weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weltherrschaft

461 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltherrschaft
MysticWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltherrschaft

27.09.2010 um 19:23
@Lufton
meistens hat man sich doch einigen können, hat keine Stunden gedauert.
Und jetzt sag schon auf was du hinauswillst :)


melden
Anzeige
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltherrschaft

27.09.2010 um 19:25
Worauf ich hinaus will ist folgendes: wenn doch selbst in einer kleinen Gruppe, die ihr miteinander befreundet seid und ihr prinzipiell mal gleiche (oder doch ähnliche) Interessen habt, es nicht so einfach ist, solche Kleinigkeiten zu regeln, wie kann man dann Glauben, dass es irgendwo Menschen mit Einfluss auf die ganze Welt gibt, die alle an einem Strang ziehen? Die nicht versuchen ihre Partikularinteressen über das (evtl. vorhandene) gemeinsame Ziel zu stellen.


melden
MysticWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltherrschaft

27.09.2010 um 19:28
@Lufton
Ich denke Unstimmigkeiten gibt es überall, auch in dieser Gruppe, aber im Endeffect hat man ein gemeinsames Ziel (bei deinem Beispiel wäre das Ziel gemeinsam einen Film anzuschauen).


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 19:31
@Frieda2010


hast Du schon was gefunden zu Deiner Aussage bzgl. des Sonderkommandos, was da gebildet worden ist?


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltherrschaft

27.09.2010 um 19:39
@MysticWoman
Ich glaube, zugegebenermaßen noch nicht einmal an das gemeinsame Ziel. Welches wäre das denn? Welches Ziel könnte ALLE Beteiligten (wer auch immer das jetzt sein mag) glücklich machen? Aber nehmen wir es mal an.

Mein Erfahrung in politischen Gremien (und ich denke, wir sind uns einig, dass es ein solches wäre) ist: auch wenn über das Ziel Einigkeit besteht, so besteht sie noch lange nicht über den Weg dahin.

Nimm als Beispiel unsere Regierungsparteien. Alle sind sich einig, dass wir weniger Arbeitslose brauchen. Sie haben ein gemeinsames Ziel. Und? Sie bekriegen sich auf's Messer, weil jeder meint, nur er hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen, nur er weiß, wie es zu erreichen ist. Und das ist im Europarat, der UN und wo auch immer genauso. Aber bei IHNEN soll es nicht so sein? DIE haben alle ihre Positionen erreicht, weil SIE so tolle Teamworker sind und stets zu Kompromissen bereit?

Ich habe jetzt natürlich das Problem, dass ich nicht weiß, wer SIE sind, aber aus meiner Erfahrung mit Machtmenschen (und auch da denke ich, sind wir uns einig, dass sie solche sein müssten) habe ich da schwerste Bedenken, was die Durchführbarkeit angeht.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 19:49
@Frieda2010

ich srpach heute vormittag von Verantwortung, die man übernehmen sollte, wenn man alternative Denkensweisen vertritt.

Du hast zugesichert, die Hinweise für Deine Aussage zu geben, damit ich mal selber recherchieren und nachlesen kann.....also bitte....wo sind die nun?

Ich würde ungern Deine Aussagen als Behauptungen herabstufen!


melden
MysticWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltherrschaft

27.09.2010 um 19:50
@Lufton
Ich weiß nicht genau, was sie für ein Ziel genau verfolgen...klar im ersten Moment denkt man an die Weltherrschaft, aber ich denke da steckt noch etwas mehr dahinter.
Muss nicht mal sein, dass es Politiker sind, und unsere Politiker, oder auch die in anderen ländern sind auch nur Spielbälle in ihrem Spiel.
Das kann doch nicht sein, dass wir die Arbeitslosigkeit..oder auch die anderen Probleme nicht einigermaßen in den Griff bekommen, ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass das alles absichtlich inszeniert worden ist, genauso auch die ganzen Krisenherde auf der Welt.


melden
MysticWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltherrschaft

27.09.2010 um 19:51
@CurtisNewton
sei nicht so ungeduldig, Frieda ist doch gar nicht da :)


melden
MysticWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltherrschaft

27.09.2010 um 19:54
@Lufton
Aber wie ich in einem vorherigeren Beitrag schon erwähnt habe, ihre Macht wird sich nicht lange halten können, und ich bin auch keine durchgeknallte Endzeitprohetin :)


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 20:17
@Frieda2010
Frieda2010 schrieb:Würdest du anhalten, wenn ich da liege?
Ja und ich finde es traurig, dass es Menschen gibt die nur zu ihresgleichen schaut.
Reicht die Vorstellung nicht, dass es sich um einen selbst handeln könnte die da liegt und dass man wollte,dass sich jemand um uns kümmert ?
Gibt es da nicht diese Geschichte des barmherzigen Samariters?
Ist Liebe nur möglich wenns das eigene Blut betrifft? Ist es dann wirklich Nächstenliebe? Oder doch mehr Selbstliebe?
Was ist mit den Familienfeden?
Was is mit unfruchtbaren Frauen? Was geschah mit ihnen ..früher..als die Familie noch wert hatte?
Entsorgt wurden sie, weil sie keinen Stammhalter gebähren konnten.
Was war mit Deinen Träumen, wenn Du solch ein Stammhalter warst?
War wohl nichts mit dem Studium, Du wirst im Familienbetrieb gebraucht.
Eine Familienschande... Familienehre... ach komm.. man kann auch einem Idealbild hinterhertrauern das es nie wirklich gab. Als ob da alles nur mit Liebe erfüllt war und es keinen innerfamilieren Druck gab... keinen Kindesmissbrauch... Wo kommt den Kindesmissbrauch am meisten vor? Ja richtig, innerhalb von Familien. Und wo gingen die Opfer hin, früher, da man nur seine Familie hatte...?
Hat meist alles 2 Seiten.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 21:31
CurtisNewton schrieb:Du hast zugesichert, die Hinweise für Deine Aussage zu geben, damit ich mal selber recherchieren und nachlesen kann.....also bitte....wo sind die nun?
Du musst mir schon ein bisschen Zeit geben; hast anscheinend keine Vorstellung wie viele Infos es im Internet darüber gibt die ich gesammelt habe. Das sind Stunden-Tage, das zu suchen und zu finden. Ich habs versprochen und dazu steh ich, aber ich hab auch noch ein RL wo ich ab und zu was tun muss, oder wie vorhin, dass das Internet down gegangen ist und ich rausflog. Also bitte sei nachsichtig und harre der Dinge die da kommen.

Oder geh doch selbst ins Internet und google, du wirst staunen, was sich da auftut und dann kannst du mir vielleicht auch was dazu erzählen.

Also, ich bleib dran und wenn ich es gefunden habe werde ich es dir als persönliche Nachricht übermitteln, aber ich kann dir garantieren, dass dich das als Realist auch nicht befriedigen wird, denn es ist eine Internetrecherche, ich habe also nicht die Original-Unterlagen der Politiker, Bilderberger oder Beamten bei mir hier auf dem Tisch liegen, die das beweisen!

liebe Grüße und bis bald


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 22:20
Glünggi schrieb:Ist Liebe nur möglich wenns das eigene Blut betrifft? Ist es dann wirklich Nächstenliebe? Oder doch mehr Selbstliebe?
Was ist mit den Familienfeden?
Gut gesagt, natürlich hast du recht. Aber von dieser Art von Familie spreche ich nicht - auch die gibt es heute zuhauf, gab es natürlich auch früher schon, auch das mit der Inzucht usw. gab es alles wie es das heute auch gibt, nur heute kann man darüber reden. Einer der Segen der modernen Kommunikation, des Internet - die Aufklärung.

Was ich versuche zu sagen ist, das die Fam. Rothschild über so viele Generationen zusammengehalten hat. Hast du einmal etwas über diese Familie gelesen? Hast du je von Ihnen gehört, dass sie es hier und da treiben, da und dort Eskapaden haben oder der eine oder andere sich daneben benommen hat. Diese Familie ist wie eine Fiktion, aber sie ist real und unantastbar! Wenn man von Ihnen hört, dann nur von Wohltat und Spende. Aber es lässt sich leicht spenden, wenn man ein Vermögen von mehr als 22 Bill. Pfund hat. (und das Buch wurde 1992 erstmals aufgelegt)

Dagegen sind alle anderen Milliardäre doch arme Weisenknaben und wir können für sie doch nur noch Würmer unter deren Fußsohlen sein. Ich kenne niemanden in der Geschichte mit Macht und Geld, der nicht versucht hätte die Welt zu erobern!

Familie formt die Gesellschaft, unsere Gesellschaft, denn wir werden nach positiven Erlebnissen dort, mit unseren Mitmenschen genauso umgehen wie wir gelernt haben in der Familie Streit zu schlichten, Versagen zu verzeihen, Krankheit zu verstehen. Schau dir einen Schröder an, einen J.Fischer, wie sollen solche Menschen, absolute Egoisten einen Staat - eine große Familie sicher führen. Sie wissen ja gar nicht was Verantwortung heißt. Wie soll eine Von der Layen verstehen, wenn eine Mutter aus Geldmangel einen Halbtagsjob annimmt, wo sie als vermögende Adlige sich für jedes Ihrer Kinder einen Privatlehrer und eine Nanny nehmen kann. Wie sollen Konzernbosse, die nie Familie gehabt haben wissen, was in einem Vater vorgeht der bei der Arbeit fehlt oder Fehler macht, weil sein Kind krank ist oder seine Frau Krebs hat? Wie soll ein Vorstand mit 30 Jahren verstehen können ob ein 50 jähriger mehr Wissen hat wie er selbst? Diese Menschen sind m.E. nicht repräsentativ für die Verantwortung die sie tragen dürfen. In der Familie kann man das lernen, nicht beim Sozialamt.


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 22:44
kiki1962 schrieb:wer ist der mob?
Der kann ich, genauso wie du sein oder wir beide - oder wir sind die wo verfolgt werden. Es ist heute eine interessante Sache passiert:

Ein Mädchen hat eine Flasche in einen Fluss geworfen. Sie wurde dabei gefilm, dieser bei youtube eingestellt. Doch hatte der Filmemacher statt der Flasche kleine Hundebabies hineinretuschiert - so gut, dass es absolut echt aus sah.

Das Mädchen wurde mit 100 tsd. Beschimpfungen und Beleidigungen verfolgt. Sogar Meschen aus der USA haben innerhalb kürzester Zeit deren Adresse herausgefunden und sie an Leib und Leben bedroht. Das ist Mob, ein produziertes Geschwür an wütenden Menschen, geleitet von Falschinformationen wegen Menschen, die ein bestimmtes Ziel verfolgen oder einfach nur dumm sind und nicht wissen was sie tun.

Deshalb meine große Angst, dass diese NWO-Darstellung, wie teils im Internet verbreitet, oder in Büchern zu lesen evtl. ganz anders gestrickt ist und der Ursprung der Verbrechen vielleicht ein ganz anderer, der hier sein böses Spiel treibt.

Sicher ist jedoch, dass hier Kräfte am Werk sind, die bereit sind über Leichen zu gehen! (WTC -Irak)


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 22:54
@Frieda2010

wo ist denn der Link zu dem betreffenden Youtube-Video?


melden

Weltherrschaft

27.09.2010 um 23:18
@Frieda2010
Ja ich kenne Rothschild's. Gehören ja quasi zum Grundwissen bei dieser Thematik.
Hab im TV mal ne gute Doku gesehn, wo auch Rothschildfamilienmitglieder interviewt wurden. Wo man auch schön erkennt wie die Fasade bröckelt... wie auch diese Dynastie vor dem Zerfall steht.
Wo eine alte "Tante" in England lebend, sagt dass nicht alles koscher sei in der Familie.
Doch leider ist die Dokumentation unter all dem Schund im Netz nicht auffindbar.
Aber ich bin gespannt was aus David de Rothschild wird. Ist ja in der öffentlichkeit ziemlich engagiert.
Doch es ist alles sehr waage...und vieles ersponnen was man so hört.
Ich behalt sie im Auge, aber fokusier mich nicht darauf..dazu fehlt mir die Überzeugung.
Frieda2010 schrieb:wie wir gelernt haben in der Familie Streit zu schlichten
Ich habe einen cholerischen Vater, es gab tagtäglich Streit bei uns zu Hause. Ich hingegen bin harmoniesüchtig ich hab mit meiner Frau in den 15 Jahren kaum gestritten. Ich habe eine total andere Konfliktbewältigung als ich es von zu Hause kannte entwickelt.

Ja ich verstehe Deine Anschuldigung schon auch.. wie kann Jemand der es mehrmals nicht geschaft hat eine Ehe über die Runden zu bringen, es schaffen ein Land zusammenzuhalten.
Doch welche Ehe haben seine Eltern geführt? Ich weiss es nicht ob sein Vater so wie er auch mehrmals geheiratet hat.
Also ob der Familienbackground schuld war, oder ob es einfach ein Charakterzug ist, einer der vielleicht gegensätzlich zu dem steht was er als Kind erfahren hat.
Bush hat ja eine solide Familie... brachte er uns den Frieden?

Ich denke es liegt in der Natur der Sache, dass uns Narzisten anführen.


melden

Weltherrschaft

29.09.2010 um 15:49
Glünggi schrieb:Aber ich bin gespannt was aus David de Rothschild wird. Ist ja in der öffentlichkeit ziemlich engagiert.
Doch es ist alles sehr waage...und vieles ersponnen was man so hört.
Ich behalt sie im Auge, aber fokusier mich nicht darauf..dazu fehlt mir die Überzeugung.
...vermutlich vieles ersponnen, deshalb behalte ich sie auch im Auge ;O)
Glünggi schrieb:Ich habe einen cholerischen Vater, es gab tagtäglich Streit bei uns zu Hause. Ich hingegen bin harmoniesüchtig ich hab mit meiner Frau in den 15 Jahren kaum gestritten. Ich habe eine total andere Konfliktbewältigung als ich es von zu Hause kannte entwickelt.
ich habe einen ähnlichen background wie du, allerdings gabs bei mir in den 30 Jahren Ehe jetzt schon ab und zu deftig Zoff ;o), aber meinst du nicht auch, dass du dadurch z.B. mit einem cholerischen Chef eher weißt umzugehen, als einer der diese Erfahrung nie machen "durfte". Ich denke, du hast viel mitgemacht, aber auch viel daraus gelernt - man nennt das auch Weisheit - die leider zu vielen heute fehlt, eben weil sie die Familienauseinandersetzungen scheuen. Ich halte diese "Institution" deshalb unablässlich zu "üben" bevor man in eine funktionierende Gesellschaft "entlassen" wird - aber die funktioniert ja deshalb schon nicht mehr, eben weil das fehlt und man uns das Sozialamt und ander sogenannte Hilfsorganisationen als Allheilmittel vorsetzt - du brauchst doch keine Familie gründen, geh arbeiten, kauf dir einen Hund oder eine Katze zum Schmusen und konsumiere, du hast doch uns! (was für eine clevere Strategie!!!!)

Aber um in Bezug auf Rothschild und deren Familiestrategie zu bleiben: sie lassen sich von keinem Außenstehenden in die wichtigsten Karten sehen. Die höchste Position im Bankhaus und Familienclan hat immer der älteste, männliche noch lebende Nachfahr Amschels, Töchter erben nur Geld aber keine Firmenposition der Bank. Ihre Frauen arbeiten dort auch, aber sie bekleiden keine Schlüsselpositionen - früher haben sie die Kasse verwaltet, heute sinds die Zweigbanken in anderen Ländern :O) und andere Firmen (und neuerdings sind Stiftungen so attraktiv für unsere Reichen, was mich auch noch wundert????) die alle Sparten des Konsums abdecken.

Ihr System funktioniert und sie werden größer und größer - sie können sich aufeinander verlassen.

Ich habe nicht das Gefühl als wenn ich mich hier in Deutschland auf irgendjemand oder irgendwas auf Dauer verlassen könnte, außer auf meine Familie (und wir leben weit auseinander und sehen uns wirklich nicht oft) wenns ernst kommen würde.


melden

Weltherrschaft

29.09.2010 um 15:52
CurtisNewton schrieb:wo ist denn der Link zu dem betreffenden Youtube-Video?


Du kannst im Internet auch googeln unter Mädchen Hundebabies youtube....Dann kannst du dich ausführlich informieren, falls das nicht reicht


melden

Weltherrschaft

29.09.2010 um 16:14
Frieda2010 schrieb:Du kannst im Internet auch googeln unter Mädchen Hundebabies youtube....Dann kannst du dich ausführlich informieren, falls das nicht reicht
Ich muss nochmal hinzufügen, dass es hier nicht darum geht, zu zeigen wie grausam ein kleines Mädchen sein kann, sondern wie eben dieses Opfer des Mobs wurde, zu dem wir von einer Sek. zur anderen werden können wenn wir nicht aufpassen und wachsam sind.

Es wird wohl kaum möglich sein alle Falschdarstellungen dieses retuschierten Films je wieder aus dem Internet zu bekommen und die Lüge geht nun ewig um...

Morgen könntet ihr diejenigen sein, oder Euer Nachbar, oder Euer Bruder. Glaubt nicht alles was man Euch an Filmen zeigt! Verlassen könnt ihr Euch nur wirklich auf das, was ihr im Alltag selber erlebt und selbst seht und nicht mal dann ist es vielleicht die einzige Wahrheit, denn jeder hat auch eine andere Wahrnehmung der Dinge!


melden

Weltherrschaft

29.09.2010 um 16:22
Ein alten Spruch den ich mich halte…
Wer sich selbst nicht beherrscht…
Der kann auch nicht die Welt beherrschen…
Sonst wirst du, nur ein Abklatsch der Gesellschaft…


melden
Anzeige

Weltherrschaft

29.09.2010 um 16:28
Glünggi schrieb:Bush hat ja eine solide Familie... brachte er uns den Frieden?
Nun, was ich so über ihn gelesen habe soll er unter einem sehr dominanten Vater gelitten haben, dem er es nie recht machen konnte. Er soll auch Alkoholiker gewesen sein, was für einen zerrissenen inneren Menschen spricht. Dann noch dieses Sekten, Freimaurer, Illuminaten oder Sonstwas-Geklüngel. Das verpflichtet! Seine Ersatzfamilie wo er Anerkennung genoss.

Das er zwar viel Geld hatte, aber nicht sehr helle sein konnte zeigen doch schon seine öffentlichen Äußerungen bzgl. einer NWO oder wenn ich überlege wie er auf die Zerstörung des WTC reagiert hat (damals in dem KiGa) - die Videos sind wohl echt, kamen in den Nachrichten.

Er hatte einen Auftrag und am besten lässt man den von minderbemittelten Selbstdarstellern durchführen, nachdem sein Vater zuvor nicht mehr dazu kam.

Was wir brauchen sind Menschen mit ethischen Grundwerten, aber leider fehlt denen das Geld für eine Kandidatur und so lange werden wir in solchen Positionen immer nur Marionetten finden, die deren Propaganda betreiben und die heißt da Geldvermehrung, denn eine Bank hat kein Gewissen und denkt nur an den Profit.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden