Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

147 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, Maya, Schwarze Löcher, Reptiloide, 12, Sternentor, 21
BortuM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

19.11.2012 um 18:12
Die Wintersonnenwende ist jedes Jahr, nein die Ausrichtung der Erdachse in Zentrum (freier Gürtel) erfolgt nur alle 25 700 Jahre. deshalb wurde/wird ihr ja soviel Aufmerksamkeit geschenkt, zumal dies gleichzeitig mit einer Verschiebung des Magnetfeldes zusammentrifft, das gleichzeitig die Schutzwirkung des Erdmagnetfeldes der Erde beeinflußt. Hier greifen mehrere Prozesse ineinander. Die Ausrichtung ist deshalb so interessant, da Wissenschaftler davon ausgehen das schädliche Gammastrahlen aus dem Zentrum des Universums kommen.

Wir haben also mehrere Vorgänge die gleichzeitig auftreten, Ausrichtung, verschiebung des Magnetfeldes, Magnetfeld abschwächung, Gammastrahlen, Polkappenverschiebung? Verminderte Sonnenaktivität. Das Eis das sich auf der einen Seite der Pole abbaut, baut sich auf der anderen Seite der Pole vermehrt auf.?

Die Wissenschaft ist auf Vermutungen angewiesen und spekuliert deshalb wild mit Theorien herum, daraus resultieren dann ihre Erkenntnisse, einig sind sie sich nur darin, alle Probleme sind auf den Menschen zurückzuführen und können vom Menschen verändert werden. ;-)))

Das Gleichgewicht der Erde hängt von unzähligen Faktoren ab die ineinanderspielen und die man in der Wissenschaft in ihrer komplexität, noch gar nicht versteht (zuviele unterschiedliche Wissenschaftsgebiete mit Allwissenheitsanspruch).

Lassen wir uns überraschen, Einfluß um etwas zu ändern haben wir eh nicht, ausser das wir rechtzeitig den Strom abschalten können, eh nicht.
Stimmt das mit der Verschiebung des Erdmagnetfeldes?


melden
Anzeige

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

19.11.2012 um 19:02
Klar stimmt das. Der Nordpol ist niemals ortskonstant, sondern der wandert sowieso ständig herum. Zur Zeit mit ca. 40 km pro Jahr, oder so die Kante 'rum.

Die Perle aus diesem Zitat:
BortuM schrieb:mehrere Vorgänge die gleichzeitig auftreten, Ausrichtung, verschiebung des Magnetfeldes, Magnetfeld abschwächung, Gammastrahlen, Polkappenverschiebung? Verminderte Sonnenaktivität. Das Eis das sich auf der einen Seite der Pole abbaut, baut sich auf der anderen Seite der Pole vermehrt auf.?

Die Wissenschaft ist auf Vermutungen angewiesen und spekuliert deshalb wild mit Theorien herum, daraus resultieren dann ihre Erkenntnisse, einig sind sie sich nur darin, alle Probleme sind auf den Menschen zurückzuführen
Jaja, was die Menschen nicht alles schuld sind. Jetzt also sogar schon die Sonnenaktivität, Magnetfeldabschwächung und Gammastrahlen aus dem Weltraum. Alles unsere Schuld. Wenn demnächst eine Supernova in NGC-1234567 beobachtet wird, ist das bestimmt auch unsere eigene Schuld.


melden

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

07.12.2012 um 22:44
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb am 17.11.2012:Ob es diese Löcher oder diese massiven Objekte die das Licht nicht reflektieren gibt, soll hir nicht diskutiert werden. Dafür gibs hir ja andere Threads. Ich persönlich glaube beides nicht. Auch nicht wenn sich Sterne scheinbar um etwas unsichtbares ("schwarzes") bewegen und plötzlich verschwunden sein zu scheinen.
Also, es gibt so viele Arten von dunklen bis schwarzen Löchern alleine auf dieser unseren Welt,
da musst du dir um das größte Loch in der Mitte unserer Milchstraße keine Gedanken machen.
Wir müssen erst mal die ganzen irdischen Löcher bekämpfen.


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

07.12.2012 um 23:07
@polkappe

Denkst du ich hab ein Loch im Kopf?


melden

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

07.12.2012 um 23:47
Warum hört ihr nicht einfach mit diesem ganzen Mist auf? Man müßte längst kapiert haben, das am 21. Dezember gar nix passieren wird. Es wird ein Tag wie jeder andere..... Kein Untergang, keine Verschwörungsszenarien die es sich seitenlang zu erörtern lohnt, einfach gar nix.... Der 21. Dezember ist 3 Tage vor Weihnachten, das ist alles.....

Grizzzly 1000


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 00:47
Scheinbar wird nichts passieren weil selbst ein bis morgen anhaltener Jahrhundert Sturm in USA, und Japan zugleich und vielleicht noch mehrere minibeben in ganz Europa verteilt, am Folgetag immer noch kein Beweis für ein Vorbote des 21.12.2012 wäre, weil der Sturm und die Beben aufhörten und alles wieder wie vorgestern war.
Und auch eine Jahrhundertüberschwemmung am Rhein betrifft ja nur ein kleiner Teil der Erde. Dazu kommt noch dass kein Nibiru zu sehen ist. Was ist wenn Nibiru(angeblich 4-5 mal so groß wie die Erde) tatsächlich von seinen Bewohnern gesteuert werden kann unzwar so dass er sich derweilen stehts direkt hinter der ca 25 mal größeren Sonne befindet und erst später der Sonne ausweicht? Ich weiß auch nicht ob Nibiru existiert weil ich ihn selbst nicht sehe und den Videos weniger Glauben schenke als den üblichen UFO-Videos wo man gerne (100% echt wirkende)"CGI-Programmierung" erwähnt. Dennoch kommt mir heute die scheinbar zunehmende Gewissheit, dass am 21.12.2012 nichts besonderes passiert, wie die Ruhe vor dem Sturm vor.


melden

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:26
@Primpfmümpf
nicht zu vergessen die vulkanausbrüche letzte zeit
das beben in japan gestern war glaub ich um die stufe 7 mit einem kleinerem tsunami

die tests der raketen von nordkorea. welche von japan abgefangen werden sollen (USA geht angeblich schon in stellung) ... die immer aussichtsloser werdende eurokrise

usw. usf. kp vielleicht ist das selektive wahrnehmung aber irgendwie spitzt sich alles immer weiter zu

gleichzeitig berührt das aber scheinbar noch keinen. zumindest kommt hier nicht viel an. (wäre aber auch ziemlich sinnfrei wenn jetzt z.B. die tagesschau über die Auffälligkeiten reden würde und darüber spekulieren würde ob jetzt vielleicht doch was passiert. das würde lediglich panik verursachen)




Wer weiss könnte tatsächlich "die Ruhe vor dem Sturm" sein


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:38
@the_georg

Seltsam ist meine vorraussichtliche Vorstellung an die meinem persöhnlichem Zeitempfinden nach dem 21.12.2012.

Ich weiß nicht ob es daran liegt weil die letzten Jahre sich mein Leben bewusst auf dem 21.12.2012 zubewegt hat und ich mir deshalb nicht vorstellen kann was nach dem 21.12.2012 passiert, denn ich kann mich da irgendwie nicht in dieser Zeit vorstellen.

Ich kann den 20.12.2012 vorraussichtlich so nachempfinden wie die anderen Tage an denen ich mal dachte was ich wohl nächste Woche machen werde, wie es mir dann wohl geht und so weiter, wenn auch mit vorraussichtlicher Anspannung, denn es wäre ja ein Tag vor dem 21.


melden

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:46
@the_georg
the_georg schrieb:die tests der raketen von nordkorea. welche von japan abgefangen werden sollen (USA geht angeblich schon in stellung) ... die immer aussichtsloser werdende eurokrise

usw. usf. kp vielleicht ist das selektive wahrnehmung aber irgendwie spitzt sich alles immer weiter zu
Die Kuba-Krise hatte das Prädikat "zugespitzt" verdient. Das momentan ist eher ein laues Lüftchen. Es gab schon immer irgendwelche Krisen und sonstiges. Und nur, weil du es jetzt erst mitkriegst, heißt es nicht, dass es sonderlich gehäuft oder sonstwas ist. Insofern ja: Selektive Wahrnehmung.

@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Scheinbar wird nichts passieren weil selbst ein bis morgen anhaltener Jahrhundert Sturm in USA, und Japan zugleich und vielleicht noch mehrere minibeben in ganz Europa verteilt, am Folgetag immer noch kein Beweis für ein Vorbote des 21.12.2012 wäre, weil der Sturm und die Beben aufhörten und alles wieder wie vorgestern war.
Und auch eine Jahrhundertüberschwemmung am Rhein betrifft ja nur ein kleiner Teil der Erde.
Hier das selbe: Naturkatastrophen gab es schon immer und bei Phänomenen wie Erdbeben und Vulkanausbrüchen gab es auch schon immer Phasen mit vermehrten Auftreten (wenn so eine Platte mal anfängt ordentlich zu rumsen, hört das ja nicht von heute auf morgen auf.
Wenn du das nicht weißt bzw. nicht mitgekriegt hast, dann liegt das nur an deiner Wahrnehmung.


melden

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:47
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Was ist wenn Nibiru(angeblich 4-5 mal so groß wie die Erde) tatsächlich von seinen Bewohnern gesteuert werden kann unzwar so dass er sich derweilen stehts direkt hinter der ca 25 mal größeren Sonne befindet und erst später der Sonne ausweicht?
Hoho … Nee, .. oder ? :)

Ich bin sprachlos, solche Perlen sind rar geworden.


Wenn auch von unserem Ausichtspunkt hinter der Sonne sich ein Objekt auf einer Umlaufbahn um die Sonne bewegen wuerde, haette man dies dennoch entdeckt. Hinter der Sonne verstecken ist nicht.
So bloed sind die Atronomen nicht.


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:49
nemo schrieb:Wenn auch von unserem Ausichtspunkt hinter der Sonne sich ein Objekt auf einer Umlaufbahn um die Sonne bewegen wuerde,
Ich meine Aber keine "Umlaufbahn" sondern eine noch währende "Zulaufbahn" zur Sonne. Deshalb kann man ihn auch nicht sehen, oder wie soll das gehen, mal angenommen es wäre so?


melden

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:49
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:denn ich kann mich da irgendwie nicht in dieser Zeit vorstellen.
Keine Sorge, wir sind hier am 22ten. Wir helfen dir schon durch das tiefe Tal


melden

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:51
@Primpfmümpf
nemo schrieb:Keine Sorge, wir sind hier am 22ten. Wir helfen dir schon durch das tiefe Tal
Am 22. braucht er ja keine Hilfe mehr. Denn dann ist er ja schon in dieser unvorstellbaren Zeit, braucht sie sich also garnicht erst mehr vorzustellen.


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:52
@tris

Achso sind jegliche Vorstellungen krankhaft? :)


melden

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:53
@Primpfmümpf
sondern eine noch währende "Zualufbahn" zur Sonne.
Also du meinst jetzt, dieser Nibiru kommt vom Rande des Sonnensystems, Richtung Sonne geflogen und steht dabei immer zu der entgegen gesetzten Seite der Erde ?


melden

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:53
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Achso sind jegliche Vorstellungen krankhaft?
Mir fehlt da jetzt irgendwie der Zusammenhang zu dem, was ich geschrieben habe...


melden

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:54
@tris

Nana, mit so einem kleinen Realitaetsschock, damit ist nicht zu spassen. :)


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:54
@nemo

warum entgegengestetzte Seite? Einfach vor der Sonne, wobei die Sonne ihn verdeckt.


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:54
@tris

hehe ist ja lustig, mir auch :)


melden
Anzeige

"schwarze Löcher" für Angst vor dem "Sternentor" am 21.12.2012

08.12.2012 um 02:55
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:warum entgegengestetzte Seite? Einfach vor der Sonne, wobei die Sonne ihn verdeckt.
Also zwischen Erde und Sonne?


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden