Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eine Stadt in der Antarktis?

453 Beiträge, Schlüsselwörter: Antarktis, Neuschwabenland
wanderer33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

01.12.2009 um 16:01
@sacrum_lux

ich denke mal das @Thor09 dies nicht als Aufforderung zum weiterstreiten geschrieben hat.

kann irgendjemand meine Frage nach Links bzw. weiteren Infos zum eigentlichen Thema beantworten ?

wanderer33


melden
Anzeige

Eine Stadt in der Antarktis?

02.12.2009 um 01:28
@wanderer33

ich habs schon kappiert und ich nicht jemand der streit sucht, falls du und @Thor09 es nicht gelesen haben, ich hab damit nicht angefangen, aber für mich ist die sache beendet, hab dem gesagt was ich sagen wollte/musste und jut ist.

ich kann dir leider nicht mit links weiterhelfen, sorry, der thread wurde ja auch 2004 eröffnet. kannst ja mal den tahua anschreiben, vielleicht kann der weiterhelfen.


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 13:17
FRÖHLCIHE WEIHNACHTEN euch allen !

und streit bei seite !


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 13:21
Ja, sie existiert!
There were geometrical forms for which an Euclid would scarcely find a name - cones of all degrees of irregularity and truncation, terraces of every sort of provocative disproportion, shafts with odd bulbous enlargements, broken columns in curious groups, and five-pointed or five-ridged arrangements of mad grotesqueness. As we drew nearer we could see beneath certain transparent parts of the ice sheet, and detect some of the tubular stone bridges that connected the crazily sprinkled structures at various heights. Of orderly streets there seemed to be none, the only broad open swath being a mile to the left, where the ancient river had doubtless flowed through the town into the mountains.

Our field glasses showed the external, horizontal bands of nearly effaced sculptures and dot groups to be very prevalent, and we could half imagine what the city must once have looked like - even though most of the roofs and tower tops had necessarily perished. As a whole, it had been a complex tangle of twisted lanes and alleys, all of them deep canyons, and some little better than tunnels because of the overhanging masonry or overarching bridges. Now, outspread below us, it loomed like a dream fantasy against a westward mist through whose northern end the low, reddish antarctic sun of early afternoon was struggling to shine; and when, for a moment, that sun encountered a denser obstruction and plunged the scene into temporary shadow, the effect was subtly menacing in a way I can never hope to depict. Even the faint howling and piping of the unfelt wind in the great mountain passes behind us took on a wilder note of purposeful malignity. The last stage of our descent to the town was unusually steep and abrupt, and a rock outcropping at the edge where the grade changed led us to think that an artificial terrace had once existed there. Under the glaciation, we believed, there must be a flight of steps or its equivalent.

When at last we plunged into the town itself, clambering over fallen masonry and shrinking from the oppressive nearness and dwarfing height of omnipresent crumbling and pitted walls, our sensations again became such that I marvel at the amount of self-control we retained. Danforth was frankly jumpy, and began making some offensively irrelevant speculations about the horror at the camp - which I resented all the more because I could not help sharing certain conclusions forced upon us by many features of this morbid survival from nightmare antiquity. The speculations worked on his imagination, too; for in one place - where a debris-littered alley turned a sharp corner - he insisted that he saw faint traces of ground markings which he did not like; whilst elsewhere he stopped to listen to a subtle, imaginary sound from some undefined point - a muffled musical piping, he said, not unlike that of the wind in the mountain caves, yet somehow disturbingly different. The ceaseless five-pointedness of the surrounding architecture and of the few distinguishable mural arabesques had a dimly sinister suggestiveness we could not escape, and gave us a touch of terrible subconscious certainty concerning the primal entities which had reared and dwelt in this unhallowed place.

Nevertheless, our scientific and adventurous souls were not wholly dead, and we mechanically carried out our program of chipping specimens from all the different rock types represented in the masonry. We wished a rather full set in order to draw better conclusions regarding the age of the place. Nothing in the great outer walls seemed to date from later than the Jurassic and Comanchian periods, nor was any piece of stone in the entire place of a greater recency than the Pliocene Age. In stark certainty, we were wandering amidst a death which had reigned at least five hundred thousand years, and in all probability even longer.


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 14:04
@Velorium
wo hast das den gefunden und hast du auch zufällig auch bilder ?
das ist aber hart was die das schreiben zb. das es vll 500.000 oder noch mehre Jahre alt ist, alter so was hätte ich nie erwartet.


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 14:10
@Thor09

Das ist nur leider Fiktion :(
Ist aus dem Buch "At The Mountains of Madness" von H.P. Lovecraft und hat scheinbar jene Menschen inspiriert sich vorzustellen, dass da doch etwas wahres dran sein könnte.


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 14:14
@Velorium
ohh leider hab gedacht du hasts gefunden :( :(


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 14:16
@Thor09

Nee. Hab' nur irgendwie das Gefühl, dass bei der Story was nicht stimmt. Klingt mir einfach zuviel nach dem Buch..


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 14:19
@Thor09

Ja, Lovecraft ist _der_ Horror - Autor seiner Zeit, also kommt bitte nicht auch noch mit Ctulhu, Nyarlatotep, dem Necromonicon, R'lyeh und der ganzen Galerie von Horrorgestalten einschließlich der Uralten. :)


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 14:26
@OpenEyes
beweise müssten noch dasein irgendwann kommen die ans licht , irgendwann !

...Ctulhu, Nyarlatotep, dem Necromonicon, R'lyeh diese gestalten kenn ich nicht ?


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 14:29
@Thor09
Thor09 schrieb:...Ctulhu, Nyarlatotep, dem Necromonicon, R'lyeh diese gestalten kenn ich nicht ?
Falls dies wirklich stimmen sollte,liest du hier!! ;)

Wikipedia: Cthulhu-Mythos


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 14:31
@jofe
achso ja danke werde mir merken !


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 14:35
@Thor09

Noch viel besser als der Vorschlag von @jofe : Lies die Geschichten von H.P.Lovecraft, es lohnt sich. Es gibt kaum Horrorstories, die gleichzeitig so "thrilling" und literarisch gut sind :)


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 14:42
@OpenEyes
Die Geschichten lesen!! Das hab ich mir auch schon oft vorgenommen!! Leider (bisher) nie dazu gekommen!! :(
Aber wenn man sich ein bisschen für Horror-Literatur interessiert, stösst man Zwangsläufig auf H.P. Lovecraft!!
Am lustigsten finde ich jedoch, das alle das Necronomicon für real halten, und niemand weiss, das Lovecraft es erfunden hat!! :)

Aber back to Topic!!

Wenn es wirklich ein Stadt in der Antarktis geben würde, glaube ich, wüssten wir schon längst davon!!
Zuviele Nationen haben Satelitten im All und irgendeine würde sicher genauer Wissen wollen was da los ist!!

Wäre zwar spannend, ist aber leider nur ein Wunsch!!

Dies ist meine Meinung zum Thema!!


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 15:02
@jofe
um so näher man den südpol ansteuert um so schwieriger wird es zu finden.
vll haben die , die satelliten manipulert damit man von oben aus nichts sehen kann .
wir brauchen wenigsten einen kleinen beweiß dann sind wir zufrieden!


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 15:55
@OpenEyes
@jofe

lovecraft ist wirklich einzigartig...da kann man sehen wie fantasie zum mythos wird...


@Thor09

ich würd dir raten dich mehr mit alten mesokulturen auf dem ganzen globus zu beschäftigen, speziell deren herkunft und schöpfungsgeschichten. nach einigen wissenschaftler und forscher derer wird manches mit atlantis interpretiert. ist wirklich interessant zu lesen. Maya, Tolteken, Azteken - Mesoamerikaner und mesopotamier wie die sumer, babylonier und die alt ägypter, dann die indovölker und ihre geschichten etc. dann stell vergleiche auf und du wirst sehen was dabei raus kommen wird. wirklich sehr interessant. besser als abzuwarten ob jemand einen hinweis geben kann und oder mehr weiss...


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

25.12.2009 um 22:41
@Thor09
boo alter wenn du vor mir standest und das gesagt hättet, hätte ich ohne zu zörgern deine fresse poliert !
Wow, bisschen viel Eierlikör oder was?? Die falschen Geschenke vom Christkind bekommen?? ;)
Werd mal was lockerer zum Fest der Liebe!! :D
denkst du ich kenn die vergleiche nicht denkst du das ich die ganzen völker nicht kenne und ihre geschichte,vll gehe ich ihn eine andere richtung die mich interessiert vll will ich was von euch hören vll könntet ihr mir eure erfahrung teilen und du musst natürlich hier den klugscheisser spielen und mich sofort beleidigen das was du geschrieben hast ist eine beleidigung für mich !
@sacrum_lux kann deinen Wissensstand nicht erahnen!!
Er wollte dir, nach meiner Auffassung dieses Posts, nur einen Rat geben, falls du dich für dieses Thema näher interessierst!!
Ein höflicher Hinweis darauf, das du dich mit dem Thema schon befasst hast, hätte gereicht! Zumal @sacrum_lux keinesfalls beleidigend oder ausfallend bzw. provozierend in seinem Post rüberkommt!!
Direkt so auszuflippen ist kein gutes Zeugnis!!

In diesem Sinne .............................. Peace und keep Cool!! :cool:


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

26.12.2009 um 17:29
@Thor09
jofe schrieb:das was du geschrieben hast ist eine beleidigung für mich !
ein rat oder eine empfehlung siehst du als beleidigung an?
sachen gibts... tz tz tz


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

26.12.2009 um 20:54
@Thor09
Die Form in der du Diskurse zu führen pflegst wirkt ein wenig befremdlich auf mich.Wenn du glaubst auf diese Weise Überzeugungen durchzusetzen befindest du dich auf einem Irrweg


melden
386 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nazi-Geheimnis?22 Beiträge