Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:12
@Alek-Sandr

Könntest du mir bitte erklären, was ich da sehe? Was sind die grossen Lichttupfen, die unscharf aussehen, was die kleinen hellen Pixel?


melden
Anzeige

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:15
Die kleinen hellen Pixel in rot, grün, blau, ist Störrauchen durch die Wärme im Chip verursacht.
Die großen runden Flecken sind wohl durch die Strahlung belichtet worden.


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:16
@Alek-Sandr

Hm, da müsste man allerdings noch ein Bild vom Setup haben, um das beurteilen zu können...


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:23
104527,1378067022,Orion.JPG@Thawra
Hier habe ich das Sternbild " Orion " fotografiert ( 15 sec Belichtung ) auch hier ist das bunte Störrauschen zu sehen.


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:28
@Alek-Sandr
Ich schließe mich da mal Thawra an, da gibt es mit Sicherheit bessere Beispiele... Aber Strahlung wirkt auf den Fotochip ein, das ist wohl bewiesen. (egal ob Analog | Digital)


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:35
@Oliver89

hast Du ne Schlosserei in deiner Nähe oder Werkzeughandel? dann geh mal dort hin und frag ob Du was probieren darfst

lass dir von einem WIG Schweißgerät die roten Wolframnadeln zeigen, diese sind auf alle Fälle leicht radioaktiv, da sie Thorium enthalten

dann weißt ob die App wirklich was taugt

zu den IR Dioden von TV Fernbedienungen

das lila Licht sieht man mit fast jeder Cam

ich hatte mal nen TV der hatte vor der Diode noch so ein dunkelrotes Fenster, bei dem konnte ich sogar mit bloßem Auge ganz schwach das Licht sehen

liegt vermutlich an der Qualität der Dioden, das die nicht nur IR Licht erzeugen, sondern auch ein bisschen was im sichtbaren Bereich


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:40
Ich werde wohl morgen mal versuchen mit meiner Spiegelreflex ohne Objektiv, nochmal den Glühstrumpf zu fotografieren, ohne das die vielen Glaslinsen die Strahlung blockieren.
Nur mit einer dünnen schwarzen Folie.


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:44
@Schwingung
Das geht tatsächlich^^ der Messer für die Autofokussierung macht da Iwas such ich morgen mal genauer raus^^


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:46
@Kirschi
wen hast du angesprochen ???


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:46
@ufosichter
Das mit der Schweißerei sollte sich erledigt haben, sobald mein Uranglas ankommt (frühestens Dienstag). Aber danke für den Tipp!

@Thawra
@Alek-Sandr
Falls es euch interessiert, habe eine Rezension eines Android/PC-Experten zu der App gefunden.
Da geht es auch nochmal um die Wichtigkeit von Geigerzählern in der heutigen Zeit (Zusatzinformationen).

http://www.experto.de/b2b/computer/android/radioaktive-strahlung-mit-android-geigerzaehler-app-messen.html

Und hier...

http://neuerdings.com/2012/02/14/iphone-und-android-strahlungsmesser-app-geigerzahler-ohne-geigerzahler/


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:48
@Alek-Sandr
Kirschi meint den Beitrag von Schwingung auf der ersten Seite.


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:48
@Alek-Sandr
Schwingung^^


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:48
@Oliver89
Danke für den Tip, habe aber auch einen echten Geigerzähler ;)


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 22:51
@Kirschi
@Oliver89
achso, ok.
bei mir ist " Schwingung " nicht auf der @-Liste, deshalb war ich etwas verwirrt :D


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 23:20
Oliver89 schrieb:Da geht es auch nochmal um die Wichtigkeit von Geigerzählern in der heutigen Zeit (Zusatzinformationen).
Wieso sollte es wichtig sein einen Geigerzähler zu haben?


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 23:27
@Celladoor
Naja, wenn du meinst, dass es nach Tschernobyl und Fukushima unwichtig ist, dann ist das wohl so.
Wer sich aber dafür interessiert, da hat eben auch gerne so ein Teil^^
Ist ja keine Pflicht sich so ein Teil anzuschaffen.

Währendessen möchte ich euch eine extrem mutige Person vorstellen, sie ist auf Youtube (bionerd23) mit vielen Videos von ihren Touren in Tschernobyl vertreten. Sie soll Nuklearphysikerin oder Studentin in diesem Bereich sein.

Die läuft da in Tschernobyl wirklich einfach so durch die Strahlung, es scheint ihr sogar Spaß zu machen, Hut ab vor dieser Frau, sehr mutig!!!!!! S.T.A.L.K.E.R ?????????

Laut Kanal-Info finanziert sie sich von Spenden... Gut, dass es solche Menschen gibt.







melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

01.09.2013 um 23:31
Oliver89 schrieb:Die läuft da in Tschernobyl wirklich einfach so durch die Strahlung
Die muss danach aber nicht hier vorbei kommen, RESPECT.
Die Videos ziehe ich mir mal neugirig rein.

Das mit dem Geigerzäler über die Handy Cam habe ich vorher schon mal gehört.
Soll nur nicht ganz so gut sein da die Kamera gerichtet ist oder so.
Habe da aber leider keine genaueren Infos.
Daher schrieb ich bisher auch nicht.


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

02.09.2013 um 00:14
mathesm schrieb:Die muss danach aber nicht hier vorbei kommen, RESPECT.
Nee, bei mir auch nicht... Hauptsache sie geht danach unter die Dusche und ihre Kleidung mit dazu!!!^^^

So, ich verabschiede mich für heute... Gute Nacht =)


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

02.09.2013 um 00:24
Oliver89 schrieb:Naja, wenn du meinst, dass es nach Tschernobyl und Fukushima unwichtig ist, dann ist das wohl so.
Unwichtig für 99.9999% der Weltbevölkerung, ja.


melden
SKEPTIKER123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

02.09.2013 um 01:29
@Oliver89
Oliver89 schrieb:Die läuft da in Tschernobyl wirklich einfach so durch die Strahlung, es scheint ihr sogar Spaß zu machen, Hut ab vor dieser Frau, sehr mutig!!!!!! S.T.A.L.K.E.R ?????????
Diese Person kann die Risiken schlicht und ergreifend richtig einschätzen - im Vergleich zu den immer wieder auftauchenden Strahlungs-Hysterikern. Unser Körper und das Leben insgesamt ist seit Anbeginn der Zeit permanent Strahlung ausgesetzt. Die daraus resultierenden Schäden werden laufend behoben, das Leben hat sich daran angepasst.

Was lässt sich zur biologischen Strahlenwirkung sagen? Mache dir zunächst noch einmal bewusst, dass verschiedene Arten von radioaktiver Strahlung existieren: Alpha-, Beta- und Gammastrahlung. Beim Alpha-Zerfall (Beispiel: Radium-226) sendet das radioaktive Isotop einen Helium-Kern aus. Dieser besitzt ein enormes Ionisationsvermögen und kann auf seinem Weg mühelos tausende anderer Atome ionisieren - also auch Schaden im Körper anrichten, indem zum Beispiel das Erbgut geschädigt wird. Allerdings lässt sich diese Form von radioaktiver Strahlung auch besonders einfach abschirmen: Ein Blatt Papier oder Alufolie reicht schon aus, in Luft liegt die Reichweite nur bei wenigen Zentimetern. Kritisch wird es nur, wenn ein Alpha-Strahler in den Körper gelangt (besonders perfide: Plutonium oder Polonium). Wer sich jedoch einen dünnen Schutzanzug anlegt, die Körperöffnungen geschlossen hält und eine Atemmaske trägt, ist sicher.

Beta-Strahlung besteht aus Elektronen (oder beim Beta-Plus-Zerfall: Positronen). Diese haben kein so hohes Ionisationsvermögen wie Alpha-Strahlung und sind damit auch bei Inkorporation nicht so kritisch, allerdings lässt sie sich schon schwieriger abschirmen: Ein paar Lagen Alufolie sollten es schon sein, um komplett geschützt zu sein. In Luft können Beta-Teilchen mehrere Meter zurücklegen.

Gamma-Strahlung tritt bei Alpha- und Beta-Strahlern häufig als "Nebenprodukt" auf: Der zerfallene Kern befindet sich nach der Aussendung von Alpha- oder Betastrahlung häufig noch in einem angeregten Zustand. Die überschüssige Energie wird er wieder los, indem er ein energiereiches Photon, ein Gamma-Quant, aussendet. Die typischen Energien liegen weit jenseits von Röntgenstrahlung, die Abschirmung ist besonders schwierig: Erst mehrere Meter Blei, Wasser oder Beton schwächen diese Form von Strahlung ausreichend ab. Andererseits ist das Ionisationsvermögen nicht besonders hoch und genau wie bei einer punktförmigen Lichtquelle sinkt die Intensität mit dem Quadrat der Entfernung - doppelter Abstand, nur noch ein Viertel Strahlung; zehnfacher Abstand, nur noch ein hundertstel Strahlung.

Wer sich nun in einem Gebiet aufhält, das mit radioaktiven Elementen verseucht ist, muss sich zunächst vor Inkorporation schützen, wofür ein Schutzanzug ausreicht. Alpha- und Beta-Strahlung erreicht damit den Körper nur noch in geringem Maße. Von Gamma-Strahlung geht nur eine Gefahr aus, wenn sich radioaktive Stoffe irgendwo aus welchen Gründen auch immer angesammelt haben ("Hot-Spots") und neben der (dank Anzug harmlosen) Alpha- und Beta-Strahlung auch die Gamma-Werte erheblich erhöht sind. Hier hilft das Dosimeter: Es misst, vereinfacht gesagt, welcher Energiedosis an ionisierender Strahlung die Materie deines Körpers pro Zeiteinheit ausgesetzt ist. Dieser Messwert wird noch mit einem so genannten "Strahlungsgewichtungsfaktor" multipliziert, um die verschiedenen Ionisationsfähigkeiten der unterschiedlichen Strahlungsarten zu berücksichtigen. Du bekommst einen Wert zum Beispiel in Mikrosievert pro Stunde, der "Äquivalentdosisleistung".

