Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

222 Beiträge, Schlüsselwörter: Idee, Bill Gates, Weltbevölkerungspolitik

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 12:29
Mir scheint, genau da steuern wir gerade hin. Und der Wind von dort riecht nicht wirklich gut, muss ich sagen^^


melden

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 12:31
es würde aber gleiche Spielregeln für alle Schaffen,


melden

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 12:37
Du meinst, es würde alle Menschen gleich machen.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 12:40
Nein, DAS würde noch lange nicht alle Menschen gleich machen.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 12:40
Abgesehen davon dass das sowieso unmöglich ist *g*


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 12:43
Fedaykin schrieb:wobei das zu der überlegung führt ob das Steuer und Sozialsystem nicht europaweit einheitlich gestaltet werden müsste
Gegen soziale Mindeststandards in der EU haben sich bis jetzt immer die Briten gewehrt, und den Angriff gegen Steuerdumping haben die Iren im letzten Jahr erfolgreich abwehren können.


melden

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 13:14
Du meinst, es würde alle Menschen gleich machen.
------------------------------------

Nö, aber für Arbeitsmarkt ect hätten alle die gleichen Spielregeln.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 14:03
@lightbringer
„Darum geht es nicht. Deine Aussage hat sich seeehr danach angehört, als ob auch du einer dieser Typen Mensch wärst, die meinen, es wäre gut, andere Menschen zu enteignen.“

Es geht mir nicht um Enteignung. Gerade die Leute die sich durch harte Arbeit etwas aufgebaut haben, sollten ihren verdienten Wohlstand auch genießen können. Ich möchte das noch mehr Menschen auf der Welt Gelegenheit bekommen, sich Wohlstand zu ermöglichen. Und diese Art von Wohlstand macht sicher auch die Welt besser, da dieser Wohlstand durch sinnvolle Arbeit für die Gesellschaft zustande gekommen ist.

Ich klage die Menschen an, die ihren Wohlstand aus der Not anderer beziehen. Damit meine ich die Kolonialstaaten die Afrika geplündert haben, und die Leute die damit massiv Geld verdient haben, Waffenhändler, oder Lebensmittelspekulanten die Geld damit verdienen, wenn andere verhungern.

Für mich ist nicht jeder ein Kapitalist, der ein eigenes Haus und ein schönes Auto hat.

Nicht jeder der scheitert ist ein hohle Birne, oder Faul. Es gibt doch ausgerechnet in schlimmen Zeiten immer diese Hyänen, die viel Geld machen. Mit Callcentern, Gebäudereinigungsfirma etc. Die Niedriglöhne helfen ihnen dabei Kohle zu verdienen. Sie sind nicht sehr intelligent, sondern haben Regierungen auf ihrer Seite, die Mindestlohn verweigern. So eine Art Unternehmertum verurteile ich. Auch das Rote Kreuz, Caritas, Diakonie oder AWO verdienen gerade eine Menge Kohle durch Eineurojobber.

Nachdem ich jetzt erklärt habe, was ich mit Kapitalisten meine, komme ich nun zu Afrika.

„Ich bin der Überzeugung, dass sich ein Volk nur selbst helfen kann.“

Es gibt Situationen da kann der Mensch ( z.B. Krankheit ) oder auch ein Volk sich nicht mehr selber helfen.

Um Afrika zu helfen, wäre sicher eine stabile politische Lage erforderlich. Sonst verpufft das Geld. Wie man das allerdings bewerkstelligen will, da bin ich auch überfragt.
Ich möchte einmal Afrika mit einem verwahrlosten, gewalttätigen Jugendlichen vergleichen. Hier ist es fast genauso unmöglich, den jungen Mann zu sozialisieren.
Ob Afrika so gewalttätig und instabil geworden ist, weil die Europäer Gewalt und Terror verbreiteten, kann ich nicht beurteilen. Die Geschichte beweist aber, das es Gewalt und Kriege immer gegeben hat. Warum soll der Afrikaner besser sein als der Europäer. Wie wäre es wohl umgekehrt, wenn Afrika reich wäre und Europa arm.


melden
taha19
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 14:20
vielleicht sollte so ein egoisten Stricher einfach mit gutem Beispiel vorran gehen sich und seine Familie erschiessen....

diese arrogante Einstellung wir müssen die Weltpopulation niedrig halten, aber nicht wir im Westen, sondern die in Afrika und China, es war schon immer so und wird immer so bleiben, dass Menschen in Afrika, China usw. Menschen zweiterklasse sind.

Nachdem soetwas von den reichsten Menschen der Welt gesagt wird, fällt es einem einfach die ganzen Verschwörungstheorien, die besagen, dass Aids und Ähnliches von Menschenhand erschaffen wurde, Glauben zu schenken. Und wer weiß ob diese ganze Hochseefischerei die wir vor den Küsten Afrika und die ganzen Heuschreckenplagen da unten auch nicht das Werk unserer Reichen Lobbyistn sind. Ich meine ja viele werden sagen, dass ist weithergeholt, aber man bedenke wozu der Mensch in der Lage ist, wenn er die ($_$) sieht...


melden
taha19
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 14:25
* dass ist keine Aufforderung und keine Verherlichung sondern jediglich nur eine fiktive Vorstellung um mein Gedankengang näher zu bringen, falls hier gleich irgendwelche glauben, dass ich das ernst meine...


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 14:51
@Fedaykin
„wobei das zu der überlegung führt ob das Steuer und Sozialsystem nicht europaweit einheitlich gestaltet werden müsste“

Das sehe ich genauso. Wenn man eine gemeinsame Währung hat ist es ökonomisch schon wichtig, das man ähnliche Steuer und Sozialsysteme hat. Sonst hast man nachher zu starke unterschiedliche Preisgefälle.

z.B. Irland senkt massiv seine Steuern. Unternehmen siedeln sich an und stellen Arbeitskräfte ein. Die Löhne steigen dadurch. Dadurch steigt die Nachfrage und auch die Preise. Der Ire hat dann mehr Kosten, aber auch mehr Lohn, als z.B. der Deutsche. Dadurch bekommt der Ire mehr Rente. Nun könnten sich die irischen Rentner in Deutschland ein schönes Leben machen. Es ziehen immer mehr Iren nach Deutschland und dadurch steigt der deutsche Mietspiegel. Der ohnehin ärmere deutsche Rentner hat jetzt auch noch höhere Mieten zu zahlen.

Bleibt für den deutschen Rentner nur noch der Umzug nach Kalkutta. :)

Also EU weit muss sich da noch etwas tun. Die EU macht nur Sinn wenn wir einen EU- weiten möglichst unabhängigen Markt haben. Dann könnten wir auch die Sozialbedingungen bestimmen. Insbesondere im Energiesektor müssen wir noch unabhängiger werden. Treiben wir also die Forschung voran.

Die Situation für Afrika und andere ärmere Länder würde besser, wenn wir alternative kostengünstigere Energien entwickeln würden. Auch andere Rohstoffe müssten durch Wiederverwertung besser genutzt werden. Das ist der Schlüssel.

Gleichzeitig müssten, aber die Länder ihre Bevölkerungszahl senken, indem sie eine Geburtenregelung einführen. Auch die armen Länder müssen ihre Hausarbeiten machen, sonst wird sich ihre Situation nicht verbessern.

Die Probleme der Zukunft lassen sich tatsächlich nur Global lösen. Auch wenn es nicht den Reichtum für alle gibt, so könnte sich aber die Situation für alle verbessern.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 14:53
Äh - na klar sind das die Fangflotten der Großkonzerne.

Dass eine mittelfristige Reduktion der Weltbevölkerung diesem Planeten mehr nützen als schaden würde, ist jedenfalls klar. Dieses Ziel ist kein verwerfliches.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 14:53
(ging natürlich @taha19)


melden

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 14:54
@taha19

Meine Güte lerne englisch, und es geht nicht darum das in China und Afrika Menschen eine niedrigere klasse hätten als wir, sondern sie sich einfach wesentlich mehr vermehren als in den modernen Ländern.

Was natürlich keine Entschuldigung ist da wir unglaublich mehr von den wertvollen Ressourcen verbrauchen als die sich in der Mehrzahl befindenden Menschen in den Entwicklungsländern.

Nur wie man an China sieht holen diese immer mehr auf, was ohne eine Änderung fatale folgen haben wird; daran sind wir aber Mitschuld.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

07.03.2010 um 15:02
@taha19
„diese arrogante Einstellung wir müssen die Weltpopulation niedrig halten, aber nicht wir im Westen, sondern die in Afrika und China, es war schon immer so und wird immer so bleiben, dass Menschen in Afrika, China usw. Menschen zweiterklasse sind.“

Also, wenn nicht der Westen seine Bevölkerungszahl niedrig hält, wer denn dann ? Ich kann Deine Argumente nicht verstehen. Der Platz der Erde ist begrenzt. Wir haben schon massiv Tiere ausgerottet um immer mehr Platz für uns zu schaffen. Das ist ja wohl auch nicht gerecht.

Mit steigender Bevölkerungszahl wird das Leben hier nicht einfacher. Besser ist es, man verhütet, als das man nachher mit dem Gewehr „abtreibt“, so wird das nämlich gehandhabt.


melden
taha19
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

08.03.2010 um 23:18
@Gabrieldecloudo

du wirfst Ländern die Jahrzehnte vergewaltigt worden ist vor, dass sie sich sehr altmodisch Verhalten ;) typisch Westen


melden

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

08.03.2010 um 23:33
@Gabrieldecloudo
in china darf sich nur jemand ein zweites kind gönnen, der geld dafür auf den tisch legt - willst du solche regeln?


melden

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

09.03.2010 um 10:51
@taha19

vielleicht sollte so ein egoisten Stricher einfach mit gutem Beispiel vorran gehen sich und seine Familie erschiessen....
------------------------------------------------------------------------------------------------------

sehr schöne Wortwahl, auch wenn deine Beschreibung Gates nicht trifft.


----------------------------------------------------
diese arrogante Einstellung wir müssen die Weltpopulation niedrig halten, aber nicht wir im Westen, sondern die in Afrika und China, es war schon immer so und wird immer so bleiben, dass Menschen in Afrika, China usw. Menschen zweiterklasse sind.
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Naja logische Sache, wer hat denn konkret Überbevölkerung? USA? Mitteleuropa?

oder Indien, China, und diverse Afrikansiche Staaten, dazu müssten wir erstmal genau die Kriterien dafür festlegen.





-------------------------------------------------------------------------------
Nachdem soetwas von den reichsten Menschen der Welt gesagt wird, fällt es einem einfach die ganzen Verschwörungstheorien, die besagen, dass Aids und Ähnliches von Menschenhand erschaffen wurde, Glauben zu schenken. Und wer weiß ob diese ganze Hochseefischerei die wir vor den Küsten Afrika und die ganzen Heuschreckenplagen da unten auch nicht das Werk unserer Reichen Lobbyistn sind. Ich meine ja viele werden sagen, dass ist weithergeholt, aber man bedenke wozu der Mensch in der Lage ist, wenn er die ($_$) sieht...
--------------------------------------------------------------------------------------------

Ich lese gerade du hast Bill Gates seinen Plan, und seine Absichten nicht verstanden, und die sind nicht unmenschlich, und gerade die weiblichen Teile der Bevölkerung dürften dem Positiv gegenüberstehen.


melden

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

09.03.2010 um 11:07
Also EU weit muss sich da noch etwas tun. Die EU macht nur Sinn wenn wir einen EU- weiten möglichst unabhängigen Markt haben. Dann könnten wir auch die Sozialbedingungen bestimmen. Insbesondere im Energiesektor müssen wir noch unabhängiger werden. Treiben wir also die Forschung voran.
---------------------------------------------------------------------

Es geht mir auch darum das die Menschen dadurch eventuell zusammenwachsen würden, wenn es zb alle Betrifft ob in Frankreich Spanien oder Deutschalnd ne Million Arbeitslose dazukommt. Natürlich entsteht dadurch auch mehr Druck wenn REgieurngen richtig schön danebengreifen.

@Waldfreund


melden

Bill Gates propagiert Depopulationspolitik

09.03.2010 um 15:35
@taha19
07.03.2010
14:20 (melden)

die ersten zwei absätze sind ein zitat - ja?

es ist für mich absolut schockierend, dass jemand solche gedanken hat und dann noch äußert -


melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt