Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.721 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, CIA, 9/11 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

18.12.2012 um 20:21
@scarcrow

Also Banken sind aus meiner Sicht auf alle Fälle unter den Schuldigen. Die sind doch immer mit dabei wenn es daran geht aus dem Unglück von Menschen Profit zu ziehen.

Welche? Ich tippe mal so ins blaue. GS. Also GS könnte durchaus dabei sein. Würde mich jedenfalls nich wundern. Die haben doch schon Lehman auf dem Gewissen, warum dann nich auch 9/11.

Gruß greenkeeper


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

19.12.2012 um 00:35
hallo ich habe da eine teorie es gab ja 3 gebäude die eingestürtzt wahren
es gab ein flugzeug was ins pentagon flog eins ins linke eins ins rechte eins im tanenwald
es gibt die teorie das es zu schwehr sein würde die flugzeüge in die gebäude zu fliegen
das mann sie mit laser gesteuert rein fliegen lies jetzt kommts im dritte gebäude flog kein
flugzeug rein was ist wenn da was schief ging mann verlohr vieleicht die kontrolle uber
die machiene und lies sie deshalb im wald abstürzen auserdem denke ich das entweder die
drei gebäude für die sprengung miteinander verbunden wahren oder ein zeitschaltung
zuständig wahr oder das gebäude wahr so wichtig das es einfach hochgehen muste
alles im nahmen des patriotismusses nach dem motto das volk ist dumm und stelt keine dummen
fragen und steht zusammen gegen den krieg irak
was denkt ihr


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

19.12.2012 um 00:52
Zitat von rhgrhg schrieb:was denkt ihr
@rhg
Falls Du das ernst meinst .. nee - im Pentagon war bestimmt kein Flugzeug.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

19.12.2012 um 01:01
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Aber was mich ja stutzig macht, ist das du einen Zeugen präsentierst der sich 2004 selbst noch zum Präsidenten wählen lassen wollte. Wie passt das in deine Theorie das die ganzen oberern alle den dunklen Mächten verfallen sind. Allen anderen glaubst du nichts, aber ihm der in den Vorwahlen gescheitert ist - zudem ein "Befehlsschaf" war - schenkst du glauben?
@scarcrow
Kann mich nicht erinnern das gesagt zu haben, das die ganzen oberern alle den dunklen Mächten verfallen sind. ??
Ausserdem denk ich ist Glauben immer das Falsche, besser selber denken. Ich finde dass - inhaltlich - wichtig was Wesley Clark da von sich gab ( und nicht den Glauben an seine Person )

Irak, Syrien, Libanon, Libyen, Somalia, Sudan und am Ende der Iran !
Inhaltlich:
- Die Wahrheit über den mittleren Osten ist: Hätte es dort kein Öl gegeben, wäre es wie in Afrika. Niemand droht in Afrika zu intervenieren. -
ein Instabiler Öllieferant kann wohl kaum im Interesse der Ölverbrauchen liegen, da ja dann der Nachschub nicht gewährleistet ist bzw. die Kosten enomr in die Höhe gedrückt werden - oder? Dadurch steigt doch eher der Ölpreis als das er fällt, oder bin ich hier völlig falsch?
Ja.
Das Öl fliesst weiter, darum gehts.
Söldner-Firmen wie Blackwater sorgen schon dafür.
Und an teurem Öl verdient man doch mehr als an billigem Öl. Die Verbraucher werden kaum aufs Fahrrad umsteigen ..
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Hatte Gaddafi das vielleicht vor - bevor er weggebombt wurde ?
Maby wollte er keine dollars mehr nehmen - aber internationale Geschäfte kann man glaub ich auch ohne Dollars abwickeln, wenn ich mich nicht ganz irre.
Und Saddam sollte angeblich das gleiche vorgehabt haben, ein Jahr vor 9-11.
Sicher kann man internationale Geschäfte auch in Euro oder jeder anderen Währung abwickeln, aber was währen die Folgen für die bisherige Leitwährung ?
Da Öl ist ja in seiner Menge monströs, das bedeutendste Handelsobjekt überhaupt.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:klar herrscht im Irak nur Krieg. Allerdings nicht Irak-USA sondern hauptsächlich (nicht nur) untereinander. Aber das ist ja auch nur logisch, da durch den Fall der SadamRegierung ein Vaakum entstanden ist (das selbe Spiel in Afganisthan) und jeder versucht die Lücke zu schließen, auch mit gewalt.
Ja .. so logisch dass man weiss: Zieht man den 1. Mann aus einem muslimischen Staatssystem heraus, den 'starken Mann' .. dann fällt alles übereinander her so wie Mikadostäbe.
Unsere Presse berichtet dann mitleidig, Politiker machen Sorgenfalten und öffentlich wird nachgedacht, wie man 'helfen könne'. Vielleicht nochmal Friedenstruppen entsenden ?

Das ist aber oberflächlich.
Um Menschen geht es gar nicht, auch nicht um Flüchtlingselend.
Es geht ums Geschäft mit dem Öl und was die Zukunft betrifft auch mit dem Gas.
Mit Gedanken über dunkle Mächte hat das nichts zu tun, das ist einfach die Logik geschäftlichen Strebens und wie man es verkauft.

Verkaufprofis lernen dass man anstelle des Produkts eine Idee anbieten muss, am besten eine Vision. Was sich besonders gut macht ist das Bild einer 'besseren Welt'. Alles wird ökologischer und gerechter, Kinder sollen Zukunft haben ...

Solche Bilder entwerfen Werbepsychologen, die genau wissen was im Moment gefragt ist. Ihre Auftraggeber sind die Geldhäuser, Energiekonzerne und weitere Branchen im Schlepptau.

Ich überlege gerade wie hat man damals den Vietnamkrieg verkauft.
Es war einfach die Angst bzw die Abwehrhaltung gegenüber dem Kommunismus, oder ?
Kommunismus stand ja für vieles, das war der Feind der Freiheit, des Privatbesitzes, des Glaubens ..

Den Kommunismus gibt es fast nicht mehr, und das noch kommunistische China ist zu wichtig.
Gerade mal unter mein Laptop geguckt. Aha: Auch made in China.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Was hat jetzt eine serbische Partei/Organisation mit der Sache zu tun? Otpor?
Wenn ich mir allerdings den Arabischen Frühling ansehe - willst du allen ernstes behaupten - die CIA hat alle finanziert?
Diese Otpor Ausbilder waren vor dem arabischen Frühling präsent so viel ich weiss, dann in den heissen Phasen jede Menge arabisch schreibende Facebook-Aktivisten.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

19.12.2012 um 01:04
@rhg
Wenigstens ab und an ein Satzzeichen, nochmal ein kurzer Blick auf die Rechtschreibung, täte dem Ganzen irgendwie gut.
Sei's drum. Bei dem was Du schreibst, sind Satzzeichen eh das geringste Problem.

Achja, was ich dazu denke? Schwachsinn! Alles tausendmal widerlegt. Da nützt es auch nichts, noch weitere Faktoren (Laser, Zeitschaltung, alle Sprengladungen miteinander verbunden) hinzuzuziehen. Macht es nicht besser, wohl aber treibt es die Schwachsinn-Skala nach oben.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

19.12.2012 um 01:11
sorry was meine rechtschreibung angeht kanns nicht besser


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

19.12.2012 um 01:13
es gibt für jede wiederlegte teorie wieder jemanden der sie wiederum wiederlegt


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

19.12.2012 um 01:25
Zitat von rhgrhg schrieb:es gibt für jede wiederlegte teorie wieder jemanden der sie wiederum wiederlegt
@rhg
In der Demokratie stimmt das.
In der Diktatur nicht.
Da gilt: Die Partei hat immer Recht.
Also die Regierungspartei natürlich.
Regierungsparteien schreiben sich die Geschichte zurecht damit sie selbst Recht behalten.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Damit machst du dich wieder ein wenig unglaubwürdig.
1. Jeder Bericht wird natürlich von einem Familienmitglied freigegeben
2. wie kann es dann aber sein, das ständig parteiübergreifende Skandale an die Öffentlichkeiten kommen? Dies könnten doch die Parteibonzen verhindern - nicht?
3. Denoch ist das alles wieder kein Beleg für deine ehrlichen Reporter die sich mit 9/11 auseinandersetzten und dann "weg" waren.
@scarcrow
Du übertreibst.
Oder ich hab übertrieben. Jedenfalls finde ich in der im Internet nachlesbaren Artikel der Mainstreampresse keine die offizielle 9-11 Version angreifende Gedanken, ab etwa 2003.
Such mir was raus, dann les ich das nach.
Nein, Artikel werden von Chefredakteuren freigegeben.
Diese werden aber eingesetzt sozusagen nach Treuebeweis im Sinne der Verlags-Philosophie. Das ist subtil, und bei Springer kommt niemand rein der auch nur im Geringsten US-kritisch denkt.
Natürlich mischt die deutsche Presse Skandale auf, aber regionale Skandale.

Nur wenn es um Kritik geht an EU-Beschlüssen oder an der NATO-Strategie oder an der Kriegspolitk des grossen Bruders USA .. da verhällt sie sich verdächtig duckmäuserisch.
Da duckt sich die Presse-Maus.

Nur wenn es um Kritik geht an EU-Beschlüssen oder an der NATO-Strategie oder an der Kriegspolitk des grossen Bruders USA .. da verhällt sie sich verdächtig duckmäuserisch.
Da duckt sich die deutsche Presse-Maus.

In Österreich zeigte das Staatsfernsehen 2009 eine kritische Dokumentantion:

Youtube: ORF-Doku: 9/11 was steckt wirklich dahinter? (1:43mins) [2009]
ORF-Doku: 9/11 was steckt wirklich dahinter? (1:43mins) [2009]


In Österreich wurde gerade ein kritischer 9-11 Kinofilm abgedreht:

Youtube: Chilli vom 7.11.2012 (ORF) -  Premiere von Harodim
Chilli vom 7.11.2012 (ORF) - Premiere von Harodim



1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

19.12.2012 um 18:31
@rhg
Zur Sache mit den wiederlegten Theorien: Nööö, das ist Quatsch.

@Johncom
Es besteht also bei allen deutschen Zeitungen und Zeitschriften ein Konsens, der mindestens die Kritik an den USA ausschließt, da ja die eingesetzten Chefredakteure im Sinne der Verlags-Philosophie handeln. Nungut, du weißt aber schon, dass es mehr als nur einen Verlag, und mehr als 6 Tages- und 2 Wochenzeitungen gibt, oder?
By the way, kann das Fehlen von *kicher* 'kritischen' Berichten 9/11 betreffend in der Presse nicht auch einfach nur den Grund haben, dass es da nichts kritisch zu berichten gibt, da es eben einfach nur ein Terroranschlag war? Warum sollte man also die offizielle Version angreifen? Wäre die offizielle Version ne Lüge, kannst Du davon ausgehen, dass sich schon ein paar Journalisten gefunden hätten, die die Wahrheit stichhaltig bewiesen, ans Tageslicht gefödert hätten. Am Ende zählt so ein gewonner Pulitzer-Preis für einen Journalisten doch ne ganze Menge. ;)


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

19.12.2012 um 20:04
@knallkopp
Gut :)

Aber laut Johncom werden doch alle die kritisch sind ignoriert, eingeschüchtert, entlassen und unter Druck gesetzt und notfalls von den schwarzen vans liquidiert! Er ignoriert aber mal wieder die Tatsache das es durch aus zig Bücher und Zeitungsartikel die sich kritisch mit Banken, Firmen und Regierungen auseinander setzen. Lediglich die Wahrheit die er gerne hätte wird nicht gefunden evtl weil es sie nicht gibt.

Jede. Tag Popen Skandale auf die ans licht kommen - zuletzt ein Herr petreus - immerhin Chef eines kleinen Vereins namens CIA - und er lässt sich abschießen obwohl er sicher das Ein oder andere Druckmittel hen finden könnte oder?


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

19.12.2012 um 23:29
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Jede. Tag Popen Skandale auf die ans licht kommen - zuletzt ein Herr petreus - immerhin Chef eines kleinen Vereins namens CIA - und er lässt sich abschießen obwohl er sicher das Ein oder andere Druckmittel hen finden könnte oder?
@scarcrow
Konnte er nicht mehr denn seine Bettgefährtin hatte gerade etwas ausgeplaudert was 'Geheim' ist, den wahrscheinlicheren Grund des Anschlags auf den Botschafter in Libyen am 11. Jahrestag des 11. September ... womit wir wieder das Thema streifen.
Der in der Presse herausgestellte Grund, der Mann habe aussereheliche Affären gehabt hat nichts mit moralischem Lebenswandel zu tun sondern mit der Gefahr des sich verplauderns. Und das war geschehen.

Popen Skandale zeigen die Macht der Presse.
Wegen Peanuts haben sie den Wulf aus dem Amt gezwungen.
Die Beschmutzung des Kandidaten für den IWF Vorsitz Strauus Kahn, die Sache mit dem Hotelmädchen, dem das Gericht nicht mal glaubte.
Der Skandal aber sass und der Posten war weg.

Die mediale Erfindung eines Kommandos 'Bin Laden', der in einem afganischen Bergversteck diesen Super Anschlag gegen die prominentesten und teuersten Ziele der Weltmacht USA plant, dann auch noch erfolgreich ausführt .. ?
Das ist kein Popen Skandal, das ist eine ganz raffinierte Kriegstaktik.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Er ignoriert aber mal wieder die Tatsache das es durch aus zig Bücher und Zeitungsartikel die sich kritisch mit Banken, Firmen und Regierungen auseinander setzen. Lediglich die Wahrheit die er gerne hätte wird nicht gefunden evtl weil es sie nicht gibt.
Sogar der frühere Präsident Italiens, immerhin die Respektperson die Operation Gladio an die Öffentlichkeit brachte ...
sagte im Dezember 07 einer grossen Zeitung
dass die 9/11-Anschläge von der CIA und dem Mossad gesteuert waren und dass dies den Geheimdiensten weltweit bekannt
sei.
http://www.linkezeitung.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=3865&Itemid=249 (Archiv-Version vom 05.12.2010)

Und so hab ich es schon mehrfach gehört: aber einer höheren Ebene im Militär, im Geheimdienst und unter eingeweihten Politikern weiss man es.
Man redet nicht drüber aber man weiss es
.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

19.12.2012 um 23:41
dass die 9/11-Anschläge von der CIA und dem Mossad gesteuert waren und dass dies den Geheimdiensten weltweit bekannt
Nach all den Jahren traut sich tatsächlich noch jemand mit diesem alten Käse hier hausieren zu gehen.

Cossiga hat euch VT-logen einfach nur verarscht.

Geb mal den Namen Cossiga in die Suche ein, da wirst du einiges finden


WTC Building 7 (Seite 14) (Beitrag von Nexuspp)


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

20.12.2012 um 00:17
Cossiga,
http://www.guardian.co.uk/world/2010/aug/18/francesco-cossiga-obituary
In November 2007, the Corriere della Sera reported that Cossiga had declared that everyone knew that 9/11 had been engineered by the CIA and Mossad with the "help of the Zionist world" to discredit the Arabs. He was, of course, being ironic – though this did not stop the statement circulating all over the internet.
Er sprach davon, daß es die Linke über die Verschwörung bescheid wisse. Cossiga war nicht links. Er hat die Linke verspottet, indem er sie zu Verschwörungstheoretikern erklärte.

Nur ein Jahr zuvor hat er im Übrigen dies geschrieben:

http://translate.google.de/translate?sl=auto&tl=de&js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&eotf=1&u=http%3A%2F%2Farchivio.lastampa.it%2FLaStampaArchivio%2Fmain%2FHistory%2Ftmpl_viewObj.jsp%3Fobjid%3D7190957
(Original: http://archivio.lastampa.it/LaStampaArchivio/main/History/tmpl_viewObj.jsp?objid=7190957 (Archiv-Version vom 29.07.2013))

Aber Aussagen kontextualisieren, das würde ja die Matrix erschüttern.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

20.12.2012 um 01:08
Zitat von BrogenluderBrogenluder schrieb:Aber Aussagen kontextualisieren, das würde ja die Matrix erschüttern.
Aussagen sollte man doch erstmal so nehmen wie sie gesagt sind.

In November 2007, the Corriere della Sera reported that Cossiga had declared that everyone knew that 9/11 had been engineered by the CIA and Mossad with the "help of the Zionist world" to discredit the Arabs. He was, of course, being ironic – though this did not stop the statement circulating all over the internet. Asked in 2008 if he supported Silvio Berlusconi's tough line on student protest, he replied that the Italian state, being weak, should do what he did in the 1960s: infiltrate the movement, encourage them to burn shops and cars, and then, with popular support, use brute force, and send the radicals to hospital, along with their professors. It had become difficult to take him seriously.
....
http://www.guardian.co.uk/world/2010/aug/18/francesco-cossiga-obituary

Also warum hat der Mann diese Aussage denn nicht 'zurechtgerückt' als sie als wörtliche Aussage im Internet Verbreitung fand.
Zitat von BrogenluderBrogenluder schrieb:Er sprach davon, daß es die Linke über die Verschwörung bescheid wisse. Cossiga war nicht links. Er hat die Linke verspottet, indem er sie zu Verschwörungstheoretikern erklärte.
Da hat der Schreiber des Guardian selbst interpretiert.
Kann ja auch sein Cossiga hat die italienische Rechte verspottet, wie es dann die nächste Äusserung aus dem Guardian Artikel vermuten lässt.

Italienische Politiker haben aber, wie die Geschichte zeigt Mut, ich meine mehr Mut als manche deutsche Politiker.

Ministerpräsident Giulio Andreotti half, die Geheimarmee Gladio aus dem Sumpf zu ziehen und machte sie öffentlich.

Giulietto Chiesa, ein italienischer EU-Abgeordneter der Sozialdemokraten hinterfragt öffentlich die Bin Laden Verschwörungstheorie.

https://www.youtube.com/watch?v=uERBbITACVQ (Video: Der inszenierte Terrorismus -- Giulietto Chiesa 1/2)

Ab min Min 2:30
Er sagt, der 11. September ist ein Tabu und Journalisten haben Angst, die OT zu hinterfragen.


3x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

20.12.2012 um 01:16
Zitat von JohncomJohncom schrieb:warum hat der Mann diese Aussage denn nicht 'zurechtgerückt' als sie als wörtliche Aussage im Internet Verbreitung fand.
Seine ROTFLMAO-Kommentare auf youtube wurden von meinungsfreiheitsliebenden Channel-Betreuern gelöscht und sein Nutzername gesperrt. Jetzt konnte er "im Internet" nicht antworten. Bei Petritsch hat er es auch probiert, aber der mag solche Leute auch nicht und hat ihn geplonkt. Sein Anmeldeversuch bei Allmy ist leider an mangelnden Web-2.0-Kenntnissen gescheitert. Cossiga ist eben kein digital native, dazu ist er zu alt.

Im Ernst: was interessieren ihn die falsch verstandenen Latrinenparolen antisemitischer VT-Faschos?


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

20.12.2012 um 01:49
Zitat von knallkoppknallkopp schrieb:Es besteht also bei allen deutschen Zeitungen und Zeitschriften ein Konsens, der mindestens die Kritik an den USA ausschließt, da ja die eingesetzten Chefredakteure im Sinne der Verlags-Philosophie handeln. Nungut, du weißt aber schon, dass es mehr als nur einen Verlag, und mehr als 6 Tages- und 2 Wochenzeitungen gibt, oder?
@knallkopp
Klar, und auch in NS-Deutschland gab es dutzende von Blättern und Verlagen, und doch war es möglich dass sie alle zu 100% in vorrauseilendem staatstreuen Gehorsam schrieben.
Überhaupt nicht viel anders in der DDR.

Sicher kann fast jedes westliche Blatt US-kritisch schreiben aber bitte in harmlosen Themen.
Die Bin Laden und Al Kaida Geschichte wird eigentlich nur hier, also in der NATO Region ernstgenommen.
Ein noch sehr kleiner Teil dieses schönen Planeten.
Ich hoffe, das auch bleibt so.
Zitat von knallkoppknallkopp schrieb:By the way, kann das Fehlen von *kicher* 'kritischen' Berichten 9/11 betreffend in der Presse nicht auch einfach nur den Grund haben, dass es da nichts kritisch zu berichten gibt, da es eben einfach nur ein Terroranschlag war?
Selber hätte ich das damals auch abgeharkt, na eben ein einfach 'nur' ein Terroranschlag.
Aber die Folgen .. bis jetzt, die vielen Kriege und Umstürze die als Antwort auf 9-11 durchgezogen wurden, die lassen nicht nur erahnen, die beweisen dass der Anschlag einfach der Anlass war um drauf zu hauen.
So wie Clark es dann sagte:
Irak, Syrien, Libanon, Libyen, Somalia, Sudan und der Iran.
Ein neuer Weltkrieg mit dem Ziel der Rohstoffkontrolle.

- Hätte es dort kein Öl gegeben, wäre es wie in Afrika. Niemand droht in Afrika zu intervenieren. -

Und da soll man schweigen ?
Oder duckmäusern .. so wie die allgemeine Mainstreampresse hier im NATO-Land ?


4x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

20.12.2012 um 02:23
@Johncom
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Klar, und auch in NS-Deutschland gab es dutzende von Blättern und Verlagen, und doch war es möglich dass sie alle zu 100% in vorrauseilendem staatstreuen Gehorsam schrieben.
Ohne hier einen Opfermythos heraufzubeschwören und die Deutschen auch nur ansatzweise als Widerständler zu feiern, muss ich doch sagen, dass mitnichten landauf-landab im vorrauseilenden Gehorsam geschrieben wurde. Dafür bedurfte es der Gleichschaltung.
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Selber hätte ich das damals auch abgeharkt, na eben ein einfach 'nur' ein Terroranschlag.
Aber die Folgen .. bis jetzt, die vielen Kriege und Umstürze die als Antwort auf 9-11 durchgezogen wurden, die lassen nicht nur erahnen, die beweisen dass der Anschlag einfach der Anlass war um drauf zu hauen.
Und selbst wenn 9/11 der Anlass war, endlich draufhauen zu können, verstehe ich nicht, wieso das einen terroristischen Anschlag weniger glaubwürdig macht? Wieso schlußfolgerst Du daraus, dass es kein terroristischer Anschlag gewesen sein kann?


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

20.12.2012 um 07:33
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Aber die Folgen .. bis jetzt, die vielen Kriege und Umstürze die als Antwort auf 9-11 durchgezogen wurden, die lassen nicht nur erahnen, die beweisen dass der Anschlag einfach der Anlass war um drauf zu hauen.
Hmmm...was ist mit den Kriegen die vor 9/11 schon alle tobten? Gibt es da eine Erhebung ob die Anzahl der Kriege nach 9/11 signifikant angestiegen ist?


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

20.12.2012 um 07:50
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Aussagen sollte man doch erstmal so nehmen wie sie gesagt sind.
Stimmt. Damit versteht man immer ganz genau, was gemeint war.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.12.2012 um 00:07
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Hmmm...was ist mit den Kriegen die vor 9/11 schon alle tobten? Gibt es da eine Erhebung ob die Anzahl der Kriege nach 9/11 signifikant angestiegen ist?
@McMurdo
- Im Vorjahr gab es so viele Kriege wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Zu diesem Ergebnis kommt das Heidelberger Institut für Konfliktforschung, das 2011 zwanzig Kriege zählte. .......... -
http://www.fr-online.de/politik/zahl-der-kriege-verdreifacht-sich-die-welt-brennt-an-immer-mehr-stellen,1472596,11694026.html


1x zitiertmelden