Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eine Stadt in der Antarktis?

453 Beiträge, Schlüsselwörter: Antarktis, Neuschwabenland
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

29.10.2004 um 22:38
@aratron

also wenn du atlantis damit meinst.......

das war ein wenig größer als irland ;)

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
Anzeige
aratron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

29.10.2004 um 22:42
@tao nein ich meinte das was von Atlantis noch übrig war und nach Plato vor ca.11000 oder 12000 Jahren sank.Mag aber stimmen das der Überbleibsel des atlantischen Urkontinents etwas grösser war.

SI VIS PACEM,PARA BELLUM!


melden
chutullu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

29.10.2004 um 23:04
also ich konnte nichts besonderes entdecken, für mich klingt es wie werbung für diesen neuen Hollywoodfilm ...


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

29.10.2004 um 23:18
@chutullu:

Für welchen Hollywood-Film?

________________________________________
I Do Not Want To Believe - I Want To Know
http://www.cineps.de


melden
sleepor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

29.10.2004 um 23:19
Alien verus Predator

Wer Rechtschreibfeler findet darf sie behalten.


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

29.10.2004 um 23:29
Die haben jetzt weitere angebliche Fotos aus der Stadt veröffentlicht...

http://seitenpark.de/xvideo.php?PHPSESSID=8e3b7bceed98deafeb2c11274480f9eb

________________________________________
I Do Not Want To Believe - I Want To Know
http://www.cineps.de


melden
sleepor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

29.10.2004 um 23:31
Laso das ganz unten ist ein bissien Schneebedeckter Steinweg. Ist ja total Mysteriös.

Und beim rest kann man nichts erkennen.

Wer Rechtschreibfeler findet darf sie behalten.


melden
xhabaete
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 01:34
heisst der Wissenschaftler, der die Expedition in dem Film führt evtl. McLowery oder so ?

Greetz

Gaius Julius Cäsar:
"Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotistische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie es denn Verstand einengt.Und wenn das schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Hass kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal ausser Kraft setzen. Die Bürger, von der Angst erfasst und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar!"


melden
xhabaete
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 01:35
Also, ich meine Alien vs. Predator ...

Gaius Julius Cäsar:
"Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotistische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie es denn Verstand einengt.Und wenn das schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Hass kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal ausser Kraft setzen. Die Bürger, von der Angst erfasst und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar!"


melden
aznsoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 02:03
@xhabaete

>>>heisst der Wissenschaftler, der die Expedition in dem Film führt evtl. McLowery oder so<<<

Ne, ich glaub nicht, der Film handelt von einem Kampf in einer Pyramide unter der Antarktis, so weit ich mich erinnern kann...


Wenn es dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast du nicht umsonst gelebt.


melden
xhabaete
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 02:23
Hast Recht, ich habe eine Inhaltsangabe gefunden.

Greetz

Gaius Julius Cäsar:
"Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotistische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie es denn Verstand einengt.Und wenn das schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Hass kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal ausser Kraft setzen. Die Bürger, von der Angst erfasst und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar!"


melden
elwoodblues
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 02:35
moin! in diversen abstrusen berichten wird von einem sogenannten 'neuschwabenland' berichtet. hier soll/ en angeblich die nazi-elite zuflucht gefunden haben und die amis atomwaffen geworfen haben. siehe vril...


melden
chutullu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 10:02
Die Seiten "www.seitenpark.de" ist unseriös! Als ich mir den Fake angesehen habe stand da so ein Zeug wie, gerichtliche Verfügung, Bedrohung und das die Seite jetzt aus dem Untergrund betrieben werden müsse um den Häschern der großen Verschwörung zu entgehen.
Bei der "denic e.g" kann jeder lesen wer sich so einen Schund einfallen lässt und wo der Spinner wohnt . Wie ihr alle wisst werden Informationen im Internet unabhängig vom Wahrheitsgehalt dargestellt, glaubt doch nicht alles was ihr lest!!!
Sicher kommt gleich die Frage, wie ich zu diesem Schluß komme, richtig?
Es gibt eine Sache die mich stutzig gemacht hat, wenn die Verbreitung eines amerikanischen Videos in Deutschland unterlassen werden soll muss die amerikanische Justiz ein "Amtshilfeverfahren" beantragen, deutsche Gerichte müsse darüber entscheiden und dann kommt es zu einer einstweiligen Verfügung bzw. Verbot inkl., z.B. im besonders schweren Fall, zu einer Überstellung an die amerikanischen Behörden. Wegen eines Videos das keiner von uns geshen hat eine solche "urban legend" zu erfinden ist schon spektakulär. Die Betreiber erhoffen sich mit dieser Spamattacke auf das Allmy Forum eine Abwerbung von Usern o.ä. wie auch, jeder versucht in Zeiten schlechter Konjunktur sein Schäfchen ins trockene zu bekommen!


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 10:29
@aratron

willst du damit andeuten atlantis wäre zweimal untergegangen ?
einemal der kontinent um bei zweiten mal der rest ?

vergiss es ;)

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
ruthless
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 11:28
@nicht_nett

Hab das in "Verbotene Ägyptologie" gelesen.Das Buch ist von Erdogan Ercivan.
Weiss nicht ob ich den Autor jetzt richtig geschrieben habe aber der Titel stimmt auf jeden Fall.Hab das Buch gerade verliehen.

mfg ruthless


melden
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 11:31
Es ist schade wie sich das hier entwickelt hat.
Es ist Schade das dieser Ralle 50 diese Kommerzseite veröffentlicht hat.
Warum hört man von dem eigentlich nichts mehr von ihm?
__________

Die Diskusion hat genau in die Richtung geführt, das ganze als Spam zu verunglimpfen das wollte ich vermeiden.

Es geht hier nicht um Atlantis oder Lemurien im Kern, es geht um Fakten ob Teile der Antarktis vor fünf bis 10.000 Jahren Eisfrei waren und ob sich dort eine Hochkultur entwickeln konnte.

_______________________________



Da es eine Gruppe hier sehr von dem Wort Atlantis beweireuchert ist hier ein kleiner Artikel dazu.

Mittlerweile ist es bereits über 2300 Jahre her, dass der griechische Philosoph Platon (427 – 347 v. Chr) in zwei seiner Dialoge, dem Timaios und dem Kritias, die Geschichte von Atlantis niederschrieb.
Die Geschichte wird ihm von Kritias erzählt, dessen Urgroßvater Dropides ein Verwandter und enger Freund von Solon (639 – 559 v. Chr.), einem griechischen Gesetzgeber und Philosophen war.
Dieser wiederum sollte in der ägyptischen Stadt Sais, der damalige Hauptstadt von Unterägypten, von einem Priester namens Sonchis folgende Geschichte erzählt bekommen haben:






Atlantis war eine riesige Insel, größer als Kleinasien und Libyen zusammen, die jenseits der Säulen des Herakles (Straße von Gibraltar) lag.
Hinter Atlantis wiederum gab es weitere Inseln, von denen sich die Reisenden auf dem Weg zu einem Festland (Amerika?) machten.
Nun, etwa 9000 Jahre vor Solon, soll Atlantis ein mächtiges Königreich gewesen sein, dass sowohl über ihre ganze Insel, als auch über viele andere Inseln und über Teile des Festlandes ihre Macht ausübte.

Damals, als sich ihr Herrschaftsbereich noch in Afrika bis nach Ägypten und in Europa bis nach Tyrrhenien erstreckte, versammelten die Atlanter ihre ganzen Streitkräfte zu einem einzigen Heereszug, um das restliche Land, dass diesseits der Säulen des Herakles lag, also den ganzen Mittelmeerraum, zu erobern.

Aber die Griechen besiegten die Atlanter, und so bewahrten sie sich, und die anderen Ländern vor der Unterwerfung.
Dadurch bewahrten die Griechen ihre Freiheit, und allen anderen, die diesseits der Säulen des Herakles wohnten, schenkten die Atlanter großzügig ihre Freiheit wieder.
In der darauf folgenden Zeit aber gab es gewaltige Erdbeben und Überschwemmungen und es kam ein schlimmer Tag und eine schlimme Nacht, da die ganze Streitmacht der Griechen mit einem Male in der Erde versank, und ebenso versank auch die Insel Atlantis ins Meer und verschwand darin.

Deswegen, so wurde Solon erzählt, kann man noch heute das Meer dort weder befahren noch erforschen, weil in ganz geringer Tiefe der Schlamm im Wege liegt, den die Insel, als sie sich senkte, zurückgelassen hat.


Wenn man den Kritias Dialog nun genauer liest, kann man folgende Aussagen herausfiltern:


Anmerkung: 1 Stadion.....185m
1 Plethron.....30,8m
Atlantis befand sich außerhalb der Säulen des Herakles im Atlantischen Ozean
Größer als Kleinasien und Libyen zusammen
Oberste Gottheit war Poseidon, der griechische Meeresgott, der sich in eine sterbliche Frau namens Kleito verliebte.
Daraufhin verwandelte er den Hügel, wo sie wohnte, zu einem wohlbewehrten Platz, in dem er Ringe aus Wasser und Land darum herumzog, um sie zu beschützen.

Kleito schenkte danach fünf Zwillingspaare das Leben. Die Insel wurde unter den Brüdern aufgeteilt, wobei der Älteste, Atlas, über den zentralen Hügel und über die anderen Brüder herrschte.
Auch wurde die Insel und das umgebende Meer nach ihm benannt.
Die anderen Brüder machte Poseidon zu Stadthaltern, und gab einem jeden die Herrschaft über viele Menschen und über ein weites Landgebiet, wobei das Erbrecht immer auf den ältesten Nachkommen überging.

Eine eindrucksvolle Beschreiung des Poseidon – Tempels:
Der Tempel des Poseidon selbst war ein Stadion lang, drei Plethren breit und von einer Höhe, die damit sichtlich übereinstimmte; doch hatte er in seinem Aussehen etwas Barbarisches.
Auf der Außenseite umkleideten sie den Tempel mit Silber, außer der Giebelbekrönung; die war vergoldet. In seinem Inneren aber sah man die Decke ganz aus Elfenbein und bunt geschmückt mit Gold und Silber und Goldkupfererz; alles andere aber, die Wände und die Säulen und den Boden überzogen sie mit Goldkupfer.
Und sie stellten goldene Bildsäulen darin auf, den Gott als Wagenlenker, wie er auf einem Wagen mit sechs geflügelten Pferden steht, so groß, dass er mit seinem Scheitel die Decke berührt.
Rings um ihn aber waren hundert Nereiden, auf Delphinen reitend - damals glaubte man, dass es so viele gebe; und noch viele andere Bildwerke waren im Tempel, Weihgeschenke von Privatleuten.
Und außerhalb standen rings um ihn herum die goldenen Bildwerke aller zehn Könige und ihrer Frauen und sämtlicher Nachkommen und viele andere Weihgeschenke von Königen und von Privatleuten aus der Stadt selbst und aus all den auswärtigen Gebieten, die sie beherrschten.
Und der Altar stimmte in seiner Größe und Ausführung mit dieser ganzen Pracht überein, und ebenso war der Königspalast der Größe des Reiches angemessen und angemessen auch der ganzen Tempelanlage.

Die zehn Herrscher von Atlantis kamen alle fünf oder sechs Jahre zusammen, um über ihre gemeinsamen Angelegenheiten zu beraten.

Sie eroberten Land in Europa und Afrika

Ernten pro Jahr: Eine vom Winterregen, und eine im Sommer von der Bewässerung

Eine blühende Wirtschaft: Abbau von Erz und Gold, Forstwirtschaft, Ackerbau, Schiffswerften, Brückenbau, Bewässerungssysteme und sie trieben Handel mit anderen Städten

Heiße und kalte Quellen
Und zahlreiche weitere Beschreibungen über die Landschaft und das Heer…

Tja, das deutet doch wohl eher darauf hin, das man es eher bei den Inkas oder Mayas suchen sollte, für denen war Gold in sofern etwas Wert, das sie es als Baustoff gleich welcher Art ansahen.
Auch der Sonnengott mit seinen Streitwagen passt hier sehr gut hinein.



____________________________________________________



Und, wo liegt nun Atlantis?

Alle Welt kennt es zwar, aber niemand hat es je gesehen. Existiert es überhaupt? Denn die einzigen Quellen über Atlantis, die wir kennen, beziehen sich auf Platon. Könnte es sein, dass er Atlantis nur erfunden hat, um uns eine ideale Staatsordnung zu zeigen?

_____________

Das soll es erst einmal vorerst gewesen sein, besonders den letzten Absatz hier lege ich euch besonders ans Herz



______________________________________


All das zusammengenommen kann es sich nicht um Atlantis handeln, da wie wie z.B. das Königin Maud Land allenfals zu der Zeit Tundra ähnliche Zustände geherrscht haben müssen, und bestenfals eine Ernte wenn überhaupt eingefahren werden konnte.

_______________________________________________________







Kommen wir also wieder zurück zum eigentlichen Thema:

GAB ES EINE HOCHKULTUR IN DER ANTARKTIS????????


melden
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 11:34
Grübel, grübel und einen schönen Tag euch allen!!!!!!!!!!!


Und denkt daran jeder von uns allen ist nicht davor gefeilt in der Höhle zu sitzen und es nicht einmal zu erkennen vermag.


melden

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 11:52
Es ist Schade das dieser Ralle 50 diese Kommerzseite veröffentlicht hat.
Warum hört man von dem eigentlich nichts mehr von ihm?

Ich finde es schade, das hier ein Thema eröffnet wird, ohne das man dazu irgendeine Quelle angibt noch Fakten liefert. Ist doch wohl nur nätürlich, das man dann selber danach sucht. Und zu einer Diskussion gehört das ja wohl dazu das man sich "schlau" macht und sein "wissen" teilt.

Und ich wie ich schrieb, ich habe diesen Link aus DIESEM Forum.
Der hing im NSL Thread.

Und mal angenommen die wollen mit der Geschichte nur Geld machen oderauch nur Ihren Counter hochjagen.......ich denke das würd denen eher schaden als nutzen.....


melden
ruthless
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 12:20
Also ich hab gerad mal in allen Sprachen die ich behersche(deutsch,englisch,französisch) nach Bilder oder einem Video gegoogelt.

Mit dem Ergebnis das ich absolut nichts gefunden habe.Weder auf den deutschen noch auf den englischen und auch nicht auf den französischen Seiten.Chinesisch kann ich leider nicht.Da muss sich mal einer von euch drum kümmern.

Ich versuch jetzt mal irgendwie was übers FBI oder CIA rauszubekommen.Fortschritt wird gemeldet.

mfg ruthless


melden
Anzeige
sickguy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Stadt in der Antarktis?

30.10.2004 um 12:53
son ein quatsch !!!!
wenn das video irgendwo , egal in welchen land ausgetrahlt wurde !
wäre es schon längst im netz !!!


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt