Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

411 Beiträge, Schlüsselwörter: Illuminati
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

09.01.2015 um 17:41
@Meinctutw
So,du bist schon länger im Forum,laut deines Meldeformulars kompostierst du seit nem Monat in diesem Forum,also du bist ausgesprochen frisch,lesen tust du dich allerdings verdächtig altklug
Sich über die Plattheiten der Bild zu echauffieren zeugt von Unreife und fehlender Medienkompetenz.Nachdem Wallraff sich schon in den 70ern als U.-Boot in der Redaktion dieses Schweineblatts verdingte,dachte ich das Thema sei durch


melden
Anzeige
Meinctutw
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

09.01.2015 um 17:56
Ja ich bin schon länger als einen Monat hier im Forum. Früher unter einem anderen Namen, meinen alten Account hatte ich gelöscht. Allerdings hab ich dich und andere so sehr vermisst, dass ich mich wieder anmelden musste. :)
Schade, nicht?
Du hast eben aber echt verdammt lange für diesen ach so kurzen Beitrag gebraucht. Richtig so, erst denken dann schreiben, das ist schonmal der richtige Weg. Wie gesagt mein Angebot war der volle ernst. Falls Interesse besteht einfach per pm bei mir melden.


melden

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

09.01.2015 um 20:09
@stakman
stakman schrieb:wider so inhaltsloses getexte...
Immerhin kündigst du das jetzt gleich zu dessen Beginn an, das ist doch schon mal ein Fortschritt.
stakman schrieb:vielleicht bist du mal so bequem, und erklärst erstmal, was du mit dem `einen`
und dem `anderen` meinst.
Das habe ich doch zitiert, aber wenn du es trotzdem nicht verstanden hast, erkläre ich es dir natürlich gern etwas ausführlicher. Das eine ist "Ich richte mich nach dem, was mir bekannt ist.", und das andere, was du daraus glaubst folgern zu können, obwohl es mit ihm absolut nichts zu tun hat, ist "Und somit Urteile ich richtig." Wenn dir z.B. die Existenz des Schnabeltieres nicht bekannt ist wäre dein Urteil "Es gibt keine eierlegenden Säugetiere" alles andere als richtig. Wenn du also nur Walküren mit Federhut und Speer kennst bedeutet das keinesfalls, daß sie zwangsläufig so und nur so auftreten müssen und andernfalls keine Walküren sind.

Verstehst du es jetzt?


melden

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

09.01.2015 um 20:12
geeky schrieb:Immerhin kündigst du das jetzt gleich zu dessen Beginn an, das ist doch schon mal ein Fortschritt.
You made my day! :D
geeky schrieb:Das habe ich doch zitiert, aber wenn du es trotzdem nicht verstanden hast, erkläre ich es dir natürlich gern etwas ausführlicher. Das eine ist "Ich richte mich nach dem, was mir bekannt ist.", und das andere, was du daraus glaubst folgern zu können, obwohl es mit ihm absolut nichts zu tun hat, ist "Und somit Urteile ich richtig." Wenn dir z.B. die Existenz des Schnabeltieres nicht bekannt ist wäre dein Urteil "Es gibt keine eierlegenden Säugetiere" alles andere als richtig. Wenn du also nur Walküren mit Federhut und Speer kennst bedeutet das keinesfalls, daß sie zwangsläufig so und nur so auftreten müssen und andernfalls keine Walküren sind.

Verstehst du es jetzt?
Das hast du gut erklärt, ich denke, das versteht hoffentlich jeder.


melden
stakman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

09.01.2015 um 23:39
@geeky


Also, hier deine Fehlinterpretation:

Du schreibst:
geeky schrieb: Wenn dir z.B. die Existenz des Schnabeltieres nicht bekannt
doch, ich hab dir geschrieben:
stakman schrieb:Ich richte mich nach dem, was mir bekannt ist.
Verstehst du nun, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat.
quasi, dein Text, mit meinem bzw. mir nix zu tun hat.
geeky schrieb:Immerhin kündigst du das jetzt gleich zu dessen Beginn an
Das galt deinem Text.


melden

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

10.01.2015 um 00:51
@stakman
doch, ich hab dir geschrieben:

Ich richte mich nach dem, was mir bekannt ist.
Dir ist aber scheinbar nicht bekannt, dass Walküren seit Wagner durchaus auch mit Hörnerhelmen dargestellt werden.
Daran ändert sich auch nichts, nur weil du davon nichts weißt.Wwobei einem der Verdacht aufkommt, dass du dein Nichtwissen in erster Linie mittels geschlossener Augen, Fingern in den Ohren und lautem Lalalala-Singens bewahrst.

Es gibt - insbesondere in der Wagner-Oper - nunmal durchaus die Hörnerhelm-Walküre, da kannst du noch so sehr das Rumpelstielzchen spielen, finde dich einfach damit ab. Und angesichts dessen, dass die Dame, um die es hier geht, auch noch so eine Brustrüstung anhat, wie sie den Walküren seit Wagner gerne zugeschrieben wird, ist recht eindeutig, dass es eine Walküre sein soll. Auch wenn es nicht in dein Konzept passt und du dich deswegen mit Händen und Füßen dagegen wehrst.

Und was speziell den Dreizack angeht: Vielleicht ist es ja auch der Dreizack des Poseidon. Denn für den ist er wirklich ein festes Attribut, während 99,99999 % der Teufelsdarstellungen gänzlich dreizacklos sind.

Allerdings lässt sich das natürlich nicht so schön in die Erklärung, die du dir im Vorhinein ausgedacht hast und die du nun gerne krampfhaft bestätigen würdest, einfügen.


melden

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

10.01.2015 um 01:10
@tris

Ich will mich da jetzt nicht unbedingt auf stakman beziehen da ich hier sporadisch reinschaue und ich nicht alle Diskussionsstränge mitkriege.

Will den Punkt aufgreifen mit "mit Händen und Füßen argumentativ wehren oder ignorieren". Mir ist das in anderen Bereichen schon aufgefallen. Ich bekomme da manchmal, wenn ich Diskussionen verfolge, den Eindruck, dass sich manche mit Händen und Füßen wehren um ihr Weltbild zu erhalten. Notfalls schrieben sie nicht mehr zurück oder fangen ein Argument von vorne an.

Vom "fest daran glauben" abgesehen glaube ich, dass die Alternative, das Zugestehen usw., die Leute vor einer Art Scherbenhaufen stehen lässt.

Das bezieht sich nicht auf alle die so in das Muster passen, aber es gibt in vielen VT-Bereichen schon Persönlichkeiten, die wirklich einen an der Waffel haben. Ferner ist bei manchen der Lebenslauf auch in Videoform ersichtlich, die hätten ohne ihre "Heldenrolle im Kampf gegen die bösen oder schlechten Mächte" wirklich kaum etwas.

Manche könnten aber wirklich etwas haben, wenn sie damit aufhören würden.


melden

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

10.01.2015 um 02:31
Wikipedia: Walküre
Im Lied Grímnismál (Strophe 36) werden dreizehn Namen genannt von Walküren, die in Valhöll (Walhall) Bier ausschenken [...]
36 - 13 ergibt? Na klar: 23! Ergo: Bier ist lediglich das Opium fürs Volk um uns von der Erleuchtung abzuhalten. Wacht endlich auf ihr Schlafschafe!


melden
stakman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

10.01.2015 um 06:52
@tris


Und bei deinem Beitrag macht es den Eindruck
dass du nun auch dein Senf dazu gegeben hast.
tris schrieb:Wwobei einem der Verdacht aufkommt, dass du dein Nichtwissen in erster Linie mittels geschlossener Augen, Fingern in den Ohren und lautem Lalalala-Singens bewahrst.
Also, um dich mal aufzuklären:
Etwas , was man nicht besitzt, kann man ja wohl schlecht bewahren.
Bewahren, kann ich das, was ich besitzte.

Und das mit den zugehaltenen Augen....das trifft wunderbar auf dich zu.
Was dein erster Post hier im Threat ja besten zur schau stellt
als du mich schief darauf hingewiesen hast:
tris schrieb:Seite 6, den Schmarrn hatten wir schon.
Genau das hab ich nämlich getan....das Themavon Lebowski aufgegriffen.
Nur, das wasich gepostest hab, war dort noch nicht.

Aber, dass du da nur zischen den Fingern deiner Hand vor deinen Augen gelunscht hast
und nur die Bildchen aus meinem Post kurz gesehen hast und dann deine Schlussfolgerungen
herleitest, beweist du ja auch mit:
tris schrieb:Und was speziell den Dreizack angeht: Vielleicht ist es ja auch der Dreizack des Poseidon. Denn für den ist er wirklich ein festes Attribut, während 99,99999 % der Teufelsdarstellungen gänzlich dreizacklos sind.

Allerdings lässt sich das natürlich nicht so schön in die Erklärung, die du dir im Vorhinein ausgedacht hast und die du nun gerne krampfhaft bestätigen würdest, einfügen.
Im "Vorhinein" hast du dir da was ausgedacht

Was ich geschrieben hab kannst du gerne mal lesen:
Beitrag von stakman, Seite 10

Denn da steht nämlich was mit "Neptuns Spear"
also schon Richtung Posaidon



Und was Wagners Walküre angeht.
Dass es sich bei Wagners Walkürenritt um eine Walküre handelt, bei jener, welche
die Rolle der Walküre spielt,dann ist esdann eben so.
Da kann ebenso Hitler, in seiner Montur die Rolle spielen, dann ist er eben die Walküre.


Fakt ist, die Regel ist nunmal anders.
Warum, wieso, weshalb die dicke fette Diva in dieses Kostüm gesteckt wird
das steht auf einem anderem Blatt.
Doch sie spielt nunmal die Rolle der Walküre in Wagners Walkürenritt....da weiß jeder
Bescheid. Das steht dann natürlich auch im Abendblatt der Vorstellung.

Weist du, mir ist es ansich egal, ob es bei Lebowski eine Walküre sein soll oder nicht.
Es ist natürloich interessant für, diese Möglichkeit mit einzubeziehen, denn daraus
ergeben sich natürlich für weitere Sichtweisen.

Trotzdem bleibt natürlich die Frage, wie leitet sich denn die Walküre aus
dem Lebowski Video her.
Schließlich handelt es sich da ja nicht in erster Linie um Wagners Walkürenritt...oder etwa doch?


melden

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

10.01.2015 um 16:37
@stakman
Was dein erster Post hier im Threat ja besten zur schau stellt
als du mich schief darauf hingewiesen hast:

Seite 6, den Schmarrn hatten wir schon.


Genau das hab ich nämlich getan....das Themavon Lebowski aufgegriffen.
Nur, das wasich gepostest hab, war dort noch nicht.
Ich habe jetzt nochmal nachgeschaut und entschuldige mich hiermit. Du hast tatsächlich auch eigenen, neuen Schmarrn eingebracht. Diese amüsante Weigerung, einfach zu aktzeptieren, dass das tatsächlich eine Walküre sein soll, hast du allerdings vom Zeitvertreiber doob übernommen. Übrigens auch mit der selben albernen Begründung, dass es ja wohl keine Walküre sein kann, weil Walküren nur Flügelhelme tragen.
stakman schrieb:Dass es sich bei Wagners Walkürenritt um eine Walküre handelt, bei jener, welche
die Rolle der Walküre spielt,dann ist esdann eben so.
Ähm, nein, bei Wagners Walkürenritt handelt es sich nicht um eine Walküre, sondern um das Vorspiel zum III. Akt der Oper "Walküre" aus dem Ring der Nibelungen.
stakman schrieb:Da kann ebenso Hitler, in seiner Montur die Rolle spielen, dann ist er eben die Walküre.
Fakt ist aber auch nunmal, dass die Vorstellung, wie eine Walküre auszusehen hat, zum Großteil von den Wagneropern stammt. Und in den Wagneropern wird mal ein Federhelm und mal ein Hörnerhelm verwendet. Und nur, weil du offensichtlich diesbezüglich keinerlei Ahnung hast (siehe deine seltsame Walkürenritt-Ausführung) und es dir nicht in den Kram passt, dass die Opernwalküren auch Hörnerhelme tragen, ändert sich da auch nichts dran.
stakman schrieb:Trotzdem bleibt natürlich die Frage, wie leitet sich denn die Walküre aus
dem Lebowski Video her.
Keine Ahnung. Da ich allerdings nicht wüsste, inwiefern es sich bei Walküren um wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen handelt, ist die Frage hier sowieso off Topic.
Und selbst, wenn es keine Walküre sein sollte (was nicht der Fall ist), dann sind Dreizack und Hörnerhelme auch keine wiederkehrende Symbole in irgendwelchen Hollywoodfilmen und damit hier auch fehl am Platze.

Die Interpretation von "The Big Lebowksi" wäre eher was für den Filme-Bereich und nicht für den Verschwörungsbereich.


melden

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

10.01.2015 um 16:38
@stakman
geeky schrieb:
Wenn dir z.B. die Existenz des Schnabeltieres nicht bekannt

doch, ich hab dir geschrieben:

Ich richte mich nach dem, was mir bekannt ist.
Weiter hast du geschrieben "Und somit Urteile ich richtig."
Siehst du nun mittlerweile ein, daß das Unsinn ist?


melden
stakman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

13.01.2015 um 17:35
@geeky

Du hast es genause wie @geeky nicht begriffen, dass es an sich völlig wurst ist, wie
die Walküren aussehen, solange sie die Walküren in Wagners Opus Spielen.
Und das tun sie nunmal im Wagners Walkürenritt - da sieht man, die Walküren
und da ist es an sich völlig Rille, wie sie gekleidet sind, sie sind die Walküren, weil
sie die Walküren darstellen sollen. Das ist ja ihre Rolle da.

Fakt ist nunmal, dass die in Lebowski, einen Helm mit überdimensionierten Hörener trägt
und einen Dreizack in der Kralle hat.
Da ist überhaut nix von einer Walküre die Rede, im Programm.
Obs nun eine Walküre ist oder nicht, das ist eine Ausage, die waage und zu hinterfragen ist.
Jedoch steht außer Frage, dass sie diesen Dreizack hat.
tris schrieb am 10.01.2015:Keine Ahnung. Da ich allerdings nicht wüsste, inwiefern es sich bei Walküren um wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen handelt
Und genau darum ging es eben nicht. Es ging um genau das, was überhaupt
nicht in Frage stand
und zwar um den Dreizack und dem Schurken.
Und diese Symbolik taucht nunmal bei einem weiteren Dreizack in Kombination mit
dem nächsten Schurken wieder auf.
Darum ging es in erster Linie, doch mir scheint, du bist nur etwas schwer
im Begreifen.
geeky schrieb am 10.01.2015:Weiter hast du geschrieben "Und somit Urteile ich richtig."
Siehst du nun mittlerweile ein, daß das Unsinn ist?
Du schreibst Unsinn, das solltest DU mal einsehen.
Lies doch, was du nun selbst zitiert hast, und zwar ganz genau
damit du begreifst, dass das eine was du mir verklickerst genau das
Gegenteil ist, was ich schreibe.

Ich richte mich nach dem, was bekannt ist, und somit Urteile ich richtig.
Da du aber vom Gegenteil ausgehst, machst ganu du diesen Unsinn, den
Du mir dann anzuhaften versuchst, weil du Unsinn selbst verzapft und daher
auch du mit deinem eigenem Unsinn konfrontiert wirst.

Halt dich doch einfach daran, was ich schreibe. Denn dann wirst du zwangsläufig
feststellen, dass es Sinn ergibt.


melden
stakman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

13.01.2015 um 17:51
tris schrieb am 10.01.2015:Fakt ist aber auch nunmal, dass die Vorstellung, wie eine Walküre auszusehen hat, zum Großteil von den Wagneropern stammt.
Wie verbohrt du bist...Schon deine Aussage: "zum Großteil"
ebendas nicht! Nutz doch einfach mal Google und schau, was "den Großteil" ausmacht.

Da wirst du zwangläufig feststellen, dass du hier mit Händen und Füßen ein Lüge
auftischst.
Denn das Aussehen der Walküren, wird wohl eher der Sage entspringen.


melden

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

13.01.2015 um 18:50
@stakman
stakman schrieb:Und diese Symbolik taucht nunmal bei einem weiteren Dreizack in Kombination mit
dem nächsten Schurken wieder auf.
1.) Ein Wiederauftauchen kann man nicht gerade als "wiederkehrend in Hollywoodfilmen" bezeichen.
2.) Das zweite ist kein Hollywoodfilm, das ist die sog. "Realität".
3.) In "The Big Lebowksi" besteht innerhalb der Szene kein direkter Zusammenhang zwischen Saddam und dem Dreizack. Wenn es danach geht, kannst auch sämtliche Filme, in denen irgendwo ein Dreizack und irgendwo ein Schurke vorkommt dazunehmen. Z.B. "Arielle".
stakman schrieb:Nutz doch einfach mal Google und schau, was "den Großteil" ausmacht.
Ich google "Walküre" und was sehe ich: Bilder, die nach oder etwa zur gleichen Zeit wie der Ring entstanden oder Bilder von Ringinszenierungen selbst.
stakman schrieb:Denn das Aussehen der Walküren, wird wohl eher der Sage entspringen.
Nein, tut mir Leid. In den Sagen werden sie nie richtig beschrieben. Die heutige Vorstellung von Walküren entstammt samt und sonders der deutschen Germanen-Romantik (wo man sehr viel selbst erfunden hat) des 19. Jahrhunderts. Und das bedeutenste Werk hier ist Wagners Ring.

Googlen allein reicht halt nicht, man muss schon ein bisschen mehr machen und sich anschauen, wann die Bilder von den Walküren sonst so entstanden sind.

Hier sieht man die ursprüngliche Darstellung einer Walküre:
800px-Arrival at Valhalla
Die in der Mitte ist eine.
Oder hier ist auch eine:
walkC3BCre

Die Walküren waren keine Kriegerinnen, sie waren Totengöttinnen, die die gefallenen Krieger vom Schlachtfeld holten und dann in Walhall bewirteten. Dafür braucht man keine Helme.

Und dafür, dass du von germanischen Sagen genauso wenig Ahnung hast wie von der deutschen Romantik, dafür kann ich nun wirklich nichts.


melden

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

13.01.2015 um 20:35
@stakman
stakman schrieb:Fakt ist nunmal, dass die in Lebowski, einen Helm mit überdimensionierten Hörener trägt
und einen Dreizack in der Kralle hat.
Da ist überhaut nix von einer Walküre die Rede, im Programm.
Erneut zeigst du, daß deine Fehlurteile auf einem eklatanten Mangel an Wissen beruhen. Wenn du uns schon nicht glaubst, dann doch hoffentlich den Machern des Films:

"Moore, however, is a trouper who doesn't question the strangeness, whether she has to dance in a dream sequence in a Valkyrie costume with bowling-ball breastplates or swoop across a room, spattering paint onto a canvas on the floor, while suspended naked in a harness."
aus: "The Coen Brothers: Interviews", Univ. Press of Mississippi, 2006

Außerdem solltest du dir ein wenig Wissen über die Parallelen zu Chandlers "Der große Schlaf" aneignen, wenn du schon den Wiki-Eintrag zu Big Lebowski ignorierst, in dem die Bezüge mehrfach angesprochen werden: Wikipedia: The_Big_Lebowski

"Perhaps the most ironic instance of hailing is when Maude Lebowski (vaginal artist and femme fatale) selects the Dude as her sperm donor. Maude seems to inhabit her own version of a haughty Art House movie. The Dude is the willing and, in the beginning, unwitting pawn in her game of insemination. She demonstrates that masculinity and the male sex are redundant. She debunks the myth that her stepfather is a self-made millionaire, and she does not require anything from the Dude other than his sperm and certainly not his surname, which is the same as her stepfather’s. Played as an “ice goddess”, she suggests a world where men cease to have purpose."
[...]
"Maude Lebowski’s iconography associates her with the goddesses of Norse mythologies, the Valkyries. Maude’s first appearance in the film has her in a flying apparatus shuttling over the Dude’s head as she spatters paint onto a canvas on the floor, thus echoing the flight of the Valkyries. In the most explicit reference in the Dude’s dream sequence, a parody of a pornographic film called Gutterball, the Dude dressed as a tiny cable-repair man sees Maude in a bowling alley wearing “an armored breastplate and Norse headgear, [she] has braided pigtails, and holds a trident.” The scene morphs with the Dude’s point of view becoming that of a bowling ball heading down a bowling alley between the legs of a number of a number of women dressed as Valkyries. This dream sequence cuts to the German anarchists wielding large scissors threatening to castrate the Dude. This choice of a female goddess from an ancient violent Norse myth seems particularly apt in a movie that satirises the pitfalls of white masculinity and the tradition of the contemporary, debased and hypocritical “warrior code” as exemplified by Sobchak and the Big Lebowski. The Valkyries offer a promethean afterlife to warriors whom they pluck from the battlefield and take to Valhalla, where the warriors enjoy a never-ending cycle of eating, drinking, and fighting that results in dismemberment and then the rejoining of their severed body parts."
http://www.brunel.ac.uk/__data/assets/pdf_file/0008/185930/ET62KeyesED_2.pdf
stakman schrieb:Obs nun eine Walküre ist oder nicht, das ist eine Ausage, die waage und zu hinterfragen ist.
Wenn du hinterfragst, dann solltest du die Antworten aber auch dann akzeptieren, wenn sie deinem Glauben widersprechen.
stakman schrieb:Ich richte mich nach dem, was bekannt ist, und somit Urteile ich richtig.
Dieser himmelschreiende Blödsinn wird auch durch stetige Wiederholung nicht sinnvoller.


melden
stakman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

16.01.2015 um 09:35
geeky schrieb:Dieser himmelschreiende Blödsinn wird auch durch stetige Wiederholung nicht sinnvoller
tja, für dich mag es so sein, doch ich kann es nur noch mal wiederholen, weil es
nur so sinn ergibt:
Ich richte mich nach dem, was mir bekannt ist, und somit urteile ich richtig.
Halte dich einfach dran. Deine prvokant-beleidigende Art kannst du dir sparen.
geeky schrieb:Wenn du hinterfragst, dann solltest du die Antworten aber auch dann akzeptieren, wenn sie deinem Glauben widersprechen.
Ich muss gestehen, dass ich den Film nicht gesehen hab.
Ich hab mich an dem orientiert, was hier in dem Thread gepostet wurde.

Also, kommen wir zu dem Text, den du zitiert hast.
Da handelt es sich um zwei verschiedene Aussagen.
Die eine aus dem Interview behauptet, Maude spiele in der
Traumsequenz eine Walküre, wärend die andere Aussage, ihren Panzer, Dreizack
und nordischen Helm erwähnt, und dafür die anderen Frauen als die Walküren beschreibt.

In der 1. Aussage handelt es sich um die Ausage des Reporters...es ist
quasi eine Aussage 2ter Hand.
Außerdem erwähnt er, dass die Brüder recht wenig
über die merkwüdigen Charaktere in dem Film rausrücken.
Dabei wird in der Einleitung des Kapitels darauf hingewiesen, keine tiefere Bedeutung
zu erwarten ... natürlich, wie könnte man bloß


inder 2. Aussage, und das ist passender zu dem, was da geschiet, wird Maude
in der Traumsequenz explizit so beschrieben wie sie ausschaut - also, der Brustpanzer, der Dreizack, der nordische Helm, ihre Zöpfe und die anderen Frauen werden als
die Walküren erwähnt.

Und das ergibt widerum mehr Sinn, denn da handelt es sich um offensichtliche zwei
verschiedene Dinge und das kommt widerum der nordischen Sage gleich, die von
Odin und deren Gefolge, die Walküren spricht.

Und das widerum, passt auch mit dem Schurken Saddam
wunderbar überein.

Und nicht nur das...Odin wird in der Eddahandschrift mit Dreizack
abgebildet:
220px-Edda220px-Odin riding Sleipnir
t6a93fa lebowski film still header
Also da gibt es klare Hinweise darauf, dass sie eben Odin darstellt.
Schließlich steht ja auch in deinem zitierten Text, dass sie die Zwecklosigkeit der
Männlichkeit demonstriert - sozusagen die männlich Rolle selbst übernimmt.

Dass sie Odin darstellt, wird noch mal mit dem Auftauch Saddams in der Sequenz
unterstrichen.
Wiki: Operation Red Dawn was an American military operation conducted on 13 December 2003 in the town of ad-Dawr, Iraq, near Tikrit, that led to the capture of Iraqi president Saddam Hussein....They searched two sites, "Wolverine 1" and "Wolverine 2,
und bei Odin heißt es:
Neben Hugin, Munin und Sleipnir sind auch die beiden Wölfe Geri und Freki oftmals an Odins Seite zu finden.
also klare Sache.


melden
stakman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

16.01.2015 um 09:44
tris schrieb:1.) Ein Wiederauftauchen kann man nicht gerade als "wiederkehrend in Hollywoodfilmen" bezeichen.
2.) Das zweite ist kein Hollywoodfilm, das ist die sog. "Realität".
3.) In "The Big Lebowksi" besteht innerhalb der Szene kein direkter Zusammenhang zwischen Saddam und dem Dreizack. Wenn es danach geht, kannst auch sämtliche Filme, in denen irgendwo ein Dreizack und irgendwo ein Schurke vorkommt dazunehmen. Z.B. "Arielle".
1.) Ansichtssache
2.) Saddam ist sogenannte Realität und taucht genauso in dem Film auf.
3.) Doch, es hadelt sich doch um die Traumsequenz.
tris schrieb:Googlen allein reicht halt nicht, man muss schon ein bisschen mehr machen und sich anschauen, wann die Bilder von den Walküren sonst so entstanden sind.
Natürlich reicht das aus, um deine Aussage vomn "Großteil" zu überprüfen.
Da ist die Google suche perfekt dafür geeignet.
Das bedeutet, nach deiner Aussage, der Großteil, bei der Googlesuch zu findenen Walküren, sind vom Aussehen, von Wagners Opus geprägt.
tris schrieb:Und dafür, dass du von germanischen Sagen genauso wenig Ahnung hast wie von der deutschen Romantik, dafür kann ich nun wirklich nichts.
klar hab ich davon Ahnung, ich kann mich doch ganuso schnell informieren wie du.
und da wurde eben darauf hingewiesen, dass sich die Sagen mit der Zeit geändert haben.
Du springst hier nur von dem einem zum anderen, so wie dus gerade brauchst
um mich zu schickanieren.


melden

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

16.01.2015 um 11:17
@stakman
stakman schrieb am 09.01.2015:Ich richte mich nach dem, was mir bekannt ist, und somit urteile ich richtig.
Dieser himmelschreiende Blödsinn wird auch durch stetige Wiederholung nicht sinnvoller. Jeder richtet sich nach dem, was ihm bekannt ist - demzufolge müßte auch jedes Urteil eines Jeden immer richtig sein, selbst wenn das ihm Bekannte auf Hilfsschulniveau angesiedelt ist.
stakman schrieb:Also da gibt es klare Hinweise darauf, dass sie eben Odin darstellt.
Verstehst du kein Englisch oder willst du nur trollen?

"Maude Lebowski’s iconography associates her with the goddesses of Norse mythologies, the Valkyries. Maude’s first appearance in the film has her in a flying apparatus shuttling over the Dude’s head as she spatters paint onto a canvas on the floor, thus echoing the flight of the Valkyries."


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

16.01.2015 um 14:07
@stakman

Ein Wolverine ist ein Wieseltier (der Vielfraß), kein Wolf.

Wolverine on rock


melden
Anzeige
stakman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wiederkehrende Symbole in aktuellen Hollywoodfilmen

16.01.2015 um 15:57
@geeky
Jeder richtet sich nach dem, was ihm bekannt ist - demzufolge müßte auch jedes Urteil eines Jeden immer richtig sein, selbst wenn das ihm Bekannte auf Hilfsschulniveau angesiedelt ist.
Nein, du richtetest dich, nach dem was NICHT bekannt ist.
Also zitiere ich dich noch mal, damit du es mit deinen eigenen Augen
sehen kannst (obwohl mich der Verdacht beschleicht, dass es mit deinen Augen
weniger gut bestellt ist):
geeky schrieb am 09.01.2015: Wenn dir z.B. die Existenz des Schnabeltieres nicht bekannt ist
@Rho-ny-theta
Naja, Du übersetzt das ins deutsche, und das verfremdet die Zusammensetzung des Wortes sehr...
Ähnlich wie "Weihnacht" und "Christmas" das ist völlig anders zusammengestzt.
Fakt ist, dass im englischen Wolverine eindeutig der Wolf vorkommt.
Die zweideutigkeit ist ja wichtig um es nicht blöder zu machen als erlaubt
reicht jedoch aus um auf die Wölfe zu deuten.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Organisationen28 Beiträge
Anzeigen ausblenden