Anhand dieser Äquivalentdosisleistung kann nun mit Hilfe bekannter Grenzwerte bewertet werden, wie lange ein Mensch sich an einem Ort aufhalten kann, bis die von deinem Körper aufgenommene ionisierende Strahlung gefährlich viele Schäden angerichtet hat und das körpereigene Reparatur- und Aufräumprogramm an seine Grenzen stößt. Als typischer Schwellwert für eine akute Strahlenkrankheit gilt eine Dosis von 150 Millisievert - also 150.000 Mikrosievert - in sehr kurzer Zeit, also zum Beispiel wenigen Minuten.

In Norddeutschland sind Werte von unter 1 Mikrosievert pro Stunde typisch, es dauert also mehr als 150.000 Stunden oder mehr als 17 Jahre, bis eine kritische Dosis erreicht wurde. Kein Problem für unseren Körper. Im Iran gibt es Orte, wo Werte von mehr als 20 Mikrosievert pro Stunde erreicht werden - also der mehr als 200-fache Wert von Norddeutschland. Hypothetisch würde hier also nach etwa einem Monat eine kritische Dosis erreicht werden. Dennoch gibt es keine Erhöhung von Krebsfällen, da unser Körper auch mit derartigen Werten noch umgehen kann.

In der Tschernobyl-Sperrzone liegen die Werte an den allermeisten Orten niedriger. Stellenweise, zum Beispiel am berühmten "Fahrzeugfriedhof" oder in der unmittelbaren Umgebung des Kraftwerkes, werden erheblich höhere Werte gemessen, so dass aus Sicherheitsgründen man sich nicht mehr als einige Minuten oder Stunden dort aufhalten sollte, damit unser Körper die Strahlenschäden (vor allem durch im Gewebe erzeugte Radikale und zerstörtes Erbgut) in Ruhe reparieren kann. Genau hier hilft das Dosimeter, um die radioaktive Gefahr, die von einem Ort ausgeht, einzuschätzen. Dann liegt - salopp gesagt - in einem Trip nach Tschernobyl nicht viel mehr Risiko als in einem Transatlantikflug.


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

02.09.2013 um 21:07
Sehenswert fand ich die Filme schon.
@SKEPTIKER123
Dennoch würde ein Gesunder Menschenverstand einen von solchen Orten eher fern ab halten.
Daher schon Mutig solcher Menschen.


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

02.09.2013 um 23:04
@mathesm
Jo, geht mir auch so, ich müsste mir das erst dreimal überlegen, ob ich da langwatschel^^

@SKEPTIKER123
Sehr ausführlicher Beitrag, habe alles gelesen:

Ja, es stimmt, es gibt sehr überängstliche Menschen, mit Sicherheit auch unter den Kernkraftgegnern... Das Gegenteil davon ist aber auch nicht besser.

Meine Devise: Lieber einmal mehr auf Nummer sicher gehen.

PS: Ebay hat mir heute Versandbestätigung für mein Uranglas herausgegeben, hoffentlich isses Morgen schon da^^


melden

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

03.09.2013 um 20:59
So Leute,
meine Uranglasperlen + 1 Scheibe Uranglas (als Bonus zur Bestellung) ist heute angekommen und die Messung ist positiv, die App funktioniert wirklich!!! =) =) =)


Habe auch alle mehrmals getestet, gemessen und eben auch auf Video aufgezeichnet...

Ich hoffe den Skeptikern damit den letzten Wind aus den Segeln nehmen zu können! :)

Freut euch schon mal auf's Video...


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

03.09.2013 um 22:08
@Oliver89
Mal OT:
Wozu braucht/benutzt man denn Uranglas?


melden
Anzeige

Habe mein Foto-Smartphone in einen Geigerzähler verwandelt

03.09.2013 um 22:19
@SOAK
Ganz direkte Antwort: Die Frage hatte ich mir dann auch gestellt... welcher Mensch stellt sich denn freiwillig verstrahltes Zeug ins Haus? Nun, die Leute im 18. Jahrhundert (Apotheker usw.) waren sich den Gefahren noch nicht bewusst...
Es wurde stattdessen Radiumwasser für Trinkkuren eingesetzt, Radiumzwieback verspeist und vieles mehr. Die Forscher des ausgehenden 19. Jhd. hantierten mit Substanzen, deren Aktivität die der Kastor-Behälter blass aussehen lassen.
Hier kannst du es in der vollen Version nachlesen, Radiumzwieback... Na dann guten Appetit!!! :D :D :D
http://j-grzesina.de/radioakt/dinge.htm


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden