Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unterhosenbomber False Flag

Unterhosenbomber False Flag

06.01.2010 um 21:43
@Generationps
Generationps schrieb:Ein verwirrter Rentner auf Geisterfahrt lässt sich für meine Begriffe nicht mit einer geplanten Aktion vergleichen.
Zum einen sind es nicht immer Rentner, die ungewollt entgegen der Fahrtrichtung auf eine Autobahn abbiegen, und zum anderen ist eine Person, die versucht eine Passagiermaschine in die Luft zu jagen in meinen Augen auch verwirrt...
Generationps schrieb:Und noch mal ich will und kann hier garnichts beweisen ich sehe bestenfalls eine Reihe von Merkwürdigkeiten.
Joa macht ja nix. Nur: so genannte "Merkwürdigkeiten" hab ich in den letzten Jahren zu Hauf gelesen. Aus jedem Mist wird versucht, ein Indiz für einen inside-job zu machen. Du fällst grad selber in die Schiene und ich hoffe, du kriegst die Kurve noch.

Zum Beispiel das hier:
"Dazu noch ein Holländischer Pasagier der bei dem Ausruf "Feuer, Feuer" sofort daran denkt "Bombenanschlag!!" und sich daraufhin mehrere Reihen nach hinten kämpft um sich auf den Bomber zu schmeissen!"

Da wird wild hineininterpretiert ohne an die simpelste Lösung zu denken. Da steht in erster Linie eine Person in Flammen.Und das in einem Flugzeug!!! Flüchten? Wohin? Jeder normal denkende Mensch würde so eine Person zu Boden reißen sofern er versuchen will sie zu löschen. Wer eine erweitere Ausbildung diesbezüglich beim Bund oder der Feuerwehr genossen hat weiß wie es geht. Jeglicher Versuch dieses Problem anders zu lösen könnte auf Grund der Panik, die die in Flammen stehende Person unweigerlich haben wird, fehlschlagen. Es hat sich schließlich erst im Nachhinein herausgestellt, dass der eine Bombe zur Zündung gebracht werden sollte.


melden
Anzeige

Unterhosenbomber False Flag

06.01.2010 um 21:58
@MorpheuS8382
MorpheuS8382 schrieb:Joa macht ja nix. Nur: so genannte "Merkwürdigkeiten" hab ich in den letzten Jahren zu Hauf gelesen. Aus jedem Mist wird versucht, ein Indiz für einen inside-job zu machen. Du fällst grad selber in die Schiene und ich hoffe, du kriegst die Kurve noch.
Ich weis das Du aufgrund Deines wirklich hingabevollen einsatzes in den 9/11 Topics ziemlich frustriert bist. Kann ich sogar nachvollziehen...ist auch verdammt viel misst der da rüberkommt! Aber genauso wie ich nicht in jeder kleinigkeit nen inside job oder sonstige Verschwörung sehe solltest Du vllt. auch mal die Kurve bekommen und nicht krampfhaft versuchen dieses nicht zu sehen!
MorpheuS8382 schrieb:Da wird wild hineininterpretiert ohne an die simpelste Lösung zu denken. Da steht in erster Linie eine Person in Flammen.Und das in einem Flugzeug!!! Flüchten? Wohin? Jeder normal denkende Mensch würde so eine Person zu Boden reißen sofern er versuchen will sie zu löschen. Wer eine erweitere Ausbildung diesbezüglich beim Bund oder der Feuerwehr genossen hat weiß wie es geht. Jeglicher Versuch dieses Problem anders zu lösen könnte auf Grund der Panik, die die in Flammen stehende Person unweigerlich haben wird, fehlschlagen. Es hat sich schließlich erst im Nachhinein herausgestellt, dass der eine Bombe zur Zündung gebracht werden sollte.
Das ist blödsinn. Im Interview mit dem Helden sagte er laut Medienberichten das er sofort bei dem Ausruf Feuer an eine Bombe dachte.....Das ist seine eiegene aussage und nichts hineininterpretiertes.......

aber das ist das Problem: Irgendwas rumseiern ohne sich die Sache angeguckt zu haben.....hauptsache man kann irgendwas gegen eine deiner Meinung nach Spinnerei sagen.....sorry aber da bist Du mal schwer aufm Holzweg


melden

Unterhosenbomber False Flag

06.01.2010 um 23:34
@Generationps
Generationps schrieb:aber das ist das Problem: Irgendwas rumseiern ohne sich die Sache angeguckt zu haben...
Ich zitiere:
"Eine Flugbegleiterin habe ihn gefragt, was er in seiner Hosentasche habe. Daraufhin antwortete er: «Einen Sprengsatz». Passagiere überwältigten den Mann, während er versuchte, die Bombe auszulösen. Als Held gilt dabei der 32-jährige Amsterdamer Werbefilmer Jasper Schuringa."

oder:
"Unter seiner Decke habe der Mann herumgefummelt, und plötzlich sei ein Knall zu hören gewesen, berichteten Zeugen. Schuringa - er saß einige Plätze entfernt schräg hinter dem Nigerianer - erinnerte das Geräusch an einen Silvesterknaller. "Jeder ringsum geriet in Panik", berichtete der Niederländer. Ohne zu zögern sei er in Windeseile über Sitzplätze und Fluggäste hinweg zu dem Mann geklettert; mit bloßen Händen habe er begonnen, die Flammen zu löschen."


Muss ich fortfahren? Ich denke nicht...

Er hört einen Knall, dreht sich um und sieht einen Typen der in Flammen steht.
Wenn du also das nächste mal irgendwem "rumseiern" unterstellst oder sagst, er hätte sich gewisse Dinge nicht angeschaut, stell sicher, dass du dich damit nicht selber belastest...


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 00:52
Amerika hat laut TV und Pressemitteilungen 16 Geheimdienste, man weiß, dass da einer kommt, der auf der einer Liste für Verdächtige steht, er ist dazu noch Moslem, sein Vater afrik. Politiker warnt auch noch die Behörden. Schon komisch, dass man den einfach in die EU und dann die Staaten ohne weiteres fliegen lässt. Warum wird so jemand in Amsterdam am Flughafen nicht durchleuchtet? Warum darf so ein Verdächtiger dann auch noch in einem Flugzeug in die USA fliegen? Achja, stimmt das waren Pannen.... wie beim WTC...
Jezt kommt es...der hat das von Al-Caida im Jemen alles aufgetragen bekommen, na klar. Die sind ja nicht mehr im Afghanistan, (warum sind dann noch alle Soldaten der Nato dort stationiert?), die sitzen jetzt im Jemen. Was macht man da? Man könnte da zumindest mal nach "dem Rechten" sehen.
http://www.welt.de/politik/ausland/article5681497/US-Vergeltungsschlaege-im-Jemen-geplant.html
Tja, wohl doch eher mal mit Waffen einmarschieren...

Zitat "Welt Online"
CNN sprach von möglichen „Vergeltungsschlägen“ der USA im Jemen. Die Ausspähung der Ziele geschehe bereits seit längerer Zeit, sei jetzt aber in Zusammenarbeit mit jemenitischen Behörden verstärkt worden, hieß es unter Berufung auf zwei namentlich nicht genannte Regierungsbeamt

soso, die Ausspähung geschehe seit länger Zeit....passt ja dann dass dieser dumme Milchbubi von Al-Caida aus dem Jemen gelehrt wurde, und auch noch gepatzt hat. Jetzt hat der "Friedensnobel-Preis" Träger auch die Möglichkeit im Jemen zu zeigen, das "Krieg gleich Frieden" ist. "Yes we can"
Es ist auch erstaunlich, dass man Ex-Häftlinge aus Guantanmo nach Jemen zurück geschickt hat, wo doch Osama-Bin Laden herkommt, und Al-Caida seit den 80ern ein fester Bestandteil der Stämme ist. -> siehe FAZ online
http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~E61DD07D53B844D79B892EDF5318E8EBE~ATpl~Ecommon~Scontent.htm...
Zitat: "Al Qaida im Jemen kann momentan so auftrumpfen, weil sich die Organisation im Geflecht bestimmter Stämme bewegt „wie die Fische im Wasser“. Hinzu kommt, dass Jemeniten von Beginn an, das heißt seit den achtziger Jahren, in der Al Qaida eine relativ herausragende Rolle gespielt haben; nicht zuletzt Usama Bin Ladin selbst, dessen Familie, obwohl in Saudi-Arabien reich geworden, ursprünglich aus dem Jemen stammt"
Warum ist ma nicht gleich nach Jemen gegangen??

schon alles sehr merkwürdig, gell? Alles nur Verschwörungen und Pannen...jaja ich weiß ;-)


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 01:08
@NeoDeus

die usa interessieren sich spätestens seit dem anschlag auf die uss cole für den jemen

hier anzudeuten das die usa mal schnell ne false flag operation veranstaltet haben um nun endlich im jemen zuschlagen zu können ist doch bescheuert

das hätte man auch nach der cole machen können und das bei der koordination von 16 geheimdiensten was schief gehen kann ist doch klar

es passiert doch ständig das die linke hand nicht weiß was die rechte tut

eure vorstellung vom unfehlbaren geheimdienst wo nur dinge schief gehen die schief gehen sollen ist naiv

die amerikanischen geheimdienste sind bürokratische monster die sich um kompetenzen streiten und dem anderen dienst nicht den dreck unter den fingernägeln gönnt


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 01:11
Der Holländer saß übrigens HINTER dem Nigerianer... steht sogar im Text.


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 01:58
@robert-capa
ich deute hier nichts an, ich trage nur meinen Teil zur Diskussion bei, da hier jeder seinen Senf dazu gibt.
soweit ich mich erinnere war der Anschlag an der USS Cole im Jemen und nicht auf amerikanischen Boden. Nur weil ein paar Idioten gegen das Schiff gefahren sind und sich selbst gesprengt haben, kann man nicht in Krieg ziehen. Wie soll man das dem Volk und der Öffentlichkeit beibringen. Schließlich hat man ja schon genug Konflikte. Ein Anschlag auf amerik. Boden, könnte da schon hilfreicher sein... meine Meinung.

Es ist halt schon sehr seltsam, dass er quer über den Globus geflogen ist und nicht ein mal gecheckt wurde obwohl als "Verdächtiger" gelistet, wozu dann diese Listen?
Ich arbeite in der Transportbranche, da gibt es Listen für "Terror-Verdächtige" Firmen, wenn man mit so einer zusammen arbeitet, ist man im Nu weg vom Fenster und kein Schwein wird je wieder mit dir zusammen arbeiten oder Geschäfte machen. Diese Liste wird ständig erweitert bzw. bearbeitet, und früher oder später wird jede Firma "gescreent". Man muss auch selbst prüfen ob Firmen mit denen man zusammen arbeitet, vorallem Firmen aus dem Ausland, eine weisse Weste haben. Hier funktioniert das auch...und wenn man 16 Geheimdienste hat, die sich gegenseitig behindern, sollte man vielleicht einige davon auflösen.
Wenn ein Passagier aus Nigeria, der auf so einer ähnlicher Liste steht, erstmal nach Europa fliegt....sollte wohl am Flughafen beim Check-IN eine rote Lampe blinken.
oder spätestens dann wenn er in die USA einreisen will. Im Zeitalter der "Terrorkriege" wird noch verstärkter geprüft. Falls es wirklich Pannen sind, frage ich mich wozu wir
uns diesen ganzen Scheiss antun müssen, mit ÜBerwachung und Kontrollen etc...
Nach so einer Aneinanderkettung von Pannen mit dem Ergebnis wir fahren jetzt nach Jemen, muss man sich doch förmlich fragen, WAR DAS EIN FAKE?

Schaut man sich mal an wo die Amis ihre Truppen dort stationieren, fehlt nicht mehr viel.... Irak, Afghanistan, Pakistan, jetzt evtl. Jemen....fehtl nur noch Oman, SaudiArabien und Iran (bei dem man ja schon fleißig versucht ans Bein zu pinkeln. Dank China und Russland ist das aber n bisschen schwieriger geworden)
Es geht einzig allein um Erdöl da unten, Verschwörungen hin oder her...die Amis stehen kurz vor einem Kollaps, die haben Angst das die große Weltmacht USA zu Ende geht wie das Römische Reich. So will man sich vielleicht noch die Erdölreserven sichern, bevor es den BigBang gibt.


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 09:11
@MorpheuS8382

Andere Fluggäste hätten "Feuer! Feuer!" geschrien. Da habe er angenommen, dass jemand versuche, das Flugzeug in die Luft zu jagen. Über den Gang hinweg sei er über Sitze gesprungen, habe etwas Brennendes gegriffen und das Feuer mit seinen Händen gelöscht. Dann habe er den Mann überwältigt und nach Sprengstoff durchsucht. "Wenn man in einem Flugzeug einen Knall hört, ist man wach", sagte Schuringa. Der mutmaßliche Täter habe sich nicht gewehrt und sei still gewesen, als auch andere Passagiere und Besatzungsmitglieder reagiert hätten. Quelle RP Online http://www.rp-online.de/panorama/ausland/Der-Held-von-Detroit_aid_800033.html

Muss ich fortfahren? Ich zieh mir den Misst nicht aus der Nase okay........


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 09:22
@NeoDeus
Um einen Anschlag auf amerikanischem Boden zu inszenieren, lässt man bei einer false-flag-operation den Täter einfliegen?
Und dann gibt man ihm eine Bombe aus der Montagsproduktion?
Klingt für mich völlig logisch. :D


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 10:31
@Generationps

Doch du ziehst dir Mist aus der Nase.
Generationps schrieb:Dazu noch ein Holländischer Pasagier der bei dem Ausruf "Feuer, Feuer" sofort daran denkt "Bombenanschlag!!" und sich daraufhin mehrere Reihen nach hinten kämpft um sich auf den Bomber zu schmeissen!
Mal abgesehn von der völlig überzogenen Schreibweise, er müsse sich irgendwohin kämpfen, saß Schuringa erstens hinter dem Typen, und zweitens ist es wohl legitim, bei einem Knall und anschließendem Feuer, plus den Ausruf mancher Fluggäste, an eine Bombe zu denken. Das aus der Nase gezogene Indiz ist somit nichtig. Damit lässt sich rein gar nichts herbeiwünschen, vor allem kein Beweis. Es ist und bleibt Schwachsinn...


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 10:39
Also ich hab den Typen ja im Tv gesehn, als sie ihn auf dem Flughafen kurz interviewten, ich habs so in Erinnerung, dass der Typ in dem Moment grad stand und was aus dem Handgepäckfach holen wollte als es zur Aktion kam und er förmlich über die Sitze sprang, als er das Feuer sah. Zumindest wurde das so übersetzt... aber das war ein Tag nach der Aktion. Aussagen können sich mit der Zeit relativieren und Übersetzer was falsch verstehn.


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 10:48
@Glünggi

Das ist so richtig. Aber letztendlich ist es egal, ob Schuringa saß, stand oder einen Handstand machte. Es ist sogar egal ob er vor, hinter oder neben Abdulmutallab saß. Auch ist es völlig zweitrangig, ob es erst einen Knall gab, oder Abdulmutallab erst in Flammen stand und dann ein Knall folgte. Egal wie man mit diesen Einzelheiten jongliert, aus Schuringa's Zitat lässt sich kein Indiz für eine Verschwörung knüpfen.


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 10:54
@Zyklotrop
wenn es nur so aussehen soll wie ein Anschlag, dann bekommt er eine Atrappe aus
der Montagsproduktion.*g*
Es ist wohl einfacher einen Terroristen aus einem anderen Land einzufliegen, um einen Grund für einen neuen Krieg zu finden, als wenn der Nachbar "McCalister" aufeinmal auf sich in die Luft sprengt, oder? *g*


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 10:57
@MorpheuS8382
MorpheuS8382 schrieb:Egal wie man mit diesen Einzelheiten jongliert, aus Schuringa's Zitat lässt sich kein Indiz für eine Verschwörung knüpfen.
Was bei Dir generell bei allem so ist.....
Generationps schrieb:Andere Fluggäste hätten "Feuer! Feuer!" geschrien. Da habe er angenommen, dass jemand versuche, das Flugzeug in die Luft zu jagen. Über den Gang hinweg sei er über Sitze gesprungen, habe etwas Brennendes gegriffen und das Feuer mit seinen Händen gelöscht.
nochmal schreibweise nicht von mir sondern von RP Online....aber die sind ja bekannt dafür eine Vtler Zeitung zu sein...

was bitte interpertiere ich da wenn ich sage es ist komisch das einer bei Feuer Feuer an Bombenanschlag denkt.....aber wie gesagt für dich ist das ja wahrscheinlich auch vergleichbar mit Geisterfahren.....sorry aber genausowenig wie ich hier irgendeine "False Flag" beweisen kann kannst Du mir mit Deiner scheinargumentation das gegenteil beweisen......der einzige der sich hier fadenscheinige Geisterfahrer erklährungen aus der Nase zieht bist nunmal leider Du.....


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 11:03
@MorpheuS8382
Es ist halt rein spekulativ und meilenweit von einer Beweislast entfernt. Ich schliesse eine Falseflagg nicht zur Gänze aus. Meine Fantasie lässt das schon zu.
Aber zur Überzeugung fehlt mir einfach der unschlagbare Beweis, da ich weder mit dem CIA noch mit dem Jungen aus Nigeria das Bett teile und auch nicht selber im Flugzeug saas. Und selbst dann hätte ich keine Garantie, dass meine Eindrücke korrekt sind.
Die Geschichte der USA zeigen mir aber auch auf, dass es schon zu Falsflagg OP's kam. Und wie es halt so ist, wenn jemand lügt..da wird man misstrauisch.
So steh ich zwischen den Fronten der ach so überzeugten Pro und Contras.


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 11:26
@MorpheuS8382 schrieb:
Egal wie man mit diesen Einzelheiten jongliert, aus Schuringa's Zitat lässt sich kein Indiz für eine Verschwörung knüpfen.
Verschwörungstheoretiker besitzen aber nun mal die Gabe aus allem eine Verschwörung zu basteln, egal wie absurd deren Spekulationen klingen.

-----------
@Generationps schrieb:
generationps schrieb:
Andere Fluggäste hätten "Feuer! Feuer!" geschrien. Da habe er angenommen, dass jemand versuche, das Flugzeug in die Luft zu jagen. Über den Gang hinweg sei er über Sitze gesprungen, habe etwas Brennendes gegriffen und das Feuer mit seinen Händen gelöscht.

nochmal schreibweise nicht von mir sondern von RP Online....aber die sind ja bekannt dafür eine Vtler Zeitung zu sein...

was bitte interpertiere ich da wenn ich sage es ist komisch das einer bei Feuer Feuer an Bombenanschlag denkt.....
Was zum Geier soll daran schon wieder komisch sein?
Wenn es in einem Flugzeug knallt und Feuer ausbricht, dann wird wohl kaum einer in der heutigen Zeit nicht an eine Bombe denken. Ok, mit außnahme von dir, du stellst dich wohl erst mal hin und überlegts "...mensch das ist ja komisch".


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 11:30
@Generationps
Generationps schrieb:Was bei Dir generell bei allem so ist.....
Weil hier aus generell jedem Mist ein Indiz gemacht wird.

Wie Schwachsinniges dieses Argument und wie egal es ist, in welcher Reihenfolge die Einzelheiten zutreffend sind kann ich dir ganz leicht aufzeigen...

Fall 1:
Schuringa sitzt oder steht vor, hinter oder neben Abdulmutallab. Er hört zuerst den Knall, dreht sich zu Abdulmutallab und sieht diesen in Flammen stehen.

Fall 2:
Schuringa sitzt oder steht vor, hinter oder neben Abdulmutallab. Er sieht zuerst das Feuer, hört dann den Knall und stürzt sich auf den in Flammen stehenden Abdulmutallab.

Fall 3:
Schuringa sitzt oder steht vor, hinter oder neben Abdulmutallab. Er sieht wie Abdulmutallab unter einer Decke rumfummelt, hört dann den Knall, oder sieht zuerst das Feuer, und dann Abdulmutallab plötzlich in Flammen stehen.



Das kannst du meinetwegen drehen und wenden wie du willst, aus dem Zitat kann man rein gar nichts konstruieren. Weiterhin wäre es völlig unlogisch jemanden vor die Kamera zu stellen, der von auschließlich Feuer auf eine Bombe schließt. Zumal ja die bösen bösen Verschwörer gar nicht wissen konnten wer Abdulmutallab letztendlich umreißen wird.


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 11:57
@MorpheuS8382
MorpheuS8382 schrieb:Zumal ja die bösen bösen Verschwörer gar nicht wissen konnten wer Abdulmutallab letztendlich umreißen wird.
Bei der Argumentation muss man ja davon ausgehen dass Schuringa eingeweiht war und somit sehrwohl bekannt war wer den Terrorheini überwältigt.
Denn nur dazu wird ja die Reaktion Schuringa angezweifelt.
Ich teile diese Theorie nicht. Es macht einfach Sinn a) sowenige wie möglich einzuweihen und b) sich den Zeugen zu entledigen.
Sprich: sollte es FalseFlagg gewesen sein, dann war der Plan dass die Maschine in die Luft fliegt und Schuringa hat den Plan, mit seinem Eingreiffen, durchkreuzt.
Ich versteh nicht wieso man sich dieser Theorie, dass Schuringa ein Eingeweihter war versteift.. da gebe es so nette Dinge wie MK5- verwannte Methoden oder Hyptnose, man könnte dann ja auch auf die Letargie des überwältigten Terroristen deuten.
Ich mein ja blos.... ich sag ja.. Fantasie ;)


melden

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 13:29
Mal eine Frage an die Vertreter der Fals-Flag :
Wie haben denn die Amerikaner den Jungen aus reichem Haus mit Apartement im luxeriösen Londoner Westend dazu gebracht diesen Scheissjob für sie zu machen und die nächsten 50-150 Jahre dafür in einem amerikanischen Knast zu verbringen ?


melden
Anzeige

Unterhosenbomber False Flag

07.01.2010 um 13:42
NeoDeus schrieb:Jezt kommt es...der hat das von Al-Caida im Jemen alles aufgetragen bekommen, na klar. Die sind ja nicht mehr im Afghanistan, (warum sind dann noch alle Soldaten der Nato dort stationiert?), die sitzen jetzt im Jemen.
Und bei solchen Digitalhirnstrohmannargumenten soll man euch ernst nehmen...


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hönigtöpfe19 Beiträge