weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weltherrschaft

461 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltherrschaft

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:31
@Doors
wie so oft - die anderen sind schuld, dass man dies oder jenes nicht tut

ist das nicht gesetzmäßig ;)


melden
Anzeige
himmelblautv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:34
voidol schrieb:Ich finde es nicht schlecht, dass man durch Arbeit mehr verdient, als man zur bloßen Reproduktion der Arbeitskraft braucht.
Klaro, das ist doch eine wunderbare Errungenschaft, ohne jeden Zweifel. Ich spreche aber von der Kombination erzeugtes Bedürfnis und der Falle aus Bedürfnis, Ungeduld und Kredit.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:34
@kiki1962


Nein, das ist einfach.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:37
@Doors
Niemand muss...
Ja aber sie tun es trotzdem... weil sie es anscheinend wollen.
Das ist ja das selbe wie bei der ganzen Gehirnwäsche TV Diskusion.
Nein wir sehen das im TV was die Menschen sehen wollen!
Darum versuch ich ja auch die Diskusion weg von den Elitären hin zur Menschheit zu lenken.
Weil es die Menschen sind, die das alles erst ermöglichen.
Weil ich den Hund dort begraben sehe.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:38
Tja, leider ist der Mensch nicht so gut, wie ihn der Weltverbesserer gern hätte.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:40
@Doors
vielleicht ist er auch nicht ganz so dumm, wie sie ihn gern hätten ?


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:42
@kiki1962


Also eher listig und verschlagen, schlau und schlecht.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:46
Doors schrieb:Tja, leider ist der Mensch nicht so gut, wie ihn der Weltverbesserer gern hätte.
Ja aber er hätte das Potenzial dazu besser zu sein, blos hindern ihn anscheinend die Triebe daran.
Evolution braucht halt Zeit.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:49
Doors schrieb:leider ist der Mensch nicht so gut, wie ihn der Weltverbesserer gern hätte
Die meisten "Weltverbesserer" würden aber schwerstens leiden, wenn Mama und Papa plötzlich aus dem System aussteigen würden.

;)


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:50
@voidol


Wir lassen uns nicht mehr vom System knechten, Sohn - Dein Kinderzimmer ist jetzt im Wald.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:53
auch für sowas hats ne schublade.. --> misanthrop..^^

es ist zum mäuse melken..


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 15:57
Doors schrieb:Du MUSST nicht arbeiten.
Du MUSST nicht konsumieren.
Da hast du wohl theoretisch recht, aber "die da oben" wissen genau, dass der Mensch immer mehr haben will als was er hat. Ein ganz normales menschliches Bedürfnis, wie ich meine. Müssen wir uns dessen schämen?

Wenn du z.B. Familie hast, dann hast du nicht nur für dich zu sorgen, sondern auch für andere - denen deine Weisheit sicher nicht weiterhilft. Wenn sie einen anderen Lebensstil hätten als die "normale" Gruppe würden sie ausgestoßen. So ist der Mensch! Vor allem Kinder können hier sehr grausam sein.

Würdest du mich zu dir einladen, wenn ich in Lumpen vor dir steh oder würdest du mich besuchen wollen, wenn ich dir nicht einen Stuhl anbieten könnte noch ein Dach über dem Kopf?

Nein, wir sind geboren in dieser Gesellschaftsform und da kann man nicht so einfach raus. Wenn ich arbeiten gehe benötige ich ein Auto - gut, es muss kein Ferrari sein (auch, wenn ich ihn mir evtl. leisten könnte). Aber ich muss kaufen um bestehen in dieser Gesellschaft.

Nicht so viel wie angeboten und gekauft wird - was wir abschaffen sollten wäre diese Wegwerfmentalität. Aber wieso sollte ich einen kaputten CD-Player für 100 Euro reparieren lassen, wenn es ein neueres Modell um den halben Preis gibt? Warum sollte ich gute, gebrauchte Kleider zur Hilfsorganisation geben? Das kommt meist eh in den Schredder oder gelangt in Hände von Händlern. Die Bedürftigen bekommen ja neue Markenware - ich kauf meinen Kindern die Pullis weiter beim Aldi.

das hat doch alles System... uns gegeneinander aufhetzen, uns mürbe, neidisch oder lebensmüde machen


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 16:03
@kiki1962
Ne vielleicht ein Mensch der sich als Teil des Ganzen sieht und nicht als Zentrum des Universums.
Diese Triebe waren zur Steinzeit überlebenswichtig...in einer Zivilisation sind sie ein Problem.
Da pervertieren Überlenstrieb zu Egoismuss und Jagt und Sammeltrieb werden zu Gier und Habsucht.
Der Mensch wurde als Teil eines Kreislaufes geschaffen mit all seinen Trieben die er da benötigt.
Er hat sich aus diesem Kreislauf ausgklinkt und an die Spitze der Nahrungskette geschwungen und dort sind diese Triebe eine Gefahr für den gesammten Planeten.
Schuld trifft dabei niemanden.. es ist halt einfach so.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 16:28
@kiki1962
Verantwortung?
Ne er hatte mehr Respekt vor seinem "Umfeld" weil er es nicht verstand und sich davor fürchtete.
In einer Zeit wo es noch keine Lagerhäuser gab, Missernten und hinter jedem Fels ein Säbelzahntiger lauern konnte. Krankheiten mit Kräuterchen behandelt wurden.
Wo er noch zu den Göttern am Firmament gebetet hat, dass die Karibuherde auch dieses Jahr hier vorbeiziehen würde. Dass der Regen nicht ausblieb.
Sich davor fürchtete dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt.
Mit dem Wissen wuchs auch die Überheblichkeit.
Ja jetzt beginnen wir vielleicht damit über Verantwortung zu reden.. es ist nur die Frage ob die Zeit ausreicht.

edit: Wo ist nun Dein Beitrag hin?


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 16:29
Glünggi schrieb:Sicher ist es schön, kein Leibeigener sein zu müssen. Sicher ist es schön dass die Emanzipation vorschreitet und vielleicht auch mal den Weg in die Lohntüte findet.
Ich sag ja nicht dass gewisse Entwicklungen nicht positiv sind.
Ich weiss ja nun nicht genau, ob du das auf die Frau beziehst, aber hierzu habe ich auch eine interessante Wahrheit? gelesen,, die sich auch mit weiteren Recherchen bei der Familie Rothschild deckt.

Diese Familie, wohl die reichste in der Welt hat ihre Wurzeln in Frankfurt, wo der Urururur-Großvater als schmeichlerischer, geschäftstüchtiger Münzverkäufer in einer brutalen Zeit der Unterdrückung der Juden ein Imperium schuf, das seinesgleichen sucht. Ein bewundernswerter Mann, der dies nur durch die Eitelkeit und Gier der Reichen und Mächtigen schaffen konnte.
Er hatte immer einen Grundsatz, der bis heute verfolgt wird - geheiratet wird nur in der Familie und nur die Männer können in den Betrieb einsteigen. Mittlerweile hat sich sein Clan, mit Hauptsitz in England auf der ganzen Welt ein Imperium aufgebaut und lebt immer noch nach seinen Grundsätzen. Allerdings hat sich ihr Lebensstil seither etwas verbessert :O)

Meine Recherche hatte ebenfalls ergeben, dass eben aus dieser Familie die Idee der Emanzipation der Frau entsprang und aufs höchste gefördert wurde. Selbst vertreten sie wohl heute noch die Meinung, dass eine Frau Kinder zu gebähren hat um für den Fortbestand der Dynastie zu sorgen, doch wieso dieses Interesse der Emanzipationswelle sonst in der zivilisierten Welt?

Ganz einfach, wo keine Familie, wo kein Familiensinn, da ist auch keine Hilfe. So einfach scheint das zu sein. Wenn ich sehe wie schwer es ist meine Familie zusammenzuhalten, wie schwer es ist den Kindern Mut zur Familie zu machen, dann weiß ich zwar nicht ob das einer Verschwörung zu verdanken ist, aber ich weiß, dass es nicht gesund ist für eine Demokratie und man gerade in D. wirklich nicht viel für die Familie tut. Stattdessen schickt man Frauen/Mütter in Halbtagsstellen wo sie für das halbe Geld und weniger (wegen der schlechten Steuerklasse) in 5 Std. das erledigen sollen was ein Mann ganztags in 8 Std. erledigt.

Warum macht man den Frauen nicht Mut, dass man auch in der Familie seine Aufgabe und Verantwortung hat. Warum honoriert man das nicht? Warum ist man ein dummes Hausmütterchen, wenn man beschließt auf viel zu verzichten damit die Kinder mittags ein warmes Essen und Zuneigung bekommen, statt nur einen Schlüssel und den gameboy.

Hier ist auch ein Pkt. für meine Theorie, der wirklich beachtet werden sollte. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir sie damit "besiegen" könnten, wenn wir mehr an dem Familiesystem festhalten würden, ohne dass sich einer dadurch benachteiligt oder diskriminiert vorkommt. Wo jeder ganz einfach seinen Platz einnimmt. Ist diese Idee so verwerflich?


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 16:35
@Frieda2010

Das "mehr haben wollen als man hat" hat uns schliesslich vom Baum geholt. Aber das willst DU selbst. Niemand zwingt Dich.

Wenn ich mich der Gesellschaft konsequent verweigern will, dann muss ich auf Familie verzichten. Aber wenn DU eine Familie willst, wozu Dich niemand zwingt, musst Du ggf. Kompromisse machen.

Was die Lumpen angeht: Kommt drauf an, was drunter steckt. :D

Aussteigen kann man immer, vom Bahnhofspenner bis zum indischen Guru, vom Ökobauern bis zum Gaukler. Man muss sich nur trauen.

Man muss, um arbeiten zu können, nicht unbedingt ein Auto haben. Fahrrad, ÖPNV oder Heimarbeit wären Optionen.

Wozu brauchst Du einen CD-Player? Sing doch selbst.

Gebrauchte Kleider kann man übrigens auch sehr gut in "Sozialkaufhäuser" geben, da sorgen sie für Beschäftigung und gehen an die Ärmsten der Gesellschaft.

Wo und von wem Bedürftige "Markenware" bekommen, dafür hätte ich gern Belege. Bis dahin halte ich es für Sarrazin- und BILD-Gewäsch über "Sozialschmarotzer", die den Staat ("uns alle") ausplündern und die Schuld sind am Elend des Landes.

Dann besorgst Du genau das Geschäft derer, die Du vorgeblich kritisierst.


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltherrschaft

27.09.2010 um 16:41
@Frieda2010

Es ist ganz einfach, suche dir ein paar Leute und mache einen auf Weltenbummler, zwischendurch gehst du für bestimmte Leute arbeiten um Nahrung und ein wenig Geld zu bekommen, lernst andere Kulturen kennen, erlebst Abenteuer und kannst als freier Mann sagen, ich scheiße auf diese Gesellschaft und ziehe mein eigenes Ding durch.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 16:47
Da können Janis und ich @Braveheart17 nur zustimmen.
Komm, sing's noch mal:

Freedom is just another word for nothing left to lose,
Nothing don't mean nothing honey if it ain't free.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 16:49
@Glünggi
war off-topic - bekam eine mahnung von der verwaltung

das ist auch off


melden
Anzeige

Weltherrschaft

27.09.2010 um 16:51
Braveheart17 schrieb:Es ist ganz einfach, suche dir ein paar Leute und mache einen auf Weltenbummler, zwischendurch gehst du für bestimmte Leute arbeiten um Nahrung und ein wenig Geld zu bekommen, lernst andere Kulturen kennen, erlebst Abenteuer und kannst als freier Mann sagen, ich scheiße auf diese Gesellschaft und ziehe mein eigenes Ding durch.
nett dass du das sagst, und genau dass hab ich vor 30 Jahren im Alter von 20 gemacht als ich für eine Baufirma nach Afrika ging und seither versuche mein Glück zu machen/finden. Ich bin übrigens wieder dort im Augenblick, allerdings nicht mehr in einer Kakerlakenbude wo man alle 4 Wochen mal einen Brief von Zuhause bekam und mit Funk kommunizierte sondern feudal mit handy, internet und Flugplatz, wo man in einigen Std. "Zuhause" ist.

Aber das "Zuhause" ist nicht mehr das, was es mal war!!! Und es wird rasend schnell verrückter was dort abgeht :O/


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden