Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

1.322 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Skeptiker, Gwup

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 13:13
@emanon
Diskussion: Ich vermute Geister in meiner Wohnung (Beitrag von der_wicht)
Dieser Beitrag kommt dir nicht nur bekannt vor...du hast ihn bestimmt auch selber gelesen stimmts? Wenn du den richtig gelesen hast, dann wirst du feststellen, dass ich nicht wirklich falsch liege.

Außerdem wie kommst du drauf, dass alles nachts passiert?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 13:24
@Venom
Ich hänge da nicht ander Uhrzeit oder der Lichtstärke.
Es fällt halt das 100%ige Versagen aller paranormalen Fähigkeiten (du weisst ja wahrscheinlich selbst wie viele allein hier im Forum vorgeben paranormal begabt zu sein) bei kritischer Überprüfung durch "Skeptiker" auf.

Wenn jemand an Geister glaubt, dann ist das i. O. genauso wie der Glaube an imaginäre grosse Brüder, imaginäre grosse Feinde oder der Glaube an die von Reptiloiden bewohnte hohle Erde.
Da kommt dann mal eine Rückfrage oder auch 2 und dann hat es sich auch.
Die Diskussion und die Widersprüche entzünden sich doch meist wenn der Gläubige anfängt seinen Glauben als Tatsache zu verkaufen.
Da heisst es dann nicht:"Ich glaube das die Erde hohl ist und die Reptiloiden sie mit Darmgasen beheizen", sondern es wird als Fakt formuliert.
Achte mal darauf, es wird dir auch auffallen.
Solchen rein glaubensbasierten, manchmal hanebüchenen Unsinn einfach durchzuwinken halte ich für garnicht mal so sinnvoll, schliesslich lesen hier auch durchaus User mit, die auf solchen Unsinn reinfallen können.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 13:35
@emanon
Ich verstehe schon was du meinst und ich gebe dir da meistens Recht, ABER da musst du dir mal das Verhalten so einiger Skeptiker angucken. Wenn jemand zb nicht wahrhaben will, dass es nicht was unnatürliches war, dann lässt man es sein und geht. Aber nein stattdessen hauen sie wie weiter wie die Wilden drauf und das oft in Gruppen. Du sollst mich nicht falsch verstehen: Ich habe nichts gegen normale Skeptiker, wieso auch? Ich habe Freunde die Skeptiker sind und ich komme mit einigen Skeptikern sogar super klar. Was mich jedoch stört sind diese "anderen" Skeptis. Da habe ich nen klaren Unterschied gemacht:
normale Skeptiker - respektieren die Meinung des Believers, und/oder versuchen möglicherweise die Believer vom Gegenteil zu überzeugen, wenns ned klappt lassen sie ihn in Ruhe.

skeptische Extremisten - haben 0 Respekt vor den Believern, versuchen nicht nur sondern wollen die Believer auch noch erzwingen ihre Meinung zu ändern und obwohl sie sehen dass die Believer immernoch dran glauben, greifen sie weiter an. Zudem leben sie in ihren Wahn dass sie immer Recht haben und was besseres und klügeres sind als die Believer.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 13:47
Was ist denn nicht glaubensbasiert???

Kein Mensch kann für Dinge, die er "übersinnlich" oder "aussersinnlich" wahrgenommen hat, Beweise erbringen, das ist ein Fakt, mit dem wir leben müssen und der solche Erfahrungen dafür preisgibt, mit solchen Begriffen wie "Einbildung", "Irrtum", "Halluzination" oder "Trug" belegt und abqualifiziert zu werden.

Selbst, wenn anscheinend ohne einen Impuls aus der äußeren materiellen Welt tatsächlich eine Aktion im Gehirn stattfindet, wird die daraus resultierende Wahrnehmung nicht als die von "Realität" anerkannt, sondern eher als krankhaft eingestuft.

Es ist durch die Wissenschaft anscheinend klar definiert, was "echt" ist, was Realität ist, und im Grunde ist damit alles Materielle gemeint. Einschliesslich solcher Auswirkungen der Materie wie einiger Kräfte, Strahlungen und Wellen.

Ich bitte um Korrektur, wenn bis hierhin etwas nicht stimmt.



Beweise werden dadurch erbracht, dass Menschen Informationen durch sinnliche Wahrnehmung aufnehmen.
Man kann sämtliche Forschung wirklich hierauf reduzieren, denn auch, wenn Geräte zur Messung und weitere Menschen als Zeugen hinzugezogen werden, so nimmt ein Mensch, der als "Ich" an dieser Forschung teilnimmt, auch all diese Geräte und Mitarbeiter nur sinnlich wahr.
Auch deren Bestätigung, dass seine Wahrnehmung mit ihrer übereinstimmt, ist wiederum nur seine sinnliche Wahrnehmung.

Es gilt nun also, zunächst die eigene sinnliche Wahrnehmung zu verifizieren, bevor ich irgendwelche Inhalte glauben darf, die ich sinnlich wahrgenommen habe.

Abgleich mit anderen Menschen und Maschinen kann nicht als Verifizierung der sinnlichen Wahrnehmung herangezogen werden, da diese Informationsquellen nur sinnlich wahrgenommen werden.

Und Tatsache ist, dass mir keine weitere Instanz zur Verfügung steht, um meinen Sinnesapparat inklusive dem Gehirn, das die aufgenommenen sinnlichen Reize verarbeitet, zu verifizieren, d.h. auch nur deren Existenz zu bestätigen, geschweige denn die Richtigkeit der Interpretation der aufgenommenen Reize.

Der gesamte Sinnesapparat inkl. des interpretierenden Gehirns ist ein System, das sich selbst bestätigt, ohne Bestätigung einer höheren Instanz von ausserhalb zu bekommen.

"Intersubjektivität" ( Wikipedia: Intersubjektivität ) kann nicht als Beweis oder Beleg herangezogen werden.
Dass die anderen Menschen in meiner Wahrnehmung miteinander und mit mir interagieren und meine Wahrnehumg bestätigen, entspricht keiner Verifizierung, da sie auch nur sinnliche Wahrnehmung von mir sind und ich den Wahrnehmungsapparat, durch den ich sie in meine Realtät aufnehme, noch immer nicht belegen konnte.
Dass sie stimmig mit mir und untereinander interagieren, sagt überhaupt nichts aus; genauso gut kann ich mir eine Geschichte ausdenken, in der alle untereinander und mit mir stimmig interagieren - das sagt auch nicht aus, dass die Geschichte der Realität entspricht.

Im Gegenteil ist es sogar logisch, dass ein Mensch schon aufgrund seiner begrenzten Fantasie nur solche Objekte in einem eingebildeten Trugbild, einer Illusion, erzeugen kann, die ihn in seiner Wahrnehmung belegen.
Eine vom Menschen unabhängige Realtät würde ihn auch öfter mal überraschen und ihm nicht immer nur Dinge präsentieren, die in sein bereits geformtes Weltbild passen.
Aber selbst innerhalb dieser materiellen Welt und unter der Annahme, dass unser Sinnesapparat einschließlich unseres Gehirns tatsächlich real sind, kennen wir in unserem Gehirn ja Instanzen, die alles Wahrgenomene filtern und "zensieren" und uns nur einen Bruchteil der Informationen, die aufgenommen wurden, bewusst werden lassen.

Ein psychotischer Mensch baut ein Konstrukt um sich auf, das seine Überzeugungen bestätigt. Alles, was ihnen widerspricht, wird ausgeblendet, abgelehnt, bekämpft.
Beweise für seine Überzeugungen nimmt er an, Indizien für etwas anderes lehnt er ab.
Tut ein "gesunder" Mensch irgendetwas anderes, wenn er immer nur sinnlich wahrnimmt und jede andere Form der Wahrnehmung abstreitet?
Wer das tut, ist eigentlich auf einer höheren Ebene psychotisch. ;)


Die einzigen Menschen, die mehr als die sinnliche Wahrnehmung mit dem Realitätsbegriff verknüpfen, sind Menschen, die ihren eigenen nicht-sinnlichen Wahrnehmungen Glauben schenken.
Zu einem großen Anteil handelt es sich bei diesen um die Spirituellen, um Menschen, die meditieren, die Eingebungen oder Visionen haben, Menschen mit einer Fantasie, die nicht nur einen Neuaufguss der Realität widerspiegelt, sondern sich tatsächlich Dinge vorstellen kann, die in unserer materiellen Realität nicht existieren.
Diese Menschen schauen über den Tellerrand der anerkannten Realität und zweifeln vielleicht auch mal das meist so widerspruchslos anerkannte existente Vorhandensein der sogenannten Realität an.
Das macht sie zu den wahren Skeptikern.


Ich will hier nicht soweit gehen, den Schluss zu ziehen, es gäbe die Realität gar nicht oder es gäbe dann letztlich evtl. nur einen einzigen Menschen/ ein einziges Bewusstsein, nämlich mich, die *das alles* wahrnimmt, und dieses *das alles* sei einzig und allein in meiner Fantasie vorhanden.

Es geht mir eigentlich nur darum, den Realitätsbegriff aufzuweichen und darzustellen, auf was für wackligen Füßen er steht und dass man sich auf nichts, aber auch gar nichts, das dieser Begriff einschließt, berufen kann.

Dass dieses Weltbild, das sich allein aus den zweifelhaften sinnlichen Wahrnehmungen ergibt, von vielen Menschen, die dafür eigentlich zu klug sind, geradezu martialisch als Realität verteidigt wird und sie jeden verspotten, der versucht über den Tellerrand der sinnlichen Wahrnehmung zu schauen, kann man im weitesten Sinne als Verschwörung bezeichnen. ;)
Und die Menschen, die ausschließlich ihrer zweifelhaften sinnlichen Wahrnehmung Glauben schenken und die sinnlich wahrgenommene Welt als Realität annehmen, sind die eigentlichen Believer.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 13:56
@LuciaFackel
wissenschaft ist nicht glaubensbasierend. ebenso wie technik. glaubensbasierend ist für mich alles was behauptungen ohne fakten oder entgegen fakten trifft


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 13:58
Venom schrieb:Ich habe Freunde die Skeptiker sind und ich komme mit einigen Skeptikern sogar super klar.
Diese Formulierung ist süß. :D
Es klingt so... Ich weiß auch nicht.
"Er hat ein Rad ab, aber ich mag ihn trotzdem."
;)


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 13:59
@Lepus
Ne bitte nicht falsch verstehen. Damit wollte ich sagen, dass ich nicht Skeptikern gegenüber feindlich bin..zumindest nicht normalen Skeptikern.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:00
@Venom
Ich hatte es nicht negativ aufgefasst, keine Sorge. ^^


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:00
@LuciaFackel
Bleiben wir vorerst mal beim ersten Absatz?
Wie kannst du aussersinnlich und übersinnlich wahrnehmen?
Welche Wahrnehmungsarten fallen für dich darunter?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:00
@Lepus
für mich klingt die phrase so wie "ich hab nichts gegen migranten, ich bin sogar mit einem befreundet, aber..." :D

no front raven ^^


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:01
@Lepus
Ah ok ^^ Wow dieser Moment wenn du jemanden sagst, dass er etwas nicht falsch verstehen soll...aber du selber etwas falsch verstanden hast :D


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:01
@interrobang
Autschn! :D


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:02
Venom schrieb:Wow dieser Moment wenn du jemanden sagst, dass er etwas nicht falsch verstehen soll...aber du selber etwas falsch verstanden hast :D
Jau, ich weiß was du meinst. XD


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:03
@Lepus
Das war auf mich bezogen! :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:04
@Venom
das kennt wohl jeder auf allmy ^^


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:04
@interrobang
Unsere Hassliebe ist mittlerweile schon überall bekannt *dramatic song*

Jap ;)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:08
@Venom
och ich mag dich du paradewiener :D
aber aufpassen. halt dich von der steiermark fern...


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:12
@interrobang
Ich dich auch (no homo :trollbier: )
Ach was werden die schon machen..ich werde so tun als ob ich ein Slowener wäre.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:40
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Selbst, wenn anscheinend ohne einen Impuls aus der äußeren materiellen Welt tatsächlich eine Aktion im Gehirn stattfindet, wird die daraus resultierende Wahrnehmung nicht als die von "Realität" anerkannt, sondern eher als krankhaft eingestuft.
Das kommt zwar schön pauschal und einfach rüber, ist aber falsch.
Jeden Tag finden im Gehirn Prozesse statt, die nicht von der äusseren Welt beeinflusst werden und das ist weit davon entfernt krankhaft zu sein oder auch pauschal als krankhaft definiert/abgeurteilt zu werden.
Probleme/Missverständnisse tun sich doch häufig an der Stelle auf, wo Dingen, die sich vielleicht nur im Kopf abgespielt haben, einfach mal so pauschal Realität unterstellt wird, wobei auf Nachfragen zwecks Realitätsabgleich häufig keine Argumente gegeben werden können.
Nehmen wir Reiki.
Wenn du glaubst Reikei wirkt, dann ist das i. O.
Wenn du behauptest Reiki wirkt, dann solltest du das auch belegen können.
Ist das Normalste von der Welt.


melden
Anzeige

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

02.06.2015 um 14:43
@emanon

OT, aber es muss einfach sein:
Dein neuer Avatar! *-* :lv:
So süß!


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden