Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

129 Beiträge, Schlüsselwörter: Illuminaten, NWO, Empty77, Packetbomben
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 16:55
@Maverick119
du hast meine volle zustimmung!

aber keiner will das je zugeben, die so vehement gegen die "verschwörer" sind.


melden
Anzeige
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 17:00
@woogli
wie blind kann man denn noch sein?

erst bin laden und al qaida.

visen an terroristen wurden im jemen ausgestellt, cia hat dafür gesorgt, dass nichts schief geht.

nun paketbomben aus dem jemen - (nicht irgendwelche durchgeknallte griechen) al qaida, tochtergesellschaft der cia ist da am werke.


melden

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 17:04
Ausnahmsweise stimme ich den VTlern zu,das die Zeit der Anschläge (wahlhalbzeit bei den Amis)
und die ganze Behandlung im TV irgendwie seltsam finde. Das die Adresse angeblich auf den Packeten stand... so blond konnte die Studentin aus Jemen doch nicht sein?

Außerdem wird jedes Poststück in auf dem zu Politkern spätestens bei deren Einrichtungen kontrolliert. Auch wenn nicht "To MeR3L!!" drauf steht, dreimal kontrolliert.

@knolle
Diese Bomben aus Griechenland waren so schlecht,das sich jeder CIA-Bombenbastler schämen würde.


melden

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 17:05
@knolle schrieb:
visen an terroristen wurden im jemen ausgestellt, cia hat dafür gesorgt, dass nichts schief geht.
Warum nicht korrupte Beamte, warum unbedingt der CIA? Weil es dann nicht mehr in eure Vorstellung vom bösen Geheimdienst passt?


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 17:51
@woogli
korrupte beamte sind eins. aber cia, die us-soldaten wissentlich in einen feindlichen hinterhalt locken, etwas anderes.

so geschehen vor nicht allzulanger zeit im irak. da wurde ein gruppe von soldatenvon der cia auf einen weg geschickt, sie kamen sicher an, aber als sie sich wegen feindlichem feuer zurückziehen wollten, war der vorher sichere weg verraten worden und nur ein paar der soladten kamen, schwerverletzt durch. von der cia keine spur mehr.

und jetzt bitte komm du mir nicht mit bösen geheimdiensten!

die welt wäre viel friedlicher, wenn endlich alle geheimdienste verbannt werden würden. weil die so langsam, um sich zu finanzieren, ein eigenleben entwickeln, das niemand mehr wirklich kontrollieren kann.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 17:54
knolle schrieb:so geschehen vor nicht allzulanger zeit im irak
Link?


melden

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 18:01
@knolle schrieb:
@woogli
korrupte beamte sind eins. aber cia, die us-soldaten wissentlich in einen feindlichen hinterhalt locken, etwas anderes.

so geschehen vor nicht allzulanger zeit im irak....
Wir reden hier aber schon vom Jemen und nicht vom Irak, oder etwa doch nicht ?


melden

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 18:07
Die Geschichte mit den al qaida Paketbomben aus dem Jemen sieht für mich eher danach aus:

"Seht Ihr, was passieren könnte, wenn....."

Nur so ab und an, um an die beständige Gefahr des weltweiten Terrorismus zu erinnern, damit Otto Normalverbraucher schön aus Angst einer verschärften Kontrolle nicht skeptisch entgegensieht.

Der zufällige Zusammenfall mit den Kongresswahlen tut da bei mir sein Übriges.

Für mich ist es schwer verständlich, daß eine solch gut organisierte und brandgefährliche Terrorgruppe wie al qaida in den letzten Jahren augenscheinlich nur noch "Hohlhupenattentäter" vorschickt.


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 18:13
@woogli
soll nur ein beispiel für die ach sooooo liebe cia sein. und so sind die netten leute überall auf der welt.

@voidol
dazu gibt es keinen link. einer der soldaten liegt im walter reed hospiltal ohne beine, ein anderer hat seine arme verloren.


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 18:56
http://inge09.blog.de/2010/11/01/jemen-ups-bombenluege-zusammenbricht-9870877/

alles nur ein fake!


melden

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 19:03
@knolle schrieb:
alles nur ein fake!
Ja ja, Großmeister Freakman muss es ja wissen, selbst wenn es dafür null Belege gibt ;)


melden

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 19:04
Frage mich mehr "wer ist hier ein Fake" oder betreibt zielgesteuerte Hetze und Verleugnung gegen eines bestimmten Landes ...


melden

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 19:11
@rumpelstilzche
@woogli

Die Frage dürfte eher sein wie hoch der Scheck ist denn er für seine Fake und Hetztiraden bekommt . :)


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 19:34
ich muss mich korrigieren: die visen wurden nicht im jemen ausgestellt, sondern in djidda, saudiarabien. aber cia hat trotzdem dafür gesorgt, dass die visen erteilt wurden.


melden

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

08.11.2010 um 21:29
knolle schrieb:ich muss mich korrigieren: die visen wurden nicht im jemen ausgestellt, sondern in djidda, saudiarabien.
So ein Zufall aber auch, ausgerechnet in der Heimatstadt Osama bin Ladens :D .


melden

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

17.11.2010 um 16:43
Egal ob sie ein Fake sind oder nicht, die Wirkung war beeindruckend, dass muss man ihnen lassen :D


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

17.11.2010 um 22:50
Na logo, die Sicherheitskonzerne wollen ja auch noch mit verdienen, mit ihren Nackt- und Packetscannern. Und natürlich hat die CIA was damit zu tun, die durch die Wall Street geführt werden, welches wiederum von den Illuminaten geführt wird, und die wiederum werden von Lucifer geführt. Is klar, Leute.

Und jetzt zurück zur Realität! Es waren wirklich die Terroristen, jaa genau, die Islamistischen Terroristen, die den Kapitalismus verfluchen und die Scharia als Gesetze für die Menschheit aufdrücken wollen. Diese radikal-fundamentalen Islamisten, mögen auch dich nicht! Sie hassen dich, wollen dich zur Hölle jagen! Ist kein Scherz, das ist die Realität, die wir erleben. Die Terroristen lachen sich einen ab, dass ihr sie leugnet, jaa ihr leistet den Terroristen Beihilfe, in dem ihr DIE als Gegner schön redet.

Nix CIA und Staatsterror, das ist lebensechtes Hollywood ohne gestellte Szenen.


melden

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

17.11.2010 um 22:52
collectivist schrieb:das ist lebensechtes Hollywood ohne gestellte Szenen.
Cool, dieser Satz ist ein Oxymoron.... :-)


melden

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

19.11.2010 um 08:22
Packetbomben ein Testlauf der Geheimdienste? Dies so kurz vor dem Nato Giipfeltreffen? Mhh wenns ZDF recht behält wäre das ein ziemlicher Knaller......

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,729836,00.html

oder hier

http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~E93E3D635DF2E43518BBB6A8099A062F6~ATpl~Ecommon~Scontent.html


melden
Anzeige

Sind die Paketbomben in Transportflugzeugen ein Fake?

19.11.2010 um 21:00
Oma bastelte die Bombenattrappe

Mainz - Die Bomben-Attrappe, die am Mittwoch am Flughafen in Windhoek entdeckt wurde, hat dem ZDF zufolge eine 80-jährige Amerikanerin zusammengebaut. Das sagte der Inhaber einer kleinen Sicherheitsfirma den US-Ermittlungsbehörden. Nach Angaben von Larry Copello sei der Sprengsatz-Dummy vor vier bis fünf Jahren hergestellt und von seiner Großmutter verdrahtet worden. Das Familienunternehmen aus Kalifornien biete Produkte an, mit denen die Aufmerksamkeit von Sicherheitspersonal an Flughäfen und öffentlichen Einrichtungen getestet werde. Copello habe seine Aussage bereits am Mittwoch kurz nach der Entdeckung des vermeintlichen Sprengsatzes gemacht, auf dem ein Etikett mit seinem Namen und seiner Telefonnummer angebracht gewesen sei. Offen ist dem Bericht zufolge, warum deutsche Stellen am Donnerstag von den US-Behörden offenbar noch nicht darüber informiert worden waren, dass es sich um eine Attrappe handelte. Nach dem 11. September 2001 habe seine Firma hunderte von Sicherheitstestgeräten, darunter solche falschen Bomben hergestellt, sagte Copello. Hauptabnehmer waren amerikanische Behörden.

http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=14718442.html


melden
111.993 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden