müssen.
weiter bezweifle ich das es rolls-royce treibwerke vom typ rb211-524h waren die unter den tragflächen montiert waren sondern deren von pratt&whitnei vom typ 4064
aus wartungdokumenten aller in den terreoanschlag verwickelten "boeings" geht hervor das die triebwerke 2 monate vor dem 9/11 von rolls-royce ausgetauscht und durch die verbrauchsärmeren pratt&whitnei triebwerke ersetzt wurden.denn die rolls-royce triebwerke waren im verbrauch von kerosin zu hoch sodass sich die airlins dazu entschlossen auf die standart triebwerke umzusteigen.den umstieg von rolls-royce auf Pratt&whitnei wurde im oktober 2001 von sprechern der beiden airlines bestätigt.
all diese infos standen in der von der us regierung geschlossenen website.
und noch wass.denkt ihr alle dass ich nur schwachsinn und unterstellungen von mir gebe?sicher nicht.ich habe mich auch mit den offiziellen untersuchungsberichten befasst und und stellte massive wiedersprüche zu zeugenaussagen fest.
zudem empfehle ich das von gerhard wisnewski geschriebene buch
"mythos 9/11 der wahrheit auf der spur


1x zitiertmelden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 15:22
Zitat von EC145EC145 schrieb:dieser winkel muss so flach gewesen sein dass die "triebwerkgondeln" den rasen hätten streifen und durch die heissgase den rasen ansengen müssen.
Was für Heißgase? Ein Strahltriebwerk ist keine Rakete und Nachbrenner hat die Boeing nicht.
Zitat von EC145EC145 schrieb:denkt ihr alle dass ich nur schwachsinn und unterstellungen von mir gebe?
kein Kommentar... :}

paco


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 15:28
Hallo erstmal,

es bestehen in der Tat berechtigte Zweifel inbezug auf die "Flugzeugthorie".
A.) Wo bitte sind die Trümmer geblieben ?
B.) Warum verursacht eine solche Verkehrsmaschine ein "so" kleines Loch?
C.) Düsentriebwerke entwickeln bei ihrer Verbrennung keinen weißen Rauch
das paßt eher zu Raketentriebwerken
D.) Warum löschten die Feuerwehrleute den Brand mit Wasser (hallo da war
angeblich Kerosin im Spiel)

also ich finde schon, das da eine Menge Ungereimtheiten im Spiel sind.


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 15:38
@bufordtjusti
zu A: Es gibt viele Bilder mit erheblichen Mengen von Flugzeugtrümmern
zu B: Eine Verkehrsmaschine ist keine Granate
zu C: Cruise Missiles haben keine Raketentriebwerke, sie benutzen Turbinen wie Flugzeuge
zu D: Die Feuerwehr löscht auf den Bildern mit Schaum

paco


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 15:43
touche^^


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 15:53
@paco_
würdest du dich mit flugzeugen und deren technischen eigenheiten befassen,würdest du wissen dass die abgase die triebwerke entwickeln im fachchargon "heissgase" genannt werden.weiter müsste die maschine schon in den rasehügel der sich etwas 200 bis 250 meter vor dem pentagon befindet eigeschlagen sein.der höhenunterschied bertägt etwa 10 -20 meter vom besagten rasenhügel und der einschlag stelle.weiter müsste die maschine zwischen 500 und 600 kmh geflogen sein um überhaubt die höhe halten zu können.die start geschwindigkeit beträgt zwischen 250 und 270 kmh.und wenn es sich auch nur ansatzweise um eine boeing gehandelt hat müsste der pilot die flats" landeklappen" auf 100% gestellt haben um so punktgenau das pentagon zu treffen.wass aerodymamisch nie und nimmer geht,weil bei ausgefahrenen flats sich die sinkgeschwidigkeit rapiede reduziert.
@bufordtjusti
du hast recht.als langjähriger feuerwehrmann bestätige ich dass kerosin nicht mir wasser gelöscht werden kann, sondern nur in kombination mit ss 34 = schwerschaum 34.


1x zitiertmelden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 16:03
PS... Hier gibt es u.a. ein paar Bilder

http://emptv.com/research/loose-change-2#rumsfelds-quote (Archiv-Version vom 01.02.2009)

oder hier

http://911research.wtc7.net/pentagon/evidence/photos/index.html

einfach die Seite einmal runter scrollen, ist zu fast jedem Thema was dabei


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 16:04
Seufz.

Also los!

@EC145

"die "maschine" flog nicht meterhoch sondern musste in einem flachen winkel aufs pentagon zu gekommen sein. dieser winkel muss so flach gewesen sein dass die "triebwerkgondeln" den rasen hätten streifen und durch die heissgase den rasen ansengen müssen."

---Nein. Überleg mal wie lang die Heissgase Zeithatten, auf den Rasen einzuwiken.

"weiter bezweifle ich das es rolls-royce treibwerke vom typ rb211-524h waren die unter den tragflächen montiert waren sondern deren von pratt&whitnei vom typ 4064
aus wartungdokumenten aller in den terreoanschlag verwickelten "boeings" geht hervor das die triebwerke 2 monate vor dem 9/11 von rolls-royce ausgetauscht und durch die verbrauchsärmeren pratt&whitnei triebwerke ersetzt wurden.denn die rolls-royce triebwerke waren im verbrauch von kerosin zu hoch sodass sich die airlins dazu entschlossen auf die standart triebwerke umzusteigen.den umstieg von rolls-royce auf Pratt&whitnei wurde im oktober 2001 von sprechern der beiden airlines bestätigt.
all diese infos standen in der von der us regierung geschlossenen website."

---Und jetzt erkäre mal, was _das_ für einen Unterschied macht.

und noch wass.denkt ihr alle dass ich nur schwachsinn und unterstellungen von mir gebe?sicher nicht.ich habe mich auch mit den offiziellen untersuchungsberichten befasst und und stellte massive wiedersprüche zu zeugenaussagen fest.
zudem empfehle ich das von gerhard wisnewski geschriebene buch
"mythos 9/11 der wahrheit auf der spur

---Nochmal Seufz. WischiWaschi hat uns hier gerade noch gefehlt :(

@m.burns

paco_ hat wesentlich mehr Geduld als ich, darum hat er die Fragen, die Du als fünfhudertster (etwa) hier hereinstellst beantwortet. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen ausser: "List Du eigentlich ausser verdrehten VT - Seiten noch was Anderes auch?"


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 16:06
>>>... die "maschine" flog nicht meterhoch sondern musste in einem flachen winkel aufs pentagon zu gekommen sein. dieser winkel muss so flach gewesen sein dass die "triebwerkgondeln" den rasen hätten streifen und durch die heissgase den rasen ansengen müssen. ...<<<

Ebend nicht! Das das so hätte sein müssen entspringt nur dem Wunschdenken der VT-ler. Die Maschine flog meterhoch, da sich vor dem Pentagon ein Autobahnkreuz + Auf- und Abfahrt befindet. Das solche Dinger locker 7-8m hoch sein können ist sicher jedem bekannt. Demnach hat der Entführer die Maschine keines Wegs wie laut euren Annahmen hunderte von Metern nur wenige Zentimeter über dem Rasen entlanggezirkelt. Zu einem Bodenkontakt kam es nachweislich(!!!) erst kurz vor dem Einschlag. Und auch hier hat lediglich das linke Triebwerk kurz den Boden berührt und eine Bordsteinkante/kleine Mauer beschädigt.


melden

9/11 Pentagon

23.01.2009 um 16:10
@EC145
Zitat von EC145EC145 schrieb:würdest du dich mit flugzeugen und deren technischen eigenheiten befassen,würdest du wissen dass die abgase die triebwerke entwickeln im fachchargon "heissgase" genannt werden.weiter müsste die maschine schon in den rasehügel der sich etwas 200 bis 250 meter vor dem pentagon befindet eigeschlagen sein.der höhenunterschied bertägt etwa 10 -20 meter vom besagten rasenhügel und der einschlag stelle.weiter müsste die maschine zwischen 500 und 600 kmh geflogen sein um überhaubt die höhe halten zu können.die start geschwindigkeit beträgt zwischen 250 und 270 kmh.und wenn es sich auch nur ansatzweise um eine boeing gehandelt hat müsste der pilot die flats" landeklappen" auf 100% gestellt haben um so punktgenau das pentagon zu treffen.wass aerodymamisch nie und nimmer geht,weil bei ausgefahrenen flats sich die sinkgeschwidigkeit rapiede reduziert.
Du wirst jetzt überrascht sein, aber Flugzeuge waren viele Jahre mein Arbeitsplatz, du belehrst hier also den Falschen... :D
Aber im Einzelnen: Sicher stößt eine Strahlturbine heißes Gas aus, Verkehrsmaschinen verwenden aber Zweistromstrahltriebwerke mit hohem Nebenstromverhältnis. Das bedeutet, daß der Hauptanteil des Schubes durch einen Niederdruckverdichter und den Bläser (Fan) erzeugt wird, dieser Kaltluftstrom ummantelt das heiße Gas aus der Turbine, vermischt sich mit ihm und kühlt es unmittelbar nach dem Austritt aus der Schubdüse stark ab. Ebendarum sind moderne Triebwerke übrigens verhältnismäßig leise.
Es gibt absolut keinen Grund, warum der Hügel ein Hindernis darstellen sollte, der Sinkwinkel läßt dies ohne weiteres zu.
Die Höhe hat mit der geflogenen Geschwindigkeit nichts, aber auch gar nichts, zu tun. Ob ich in 1000m oder in 10m Höhe 300km/h oder 600km/h fliege ist für die "Flats" und die Handhabung der Maschine irrelevant. Die Landeklappen sind übrigens nicht dazu da, die Sinkgeschwindigkeit zu reduzieren, sie erlauben es (durch eine Vergrößerung der Fläche und ein stärker gekrümmtes Profil) die Fluggeschwindigkeit bei gegebener Masse wesentlich zu reduzieren, darum heißen sie auch "Landeklappen". Der Versuch, diese bei 600km/h auszufahren, hätte interessante Folgen... :D

paco


melden