weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritualmorde an Kindern

Tanith22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:01
Pallas schrieb:Außerdem ist derjenige in der Beweislast, der eine Behauptung aufstellt und nicht der, der sie anzweifelt.
Ich finde nicht, dass man hier von Beweislast reden muß.
Wichtiger sind hier Argumente. Zu schauen, wie andere etwas sehen, warum sie es anders sehen und natürlich auch, ob sie Hinweise, Quellen haben, die das Ganze stützen.
Aber daraus wird hier wahrscheinlich niemand DIE Wahrheit finden können.
Es wurde sehr viel von Kindern und Erwachsenen berichtet, die klar gesagt haben, dass sie Opfer von einer Gruppe/Organisation waren.
Es wurde auch erwähnt, wie Erinnerungen manipuliert werden können.
Aber mir fällt es schwer zu glauben, dass ALLE Berichte auf falsche Erinnerungen oder Erkrankungen zurück zu führen sind.


melden
Anzeige

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:01
Pallas schrieb:Ich kenne das Video nicht
dann solltest du es dir vielleicht mal anschauen, wenn du wirklich an der Thematik hast. Das ist übrigens eine Reportage die auf N24 gelaufen ist und nicht bei braunen Eso-Seiten....


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:02
@Pallas
hast du eigentlich Kinder?


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:07
@Tanith22

Bestimmt nicht alle, da gebe ich dir Recht. Aber trotzdem darf man
Tanith22 schrieb:falsche Erinnerungen oder Erkrankungen
nicht außer Acht lassen.

@NeoDeus

Mag sein, aber zu dem Video gibt es bestimmt auch eine Zusammenfassung darüber
NeoDeus schrieb:hast du eigentlich Kinder?
Nein, muss ich denn welche haben um mitreden zu dürfen? Oder kommt wieder das "Wenn du Kinder hättest, würdest du ganz anders darüber denken?"


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:07
Tanith22 schrieb:Deswegen war ich so geschockt, als meiner Freundin beinahe ein Kind an einem Hbf entführt worden wäre.
Auf den ersten Blick sieht das nach einer gescheiterten Entführung aus. Aber wenn man die von Dir geschilderte Situation kritisch beleuchtet, kommt auch folgende Erklärung in betracht:
Die "Entführerin" wollte das Kind nicht entführen, sondern sich mit ihm unterhalten oder beschäftigen. Ein solches Verhalten kann bei bei Personen zu Tage treten, die selbst keine Kinder haben oder Kinder verloren haben oder die eine aus einem anderen Grund resultierende soziale "Störung" aufweisen. In der Regel tun sie dem Kind nichts.
Es könnte sogar sein, dass die Frau das Kind alleine gesehen hat und ihm helfen wollte. Nach der Reaktion Deiner Freundin entfernte sie sich. Hier muss man hinzufügen, dass Deinen Freundin in dieser Situation eine Entführung sah und demenstprechend die Handlungn der Person in diesem Lichte bewertete.
Die "Ablenkung" könnte ebenfalls keine Ablenkung gewesen sein, sondern ein gewöhnliches Gespräch, das Deine Freundin in einer anderen Situation auch anders bewertet hätte.
Aber natürlich kann es sich auch um einen Entführungsversuch gehandelt haben. Aber es ist nicht die einzige Erklärung für den Sachverhalt.


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:09
@Pallas

Anstatt sich mal mit dem Thema auseinanderzusetzen, Videos anzuschauen etc wird hier unentwegt von Beweisen etc geschrieben. Dann postet man zB ein Video, dieses wird dann ignoriert etc.

Um zu wissen worum es geht ist es von Vorteil das Video zu sehen, zu hören etc.


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:13
@kleinundgrün

Und dieses von dir beschriebene Verhalten der "Entführerin" ist demnach ok? Soll man dafür noch Verständnis haben?

Dh wenn, Gott bewahre, mir sowas mal passieren sollte, geh ich am besten davon aus, der/diejenige nur mit meinem Sohn quatschen möchte. Alles klar. Wenn sich die Person mit meinem Kind wegbewegt, IST es eine Entführung. Außerdem hat kein fremder Erwachsener mit einem Kind zu reden, dafür sind die Eltern Ansprechpartner und nicht ein unmündiges Kind.


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:15
nanusia schrieb:Und dieses von dir beschriebene Verhalten der "Entführerin" ist demnach ok? Soll man dafür noch Verständnis haben?
wo habe ich soetwas geschrieben?


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:16
nanusia schrieb:Außerdem hat kein fremder Erwachsener mit einem Kind zu reden, dafür sind die Eltern Ansprechpartner und nicht ein unmündiges Kind.
Das ist aber dann doch etwas ganz anderes, als wenn man ein Kind in ein Auto lockt/zerrt und wegbringt.
kleinundgrün schrieb:Es könnte sogar sein, dass die Frau das Kind alleine gesehen hat und ihm helfen wollte. Nach der Reaktion Deiner Freundin entfernte sie sich. Hier muss man hinzufügen, dass Deinen Freundin in dieser Situation eine Entführung sah und demenstprechend die Handlungn der Person in diesem Lichte bewertete.
Und wenn es sich so verhält, kann man darin kein Verbrechen sehen. Aber wenn fremde Leute ihr Kind ansprechen, bekommen Eltern verständlicherweise Panik.


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:16
Pallas schrieb:Mag sein, aber zu dem Video gibt es bestimmt auch eine Zusammenfassung darüber
wie geil... bei sowas wollt ihr ne Zusammenfassung... wenn Leute neu in Thread (in anderen Threads) kommen, sollen sie erstmal 50 Seiten lesen damit sie wissen was Sache ist. Weil keiner sich die Mühe machen will, alles noch mal zu erzählen.
Allmy ist echt abgefahren...


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:17
Pallas schrieb:Aber wenn fremde Leute ihr Kind ansprechen, bekommen Eltern verständlicherweise Panik.
Sie hat auch absolut richtig reagiert. Geradezu vorbildlich.

Aber es muss dennoch keine Entführung gewesen sein.


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:17
@kleinundgrün

Nein, aber du versuchst gerade das entführen, wenn auch "nur" versucht, eines Kindes dadurch zu erklären, dass die "Entführerin" womöglich nur mit dem Kind reden wollte weil sie selber keine Kinder hat?

Ich trau mich wetten, dass ich weiß was für "Entführerinnen" das waren.


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:17
nanusia schrieb:Nein, aber du versuchst gerade das entführen, wenn auch "nur" versucht, eines Kindes dadurch zu erklären, dass die "Entführerin" womöglich nur mit dem Kind reden wollte weil sie selber keine Kinder hat
Nein. Das entspringt nur Deiner Fantasie.


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:18
@kleinundgrün

Wohl eher deiner......
kleinundgrün schrieb:Die "Entführerin" wollte das Kind nicht entführen, sondern sich mit ihm unterhalten oder beschäftigen. Ein solches Verhalten kann bei bei Personen zu Tage treten, die selbst keine Kinder haben oder Kinder verloren haben oder die eine aus einem anderen Grund resultierende soziale "Störung" aufweisen. In der Regel tun sie dem Kind nichts.


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:20
@nanusia
Lies bitte richtig und versuche bitte den Inhalt zu erfassen. Ich erkläre überhaupt nichts, ich stelle drei hypothetische Kausalverläufe in den Raum.


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:20
@NeoDeus
NeoDeus schrieb:wie geil... bei sowas wollt ihr ne Zusammenfassung.
Normalerweise ist es üblich dem Video eine Beschreibung beizufügen, oder? Und nein, ich verlange von niemden sich 50 Seiten durchzulesen (besonders wenn man gut 25 Seiten davon als Gespame abtun kann.)
kleinundgrün schrieb:Sie hat auch absolut richtig reagiert. Geradezu vorbildlich.

Aber es muss dennoch keine Entführung gewesen sein.
Stimmt, in diesem Falle kann man den Eltern oder anderen Aufpassern absolut keinen Vorwurf machen.


melden
Tanith22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:20
@kleinundgrün
Ich habe hier nicht alle Einzelheiten erzählt, weil mein Beitrag dann noch länger geworden wäre.
Aber den Kindern wurde eingeschärft zusammen zu bleiben. Und das ältere Kind sollte auf das jüngere aufpassen. Die Mutter kannte ihre Kinder und wußte, dass es normal funktioniert hätte.

Die Frau mit verspiegelter Brille (mit einer Hanfblattaplikation drauf)und einer merkwürdigen Ausstrahlung, verstellte ihr immer wieder die Sicht und war merkwürdig penetrant.

Das Kind hat sich aber von der Frau wegführen lassen und war ja mit dem Geschwisterchen zusammen. Dann hätte die Frau ja beide mitnehmen müssen.
Ausserdem fragt man ja das Kind, wo die Mama ist und es hätte auf die Mutter gezeigt.
Die Mutter war zu Anfang ca. 5m von den Kindern entfernt...

Da gab es einige Punkte, die sich sehr stark nach einer gewissen Routine der 2 Leute klangen.


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:21
Tanith22 schrieb:Da gab es einige Punkte, die sich sehr stark nach einer gewissen Routine der 2 Leute klangen.
Hat Deine Freundin die Polizei verständigt?


melden

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:22
@kleinundgrün

Wie wäre es wenn du richtig lesen würdest und vorallem nicht irgendwelche Kausalverläufe in den Raum stellst.

És zählt nur die Aussage der Mutter, die bei dem Vorfall eine Entführung ihres Kindes gesehen hat. Und ganz bestimmt nicht irgendwelche an den Haaren herbeigezogene Erklärungsversuche.


melden
Anzeige

Ritualmorde an Kindern

26.04.2013 um 13:26
nanusia schrieb:Wie wäre es wenn du richtig lesen würdest
????
nanusia schrieb:und vorallem nicht irgendwelche Kausalverläufe in den Raum stellst.
Halt die Füße still.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden