weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen

554 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit, Wissenschaft
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

29.10.2013 um 10:11
@nessperce
nessperce schrieb:Ihr alle kennt sicherlich den "Energieerhaltungssatz" aus dem Schulunterricht, oder? Naja .... ich hoffe das mal .... also ganz kurz .... Nix kann irgendwie endgültig vernichtet werden, es nimmt nur andere Formen an.
Naja, ich kann Dir im Grunde genommen keinen Vorwurf machen, auch die meisten Physiker glauben immer noch, der Energieerhaltungssatz gilt stets. Global jedoch gibt es keine Energieerhaltung, Energieerhaltung gilt genau dann, wenn die Raumzeit stationär ist, es also ein zeitartiges Killingvektorfeld gibt.
Für das Universum an sich gilt das schon mal nicht, denn mit der Ausdehnung des Universums nimmt auch die Menge an Dunkler Energie plausiblerweise proportional zu.

Mathematisch muss festgestellt werden, dass die ART Reisen in die Zukunft sowie Reisen in die Vergangenheit erlaubt. Das impliziert nicht, dass in der Wirklichkeit Reisen in die Vergangenheit tatsächlich möglich sind, insbesondere bedarf es dazu, wie auch für sogenannte "Warp Antriebe", Materie, Deren Energiedichte negativ ist. Die Existenz dieser Art von Materie konnte nicht festgestellt werden.


melden
Anzeige

Zeitreisen

29.10.2013 um 11:25
mathematiker schrieb:Für das Universum an sich gilt das schon mal nicht, denn mit der Ausdehnung des Universums nimmt auch die Menge an Dunkler Energie plausiblerweise proportional zu.
rein hypothetisch ... denn das es die DE gibt, bleibt zu beweisen ...


melden
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

29.10.2013 um 13:45
@nessperce


Man kann die beschleunigte Expansion auch als grundlegende Eigenschaft des Universums ansehen, formal manifestiert in der Kosmologischen Konstante, betrachten. Im Grunde genommen bevorzuge ich diese Sichtweise sogar, am nicht globalem Charakter des Enerieerhaltungssatzes ändert dies jedoch nichts.


melden

Zeitreisen

29.10.2013 um 16:01
mathematiker schrieb:Man kann die beschleunigte Expansion auch als grundlegende Eigenschaft des Universums ansehen ...
Man kann ... muss aber nicht ... ;o) Ich bin begeisterter Anhänger der Loop Quanten Gravitation. In dieser Theorie (ok ist auch nur rein hypothetisch) verbieten sich Zeitreisen, da die Zeit letztendlich nicht analog, sondern in kleinsten Ticks voranschreitet und durch Veränderungen der Raumknoten erzeugt wird.

Eine Zeitreise müsste somit den gesamten Raum in seiner Beschaffenheit ändern, bzw. das Raumgefüge zerreissen ... eigentlich unmöglich ... oder? ;o)


melden

Zeitreisen

29.10.2013 um 18:42
@naas
Aber das ist doch der springende Punkt: Genau aufgrund unserer eigenen verworrenen Gedanken, kommen wir auf absurde Ideen und blockieren uns nur selber. Literatur ist demnach sogar unabdingbar für ein höheres Wissen. Wie ich bereits erwähnt habe: Lies dieses Buch und erfahre mehr. Da wird dir schon ein Licht aufgehen. Wenn du allerdings darauf wartest bis du von 08/15 Medien über sowas aufgeklärt wirst, kannst du wohl warten bis du schwarz wirst. Das wäre dann wieder so ein Ding von wegen "Nationaler Sicherheit". Auf anderem und besserem Wege kannst du dich also gar nicht aufklären bzw. informieren.


melden

Zeitreisen

29.10.2013 um 19:42
@SlenderMan91
Das sehe ich anders. Ich habe mit Literatur wie gesagt reine Fiktion gemeint, die sich nicht damit beschäftigt wie so eine Zeitreise realistisch möglich sein kann sondern nur den Ablauf dieser Zeitreise schildert. Es macht meiner Meinung nach eben keinen Sinn ein Ergebniss zu postulieren und sich dann um dessen Folgen Gedanken zu machen, ohne sich damit zu befassen ob dieses Ergebniss überhaupt irgendwie erreicht werden kann.


