weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

115 Beiträge, Schlüsselwörter: Asteroid, Ural, Tscheljabinsk, Kosmisches Wetter

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

13.09.2013 um 11:20
Apropos Armageddon: In dem Film hat man sich doch nach einem perfekten Fly-by-Manöver um den Mond rum auch von hinten an den Asteroiden herangepirscht. Und dann auf wundersame Weise den Brocken genau in der Mitte geteilt und die Teile unter dem richtigen Winkel und mit dem richtigen Impuls vom Kollisionskurs abgelenkt. So macht man das. Yippie-ei-yeah


melden
Anzeige

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

13.09.2013 um 11:24
@knulli
Die Idee dahinter ist gar nicht soooo abwegig.


melden
earthnow
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

13.09.2013 um 11:39
die Entfernung zwischen Mond und erde ist glaub ich zu gering um dazwischen was so zu teilen, als das es dann an uns vorbeifliegt,

ausserdem kreist das ding um die erde, was ist falls die Gefahr gerade von der anderen seite kommt?

gute filme sind das aber trotzdem, sie sensibilisieren und lassen dabei fragen und Ideen entstehen.

http://www.dw.de/asteroid-schrammt-an-der-erde-vorbei/a-16480898

schon jemand die finte gefunden??


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

13.09.2013 um 19:03
@earthnow
vllt könnten dicke rauchbomben die hoch genug vor eintritt der brocken in die atmosphäre geschossen würden den reibungswiderstand erhöhen, so dass die kleineren unter ihnen eher verglühen oder weit genung über dem boden explodieren. die grösseren brocken kommen jedoch alle durch, da gibts in der kurzen zeit nichts zu tun


melden
earthnow
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 11:41
@rockandroll
über solche Möglichkeit habe ich noch nichts gehört, hört sich nicht verkehrt an, vielleicht ginge sowas in der art


melden
earthnow
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 11:50
104821,1379152201,016602198 40100@rockandroll
@k4b00m
@knulli
@honkwatch
@kleinundgrün
@RobbyRobbe
@mayday
@Dr.AllmyLogo
@nahtern

zur Beruhigungsfinte?

http://www.dw.de/asteroid-schrammt-an-der-erde-vorbei/a-16480898
Und auch, dass der Asteroid im Anflug die Bahn von Satelliten kreuzt, hielten die Wissenschaftler für extrem unwahrscheinlich. Sie behielten recht. Passiert ist nichts
.
steht im Artikel,

in der grafik sind jedoch nur die bahnen der geostationären Satelliten zu sehen


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 11:51
Und jetzt? :ask:
Ist doch was passiert, oder was gibt es daran zu bekritteln?


melden
earthnow
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 12:00
auf der seite der nasa gibt es nen tracking mit dem ihr ne menge Satelliten beobachten könnt (ca. 2stunden verzug)

da könnt ihr sehen, das es einige Satelliten gibt, deren Umlaufbahn, weiter entfernt von der erde sind, als die geostationären.

und ob was passiert ist, naja es gab an dem tag nen kleinen bums, nur so mit der ca 33fachen Energie der hiroshimabombe,

hat wer Informationen, woher das ding stammt? ich habe noch keine gefunden.

zur zeit "spinne" ich mir noch zurecht, das das ding nen teil vom großen gewesen ist.

im Artikel finde ich es witzig, das dort im anflug geschrieben wird. ich würde solche vorgänge in anflug vorbeiflug (Passion) und weiter- oder wegflug teilen wollen.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 12:02
Schon gesehen, du hast noch einen Satz nachgeschoben.
earthnow schrieb:in der grafik sind jedoch nur die bahnen der geostationären Satelliten zu sehen
stand da zu Anfang nicht.

Eine Antwort findet sich da:
Die meisten Satelliten befinden sich entweder im niedrigen Erdorbit (LEO) oder in einer geostationären Bahn über dem Äquator. Ganz wenige haben andere Bahnen (GPS z.B.).

Da der Asteroid die Äquatorebene irgendwo innerhalb der geostationären Bahn kreuzt, wird er weder die geostationären, noch die viel niedriger fliegenden LEO-Satelliten gefährden. Wenn ein aktiver Satellit gefährdet wäre, könnte man diesen mit den Lagesteuerungsdüsen auch ein wenig aus dem Weg bewegen, das macht man auch, um größerem Weltraumschrott auszuweichen. Die Chance für einen Zuammenstoß ist aber sehr klein, da oben ist sehr viel Platz.
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/03/09/der-asteroid-2012-da14-in-bild-und-ton/#comment-139861
Fertig ist die Laube.


melden
earthnow
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 12:04
gps sind näher dran als die geostationären


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 12:08
Ja und? Vom Abstand der GPS Satelliten steht da gar nix -.-
Es wurde nur erwähnt, dass die andere Bahnen haben -.- -.-


melden
earthnow
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 12:16
damit wollte ich nur sagen, das die gps bahnen sowieso nicht gefährdet gewesen sind(bis auf dem der uns getroffen hat)

im text steht ja auch nur Satelliten und in der grafik werden die geostationären angezeigt. dadurch kann man doch annehmen, das alles in bester Ordnung ist.

da es aber eben doch noch andere Satelliten gibt, ist die Meldung nicht korrekt.

oder eben eher beruhigend geschrieben, da es anflug heißt, ich weiß nicht wo die Passion beginnt und der anflug endet. beginnt der anflug dann schon wenn der Asteroid die erde passiert hat oder wie. dann ist ja wieder richtig?


melden
earthnow
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 12:21
http://science.nasa.gov/realtime/jtrack/3d/JTrack3D.html/

Satelliten tracking


melden
earthnow
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 12:24
@honkwatch
danke für den link mit der Animation, hast du auch info von dem überm ural gefunden?


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 12:34
@earthnow
Der Link sollte eigentlich direkt den von mir zitierten Kommentar anzeigen. Hat das nicht geklappt? Bin grad am Handy, kann es leider nicht selbst überprüfen, weil ich seltsamerweise LInks einfügen, aber nicht anklicken kann #kopfkratz#
earthnow schrieb:hast du auch info von dem überm ural gefunden?
Was genau meinst du damit? Versteh nicht ganz.
Das da vielleicht?
http://www.slate.com/blogs/bad_astronomy/2013/02/15/breaking_huge_meteor_explodes_over_russia.html
(falls Link nicht gehen sollte: googleeingabe Phil Plait meteor russia)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 15:35
earthnow schrieb:über solche Möglichkeit habe ich noch nichts gehört, hört sich nicht verkehrt an, vielleicht ginge sowas in der art
ich auch nichtl. hab ich gestern abend selbst "erfunden" ;)
müsste man aber noch testen, ob es wirklich funzt


melden
earthnow
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 15:44
@rockandroll
hagelwolken provozieren, dann hatte ich darauf noch ne Idee mit nem sich bewegendem drohnenschild oder ähnlichem, eben um ne Explosion weit oben zu provozieren


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 15:56
@earthnow
jepp, klingt auch machbar


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 19:16
earthnow schrieb:hagelwolken provozieren
Ganz schön provokantes Unterfangen.

Aber durch hinreichende Provokation können sicherlich diese Asteroiden wegprovoziert werden.


melden
Anzeige
earthnow
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bau eines Asteroidenhagelabwehrsystems?

14.09.2013 um 19:23
@klausbaerbel
Perfektion entsteht aus seiner nicht anwesenheit


melden
177 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden