weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Illuminaten, Seriösität
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 16:02
@Contragon
Ein uneinheitliches, schizophrenes und durchgeknalltes Biest! Wenn dann!


melden
Anzeige

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 16:16
@fluency

gute intelligente Einleitung der Diskussion. Die Leute müssen diese mal sorgfältiger durchlesen!




Natürlich gibt es Verschwörungen, wahrscheinlich mehr als wir ahnen (wollen).
Man denke nur an unserer modernen "Mobbing"-Kultur in Beruf und Nachbarschaft.
Aber wenn Verfechter einer VT kritische Fragen u. Stimmen zu dieser sofort hysterisch herunterknüppeln, dann ist dies sehr bedenklich und psychologisch zu untersuchen.
Wer (noch) selbstbestimmt, kritisch und sachlich ("wissenschaftlich") denken kann, der wird sich (hoffentlich) nicht so schnell einfangen lassen, weder von einem VTer noch von einem richtigen "Verschwörer". Letzterer will uns nach den Aussagen einer VT ja angeblich ausbeuten, dingbar machen, direkt oder indirekt immer und überall nach seinem Gusto bevormunden..
Es ist allerdings faktisch gänzlich unmöglich, das eine Clique von Verschwörern die ganze Menschheit kontrollieren und beherrschen kann, da das Zusammenspiel der Menschheit viel zu komplex ist. Es gibt unbestrittene Sachzwänge im Leben (das ganze Leben ist letztlich ein "Sachzwang") die uns als Hordenwesen dazu zwingen, miteinander mehr oder weniger gut auszukommen. Es gibt Grundregeln des Zusammenlebens in deren verschiedenen Systemen IMMER irgendwelche Menschen anordnen oder ausführen müssen. Es wird ferner (solange es Menschen gibt, die in Gruppen organisiert sind) immer irgendwelche tatsächlichen oder selbsternannte Eliten geben, die (vor allem) materielle Vorteile besitzen und diese behalten möchten.Machtsysteme,die sich durch das Funktionieren ihres inneren Aufbaus etabliert haben bleiben solange bestehen, bis sie sich verändern oder gestürtzt werden. Ich kann den Kapitalismus beim besten Willen nicht als Verschwörung ansehen, bin mir aber über die üblen Auswüchse desselben bewusst. Es gibt hier sogar einen Thread mit dem dramatischen Titel : Kapitalismus, Ausgeburt der Hölle? Soll jeder seinen eigenen Senf dazu abgeben.
Nochmal zum Thema Verschwörungsglaube: Es ist bemerkenswert, das dieses Thema von zentraler Bedeutung für jeden Paranoiker ist...Alles und jeder im Leben ist (natürlich subjektiv) auf ihn selbst bezogen! Ja die ganze erlebte Welt bezieht sich nur noch auf den Paranoiker.Kleinigkeiten erfahren eine ungeheure Steigerung an Bedeutung..alltägliche Nichtigkeiten wie das Gelächter unbeteiligter Passanten können eine subjektive Katastrophe herbeibeschwören usf. Er wird immer Beweise für seine Verfolgung finden und erklären können.Er ist tragisch in seiner subjektiv feindlichen Umwelt gefangen und bekommt es andauernd zu spüren.Warum denkt der Paranoiker so ? Weil er vorher eine entsetzlich einsame nichtbeachtete Seele war. Er nimmt am sozialen "Wir" der Gesellschaft nicht teil. Jetzt wendet er einen Trick an: Wenn ich "nachweisen" kann, das "sie" eine Verschwörung gegen mich ausgeheckt haben, dann bin ich ihnen wohl doch nicht so unwichtig.Sie hassen mich zwar, aber wenigstens bin ich jetzt wieder beachteter Teil ihrer Gruppe.
Ich möchte abschliessend mitteilen, dass ich sehr liberal eingestellt bin und jeden Paranoiker glauben lasse was er will. Sollte er aber versuchen, mich in seine Wahnwelt hineinzureißen, so wird er nur meine Absage oder meinen Widerstand erhalten


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 16:19
MachinaSoft schrieb:gute intelligente Einleitung der Diskussion. Die Leute müssen diese mal sorgfältiger durchlesen!
Warum soll sich ein notorischer Vtler alles durchlesen. Er beharrt doch ohnehin nur auf seine Meinung.


melden
Ulf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 16:37
Somayyeh schrieb:Das ist ja auch gut und richtig, nur erfolgt bei Verschwörungstheorien diese Informationsauswertung höchst selektiv und von daher unbrauchbar. Bei dir natürlich nicht, oder?
Wer weiß, dass er seiner Wahrnehmung und Auswahl nicht vertrauen kann, hält sich an die offizielle Version. Da findet er dann viele Gleichgesinnte, die sich selbst auch nicht vertrauen, und zusammen fühlen sie sich stark. Dann ist die Welt in Ordnung.

Man kann natürlich auch seine Informationsauswertung in Diskussionen überprüfen, aber einfacher ist es schon, einfach die offizielle Version als Meinung zu übernehmen.


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 16:46
Nachtrag

Zur Profitmaximierung nutzen die Menschen (oder eine Menschengruppe) alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel. Da bekannt ist, dass die Menschen nicht heilig sind, werden sie hierfür auch ALLE Mittel einsetzen, egal ob LEGAL HALBLEGAL oder NICHTLEGAL....solange sie nicht gehindert werden!
Diese "mächtigen" Menschengruppen nutzen dabei sozusagen die Infrastruktur unserer Systeme des Zusammenlebens. Sollte ich z.B. einem ÖL-Baron sagen, "Du bist an einer Verschwörung beteiligt" würde er vermutlich antworten:" und wenn schon, ich nehme nur meine legitimen Möglichkeiten in Anspruch, was willst Du dagegen tun, ist doch alles abgesegnet" !
Die von den VTern genannten Gruppen sind nichts anderes als offizielle Nutzniesser der Ausbeutung des Planeten. Natürlich sind ihnen dabei alle Taktiken recht, die in ihrem Sinne funktionieren.Dies ist aber kein Geheimnis, geschweige denn Verschwörung..das ganze globale System ist halt fürchterlich krank und wird keine lange Zukunft haben.


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 16:50
@Ulf

"Wer weiß, dass er seiner Wahrnehmung und Auswahl nicht vertrauen kann, hält sich an die offizielle Version"

DIE offizielle Version und die anderen sind natürlich im Besitz der Wahrheit oder nehmen für sich in Anspruch DIE offizielle Version durchschaut zu haben.Mir ist zum beispiel gar keine offizielle Version der Welt bekannt. Die sollte man erstmal definieren, bevor man daran geht, sie zu demontieren.


melden
Ulf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 16:56
@Somayyeh

Es geht hier um Verschwörungstheorien und dazu gibt es in der Regel auch offizielle Versionen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 17:02
Wie wäre es, wenn ihr mal unterschiedliche Informationsquellen durchleuchtet, anstatt sich immer nur aus einer Quelle die Nachrichten zu beziehen. Lernt am besten ein paar Sprachen und informiert euch auch mal durch ausländische Nachrichten. So habt ihr nicht nur ein paar Stammquellen parat, sondern könnt durch die Vielzahl der Berichte, eure eigenes Weltbild entwickeln.


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 17:03
@Ulf

Du meinst eher andersrum?


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 17:03
@Ulf

Im Detail kann man an Aussagen politischer Eliten eine ganze Menge anzweifeln, denn "talk is cheap", da stimmt vielleicht das Geburtsdatum.

Aber das ist nichts neues.
Wenn ich an Verschwörungstheorien denke, dann geht es mir um Masterpläne, an heimliche Großprojekte zur Beherrschung des Bewusstseins, an geheime Eliten, die klandestin jeden Aspekt zu kontrollieren trachen.

Das Politiker lügen um Entscheidungen zu begründen, das ist nicht ungewöhnlich und auch nicht geheim oder offiziell totgeschwiegen.


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 17:05
Verschwörungstheorien scheitern meistens schon im Grundsatz an Ockhams Rassiermesser


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 17:26
@leader

Plausibilität ist nur eine Frage des Standpunktes. Frag mal Leute, die der Meinung sind, die Mondlandungen der Amerikaner seien nur inszeniert. ;)


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 17:30
Wikipedia: Verschwörungstheorie
Vertreter von Verschwörungstheorien weigern sich – anders als Wissenschaftler, die Modelle vertreten –, ihre Hypothesen zu explizieren und überprüfbare Bedingungen zu nennen, bei deren Nachweis sie ihre Hypothesen für widerlegt betrachten. Es ist gerade das Charakteristikum von Verschwörungstheorien, dass sie von Gegenständen handeln, die sich tatsächlich oder vermeintlich jeder Nachprüfbarkeit entziehen. In diesem Sinne sind Verschwörungstheorien nicht deskriptiv, sondern präskriptiv, wobei ihnen das Ziel der empirischen Verifizierung fehlt. Das unterscheidet Verschwörungstheorien von wissenschaftlichen Hypothesen. Aufgrund der hochgradig stereotypen und festgefügten Struktur sind Verschwörungstheorien leicht von erklärungsbezogenen Deutungsmustern abgrenzbar. Die Deutungsmuster einer Verschwörungstheorie sind nämlich nicht auf korrekturbasierte Weiterentwicklung hin angelegt.
jetzt kann man sich denken wie seriös slche theorien sind. Dieses flüchten in alle anderen lügen, sind infiltirert, von grund auf böse, alle beweise gegen meine theorie gefälscht, .... trifft der satz Es ist gerade das Charakteristikum von Verschwörungstheorien, dass sie von Gegenständen handeln, die sich tatsächlich oder vermeintlich jeder Nachprüfbarkeit entziehen einfach nur treffend.

und noch ein punkt.
Grundlage vieler Verschwörungstheorien ist ein dezidiertes und vereinfachendes Welt- und Geschichtsbild, das auf der Grundannahme basiert, dass Strukturen der sozialen Wirklichkeit durch Handlungen von Personen direkt steuernd beeinflusst werden können. Vor dem Hintergrund der gegenseitigen strukturellen Abhängigkeiten und hochgradigen Vernetzungen komplexer sozialer Systeme gilt diese Voraussetzung heute jedoch allgemein als unplausibel. Sozialwissenschaftliche Modelle zeigen, dass sich weitreichende Ereignisse in Gesellschaft, Wirtschaft oder Staat nicht allein durch das zielgerichtete Handeln von Personen oder Personengruppen verursachen lassen. Man geht hier vielmehr vom Zusammenwirken vieler verschiedener subjektiver Gründe und objektiver Bedingungen aus, die aus Strukturen, Konjunkturen, Absichten, Gegenabsichten, Irrtümern und schlichten Zufällen bestehen und sich zudem gegenseitig beeinflussen. Die Auffassung, eine relativ kleine Personengruppe könne wichtige gesellschaftliche Ereignisse zentral steuern, gilt daher als unterkomplex
und jetzt wird auch noch die frage geklärt, warum VT so populär sind und gerne gesehen werden.
Diese Personalisierung von Geschichtsursachen vollzieht sich immer in Verbindung mit einer auf der „Idee des Bösen“ beruhenden Zuschreibung. „Das Böse“ wird als überpersonale, weltbeherrschende Macht gedacht, die sich aber in ganz bestimmten Personengruppen manifestiert. Verschwörungsideologien bieten eine vereinfachende Antwort auf die Frage, wie das Böse in die Welt komme
der artikel im wiki ist verdammt interesannt, wenn auch schwer zu lesen, aber sicherlich interesannt und informativ und hilft das auge den unterschied zwischen bloßem verschwörungs blabla und "echter" kritik zu schulen.

aber ich beführchte, dass die, die das verstehen und lesen sollten (VTler) es nicht tun (vor allem das erstere). -seuftz- ich hoffe immer noch die "mittleren" überzeugen zu können :)


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 17:31
@Phantombild
Wer sind die mittleren?


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 17:42
@Somayyeh
Richtig,aber bei den Leuten,die "glauben ",dass die Mondlandung inszeniert ist,ist eh fast jedes Argument eine Zeitverschwendung.Die glauben die NASA sind Schildbürger...

Im Grunde sind manche VT garnicht so verkehrt.Meist ist dass nur eine Grundlage bzw der Anstoß um in diversen Themen und Fachbereichen einiges näher zu betrachten.Man stößt da teilweise auf interessante Sachen,und die eigentliche Verschwörungstheorie wird dann meist zweitrangig.Gerade in Sachen Mondlandung bzw der Verschwörungstheorie,gibt es interessante Dinge auf die man bei Recherchen stößt.


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 17:45
@Phantombild

Ähnlich wie das...
http://members.fortunecity.com/lange42/pseudo.htm


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 18:05
MachinaSoft schrieb:Es gibt hier sogar einen Thread mit dem dramatischen Titel : Kapitalismus, Ausgeburt der Hölle? Soll jeder seinen eigenen Senf dazu abgeben.
...welcher mit sicherheit der niveauloseste Thread ist, der mir bekannt ist...
Aber zum Thema
Ich bin selbst von einer gewissen Zahl von Verschwörungstheorien fasziniert, die aber größtenteils in der fernen Vergangenheit liegen. Seit ich mich auch mit moderneren Verschwörungstheorien beschäftige, fällt es mir jedoch schwer dem ganzen Thema noch groß beachtung zu schenken, denn deren Verfechter (insbesondere Freeman von "Alles Schall und Rauch") wiedern mich zunehmend an. Von dem Interesse und der Faszination für verborgene Vorgänge auf der Welt scheint hier nichts übriggeblieben zu sein. Insbesondere die Beschäftigung mit der "NWO", aber auch viele andere Unterpunkte sind nichts weiter mehr als eine reine Profilierungsgeschichte. Die Theoretiker sind häufig einfach nur eine Mischung aus Sensationsgeil, Aufmerksamkeitssüchtig und Sauer auf die Gesellschaft. Die Beiträge werden zunehmend von langweiligem und veraltetem Halbwissen marke "kennt man ja" (sprich: ist nicht bewiesen, aber ich habs schon mal irgendwo gehört) über das Wesen der ähm "machtgierigen Bessergestellten" (also allen, denen es besser geht als einem selber) dominiert. Neulinge, die nicht wie hirnlose Roboter alles nachplappern, was ihnen die selbsternannten "Infokrieger", werden nicht etwa bemitleidet (wie es wohl angemessen für jemanden ist, der keine Ahnung von den "wirklichen" Mechanismen in der Welt hat) sondern beleidigt und ausgelacht. Wer Kritik hat, dem wird einfach gesagt dass diese ja schon läääääääängst besprochen und wiederlegt wurde. Mit Beweisen fangen diejenigen, die nur nachplappern was andere behaupten entdeckt zu haben (also fast alle mit denen ich gesprochen habe) gar nicht erst an. Sie schicken nichtssagende Videos auf denen nur behauptet wird (VT´s ziehen ja meistens nicht mal die Möglichkeit in Betracht, dass es sich bei dem, was sie so erzählen um eine Theorie und nicht um eine Tatsache handelt- wie bescheiden) und wenn man nachfragt, wo denn mal mehr als nur Indizien zu sehen sind, sagen sie nur das es noch "tausende andere Videos" gibt.


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 18:11
@Schandtat

...mit beiläufigen Bemerkungen,wie
"Ist nachweißlich bewiesen"
"gibt tausende Beweise"
"...glaub doch weiter was die Massenmedien dir eintrichtern"
"Schlaf weiter"
"Staatsschreiberling"

usw usw usw.
Dies ist immer ein und die selbe Konversation mit den Infokriegern


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 18:37
@leader

Wieviele von den Infokriegern selbst bezahlte Spindoktoren sind, ahnen sie vermutlich nichteinmal.


melden
Anzeige
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

10.12.2010 um 18:54
Ist das eine Verschwörung ?

http://www.clip4e.com/play_die_fantastischen_vier_mfg.htm


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden