Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haarp aktiv!

1.728 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Haarp ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
gesehen Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Haarp aktiv!

02.11.2004 um 21:13
Es sind nicht in erster Linie die gekreuzten Kondesstreifem,sondern die mittels
Haarp veränderten Wolkendecke die durch Elektromagnetismus ELF Wellen
verändert werden ,auf Kurzwelle zwischen 3 und 10MHZ sind deren pulsierende Steurungsignale zu hören.Hab in Berlin einige Phänomene beobachtet. Es ist morgens Vormittag immer das gleiche Spiel,die Sonne steigt auf,kurz danach bewegt sich eine Wolkendecke richtung Sonne um diese abzudunkeln, diese Wolkendecke bleibt eine ganze zeit ,übermehrere Stunden stehen ohne auch nur ein 1cm von der Stelle zu Rücken,es bildet sich eine Schuppenstruktur,man muß sich das so vorstellen das dort wo die Sonne steht ,ein Staubsauger ist der die Wolkendecke kegelförmig ansaugt,an dessen
Öffnung guckt noch kurz die Sonne durch bis sich das Loch schließt,wenn die Öffnung zeitweise durch natürliche physikalische Vorgänge sich wieder
öffnet,schließt sich sie sich im nächsten Moment wieder,da dieses Phänomen
jetzt schon 3 Tage hintereinander stattfindet glaube ich nicht mehr an einem
Zufall,wie ist es zu erklären das immer dann wenn die Sonne aufsteigt sich
eine Wolkendecke darüberlegt und das Sonnenlicht abschirmt und diese
Wolke lange Zeit an der gleichen Stelle verharrt?? Zumal auch
noch ein anderer Effekt auftritt wenn die Wolke (oder auch trails) das
Licht teilweise durchläßt,dann ist ein sehr grelles Neonlicht,habe ich früher
so auch nicht gesehen,ferner wenn man mit einer Richtantenne richtung
der Öffnung hält werden die Impulse auf Kurzwelle stärker,also da läuft was.


melden

Haarp aktiv!

02.11.2004 um 21:20
Bitte, worauf willst du hinaus ich hab das jetzt nicht verstanden!

say what you must, do all you can,
break all the fucking rules
and go to hell with superman
and die like a champion



melden

Haarp aktiv!

02.11.2004 um 21:25
die regierung will nicht das wir zuviel sonne abkriegen, damit sie uns besser manipulieren können!

Wenn die Welt vor einem jahr entstanden, wären die ersten Einzeller im Oktober aufgetaucht, Dinos hätten, im November, für 8 Tage die Erde beherrscht, seit 23.57 gibt es den Homo Sapiens und in der letzten Sekunde hat er es geschafft die fragile Ballance der Erde unwiederbringlich zu verändern!


melden

Haarp aktiv!

02.11.2004 um 21:26
ach ja: ;)

Wenn die Welt vor einem jahr entstanden, wären die ersten Einzeller im Oktober aufgetaucht, Dinos hätten, im November, für 8 Tage die Erde beherrscht, seit 23.57 gibt es den Homo Sapiens und in der letzten Sekunde hat er es geschafft die fragile Ballance der Erde unwiederbringlich zu verändern!


melden

Haarp aktiv!

02.11.2004 um 22:02
Hmm, in welchem Bezirk soll das sein? Ich hab nix dergleichen beobachtet.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Haarp aktiv!

02.11.2004 um 22:32
Najaa, hast du soviel Ahnung ueber Meteorologie und die ganzen Vorgaenge, dass du darueber urteilen kannst, was zu sein hat und was nicht? Frag doch mal nen Meteorologen.


melden

Haarp aktiv!

02.11.2004 um 23:06
das nennt man dunst.


melden

Haarp aktiv!

02.11.2004 um 23:52
http://www.yukon-info.de/a-z/haarp/alaska_haarp3.html

sowas hilft vielleicht

Was man nicht weiss wird mit Glaube ausgefüllt.
Was weiss man schon...Wer keine neuen Erfahrungen mehr macht stagniert. Wer Erfahrungen aus 2. Hand übernimmt, konsumiert. (Reinhold Messner)



melden

Haarp aktiv!

03.11.2004 um 00:04
Son Schwachsinn..

Wenn du mithalten willst dann RAP!


melden

Haarp aktiv!

03.11.2004 um 00:12
Was hat Elektromagnetismus mit Veränderung der Wolkendecke zutun? Also ich bitte Dich... :)

Wenn es dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast du nicht umsonst gelebt.



melden

Haarp aktiv!

03.11.2004 um 00:25
Nur nebenbei, in Berlin sollen wir auch so was wie eine HAARP-Antenne haben. Genaugenommen auf dem Gelände vom Flughafen Tempelhof! Dort ist eine Ringantenne installiert die die Technischen Voraussetzungen erfüllt ELF-Wellen zu erzeugen. Genauso ist nachgewiesen das das Teddybär-Radar dort(wahrscheinlich in Verbindung mit der Ringantenne) einen Brummton erzeugt der dem des Taos-Brummens entspricht(Frequenz um 80 Hertz). Interessant in dem Zusammenhang ist noch, dass nachdem die Bundeswehr den Flughafen übernommen hat, eine militärische Schutzzone um den Flughafen errichtet wurde. In einem Radius von 2,5km um das Hauptgebäude des Flughafens, ist es der Bundeswehr erlaubt die Anwohner zu Evakuieren und das Gebiet zu Besetzen!



Wenn der Vorhang fällt sieh hinter die Kulissen, die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen. (FK)Jeder hat seine eigene Wahrheit und jeder geht seinen eigenen Weg. Warum also streiten? (ich)Die Realität ist eine Illusion, nur wer das erkennt ist wirklich Frei! (ich)


melden

Haarp aktiv!

03.11.2004 um 02:21
@aznsoul
ist natürlich auch völliger schwachsinn, dass man bei zuviel "radarstrahlung" eher an krebs leidet als ohne...

Was man nicht weiss wird mit Glaube ausgefüllt.
Was weiss man schon...Wer keine neuen Erfahrungen mehr macht stagniert. Wer Erfahrungen aus 2. Hand übernimmt, konsumiert. (Reinhold Messner)



melden

Haarp aktiv!

03.11.2004 um 10:19
Was Magnetismus mit der Veränderung zu tun hat?

Hrhrhr.

Die Natur wie auch der Mensch bestehen aus Energie.
In unserem Körper wie auch in der Natur laufen Elektromagnetische Prozesse ab. Diese sind zum Teil sehr empfindlich.
Schonmal davon gehört das Menschen die unter Hochspannungsmasten wohnen/wohnten ernsthafte gesundheitliche Probleme haben?

Schon gewusst das bevor es Waffenabkommen über biologische, chemische, atomare Kampfstoffe gab, ein Abkommen zur nichtnutzung eltromagnetischer Waffen gab?

Warum wird die Veränderung der elektromagnetischen Spähre in Genfer abkommen verboten?

Das Projekt Haarp besteht.
Aber über die Folgen wird man erst in vielen Jahren etwas sagen können.

So ist es mit jeder Technik. Erst wenn es zu spät ist bemerkt der Mensch die Risiken.
Siehe Radarstrhlung, Elektrosmog, Atomtechnik etc.


Einmal dachte ich ich hätte mich geirrt, doch da hatte ich mich getäuscht.



melden

Haarp aktiv!

03.11.2004 um 11:50
Ich kann deine Befürchtung nachvollziehen @gesehen.
Haarp existiert, und ich glaube nicht, dass es nicht benutzt wird. Nur was damit wirklich manipuliert wird, dass weiß ich nicht. Kann mir nicht vorstellen, dass es nur das Wetter ist. Wo wäre da der Sinn? Ich denke eher, dass es direkt auf das menschliche Gehirn wirkt.
Sicher ist es nicht möglich, z.B. eine bestimmte Idee oder Meinung den Menschen so einzupflanzen, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Menschen auf diese Art vergesslich und gleichgültig gemacht werden sollen...
Die Wetterphänomene würde ich nicht auf Haarp schieben, und wenn doch, dann könnte ich mir vorstellen, dass es sich dabei nur um einen Nebeneffekt handelt.
Vielleicht ist das auch nur ne große Spinnerei, und ich irre mich gewaltig, aber das kann ich nur hoffen...

Liebe die Wahrheit. Achte die Weisheit.


melden

Haarp aktiv!

03.11.2004 um 14:56
Link: www.alaska-info.de (extern)

Hab hier auch mal ne Seite gefunden. Hoffe das hilft auch :)

In the Darkness, you are not alone...


melden

Haarp aktiv!

03.11.2004 um 15:09
Die haben nur für den Besuch der Queen geübt. Die braucht 'ne dichte Wolkendecke über sich.


melden

Haarp aktiv!

03.11.2004 um 15:17
?

wie schon gefragt in welchem bezirk bitte? bin aus berlin. habe nichts der gleichen gesehen, zumal die sonne sehr lange den tagüber in meine wohnung scheint.

=[maybe on earth, maybe in the future...]=



melden

Haarp aktiv!

03.11.2004 um 15:42
Die Haarp Ringantenne am Flughafen Tempelhof. Soso. Könnte mir dann jemand erklären warum der Flughafen Tempelhof verkauft oder vielleicht sogar abgerissen werden soll? Die Haarpstory ist vor ein paar Jahren von Spinnern ins Netz gesetzt worden und schwirrt seitdem im Verschwörungskosmos mitherum. Schwachsinn! Ich kenne einige die direkt dort wohnen und die aus dem Lachen gar nicht mehr rauskamen als ich ihnen mal die Geschichte erzählt habe. Auch der Brummton ist Humbug!

Hier ist die Seite die diesen Unsinnn verbreitet:

http://fosar-bludorf.com/Tempelhof/ (Archiv-Version vom 15.10.2004)

Einige Beweise dort sind:

Sicherheitspersonal am Flughafen->sollte nicht wirklich überraschen!
Oberirdischsichtbare Teile der Ringantenne-> ca 2 Meter hinter dem Gartenzaun direkt am Tempelhoferdamm, einer der meistbefahrenen Strassen Berlins, sowas würde man wohl anders absichern als durch einen Zaun.
Die Radarkugel braucht man nicht, weil von den USA aus der komplette Luftverkehr beobachtet werden könnte->Aha, deswegen gibt es auch die AWACS aufklärer nicht weil man die ja auch nicht braucht und auch die ehemaligen Abhöranlagen auf dem Teufelsberg mit dem man den Funkverkehr des halben Ostblocks abhören konnte, hätte es dann nie geben dürfen. Gabs aber nunmal!


Wiegesagt, der Flughafen soll verkauft oder abgerissen werden, ob man sowas mit einer Haarpanlage zulassen würde? Von starkem Sicherheitspersonal, kann bei einen unbewaffnetem Wachmann der Flughafenholding im VW Golf wohl auch nicht gesprochen werden.
Sorry, wer das glaubt, der kann auch auf Verhütung verzichten, weil die Kinder ja vom Klapperstorch gebracht werden.

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)



melden

Haarp aktiv!

04.11.2004 um 00:01
@ Darth:

Es wurde nie Behauptet, dass das Teddybär-Radar allein unnütz wäre. Es wurde immer und wird weiter zur Luftraumüberwachung genutzt.

Hattest du nicht selbst einmal gesagt, dass die wirklich geheimen Projekte mehr oder weniger in der Öffentlichkeit durchgeführt werden. Zwar hinter mehrfach verschlossenen Türen, aber doch mitten in der Zivilisation in ein paar "unscheinbaren" Gebäuden.

Der Flughafen soll keineswegs abgerissen werden. Er wird wenn überhaupt vorübergehend geschlossen, sehr wahrscheinlich aber von ein paar privaten Fluggesellschaften übernommen. Und der, nach wie vor, militärische Teil des Flughafens, wird sicher weiterhin Sperrgebiet bleiben. So oder so.

Der sichtbare Teil der Ringantenne(sofern es denn ein Teil dieser ist), ist nicht am Tempelhofer Damm. Sondern auf der anderen Seite des Flughafens, wenn ich mich recht erinnere.

Zu dem Brummen kann ich selbst nichts sagen, da ich derzeit kein passendes Equipment zur Verfügung habe um es zu Überprüfen. Aber wie du selbst schon sagtest der Tempelhofer Damm ist eine der meistbefahrenen Strassen Berlins, demnach kann das Brummen übertönt werden. Andererseits, kannst du nachweisen das kein Brummen in diesem Frequenzbereich existiert?



Wenn der Vorhang fällt sieh hinter die Kulissen, die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen. (FK)Jeder hat seine eigene Wahrheit und jeder geht seinen eigenen Weg. Warum also streiten? (ich)Die Realität ist eine Illusion, nur wer das erkennt ist wirklich Frei! (ich)


melden

Haarp aktiv!

04.11.2004 um 11:38
Aus der Seite http://fosar-bludorf.com/Tempelhof/ (Archiv-Version vom 15.10.2004)


"Im Verlauf derartiger Installationsarbeiten erhielt Herr M. auch Zugang zu einigen der weitläufigen Kellergeschosse, die unter dem Flughafen verlaufen. Dort sah er eine rings um das gesamte Flughafengelände verlegte Anlage gewaltiger Kabel bzw. Hohlleiter, deren Verwendungszweck er sich nicht erklären konnte. Auf Nachfrage bei Flughafenmitarbeitern wurde ihm immer nur bestätigt, daß es sich um eine geheime militärische Anlage der 7350 Air Base Group/LGC der US Air Force handele"

Einfache Flughafenmitarbeiter wissen also von einer geheimen militärischen Anlage? Was ist das für ein Geheimprojekt wenn jede Stewardess weiß das dort was geheimes passiert?


"Dies führte unter den Mitarbeitern von Tempelhof zu der Überzeugung, die Anlage diene dazu, Flugbewegungen jenseits des Ural zu überwachen. Die Radarkugel diene dabei als Sende- und Empfangsanlage für die unterirdische Schleifenantenne.
Diese Erklärung ist allerdings nicht sehr überzeugend, wie auch Herr M. selbst bemerkte, denn im Innern des Cheyenne-Mountain in Colorado existiert schon seit den sechziger Jahren die gewaltige unterirdische Luftraumüberwachungszentrale NORAD, von wo aus die Armee jede Bewegung im irdischen Luftraum und auch im erdnahen Weltraum mit Hilfe von Satelliten flächendeckend überwachen kann."

Aha, der Herr M., ein Mitarbeiter eines privaten Wachschutzes, weiß also genau was Norad ist und was die dort im Cheyenne Montain so treiben. Deutsche Wachschützer scheinen alles Intellektuelle mit "Janes Quarterly" Abo zu sein. Erstaunlich.


Und was ist eigentlich der Grund für eine mentale Beeinflußung der West Berliner, mitten im kalten Krieg? Das Westberlin freiwillig zur DDR übergelaufen wäre, war wohl nicht zu befürchten und das man die Amis aus den Kasernen an der Clayallee wirft auch nicht. Im Gegenteil! Jeder Berliner war verdammt dankbar das die da waren, dazu brauchte es überhaupt keine Haarpantenne.

Übrigens kenne ich die Seite dort seit 1999. Mich wundert nur das dieser "Riesenskandal" seitdem nicht wesentlich weitere Kreise gezogen hat und ALLE Seiten die darüber berichten sich immer wieder auf diesen einzigen Ursprung, der Fosar-Seite, beziehen. Das sollte zu denken geben.

Genauso sollte zu denken geben ob man so eine ultrageheime HiTecAnlage wirklich in der Insel West Berlin baut, von der völlig klar war das sie innerhalb von 90 Minuten komplett von den Russen und der NVA eingenommen werden konnte und somit mein Supa-Dupa-Haarp Geheimprojekt meinem Erzfeind in die Hände fällt.







Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)



melden

Haarp aktiv!

05.11.2004 um 01:59
Ne Stewardess gehört auch gerade zum Flughafenpersonal. Flughafenpersonal kann alles heissen. Selbst wenns nur die Putze war die das erzählt hat, tut es dem ganzen keinen Abbruch. Diese wird sogar noch eher mit einem Wachsoldaten ins Gespräch gekommen sein, als sonst jemand.

Hast du vorher noch nie was von Cheyenne Mountain gehört? Bücher, Fernsehen, Radio, Internet... Natürlich wurde das Radar zur Luftraumüberwachung eingesetzt, aber du müsstest eigentlich wissen das ein Radar multifunktional sein kann.

Wieso denn nur Westberlin? Wie du so schön sagtest, der gesamte Ostblock war direkt vor der Tür.

Dein einziges brauchbares Argument ist die Bedrohung durch den Osten.

Aber, die Russen haben selber erfolgreiche Forschungen in diese Richtung angestellt und waren deshalb nicht darauf angewiesen eine Anlage der Amis in die Finger zu Kriegen. Zumal das Prinzip, welches diese Technologie nutzt, eine weitbekannte Tatsache ist. Ausserdem glaubst du wirklich, dass die Amis den Russen auch nur die geringste Chance gelassen hätten die Forschungergebnisse irgendwie zu bekommen?



Wenn der Vorhang fällt sieh hinter die Kulissen, die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen. (FK)Jeder hat seine eigene Wahrheit und jeder geht seinen eigenen Weg. Warum also streiten? (ich)Die Realität ist eine Illusion, nur wer das erkennt ist wirklich Frei! (ich)


melden