weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Illuminaten, Seriösität
Ulf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 15:17
Somayyeh schrieb:Doch, den gibt es. Denn es gibt Zielgruppen, die darauf Wert legen und dafür sogar bezahlen
ein weiteres Merkmal von Verschwörungstheoretikern ist dieses undifferenzierte Weltbild in der er nur die hörige Systempresse gibt und Infokrieg um das ganze mal überspitzt zusammen zu fassen.
Es gab in der Vergangenheit durchaus Medien, die bewusst oder unbewusst ein Risiko eingegangen sind und gegen den Strom geschwommen sind. Das haben sie dann aber auf Grund der Reaktion durch Politik oder wem auch immer, sein gelassen.


melden
Anzeige

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 15:18
@collectivist
Ja vielleicht, es gibt zumindest Hinweise darauf, aber sie ist vor allen Dingen eine große Quelle des Halbwissens der deutschen VT´s


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 15:27
@Schandtat

Allmystery ist deswegen so schon, weil hier wirklich meinungen insbesondere von Randgruppen aufeinandertreffen. Damit ist Allmy durchaus am Puls der Zeit. ;)

@Ulf

Diese Versuche sind dann meistens nach hinten losgegangen. Tendenziös sind Medien immer, Verschwörungstheorien haben das allerdings zu ihrem Prinzip erhoben.
Das grundsätzliche Problem dabei ist, die Überzeugung, das hinter allem auch eine verschwörung stecken muss. Und die Überzeugung ist gefährlicher für die Wahrheit, als die Lüge.


melden
Ulf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 15:33
@Somayyeh

Überprüfen kann man es ja mal.
Andersrum gibt es aber meist die Überzeugung, dass das, was einem durch die Medien gesagt wird, das ist, was der Wahrheit ziemlich nahe kommt.


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 15:51
@Ulf

Du kannst meine Argumente natürlich jedesmal wiederholen, aber dann dauert unsere Unterhaltung doppelt so lange.

Warum bringst du nicht mal wirklich differenzierte und sachlich fundierte System- und Medienkritik? Bisher fehlt mir in deinen beiträgen die Substanz, die über eine reine Antihaltung hinaus geht.


melden
Ulf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 15:55
@Somayyeh

Wie geht man denn in so einem Fall vor?
Man schaut nach links und rechts und sucht sich eine Lösung dann irgendwo in der Mitte.
Wenn einem aber nur ein kleiner Ausschnitt vom Ganzen angeboten wird, dann wird man auch in diesem Bereich bleiben.


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 16:50
@Ulf

"Man schaut nach links und rechts und sucht sich eine Lösung dann irgendwo in der Mitte."

Ja und? Werde doch mal konkret. Das ist wieder nur eine weitere Phrase. Reden ist billig.

"Wenn einem aber nur ein kleiner Ausschnitt vom Ganzen angeboten wird, dann wird man auch in diesem Bereich bleiben."

Inwiefern erweitern VTs deinen Zugang zu Fakten?


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 16:53
@Ulf
Ulf schrieb:Man schaut nach links und rechts und sucht sich eine Lösung dann irgendwo in der Mitte.
Und wenn Rechts immer nur sagt, dass Links scheisse ist läuft das bestimmt gut ne?^^


melden
Ulf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 18:47
Somayyeh schrieb:Werde doch mal konkret.
Dazu müsste ich auf konkrete Verschwörungstheorien eingehen, die schon in anderen Threads behandelt werden.
Somayyeh schrieb:Inwiefern erweitern VTs deinen Zugang zu Fakten?
Das liegt wie schon geschrieben daran, weil nicht alles berichtet wird in den Mainstream-Medien.


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 20:19
Hallo @alle !

Ich gehöre zu den Leuten, die eher zufällig in den Medien über "VT´s" stolpern.
Ich suche also nicht danach!

Die meisten VT´s, die ich kenne, sind insgesammt dumm und unseriös.

Eine Verschwörungstheorie würde ich auch nicht pauschal als harmlosen Zeitvertreib oder Denksportaufgabe bezeichnen. Als Basis für eine Weltanschauung oder politische Bewegung sind die sogar brandgefährlich.

Ich erinnere mal an den Nazionalsozialismus oder an den Hexenwahn.

Gruß, Gildonus


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 20:24
Ulf schrieb:Es gab in der Vergangenheit durchaus Medien, die bewusst oder unbewusst ein Risiko eingegangen sind und gegen den Strom geschwommen sind. Das haben sie dann aber auf Grund der Reaktion durch Politik oder wem auch immer, sein gelassen.
Definiere doch mal bitte "gegen den Strom schwimmen". Wodurch zeichnet sich jemand aus, der gegen den Strom schwimmt?


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 20:32
@marvel
Ich schwimme auch gegen den Strom von unbändigen Lutschern, auch wenn es keine keine VTler sind. Mir egal, ob VTler oder NICHT-VTler, keiner von denen ist im Stande, eine vernünftige und sachliche Wiedergabe der Realität zu erbringen. Die VTler sind zu paranoid und apokalyptisch, die anderen sind zu konsumgeil und verfressen, als dass sie das System hinterfragen, geschweige den kennen würden. Wer nur dumm seine Nachrichten aus einer Quelle bezieht, kann auch nicht erleuchtet sein.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 21:15
Erstmal an die Verschwörungstheoretiker, ihr plappert doch die ganze Zeit von einer kommenden NWO Diktatur. Habt ihr euch schon mal überlegt, ob das ganze nicht schon heute der Fall ist?
Nicht das Wort NWO, das ist ein Irrtum in der VT Szene. Das bestimmte Organisationen viel Einfluss ausüben wie die Bilderberger, Council on foreign relations,... ist kein Geheimnis, genauso wenig das die Industrie über der Politik steht. Wenn man sich in der Welt umschaut, dann sollte man feststellen, dass es da aber draußen nix gibt, was in der Läge wäre, eine Neue Weltordnung zu schaffen. Überall sind die Völker zerstritten, leben in ihrem chauvinistischem Nationalwahn.
Die NWOler behaupten diesbezüglich, dass man diese entropische Welt in eine Weltordnung transferieren will, um daraus eine geldfaschistische Weltregierung zu etablieren. Das Ziel einer zentralisierten Welt versuchen die Vereinten Nationen schon seit 55 Jahren zu erreichen. Man will allerdings nicht wie die NWOler es behaupten, eine tyrannische Welt gestalten, sondern eine friedliche. Doch kaum eine Nation will der UN die volle Exekutivmacht geben. Alle fürchten sie um ihren nationalen Stolz. Ich bin kein Patriot. Ich will einen Weltstaat und eine globale Legislatur.
Wie gesagt, wenn keines der Länder mitziehen will, dann kann es auch keine NWO geben.
Und wenn es stimmt, was die NWOler sagen, dann sieht man das Schema des Zentralismus in der reellen Politik, wo insbesondere in der EU eine stärkere Zentralisierung verlangt wird. Und?
Warum diese Kleinstaaterei, mit diesen ganzen uneinheitlichen Gesetzen und diesen vielen vielen Zöllen und Grenzen?
Aber das ist wiederum eine Frage des nationalen Stolzes. Die ist bei jedem individuell ausgeprägt.
In der Welt spielen nicht alle Nationen in der selben Liga, viele wollen auch keine NWO und Weltregierung. Die unterschiedlichen Kulturen machen die Pläne der angeblichen, von den VTlern publizierten Illuminaten zu nichte.
Na, dann sollen die mal versuchen, dem fundi Moslem eine neoliberale Politik aufzuzwingen oder den Hinduisten einen kapitalistischen Konsumapparat anzudrehen. Da wird die Revolte erschreckend sein. Selbst wenn es internationale Globalisten gibt, die nach der Weltherrschaft streben, so werden die es aber nicht erlangen. Das schaffen die nicht. Die könnten höchstens Nordamerika und Europa vereinen, nicht aber die gesamte Welt.

Für die NICHT-VTler will ich auch noch ne Kleinigkeit mitgeben.
Versucht mal, nicht nur aus einer Quelle eure Nachrichten zu beziehen. Wenn ihr nicht viele Sprachen beherrscht, dann nehmt Google Chrome als Browser und lasst die Seite übersetzen.
Ihr werdet sehen, dass es Differenzen in den Medien gibt. Das Irakische und Afghanische Medien manchmal was anderes berichten als die Deutsche Presse. Besonders Zahlen variieren gern. So werden aus 1000 Toten schnell mal 700 gemacht. Jedes Land betreibt eine Art Propaganda in der Innenpolitik, das ist auch aus Sicherheitsgründen wichtig. Das Volk soll ja nicht unnötig in Panik geraten oder sich Sorgen machen.
Informiert euch einfach mal durch andere Nachrichtenportale, faschistische NWO Seiten ausgeschlossen und bildet euch eure eigene Meinung zur Weltlage, anstatt mit dem Strom zu schwimmen, sei es VTLer oder NICHT-VTLer.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 21:21
Typische VTLer sind unter anderem, bibelirre Ultrafundamentale, Rechtsradikale, marktradikale Neoliberale, Waffennarren, Nationalisten, Unterschicht usw ... Die Teapartyfraktion ist im Grunde genommen das Ergebnis


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 22:00
collectivist schrieb:ASR ist auch eine faschistische, rechtsradikale Website.
Das vermute ich auch schon seit langen und auch mit dem "Mundtot" machen ist auch gang und gebe auf solchen Seiten wie Infokrieg,ASR etc.
Nur die Beweihräucherungen lässt man(Freeman&Co) lesbar.Im grunde machen die genau,was sie dem ewigen Feind(NWO,USA,Regime...DIE eben)vorwerfen.Zensur,Manipulation etc.

http://merling.net/j15/index.php?option=com_content&view=article&id=302:wie-faschistisch-sind-die-infokrieger&catid=74:i...


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 22:02
@leader

Hier steht auch was über ASR.

http://www.antifaschismus2.de/index.php?option=com_content&view=article&id=46:alles-schall-und-rauch&catid=60:blogswebsi...


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 22:17
@collectivist

Jupp,dass kenn ich schon,aber trotzdem interessant,aber die Anhänger wehren sich vehemment immer damit,dass ja ihre Diskussionsgegner"immer nur mit der Nazi-Keule"schwingen,weil sie angeblich keine Argumente haben.

Hin und wieder gibt es aber auch lustiges bei ASR



melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 22:18
leader schrieb:Hin und wieder gibt es aber auch lustiges bei ASR
Genau! Wie der Aprilscherz mit dem brennenden Dollar in der Hand Bernanke's


melden

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 22:20
@collectivist

Ja,da ist es schon verständlich das die Kommentare zensiert werden müssen,bei solchen"Fakten";-)))


melden
Anzeige
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seriös sind Verschwörungstheorien?

11.12.2010 um 22:23
@leader
Solche rechtsradikalen Blog's sollten besteuert werden. Dann löst sich diese VT Szene von alleine auf, da die meisten Leser die Blogs nicht subventionieren würden.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden