Gaming
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Gaming-Thread

29.268 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: PC, Computer, Spaß ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Gaming-Thread

09.01.2021 um 08:06
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Das kommt dir evtl. aktuell so vor, weil es gerade normal ist, aber Kultur ist nunmal Kultur. Auch Konsumgüter sind Kultur.
Jegliche Art menschlichen Ausdrucks ist Kultur.
Blödsinn.

Kul·tur
/kʊlˈtuːɐ̯,Kultúr/

Substantiv, feminin [die]

1a.
[ohne Plural] Gesamtheit der geistigen, künstlerischen, gestaltenden Leistungen einer Gemeinschaft als Ausdruck menschlicher Höherentwicklung
"die menschliche Kultur"
1b.
Gesamtheit der von einer bestimmten Gemeinschaft auf einem bestimmten Gebiet während einer bestimmten Epoche geschaffenen, charakteristischen geistigen, künstlerischen, gestaltenden Leistungen
"die abendländische Kultur"
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Gaming ist ein kulturelles Medium und als solches spiegelt es unsere Werte und Überzeugungen wider.
Werte und Überzeugungen? Was machst du in vielen Spielen denn? Gegner umballern? Für Chaos und Zerstörung sorgen? Kriminell sein? Möglichst viel "Beute" flachlegen und all dies als "Errungenschaften und Belohnungen" ansehen? Das sollen Werte und Überzeugungen sein? Das soll Kultur sein?
Manche Spiele können durchaus Kunst sein. Einige Spiele fördern das Denken, Reflexe, vorraus schauendes Handeln, Strategie und Taktik. Aber wir reden hier von einem Unterhaltungs-Medium. Man sollte da nicht zuviel hinein interpretieren. Es sind Spiele. Mehr nicht.


3x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

09.01.2021 um 08:36
Zitat von FirstOrderFirstOrder schrieb:Gesamtheit der geistigen, künstlerischen, gestaltenden Leistungen einer Gemeinschaft
Und sind Games keine gestaltenden Leistungen? Dann Bücher bitte auch nicht, da stehen ja nur Wörter auf Papier, die sich wer ausgedacht hat, kann ja keine Kultur sein.
Zitat von FirstOrderFirstOrder schrieb:Werte und Überzeugungen?
Spiele beschäftigen sich mit allen möglichen Themen, eine kleine Auswahl:
Geschichtliche Ereignisse (AC)
LGBTQ (z. B. TLOU, Life Is Strange)
Überwachung (Watch Dogs)
Kriminalität (GTA)
Freundschaft, zwischenmenschliche Beziehungen
uvm.

Spiele sind natürlich auch schlicht und einfach Unterhaltung, die unglaubliche Bandbreite an Möglichkeiten bieten. Aber sie deshalb nicht als kulturelles Gut anzusehen, halte ich für unüberlegt.


1x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

09.01.2021 um 09:05
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Und sind Games keine gestaltenden Leistungen? Dann Bücher bitte auch nicht, da stehen ja nur Wörter auf Papier, die sich wer ausgedacht hat, kann ja keine Kultur sein.
Zitat von FirstOrderFirstOrder schrieb:Manche Spiele können durchaus Kunst sein. Einige Spiele fördern das Denken, Reflexe, vorraus schauendes Handeln, Strategie und Taktik.
...
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Geschichtliche Ereignisse (AC)
Was machst du da? Meucheln und metzeln? In einer pseudo-authentisch-historischen Epoche? Naaaa?
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:LGBTQ (z. B. TLOU, Life Is Strange)
Was machst du da? Meucheln und metzeln? In einem fiktiven Szenario? Naaaa?
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Überwachung (Watch Dogs)
Was machst du da? Meucheln und metzeln? In einem fiktiven Szenario? Cyber-kriminell sein? Naaaa?
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Kriminalität (GTA)
Was machst du da? Meucheln und metzeln? Diebstahl? In einem pseudo-realistischem Szenario? Naaaa?


Das Szenario ist eine Sache. Die Handlungen, welche du die meiste Zeit des Spiels ausführst, für welche den Spielfortschritt wichtig sind und für welche dich das Spiel belohnt, sind eine andere.

Hast du keine Beispiele für Puzzle-, Denk-, oder Aufbau-Spiele? Seriöse, komplexe Simulationen? Das meiste was du als Beispiel aufführst sind Action-Spiele.

