Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

anjapyranja
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

22.07.2010 um 21:25
Aber vllt war die Fußbodenheizung auch nur an weil es so kalt war , oder sie fror weil sie eine Diät machte , oder einfach weil sie in ihrem Gewebe wohl kaum angezogen war und die Kundschaft ja wohl auch nicht .Mhm irgendwie auch logisch


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

22.03.2011 um 19:08
Gibt es irgendwelche neuen Erkenntnisse? Ich konnte leider keine finden.

Interessant ist hingegen die Diskussionsseite des Wikipediaeintrags, auf der ein gewisser "Trebbien" (ohne Angabe von Quellen) behauptet, ihr Name wäre gar nicht Nitribitt gewesen und sie wäre aus einer wohlhabenden Familie gekommen. Weiterhin sollen angeblich alle verfügbaren Dokumente nach ihrem Tod gefaked worden sein, um alle die bekannte Geschichte (Name Nitribitt, aus prekären Verhältnissen, als junges Mädchen vergewaltigt, Heimunterbringung, etc) glauben zu lassen.

Wikipedia: Diskussion:Rosemarie_Nitribitt


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

27.03.2011 um 01:53
@Zazie
Die Behauptungen des Schreiberlings in der Diskussion um den Nitribitt Artikel bei Wikipedia, möchte ich auch nicht einfach so hinnehmen. Belege jeglicher Art bleibt er schuldig und verweist lediglich auf seine Lebenserfahrung. Das ist zu wenig.


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

27.03.2011 um 19:46
Klar ist es zu wenig! Ich glaube kein Wort bis er nicht irgendetwas davon nachweisen kann. Aber ich frage mich, ob er ein Spinner ist oder ob er tatsächlich etwas (was auch immer im Detail) weiß.


melden
Sleepwalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

28.03.2011 um 11:37
Zazie schrieb am 22.03.2011:Interessant ist hingegen die Diskussionsseite des Wikipediaeintrags, auf der ein gewisser "Trebbien" (ohne Angabe von Quellen) behauptet, ihr Name wäre gar nicht Nitribitt gewesen und sie wäre aus einer wohlhabenden Familie gekommen. Weiterhin sollen angeblich alle verfügbaren Dokumente nach ihrem Tod gefaked worden sein, um alle die bekannte Geschichte (Name Nitribitt, aus prekären Verhältnissen, als junges Mädchen vergewaltigt, Heimunterbringung, etc) glauben zu lassen.
@Zazie

Interessante These, die ich gar nicht für abwegig halte (auch wenn keine Quellenangaben existieren). Immerhin ist Prostitution so alt wie die Menschheit; um es allerdings zum Star-Callgirl in höchste Kreise zu schaffen gehört sicher eine grosse Portion Intelligenz, Allgemeinwissen, entsprechendes Benehmen etc. dazu, was mit einer Herkunft aus wohlhabender Familie der Rosemarie Nitribitt erkärbarer wäre als der "vergewaltigtes-Heimmädchen-Lebenslauf" (wobei ich nicht unterstellen möchte, dass ein Heimkind weniger intelligent ist; der Umgang mit der sogenannten Oberschicht dürfte aber einem Heimkind im Erwachsenenalter schwerer fallen als jemandem, der in gehobenem Milieu aufwuchs).


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

29.03.2011 um 16:18
Hm, ich weiß nich für wie realistisch ich das halten soll. Denn schließlich gilt ihr Leben ja als gut dokumentiert, und dass so viele Stellen und Personen bei einem derartigen Betrug dicht halten - ich weiß ja nicht.

Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich über den Fall zwar die meisten Onlinequellen gelesen habe, aber mich trotzdem nicht vertieft mit auseinandergesetzt habe. Ich finde ihn wahnsinnig interessant und es ist außerdem schade um jeden Mord, der nicht aufgeklärt wird.


melden
Sleepwalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

30.03.2011 um 12:35
Zazie schrieb: Hm, ich weiß nich für wie realistisch ich das halten soll. Denn schließlich gilt ihr Leben ja als gut dokumentiert, und dass so viele Stellen und Personen bei einem derartigen Betrug dicht halten - ich weiß ja nicht.

@Zazie
"Meine" Theorie basiert auf keiner "Quelle", letztendlich nur mein eigener Gedanke;
R.Nitribitts dokumentiertes Leben= nun ja; dass so viele Stellen und Personen dicht hielten=
logisch (wer weiß, wer an "Verschleierungen" etc. beteiligt war).

Rosemarie Nitribitt jedenfalls hat meine Hochachtung; sie war clever, intelligent und ihrer
Zeit weit vorraus.

Ihr Tod war tragisch; Rosemarie N. war sich (vielleicht) letztendlich ihrer doch zu sicher
und hat gepokert, was eventuell dann doch eine Nummer zu gefährlich war.

Ich weiß es ebenso wenig wie all die anderen, die spekulieren;
garantiert aber sind irgendwo unter Verschluss Akten und Berichte vorhanden,
die die Wahrheit enthüllen könnten. Davon bin ich überzeugt!


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

31.03.2011 um 01:32
@Sleepwalker
Sehe ich auch so. Gerade in den "höheren Kreisen" mit denen sie zu tun hatte, ist sehr viel an Einflußnahme möglich...

Drei Begriffe aus dem politisch-öffentlichen Leben der Bundesrepublik Deutschland:
Bundestag - Bundesrat - Deutsche Bank.
Was ist verkehrt? Die Reihenfolge...^^


melden
Sleepwalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

31.03.2011 um 01:35
@Bernard
Verkehrt ist es nicht, ob die Reihenfolge stimmt?
Weiß nicht, Verbrecher sind es jedenfalls alle miteinander.


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

05.02.2012 um 10:34
passiert hier nix mehr?
Finde den fall hochinteressant und wieso steht der in verbindung mit dem Bodenseemord?(kommt hier bei der suchfunktion wenn ich den namen der dame eingeben).
Und der fall von Helga Matura die am 27.1.1966 in frankfurt ermordet wurde , ist der immer noch in verbindung zu bringen ? Hier soll ja die Zeitungsschreiberin anna buchwald irgendwie mehr interesse an dem fall gehabt haben..

also hier mal ein link zu rosemarie nitribitt ersteinmal:
http://www.blofelds-wallace.de/Nitribitt/index.htm

und hier der link von dem buch akte rosenherz (steht hier aber ich habs nicht gelesen weil ich normal keine romane lese)

http://www.tour-literatur.de/rezensionen/seghers_rosenherz.html

und nun lese ich mich mal ein..


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

05.02.2012 um 11:28
so..habe alles gelesen.
Harald von bohlen,Halbach(vorname?), ernst-wilhelm und gunter sachs(letzterer hat sich doch irgendwie die kugel gegeben wegen alzheimer hörte ich),Harald Quandt....magda goebbels/suizid(wohl darunter hier zu finden)....und die spur zu den brüdern von dem politiker heinemann....

also das war die damalige Prominenz welche diese Dame umgab...

Ich tippe auch auf den Fremdnelegionär, der völlig sauer erfuhr dass er kein kind hat als er zurückkam und von dieser frau verscheissert wurde. Sie hatte wohl keine zeit mehr ihm die näheren beweggründe zu erklären weil sein gefühl und seine enttäuschung ihn vllt ritten...?

Zu ihrem Lebenslauf würde es mich natürlich nicht wundern wenn damals schon versucht wurde sie in ein absolut schlechtes licht zu setzen.....immerhin wird dies Art der Denunziation(oder wie das heisst) ja in ungeklärten mordfällen versucht wie ich immer wieder feststelle hier.

Also es scheinen da jedenfalls noch ne ganze reihe von feigen mitwissern zu sein.

Und das mit dem kopf finde ich irgendwie schon bisschen komisch...ach und ja ich glaube auch dass dieser Benz von ihr irgendwo steht....

das mit der heizung muss ein wissen sein das entweder einem auftragsmord oder direkt dem fremdenlegionär zuzuordnen ist...meiner meinung nach.

Was ist mit dem polizeimann pohlmann den der gildonuss ansprach...gibbet den noch?

und ich finde der thread sollte in kriminalfälle....vllt diente der und auch der von helga matura ja als erstes "lehrkapitel" für darauffolgende taten...wer weiss das schon.


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

10.03.2013 um 17:21
Ich finde das rosa Badetuch unter der Platzwunde ein total interressantes Indiz,ein Auftragmoerder wuerde doch sowas nicht tun?Wurde die Putzfrau ueberhaupt befragt?Die musste sich immer mit den Launen von der Nitribitt auseinandersetzen und wusste wohl auch wo Bargeld zu finden war?Ausserdem haette sieh zugang gehabt ,den Hund zu versorgen und die Heizung aufzudrehen?

Auf alle Faelle finde ich diese Frau bemerkenswert,sie musste soviel durchmachen ,schon als kleines Kind und hat letzendlich das,was ihr damals genommen wurde zu ihrem Vorteil ausgenuetzt.Sie war unabhaengig und ihrer zeit voll voraus und sie verdient es ,dass Menschen sich darum kuemmern aufklaeren zu wollen was damals mit ihr geschehen ist !!!! Ob das jetzt eine grossartige Geschichte,die die grosse Industrie,politik ,Liebe ,Spionage oder eine einfache wuetende Putzfrau war,schrecklich,dass die Polizei nicht wirklich daran intersiert war den fall zu loesen und das sogar heute noch,hier in diesem Thread zum Beispiel ,Leute abfaellig ueber ihren Beruf reden!!!


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

11.03.2013 um 20:07
@schmitz
nach wie vor sehr interessanter thread.
werde mich nochmals durchlesen und andere quellen suchen. in der hoffnung mal news zu finden.


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

12.03.2013 um 07:44
Ich habe irgentwo gelesen,dass die Polizeiakten 2013 oeffentlich gemacht werden,deshalb hab ich eigentlich diesen Thread gesucht um zu sehen ob hier jemand mehr darueber weiss?


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

12.03.2013 um 07:59
@claudicici
guten morgen.
sollten tatsächlich polizeiakten in diesem jahr öffentlich gemacht werden, stellt sich mir dann die frage warum erst in diesem jahr. oder sind diese akten so brisant dass man erst abgewartet hat bis gewisse leute nicht mehr am leben sind??


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

13.03.2013 um 09:23
kann sein,ich weiss auch nicht mehr wo ich das gelesen habe,ich versuche es wieder zu finden!!!
Ich weiss noch da war eine Redakteurin ,die davor Erlaubnis bekommen hatte in die Akten zu sehen und da wurden erst die Namen der Prominenten Kunden der Nitribitt bekannt !!!


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

13.03.2013 um 11:18
claudicici schrieb:schrecklich,dass die Polizei nicht wirklich daran intersiert war den fall zu loesen
War sie das nicht? Wie kommst du darauf?


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

13.03.2013 um 16:36
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb: War sie das nicht? Wie kommst du darauf
nein die polizei hat rein nix getan um den fall nitribitt aufzuklären.
oder hat ein gericht den mörder verurteilt? bis heute nicht.


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

14.03.2013 um 08:47
EC145 schrieb:oder hat ein gericht den mörder verurteilt?
Du meinst also, dass in allen Fällen, in denen ein Täter nicht ermittelt werden kann, die Polizei sich einfach zurückgelehnt hat und nichts getan hat?

Respekt. Damit ist die Polizei in Deinen Augen unfehlbar aber korrupt.


melden

Rosemarie Nitribitt - Tod einer Prostituierten (1957)

14.03.2013 um 08:58
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb: Du meinst also, dass in allen Fällen, in denen ein Täter nicht ermittelt werden kann, die Polizei sich einfach zurückgelehnt hat und nichts getan hat?
ich meine das es fälle gibt die tatsächlich ungelöst bleiben. fehlende beweise oder fehlende zeugen etz.

der fall nitribitt war aber von politischer brisanz. da musste man verschiedene personen schützen um ja kein politisches erdbeben aus zu lösen. rosemarie nitribitt wurde dem politischen establishment zu gefährlich darum musste sie sterben.
kleinundgrün schrieb: Damit ist die Polizei in Deinen Augen unfehlbar aber korrupt.
ich sage nicht dass die polizei unfehlbar ist. aber in manchen fällen tatsächlich korrupt

man betrachte den fall Kurt Cobaine.


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt