weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

15.04.2012 um 13:20
@Dude
Dude schrieb:Das ganze wird je länger je mysteriöser...
Also eigentlich genau richtig in diesem Themenbereich.


melden
Anzeige
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

15.04.2012 um 13:23
skep schrieb:Denke mal dass ein Grund dafür die fehlenden Infos sind.
Das denke ich auch.
skep schrieb:Wäre es ein Hoax,hätten seine Gegner diesen Lord doch ziemlich breit getreten.
Ja, das hatte ich ja in einem früheren Post hier auch schon angemerkt. Die Sun und all die Geier würden sich doch auf ein solch grosses blutiges Tier am Boden freuen, und es entsprechend in der Luft zerfetzen. Vorallem wenn man bedenkt, dass er das vor versammeltem Oberhaus erzählt hat! Allein schon das ist mehr als nur eigenartig, denn die Geier schnappen sich ja sonst auch jeden noch so kleinen und nebensächlichen Happen, den sie finden können...


melden

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

15.04.2012 um 13:29
@Dude
Dude schrieb:Die Sun und all die Geier würden sich doch auf ein solch grosses blutiges Tier am Boden freuen, und es entsprechend in der Luft zerfetzen. Vorallem wenn man bedenkt, dass er das vor versammeltem Oberhaus erzählt hat!
Eben,das ist unter anderem ein Grund,weshalb ich mit halbem Ohr bei der Story bin.
Genauso merkwürdig ist auch,dass er nicht in der Liste der Mitglieder des House of Lords
auftaucht.Vielleicht hab ich da ja was übersehen,aber auch nach weiterer Suche kann
ich nix über ihn finden,außer in einer kurzen Erwähnung über die Zugehörigkeit zu
einem Ausschuß aus dem Jahre 2010.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

15.04.2012 um 13:42
Hab nochmal etwas gegraben, aber es ist auch im englischsprachigen Bereich kaum was zu finden...
Lord James does one better than most people would do, and has put everything he has on the subject onto a 104-megabyte flash drive. He requests that the Government to take it all, and put it to “some suitable investigative bureau and find out the truth of what is going on here, because something is very seriously wrong”. He continues that either they have a huge amount of tax uncollected on profits made, or they have a vast amount of money “festering away” in the European banking system, which is “not real money”.

Lord James asks for an investigation, and for his noble Lords to support his plea. This is also my personal plea. We are all humans of this planet, I don’t care of race, color, religion, or anything else. I think war is pathetic and I think we need to end it. First, we need to end this perpetual state of debt that our current financial system provides.
http://404systemerror.com/follow-the-money-globally/

Also sind die Dokumente wohl jetzt bei der "Regierung". Da der Lord in seiner Naivität wohl keine Sicherheitskopien gemacht hat, war nach Übergabe der Weg zur Entsorgung dieses Verräters gegeben... ;)

Ps. Wieso berichtet als einzige die Welt darüber? Nicht mal einen Pieps dazu auch beim Guardian,...


melden

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

15.04.2012 um 14:03
Ich frage mich ja immernoch woher diese Angeblichen 15 Billionen Dollar kommen sollen. Das ist das BIP der USA. Das sind 21% des Weltweiten BIP. Das kann man nicht einfach verstecken.


melden

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

15.04.2012 um 15:50
Fipse schrieb:Das kann man nicht einfach verstecken.
Vlt. erinnert sich noch jemand an diese Story von 2010:
9 TRILLION Dollars Missing from Federal Reserve,Fed Inspector General Can't Explain
Rep. Alan Grayson asks the Federal Reserve Inspector General about the trillions of dollars lent or spent by the Federal Reserve and where it went, and the trillions of off balance sheet obligations. Inspector General Elizabeth Coleman responds that the IG does not know and is not tracking where this money is.
Dazu gab es bei Bloomberg einen Artikel.
http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=washingtonstory&sid=aGq2B3XeGKok
Auszug:
“We’ve seen money go out the back door of this government unlike any time in the history of our country,” Senator Byron Dorgan, a North Dakota Democrat, said on the Senate floor Feb. 3. “Nobody knows what went out of the Federal Reserve Board, to whom and for what purpose. How much from the FDIC? How much from TARP? When? Why?”
Dazu gab es auch dieses Video:


Zumindest zu diesem Zeitpunkt war nicht klar,wohin diese Summe geflossen ist.
Hat sich das inzwischen aufgeklärt?


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

15.04.2012 um 20:20
Naja, diese verschwundenen 9 Billionen findet bestimmt die Putzfrau, wenn sie mal unter dem Teppich saugen will...
...von solchen lächerlichen Sümmchen will die Weltöffentlichkeit ohnehin nichts wissen, denn es ist viel wichtiger ein halbes Jahr über Herr Wulff und co. zu plappern :)
Zudem sucht die Welt eh bald wieder den neuen Superstar, was natürlich vor allem andern Priorität hat, ausser das neue Iphone erscheint per Zufall...


melden

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

15.04.2012 um 21:25
@Dude

Wenn du immer ohne irgendwelche Beweise davon ausgehst, dass absolut alles gelogen ist, dann kann man mit dir sowieso nicht diskutieren. Auf der anderen Hand werden alle dubiosen Blogs aber als wahr angesehen.
Typisch VTler... :/

Der Opi ist einfach auf seine alten Tage seltsam geworden, das denken auch seine Parlamentsmitglieder, und dann auf nen fetten Scam reingefallen - 2 Mal.

Normale Menschen deuten Nichtinteresse dadurch, dass an einer Sache nicht viel dran ist. VTler deuten Nichtinteresse aber generell als Verschwörung. Sind ja schliesslich alle Menschen auf der Welt gleichgeschaltet und werden ferngesteuert. Kauf ich mir mal lieber Alufolie für nen neuen Hut.

Der echte Dude gestern auf RTL2 war bedeutend besser als die sinnlose Diskussion mit dem falschen Dude hier ;)


melden

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

15.04.2012 um 21:39
skep schrieb:Zumindest zu diesem Zeitpunkt war nicht klar,wohin diese Summe geflossen ist.
Vielleicht solltest du dir mal die Videos anschauen, die du einstellst und den Artikel lesen?
Da sagen die doch genau, dass das Geld in Kredite geflossen ist. Im Artikel steht nicht ein einziges Mal, dass das Geld vermisst ist. Da wird nur über die Tatsache berichtet, dass faktisch die Kontrolle über die Kreditvergabe fehlt, die die FED nach belieben vergeben kann.

Die ganze Diskussion bezieht sich auf das hier:
http://www.cnbc.com/id/40454964/Did_Fed_Really_Lend_9_Trillion_Under_Its_Primary_Dealer_Credit_Facility


melden

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

15.04.2012 um 21:42
zur veranschauung wieviel 1 billion sind


tCFA7LK Billion4

10'000 Paletten a 100 Millionen

das ganze mal 15 sind satte 150.000 Paletten a 100 Million


oder das ganze so gesehen

schulden1


melden

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

16.04.2012 um 10:34
@Quimbo
Quimbo schrieb:Vielleicht solltest du dir mal die Videos anschauen, die du einstellst und den Artikel lesen?
Ich bezog mich auf diesen Artikel:
http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=washingtonstory&sid=aGq2B3XeGKok

Dort steht unter anderem:
The remaining $8 trillion is in lending programs and guarantees, almost all under the Fed and FDIC. Recipients’ names have not been disclosed.
Die Namen der Empfänger wurden nicht veröffentlicht.Hier geht es um Intransparenz.
Wo genau ist dieses Geld hingeflossen?
The Federal Reserve so far is refusing to disclose loan recipients or reveal the collateral they are taking in return. Collateral is an asset pledged by a borrower in the event a loan payment isn’t made.
Die FED hat es abgelehnt,die Empfänger bekannt zu geben.
Bloomberg requested details of Fed lending under the Freedom of Information Act and filed a federal lawsuit against the central bank Nov. 7 seeking to force disclosure of borrower banks and their collateral.
Bloomberg beantragte Einzelheiten über die FED Kredite,unter dem Freedom of Information Act
und führte am 7.Nov. eine Bundesklage gegen die Zentralbank,zur Offenlegung der
kreditnehmenden Banken und ihrer Institute.
Bloomberg asked the Treasury in an FOIA request Jan. 28 for a detailed list of the securities it planned to guarantee for Citigroup and Bank of America. Bloomberg hasn’t received a response to the request.
Tja,keine Antwort ist auch eine Antwort.
Quimbo schrieb:Da sagen die doch genau, dass das Geld in Kredite geflossen ist.
Aber was wurde mit diesem Geld finanziert?
Quimbo schrieb:Da wird nur über die Tatsache berichtet, dass faktisch die Kontrolle über die Kreditvergabe fehlt, die die FED nach belieben vergeben kann.
Schon witzig,da wird "nur" über die Tatsache berichtet,dass KEINE Kontrolle vorhanden ist.
Niemand weiß genau,wohin die Gelder tatsächlich geflossen sind,aber was ist daran merkwürdig?
Die FED weigert sich,eine genaue Liste mit den Empfängern und dem Verwendungszweck
zu erstellen und wird von Bloomberg daraufhin verklagt.
Ja warum eigentlich?

Dein Artikel ist von
December 01, 2010 | 01:13 PM EST
meiner von
Last Updated: February 9, 2009 12:43 EST
Na?Fällt Dir was auf?

Vielleicht erscheint Dir dann auch meine Frage in einem anderen Licht,
die da lautete:
skep schrieb:Hat sich das inzwischen aufgeklärt?
Wenn Du aber jetzt meinst,das Ganze wäre mit diesem
Deinem Link
http://m.cnbc.com/us_news/40454964/Did_Fed_Really_Lend_9_Trillion_Under_Its_Primary_Dealer_Credit_Facility/1?refresh=tru...
erklärt,dann bist Du offensichtlich meinem Link nicht wirklich nachgegangen.
Hat das Verfahren zu einem Ergebnis geführt?
Hat die FED inzwischen eine genaue Liste über den Verwendungszweck der Kredite erstellt?
Quimbo schrieb:Normale Menschen deuten Nichtinteresse dadurch, dass an einer Sache nicht viel dran ist.
Quimbo schrieb:Der echte Dude gestern auf RTL2 war bedeutend besser als die sinnlose Diskussion mit dem falschen Dude hier ;)
Dann bleib doch lieber weiterhin bei RTL2,aber vergiß den Aluhut nicht. :D


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

10.02.2013 um 05:44
Gibt es zu diesem Thema eigentlich Neuigkeiten? Weiß jemand etwas?


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

10.02.2013 um 16:03
@jacksback
So weit ich sehen kann, lebt der wohl noch und ist auch noch im House of Lords tätig.
...Conservative peer Lord James of Blackheath asked if there would be an absolute bar on companies lending individuals the money to pay that tax?...
http://www.wsandb.co.uk/wsb/news/2242584/osborne-mulls-taxfree-shares-for-rights [08 Feb 2013]

Was den ganzen Batzen Geld angeht, da hat die City of London schon ihre eigene Gesetze und Vorgehensweisen ;) (ist ja eine eigenständige Rechtseinheit und größter Finanzplatz der Welt).

Noch interessanter find ich ja den "Worlds Largest Lawsuit – Filed Against A Breathtaking Array of Powerful People: $43 TRILLION Racketeering + Laundering Lawsuit"
http://investmentwatchblog.com/43-trillion-racketeering-laundering-lawsuit/

Spire Law Group, LLP, die Rechtsanwaltskanzlei klagt im größten Fall von Organisierter Kriminalität und Geldwäsche in der gesamten Geschichte der USA am Gericht New York – Bankiers und in den höchsten Stellen der Regierung befindlichen Positionen an. Es geht im 43 Trillion US-Dollar ($43,000,000,000,000.00), welche US-Partner und Joint Ventures gewaschen haben sollen. Unter Anderem Geldwäsche in der Schweiz, auf der Isle of Man, in Luxemburg, Malaysia, Zypern und in Organisationen, welche von Regierungen kontrolliert werden. Würde mich nicht wundern wenn die Weltbank auch mit drin hängt.

Generalstaatsanwaltschaft in New York, Kalifornien, Nevada , New Hampshire, Oklahoma, Massachusetts und das Weiße Haus sollten Stellungnahmen abgeben, aber es gab keinen Kommentar.


Major Banks, Governmental Officials and Their Comrade Capitalists Targets of Spire Law Group, LLP's Racketeering and Money Laundering Lawsuit Seeking Return of $43 Trillion to the United States Treasury
http://www.marketwatch.com/story/major-banks-governmental-officials-and-their-comrade-capitalists-targets-of-spire-law-g...

Die Presseerklärung wurde von der Spire Law Group, LLP veröffentlicht. Sie erschien u. a. auch auf CNBC. Am nächsten Tag wurden zwei Kinder des Hauptgeschäftsführers von CNBC, Kervin Krim, ermordet. ( muss nicht in Zusammenhang stehen - kann Gerüchteküche sein, bzw. wirds vermutet).

Hier der Trail:
http://de.scribd.com/doc/111307429/Spire-Law-Federal-Complaint-in-New-York

Und wenn ich dann sowas sehe @wüc
Aber gewiss doch.
http://www.forbes.com/billionaires/list/
Da lach ich mich kaputt und frag dich echt, wie naiv du bist?! Das sind Peanuts - die Leute, die es richtig dick haben, wollen garnicht auf so eine poplige Liste.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

10.02.2013 um 16:09
@Medomatt

Janee. Ist klar. Und Du kennst all diese anonymen Leute natürlich.
Persönlich. Und mit Zweitnamen.
Ich fall dann morgen mal auf die Knie.

Außerdem, zitier ruhig weiter aus diesem Drecks-Verleumdungs-Thread. Der wurde ja wohl kaum umsonst geschlossen.


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

11.02.2013 um 02:51
@Medomatt

Heee, danke ! dass Du Dir die Zeit genommen hast mir so ausführlich zu antworten.
Diese Geschichte mit Lord James of Blackheath hat Potential die Story des Jahrhunderts zu werden, und es ist mehr als bezeichnend, dass wenn man bei gooigle news "Lord James of Blackheath " eingibt, da einfach nichts kommt.

Die Welt schrieb damals:

Die Story hat das Potenzial zu einem Thriller aus der Feder von John Le Carré . Sie handelt von geheimen Missionen um einen Billionen-Deal, in den offenbar mächtige Regierungen verstrickt sein könnten. Und ebenso wenig wie bei Le Carré ist am Ende klar, was an der Geschichte nun Fiktion und was Wahrheit ist. Vorstellbar ist alles.

Danach kam nie wieder ein update, in keiner Zeitung, nicht einmal in England, wo der (vielleicht) verrückte Lord doch so viel Dreck aufgewirbelt hat.

Die Sache wird totgeschwiegen, that's it!


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

11.02.2013 um 03:03
@WüC

Dein aus Prinzip dagegen sein, passt in diesem Fall nicht.

Bei dieser Geschichte wird deutlich, das es in Deutschland an investigativem Jornalismus fehlt.

Da fehlt einfach die Berichterstattung. Es würde mir nichts ausmachen wenn an der Sache nichts dran ist, bzw. der gute alte Lord ein Spinner ist, aber wie damals von der "Welt" geschrieben, hat diese Story ein Potential ähnlich der Watergate Affaire.
Ich würde einfach nur gerne mehr darüber erfahren, ohne Voruteile zu haben, aber das scheint in diesem Fall nicht möglich zu sein.

Und das sollte selbst Hardcore Skeptikern auffallen.


melden

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

11.02.2013 um 03:06
*Räusper* ...vielleicht wird einfach nicht weiter drüber berichtet, weil nichts weiter dran ist?!
Auch ne Möglichkeit.


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

11.02.2013 um 03:08
@knallkopp

Wenn einer so eine Story auspackt, ist es mehr als verwunderlich wenn selbst Verschwörungshansel wie der Kopp Verlag noch nicht einmal 3 Zeilen dazu schreiben. Das ist meine feste Überzeugung.


melden

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

11.02.2013 um 03:14
@jacksback
Dann ist es wohl selbst den Kopp-Idioten einfach zu abgedreht, unbedeutend, nichtssagend, egal.
Könnte ja wirklich bedeuten, dass da nichts weiter dran ist. (...wobei das die Kopp-Idioten ja bisher auch nicht davon abgehalten hat, irgendeinen Mist zu schreiben.)


melden
Anzeige
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 15 Billionen Dollar Verschwörung

11.02.2013 um 03:14
@knallkopp

Ja, dann auch Dir eine gute Nacht!


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden