Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

301 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mensch, Ethik, Klone ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 16:34
Bin mal gespannt, wann der erste Terminator oder der eigene Klon von dem man nichts wusste vor der Tür schellt...
Wird wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis dies die Realität wird bei dem schneller technischen Fortschritt.


1x zitiertmelden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 16:36
Zitat von C8H10N4O2C8H10N4O2 schrieb:Dein Gehirn hat für dich die Illusion der Seele erstellt, damit es für dich einfacher ist mit deiner Sterblichkeit und der Endlichkeit des Seins klar zu kommen. Diese Vorstellung schützt deine Psyche.
Und das hört sich für dich Schlüssig an? Das klingt für mich wie eine These auf Krücken.
Zitat von C8H10N4O2C8H10N4O2 schrieb:Dafür gibt es keinerlei Beweise, daran kannst du gern glauben, aber musst akzeptieren, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es so ist gegen null konvergiert. Und weil nichts dafür spricht, außer der Glaube daran, kann man das nicht als Tatsache bezeichnen.
Die nüchterne Wahrscheinlichkeit, dass wir überhaupt irgendwas wissen geht meiner Meinung nach gegen Null.


2x zitiertmelden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 16:36
@Heizenberch

bei mehreren universen wäre es nur rein logisch ;)


1x zitiertmelden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 16:37
Zitat von HeizenberchHeizenberch schrieb: Weil man damit impliziert, dass das gesamte Universum nur für den Zweck existiert, dass es Menschen gibt. Ich finde das etwas egozentrisch.
Egozentrisch ist nur die interpretation und die Vorstellung, dass nur Menschen beseelt sind.


1x zitiertmelden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 16:38
@kalamantriass

da schließe ich mich dir an


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 16:42
Zitat von kalamantriasskalamantriass schrieb:Und das hört sich für dich Schlüssig an? Das klingt für mich wie eine These auf Krücken.
Was an einer Seele benötigen wir denn, um Phänomene zu erklären, die nicht auch einfacher zu erklären sind? Und was für Hinweise gibt es auf die Existenz einer Seele?
Zitat von weedowweedow schrieb:bei mehreren universen wäre es nur rein logisch
Also gab es die Seelen schon immer? Wieviele Seelen gibt es denn dann? Was hat alles eine Seele? Gibt es seelen in der Warteschleife?
Zitat von kalamantriasskalamantriass schrieb:Egozentrisch ist nur die interpretation und die Vorstellung, dass nur Menschen beseelt sind.
Was wäre, wenn es kein Leben gäbe? Würden sich die Seelen dann zum Pokerspielen treffen und warten, bis sich irgendwo wieder Leben, wie das unsere entwickelt?


1x zitiertmelden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 16:45
@kalamantriass
Wenn du etwas Licht in deine Seelentheorie bringen willst und dir Fragen Otomos beantwortest, vergiss bitte auch meine nicht, ich häng sie für dich noch einmal an, dann musst du nicht suchen.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Nun, was genau ist die Seele?
Du sagtest dass du und eine Menge anderer Leute spüren können, dass sich eine Seele haben.
Mit welchen Sinnen spürst du deine Seele denn?
Was ist das für ein Gefühl?



melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 16:47
@Zyklotrop
@kalamantriass
Und noch viel wichtiger: Was man spüren kann, das kann man auch messen. Wo sind die Messungen?


1x zitiertmelden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 16:51
@Heizenberch kannst du mir definieren wann etwas lebt und wann nicht ??


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 16:55
@weedow
Tante Wiki meint:

Leben ist der Zustand, den alle Lebewesen gemeinsam haben und der sie von unbelebter Materie unterscheidet:

Sie sind von ihrer Umwelt abgegrenzte Stoffsysteme,
haben Stoff- und Energiewechsel und sind damit in Wechselwirkung mit ihrer Umwelt,
organisieren und regulieren sich selbst (Homöostase),
pflanzen sich fort und sind damit auch zu Wachstum und Differenzierung fähig.

Das können wir ja mal als Startpunkt nehmen.
Jetzt deine Definition.


1x zitiertmelden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 17:07
@weedow
mMn lebt alles das, was Mechanismen zur selbstständigen Energiegewinnung (und -nutzung!) und zur Replikation entwickelt hat.

Jetzt kannst du ja mal die Frage beantworten, was eine Seele hat und was nicht.


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 17:21
Zitat von weedowweedow schrieb:das bezweifle ich.
Und warum tust du das? Was ist unschlüssig an meiner Idee, kannst du etwas nicht nachvollziehen?
Zitat von kalamantriasskalamantriass schrieb:Und das hört sich für dich Schlüssig an? Das klingt für mich wie eine These auf Krücken.
Und wo sind die Beine für deine "These" für die Seele und ihre Unsterblichkeit, das ist eine leere Behauptung. Du sagst auch nicht, warum meine "These" bzw. Idee Krücken hat, was ist daran denn unschlüssig?
Zitat von kalamantriasskalamantriass schrieb:Die nüchterne Wahrscheinlichkeit, dass wir überhaupt irgendwas wissen geht meiner Meinung nach gegen Null.
Wenn dem tatsächlich so wäre, dann könnten wir weder in den Urlaub fliegen noch fahren, noch hätten wir einen Computer, oder funktionierende Medikamente.

Man kann durchaus gewisse Dinge als zutreffend ansehen. Wenn man etwas anhand eines Modells vorhersagt und es trifft auch so zu, dann kann man davon ausgehen, dass an dem Modell etwas dran ist.

Keiner sagt, dass er/sie alles gänzlich versteht und nachvollziehen kann, aber es gibt ein Unterschied zwischen einem Modell was man mit Beweisen untermauern kann, oder einer stupfen Behauptung ohne Beweise.

Ich finde es traurig, dass viele Menschen zwischen "glauben" oder eine "philosophischen Sichtweise" und der naturwissenschaftlichen Betrachtungsweise nicht unterscheiden können. So schließt, die Naturwissenschaft nicht die persönliche Interpretation aus, ganz und gar nicht, dafür bleibt genug Raum, aber scheinbar reicht das den meisten nicht.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb: (Homöostase)
Ahahahaha... das erinnert mich an die "Lieblings-frage" meines Physiologie Profs, die stellt er jedes Jahr in jeder Klausur xD


1x zitiertmelden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 17:30
@C8H10N4O2
Lass hören, auch wenn die letzte Physiologieklausur schon Jahre zurückliegt


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 17:35
@Zyklotrop

Ach es war recht einfach. Im Prinzip immer das selbe, man soll beschreiben was Homöostase ist, Beispiele nennen, die unterschiedlichen "Kurven" zeichnen ("Regulator" und "Konformer"), Verschiedene Taktiken der Wärme- oder Osmoregulation beschreiben usw.

Ist halt sein Forschungsgebiet, deswegen fragt er das gern. ;)

Die anderen Fragen waren leider nicht alle so einfach xD


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 17:39
@C8H10N4O2
Du hast die Klausur bestanden?
Mit viel C8H10N4O2 während der Vorbereitung? ;)


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 17:43
@Zyklotrop
Ja, im ersten Versuch :D

Vor allem brauchte man viel Koffein um bei der Vorlesung wach zu sein... um 8:00 Uhr früh, am Freitag xD :'( ... Pech für den Prof, dass die Folien exzellent waren und man die Vorlesung super nacharbeiten konnte :troll:


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 17:47
Sowas ist doch absolut krank Menschen zu klonen nur um an die Organe zu kommen.Diese Klone haben doch auch Gefühle und ein Bewusstsein. Was ist nur los mit der Welt?


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 17:49
@Isana
Du stellst dir das so vor, dass an Menschen züchtet und aufzieht um ihnen dann die Organe zu entnehmen?
Quasi als Ersatzteillager?


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 17:49
@Zyklotrop
in dem link stand was davon glaub ich

aber wozu sollte man überhaupt klone von menschen schaffen? und wer würde freiwillig zulassen dass ein klon von sich selbst entsteht??


1x zitiertmelden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

16.05.2013 um 17:53
@Isana
So darfst du dir das nicht vorstellen.. :-)
Ziel ist eher, dass du die geklonten Stammzellen dann zu bestimmten Organen differenzierst, dass du auf diesem Weg zB eine Bauchspeicheldrüse oder Leber oder Niere züchten kannst.


melden