Wenn du denkst, es ist Kultur, zu töten, stehlen, foltern, lügen, Sex, etc. , ...


3x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

09.01.2021 um 09:28
Mir gefällt die Diskussion hier die vergangenen Tage richtig gut.
Richtig spannend.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Nominiere "Sind Videospiele Kunst? Ja/Nein" für den nächsten Allmy Clash.
Gute Idee! Hat scheinbar echtes Potenzial.


1x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

09.01.2021 um 09:39
Zitat von TerracottaPieTerracottaPie schrieb:Gute Idee! Hat scheinbar echtes Potenzial.
Das kommt doch ganz auf das jeweilige Spiel an. Spiele können Kunst sein. Müssen aber nicht. Kann, muss aber nicht. Man sollte nicht pauschalisieren.
Beispiel, man muss auch etwas googeln, sind (ok, sind sehr frühe) Spiele wiel Custers Revenge (Vergewaltigung), Party Girls (Sex) oder der KZ Manager (Völkermord) Kunst? Und diese Spiele gab und gibt es. Man sollte sehr genau differenzieren können. Das ist nicht alles so einfach.


1x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

09.01.2021 um 15:34
Zitat von FirstOrderFirstOrder schrieb:Das kommt doch ganz auf das jeweilige Spiel an. Spiele können Kunst sein. Müssen aber nicht.
Nicht jeder Pinselstrich auf Papier ist Kunst. Trotzdem platzt keinem ne Ader, wenn man Malerei pauschal als Kunst bezeichnet.
Warum ist das bei Videospielen anders?
Zitat von FirstOrderFirstOrder schrieb:Blödsinn.

Kul·tur
/kʊlˈtuːɐ̯,Kultúr/
"Gesamtheit der von einer bestimmten Gemeinschaft auf einem bestimmten Gebiet während einer bestimmten Epoche geschaffenen, charakteristischen geistigen, künstlerischen, gestaltenden Leistungen"

Du fängst an mit "Blödsinn" nur um dann eine Definition zu zitieren, die genau das bestätigt was ich gesagt hab.
Zitat von FirstOrderFirstOrder schrieb:Wenn du denkst, es ist Kultur, zu töten, stehlen, foltern, lügen, Sex, etc. , ...
Schonmal irgendwelche Literatur der alten Griechen gelesen?
Da geht es um nichts anderes als töten, stehlen, foltern, lügen und Sex.


1x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

09.01.2021 um 17:26
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Schonmal irgendwelche Literatur der alten Griechen gelesen?
Da geht es um nichts anderes als töten, stehlen, foltern, lügen und Sex.
Ja, Furchtbar, oder? Jeder Mist wird als Kultur gewertet.


1x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

09.01.2021 um 17:45
Zitat von FirstOrderFirstOrder schrieb:Ja, Furchtbar, oder? Jeder Mist wird als Kultur gewertet.
Wie man es nimmt. Im Vergleich zu den Motiven von Essen und Jagd, die man Jahrtausende davor noch an Höhlenwände gekritzelt hat, ist das ein enormer zivilisatorischer Fortschritt.
Dahinter stecken ja jede Menge Fragen zu Moral, Macht, Richtig und Falsch und dem menschlichen Zustand.
Es ist kein Zufall, dass diese Werke dort entstanden wo sich auch die ersten Philosophen systematisch solche Fragen stellten und ihre Überlegungen aufzeichneten und verbreiteten.

Dass Kultur irgendwelchen subjektiven Vorstellungen von Schönheit und Idealen entsprechen muss ist übrigens Blödsinn. Nazi-Blödsinn um genau zu sein. Die Reflektion des Status Quo in Kultur wird meistens erst deutlich wenn dieser Status Quo schon längst nicht mehr existiert. Das macht das Ganze ja so interessant.


Und weil es grad so gut zum Thema passt, sehr empfehlenswertes Video:
Youtube: Who’s Afraid of Modern Art: Vandalism, Video Games, and Fascism
Who’s Afraid of Modern Art: Vandalism, Video Games, and Fascism



melden

Der Gaming-Thread

09.01.2021 um 21:18
Zitat von FirstOrderFirstOrder schrieb:Naaaa?
Wow, und was mache ich wenn ich ein Buch lese? Historische Romane? Da ist natürlich immer alles 100% akkurat, weil halt.
Zudem gehört das zu einigen Spielen einfach dazu (übrigens erinnere mich mich bei Life Is Strange an keinerlei Meucheln etc., zumal ich ja nur eine winzigen Ausschnitt aus der großen Menge an Games dargestellt habe). Es gibt unendlich viele, in denen nicht das Umlegen von Gegnern im Vordergrund steht oder sogar überhaupt keine Rolle spielt. Das weiß du ja sicherlich.
Und ich weiß nicht, wie du das siehst, aber rein vom Entertainmentfaktor (der immernoch, genau wie übrigens Bücher, der Hauptzweck von Videospielen nicht) rette ich lieber die Welt / bestimmte Menschen / erreiche irgendwas, als "authentisch" mein Leben als Stallknecht zu verbringen. Wer das will, findet allerdings im Landwirtschaftsimulator vielleicht Befriedigung.
Zitat von FirstOrderFirstOrder schrieb:Hast du keine Beispiele für Puzzle-, Denk-, oder Aufbau-Spiele? Seriöse, komplexe Simulationen? Das meiste was du als Beispiel aufführst sind Action-Spiele.
Du kannst gerne welche anführen, leider leider kann ich mit meiner beschränkten Zeit nur wenig zocken und kann daher nicht alle Genres erforschen.

Und übrigens, falls du mir nicht glauben solltest:
Berlin - Computer- und Konsolenspiele zählen jetzt auch hochoffiziell zur Kultur. Der Bundesverband der Entwickler von Computerspielen (Game) ist nach zähen Diskussionen am Donnerstag als Mitglied im Deutschen Kulturrat aufgenommen worden. Zur Begründung hieß es, die Branche sei Auftraggeber für Künstler unterschiedlichster Sparten wie Designer, Drehbuchautoren bis hin zu Komponisten.
Quelle: https://www.spiegel.de/netzwelt/spielzeug/jetzt-offiziell-computerspiele-sind-kultur-a-572152.html

Du kannst denken, was du willst, aber hier haben wir eine Tatsache. ;)

Zudem sind Spiele, egal welcher Art (Brettspiele, Ballspiele, Computerspiele), schon lange als Kulturbestandteil angesehen:
Jede Kultur erfindet ihre eigenen Spiele und viele davon sind bis heute in abgewandelter Form bestehen geblieben. Ballspiele etwa sind in beinahe jeder Kultur zu finden, auch Fingerspiele und Bewegungen zur Musik. Brettspiele wie das chinesische Go und das ägyptische Senet haben ihren Ursprung etwa 2600 vor Christus und gelten als die ältesten Spiele der Welt.

Menschen, insbesondere Kinder, begreifen auch ihre Umwelt spielerisch und lernen im Spiel soziale Strukturen und auch Regeln und Konsequenzen. Rollenspiele haben für kleine Kinder eine große Bedeutung. Hier probieren sie sich und ihre Persönlichkeit aus und testen hierarchische Strukturen.
Quelle: https://www.ingame.de/specials/special-sind-videospieler-eine-eigene-subkultur-12803630.html


melden

Der Gaming-Thread

10.01.2021 um 10:12
Sagt jemandem von euch 2b2t etwas? Über eine Dekade voller Ereignisse - ich möchte sagen, dieser MC Server ist legendär und hat definitiv eine eigene Kultur. https://www.2b2t.online/wiki/Timeline


melden

Der Gaming-Thread

10.01.2021 um 20:08
Zitat von FirstOrderFirstOrder schrieb:Was machst du da? Meucheln und metzeln? In einem fiktiven Szenario? Naaaa?
Also ich weiß zwar nicht ob du diese Spiele kennst bzw. nachgeschaut hast, wovon genau da die Rede war, aber Life Is Strange beispielsweise hat nichts mit "meucheln" und "metzeln" zu tun, sondern ist eher eine Art Coming of Age Drama, welches u.a. davon handelt, Verantwortung für seine Handlungen zu übernehmen, familiäre Bindungen und erste Liebe. Gewalt kommt zwar gegen Ende knapp dosiert vor, verkommt dabei aber niemals zum Selbstzweck. Tatsächlich ist LiS ein äußerst sensibles, melancholisches und gut durchdachtes Werk (auch wenn die Dialoge deutlich besser sein könnten).

Wenn man aber jede Form von Gewalt in jedweder Form von Literatur, Film und Fernsehen - auch absolut großartigen Klassikern - verurteilt, bleibt tatsächlich fast nichts mehr übrig.


melden

Der Gaming-Thread

10.01.2021 um 20:10
@Luminita
Noch nie davon gehört ^^


1x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

10.01.2021 um 20:10
Ich bin übrigens seit Monaten auf PC Gaming umgestiegen bzw. Gaming Notebook und seitdem schaue ich nicht mehr zurück auf die Konsolen ^^


1x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

10.01.2021 um 20:23
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Noch nie davon gehört ^^
Es lohnt sich, da mal einen Blick drauf zu werfen ^^
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Gaming Notebook
Welches hast du? Ich hab ein MSI Notebook seit drei Jahren und bin so halb zufrieden.


2x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

10.01.2021 um 20:25
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Welches hast du? Ich hab ein MSI Notebook seit drei Jahren und bin so halb zufrieden.
Wie kommt es?
Sorgt die Bauform dafür das die Leistung anfängt einzubrechen?


melden

Der Gaming-Thread

10.01.2021 um 20:26
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Es lohnt sich, da mal einen Blick drauf zu werfen ^^
Ich habe wohlgemerkt aber Minecraft seit eh und je nimma mehr gespielt :D
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Welches hast du? Ich hab ein MSI Notebook seit drei Jahren und bin so halb zufrieden.
Wollte mir damals auch ein MSI Ding kaufen, da ich aber meiner Mutter die Hälfte des Geldes gegeben habe was ich voll in ein Gaming Notebook reininvestieren wollte holte ich mir "nur" einen ROG Strix G17 :D


1x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

10.01.2021 um 20:31
@Yotokonyx
Es liegt nicht an der Leistung bzw. an den inneren Werten, die sind eigentlich super und ich kann noch immer alles auf hohen Einstellungen spielen, auch neue Sachen. Nein, aber was mich stört ist, es hat seit eh und je eine Soundmacke, wenn Sound über die Lautsprecher läuft (was man beim Zocken zwar ja meist nicht macht, sondern über Headset, aber manchmal dann eben doch) und letztes Jahr war es bereits kaputt (eines der Scharniere hat blockiert, sodass es sich nicht mehr öffnen ließ und zur Reparatur musste). Bei dem Preis erwarte ich eigentlich, dass beides funktioniert bzw. nicht vorkommt. Die Taste vom Touchpad musste ich auch gleich mitreparieren lassen, da sie sich gelockert hatte. Also, Hardware innen super, außen eher mäßige Qualität.
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:"nur" einen ROG Strix G17
Bist du denn zufrieden damit? :)


2x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

10.01.2021 um 20:34
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Bist du denn zufrieden damit? :)
Ja, einen Macken gibts aber :D Wenn man volle Leistung will spielt man über Ladegerät da das Ding sonst je nach dem keine Stunde hält bevor Akku leer wird.
Aber ansonsten ist alles guad :D RTX 2070, i7 10750H 2,6 GhZ, 16 GB RAM und 1TB SSD Speicher


1x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

10.01.2021 um 20:38
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Wenn man volle Leistung will spielt man über Ladegerät da das Ding sonst je nach dem keine Stunde hält bevor Akku leer wird.
Das muss man aber bei den meisten Notebooks, das ist bei mir auch so (zumindest bei anspruchsvollen Spielen) und ich kenne mehrere Leute, denen es ebenso geht. Ein Notebook Akku ist eben dann doch nicht so langlebig und stabil.


1x zitiertmelden

Der Gaming-Thread

10.01.2021 um 20:40
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Das muss man aber bei den meisten Notebooks, das ist bei mir auch so (zumindest bei anspruchsvollen Spielen) und ich kenne mehrere Leute, denen es ebenso geht. Ein Notebook Akku ist eben dann doch nicht so langlebig und stabil.
Wobei diese Akkus offenbar nicht beschädigt werden wenn man permanent sein Lappi auflädt, bei normalen und vor allem älteren Lappis scheint das ganz anders zu sein.


melden