melden

Zeitreisen

29.10.2013 um 19:45
@nessperce
Da haben wir es doch schon: Der Schulunterricht. Glaubst du alles was du in der Schule lernst? Woher weißt du ob es auch alles genau so stimmt? Du kannst es unmöglich wissen. Und das nicht alles wahr ist, sollte eigentlich jedem halbwegs intelligenten Menschen völlig klar sein. Das "normale" Volk bekommt genau das zu hören was es darf. So viel wie ihm eben gut tut. Natürlich kannst du jetzt auch behaupten, dass du das Universum in seiner ganzen Komplexität verstehst und wirklich zu 100 % sagen kannst, dass Zeitreisen unmöglich sind. Aber das würde weder ich, noch ein anderer hier dir abkaufen. Und glaub mir mal eins: Dein Physiklehrer weiß auch nicht alles. Der hat auch selber nur vom Staatbildungssystem gelernt. Der Mensch versteht ja noch nicht mal seinen eigenen Planeten richtig. Wie kann er dann das ganze Universum verstehen? Ich meine wir kriegen hier tagtäglich "Fakten" auf den Tisch geknallt und müssen es so akzeptieren. Die Regierung ist verlogen. Politik ist bekanntlich das schmutzigste Geschäft überhaupt. Warum sollten gerade jene uns die Wahrheit vermitteln? Und das hat rein gar nichts mit einer Verschwörung zu tun.
Die Menschheit entwickelt die besten Waffen, kann die DNS eines Menschen nutzen und dadurch praktisch ALLES über ihn erfahren. Durch die DNS kann sie ein spezielles Virus entwickeln, was perfekt auf den jeweiligen Menschen abgestimmt ist und kann ihn so krank machen. Sie kann zu anderen Planeten reisen und die tiefsten Gewässer besuchen. Kernspintomographie, Organtransplantationen, Nanotechnologie. Aber komischerweise schaffen sie es nicht ein einfaches Heilmittel gegen Krebs zu finden? Der achso fortschrittliche Mensch? Das ist doch purer Bullshit. Mit absoluter Sicherheit gibt es längst etwas gegen Krebs. Aber glaubst du wirklich man gibt es für die breite Masse raus? NEIN. Und warum nicht? Naja, die Pharmaindustrie verdient leider nicht sehr viel an gesunden Menschen. Man könnte die Pharmaindustrie auch mit einer Art Mafia vergleichen. Man gibt dir Medikamente, aber weißt du was da sonst noch so alles drin steckt? Glaub mal nicht, dass du es in der Packungsbeilage findest. In gewisser Weise heilt dich das Medikament, doch stecken wiederum andere Stoffe drin, die dir andere Krankheiten anhängen. Und warum? PROFIT ist das Zauberwort. Und da glaubst du doch nicht wirklich jeden Mist, der dir in der Schule aufgetischt wird. Denk mal darüber nach.


melden

Zeitreisen

29.10.2013 um 19:48
@naas
Deswegen solltest du auch mal das Montauk Projekt lesen. Mehr kann ich dir dazu nicht sagen.


melden
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

30.10.2013 um 01:37
@nessperce
nessperce schrieb:Man kann ... muss aber nicht ... ;o) Ich bin begeisterter Anhänger der Loop Quanten Gravitation. In dieser Theorie (ok ist auch nur rein hypothetisch) verbieten sich Zeitreisen, da die Zeit letztendlich nicht analog, sondern in kleinsten Ticks voranschreitet und durch Veränderungen der Raumknoten erzeugt wird.
Viel Ahnung habe ich von der Loop Theorie nicht, allerdings habe ich noch nie gehört, dass Zeitreisen in dieser Theorie mathematisch ausgeschlossen wären.
nessperce schrieb:Eine Zeitreise müsste somit den gesamten Raum in seiner Beschaffenheit ändern, bzw. das Raumgefüge zerreissen ... eigentlich unmöglich ... oder? ;o)
Das kommt auf die Topologie des Raumes an, die genau Form der Raum Zeit Mannigfaltigkeit in der Loop Theorie ist mir nicht bekannt.


melden

Zeitreisen

30.10.2013 um 07:21
@mathematiker
mathematiker schrieb:Viel Ahnung habe ich von der Loop Theorie nicht, allerdings habe ich noch nie gehört, dass Zeitreisen in dieser Theorie mathematisch ausgeschlossen wären.
OK ... sorry .... macht aber nix ... ;o) Übrigens ... ist zwar harter Tobak und braucht elendig viel Zeit es zu lesen ... aber versuche es mal. Das erklärt die Welt eigentlich schon ganz gut und meiner Meinung nach sind die Wissis mit dieser Theorie auf dem richtigem Weg.

@SlenderMan91
Da du ja die allgemeine Physik, so wie wir sie heute kennen in Frage stellst .... dann nur mal so am Rande ... auch wenn die Frage hier schon gestellt wurde: Das Paradox des "Vater tötet in der Vergangenheit seinen eigenen Vater, vor seiner Zeugung ..."kennst du schon? Könntest du denn auch erklären wie sich das mit Zeitreisen vereinbaren lässt?


melden
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

30.10.2013 um 08:44
@nessperce
nessperce schrieb:OK ... sorry .... macht aber nix ... ;o) Übrigens ... ist zwar harter Tobak und braucht elendig viel Zeit es zu lesen ... aber versuche es mal. Das erklärt die Welt eigentlich schon ganz gut und meiner Meinung nach sind die Wissis mit dieser Theorie auf dem richtigem Weg.
Mich in die Loop Theorie einzuarbeiten wäre ziemlich zeitaufwendig, ich hätte auch einiges an Funktionalanalysis und algebraischer Topologie zu lernen, ist momentan vom zeitlichen Aspekt ausgeschlossen.
Persönlich habe ich zwar einige Kenntnisse in Mechanik (Newtonsche, Spezielle RT und Allgemeine RT), um die problematischen Aspekte der Synthese von ART und QFT nachzuvollziehen, müsste ich mich ohnehin erst einmal in die QM einarbeiten. Naja,... vllt. mal in 2-3 Jahren, da gibt es auch eine schöne alternative Formulierung der QM über C* Algebren... Algebra :-)


melden

Zeitreisen

30.10.2013 um 17:55
@nessperce
Nichts leichter als das. Wenn du eine Zeitreise machst, so verlässt du deinen dir bekannten Zeitfluss. Du bist also nicht länger an die physikalischen Gesetze und Gegebenheiten dieses Zeitflusses gebunden. Du bist ja ausgetreten. Du tötest deinen Vater vor deiner Zeugung in der Vergangenheit. Da dies aber nicht dein Zeitfluss ist, passiert mit dir rein gar nichts. Wenn du zurück kommst, wird niemand deinen Vater je gekannt haben, aber dennoch bist du weiter existent. Nehmen wir mal folgendes an: Du willst den Vater eines Freundes von dir töten. Und du nimmst deinen Freund mit in die Vergangenheit und holst ihn somit aus seiner Zeitperiode heraus. Du tötest seinen Vater und er wird dennoch weiter existieren, weil der vergangene Zeitfluss keinen Einfluss auf den seinigen hat. Der Haken kommt jetzt: Hättest du deinen Freund aber nicht mitgenommen, so hättest du ihn ja auch nie aus der Gegenwart heraus geholt und er würde nach dem Mord an seinem Vater NICHT mehr existieren, da er zum Zeitpunkt des Mordes in seiner ursprünglichen Zeit war. Da er an die Gesetzesmäßigkeiten seiner Zeitperiode gebunden ist, wird er verschwinden und hat nie existiert bei deiner Rückkehr. Nur wenn er dabei war, also wenn er mit dir zusammen die gegenwärtige Zeitperiode verlassen hätte, würde er dennoch weiter existieren, da er ja zum Zeitpunkt des Mordes nicht in seiner realen Zeitlinie war und somit an die Gesetze dort nicht gebunden ist.


melden

Zeitreisen

30.10.2013 um 20:18
@SlenderMan91

Also zwischen von der Pharmaindustrie aus Profitgründen zurückgehaltenen Erkenntnissen und von den Regierungen vertuschten Zeitreisen ist aber mMn ein ganz gewaltiger Unterschied. Das Eine ist unwahrscheinlich, aber möglich ... das Andere ist schlichtweg Unsinn.


melden

Zeitreisen

30.10.2013 um 23:41
@slider
Das erste ist absolut logisch, wenn man nur mal selbstständig anfängt nachzudenken und nicht den Staat für sich denken lässt. Wer noch immer mit einer rosaroten Brille durchs Leben läuft und tatsächlich so naiv ist und glaubt, dass die Regierung nur unser Bestes will, den kann man doch echt nicht mehr ernst nehmen. Das einzige was auf der Welt zählt ist Macht und Geld. Es ging nie um was anderes. Nie. Und wenn dabei normale Menschen wie Du und Ich dran glauben müssen, interessiert die das nicht die Bohne. Klingt brutal, ist aber nunmal so. So lange deren Brieftaschen gefüllt sind, ist den Machthabern generell alles egal.
Zur zweiten Geschichte: Es steht dir frei meine Aussage anzuzweifeln, doch steht es dir keineswegs zu es als Unsinn abzutun, solange du das Gegenteil nicht beweisen kannst. Oder bist du tatsächlich der Schöpfer persönlich? Dann kannst du das natürlich tun. Wenn du natürlich schon mal eine Zeitreise gemacht hast, kannst du es natürlich auch als Schwachsinn abtun. Dann musst du hier nur noch erklären wie es abgelaufen ist. Ansonsten nicht. Wenn du meine These als völligen Unsinn abtust, musst du ja den endgültigen Beweis haben, wie es tatsächlich abläuft. Da bin ich ja mal gespannt wie der aussieht.
Aber das ist generell das Problem mit den Menschen. Viel zu starrsinnig und stur. Die eigene These als die unwiderruflich richtige Version darstellen und keine anderen Meinungen an sich ran lassen. Es wird darauf beharrt und Ende der Geschichte. Allerdings ist es traurig wenn man so verstockt durchs Leben geht. Muss halt jeder selber wissen. Nur weil ich hier mal die allgemeine Schulphysik anzweifle und meine eigene bescheidene, aber halbwegs schlüssige Theorie darstelle, muss man die ja nicht direkt so dermaßen runterziehen. Ich kann natürlich nicht mit solch professionellen mathematischen Gleichungen und Schlussfolgerungen dienen wie viele andere hier, aber dennoch wird meine geschilderte Variante von vielen Wissenschaftlern vertreten.
Es gibt auch keinen Beweis dafür, ob wir in gewissen Fällen auch die richtigen mathematischen Formeln anwenden. Oder ob es nicht einen logischen Fehler im ganzen System gibt. Die wurden nämlich im Nachhinein in vielen Fällen auch schon gefunden.
Den endgültigen Beweis kann weder Ich, noch algebra1, noch naas oder sonst wer liefern. Das ist eine Tatsache. Wir können hier alle nur spekulieren. Wer weiß was Wissenschaftler noch alles vor der Öffentlichkeit geheim halten.
Womit ich aber überhaupt nicht klar komme, ist jemand der meint er könne eine These einfach als Blödsinn abstempeln, obwohl er es selber nicht besser weiß, geschweige denn belegen kann.
Also nochmal zusammengefasst: Ich glaube kaum, dass du hier zu entscheiden hast, was wahr und was falsch ist. Schon gar nicht bei einem solch verzwickten Themengebiet.
Das ist natürlich keine Beleidigung gegen dich.


melden

Zeitreisen

31.10.2013 um 08:15
@SlenderMan91
SlenderMan91 schrieb:Nichts leichter als das. Wenn du eine Zeitreise machst, so verlässt du deinen dir bekannten Zeitfluss. Du bist also nicht länger an die physikalischen Gesetze und Gegebenheiten dieses Zeitflusses gebunden. Du bist ja ausgetreten. Du tötest deinen Vater vor deiner Zeugung in der Vergangenheit. Da dies aber nicht dein Zeitfluss ist, passiert mit dir rein gar nichts. ...
... ja ja ... mit dieser Antwort hatte ich schon gerechnet ... alleine schon der Satz
SlenderMan91 schrieb: "Du bist also nicht länger an die physikalischen Gesetze und Gegebenheiten dieses Zeitflusses gebunden."
sagt ja schon alles .... dann fantasiere mal schön weiter ... ;o)


melden

Zeitreisen

31.10.2013 um 15:07
SlenderMan91 schrieb:Nehmen wir mal folgendes an: Du willst den Vater eines Freundes von dir töten. Und du nimmst deinen Freund mit in die Vergangenheit und holst ihn somit aus seiner Zeitperiode heraus. Du tötest seinen Vater und er wird dennoch weiter existieren, weil der vergangene Zeitfluss keinen Einfluss auf den seinigen hat. Der Haken kommt jetzt: Hättest du deinen Freund aber nicht mitgenommen, so hättest du ihn ja auch nie aus der Gegenwart heraus geholt und er würde nach dem Mord an seinem Vater NICHT mehr existieren, da er zum Zeitpunkt des Mordes in seiner ursprünglichen Zeit war. Da er an die Gesetzesmäßigkeiten seiner Zeitperiode gebunden ist, wird er verschwinden und hat nie existiert bei deiner Rückkehr.
Spinnen wir das ganze mal ein bischen weiter. :)

Nehmen wir an dein Freund hat eine Zeitmaschine erfunden und bittet dich nun, damit in die Vergangenheit zu Reisen um seinen Vater umzubringen.
Daraus folgt Vater ist tot, dein Freund wird nie geboren und somit auch die Zeitmaschine nie erfunden.
Wie löst du dieses Paradoxon jetzt auf?


melden

Zeitreisen

31.10.2013 um 16:27
@McMurdo
Die Frage kannst du dir jetzt eigentlich selber beantworten, da alles relevante dafür oben in der Ausführung enthalten ist. Also mach das auch. Wüsste nämlich nicht, warum ich Leuten etwas näher bringen sollte, die mich sowieso lächerlich finden. Wozu überhaupt? Ihr habt doch eure angeblich bewiesenen Supererklärungen und versteht das Universum in seiner ganzen Art und Weise. Was soll ich dann meine Zeit verschwenden. Ich frage mich nur, warum noch keiner von euch Superhirnen den Nobelpreis abgegriffen hat.


melden

Zeitreisen

31.10.2013 um 18:56
@SlenderMan91

Jaja, die alte Leier. Ich bin das blinde Systemschaf und du der mit dem absoluten Durchblick, weil er ein paar VT-Bücher gelesen hat und sich regelmäßig Youtube-Filmchen reinzieht.

Ich bin ganz sicher kein Mensch, der mit rosaroter Brille durchs Leben geht. Wir sind nunmal eine Gesellschaft aus Individuen. Und es ist unsere Natur uns persönliche Vorteile zu verschaffen, wenn wir Möglichkeiten dazu sehen (ich schließe mich da übrigens nicht von aus).

Du hast aber eines nicht verstanden. Das pseudo-coole gehabe der VTler beim Ablehnen der "Schulphysik" ist einfach nur peinlich. Denn gerade die Wissenschaft (was du Schulphysik nennst) sagt doch ganz klar aus, dass Zeitreisen in unseren Theorien grundsätzlich möglich sind. Aber man kann derzeit einfach keine Aussage dazu treffen ob es real auch zutrifft (nicht alles was eine mathematische Theorie zulässt, muss auch zwingend gelten!). Und selbst wenn man davon ausgehen würde, dass es ein reales Phänomen ist, hat derzeit keiner eine Ahnung wie man es technisch umsetzen sollte (wie auch, wenn man nicht mal die grundlegende Möglichkeit verifizieren kann).
Es steht übrigens in der Wissenschaft JEDEM frei bestehende Theorien anzuzweifeln. Und ich bin mir sicher jeder Wissenschaftler mit ein wenig Ehrgeiz wäre gerne der nächste "Newton" oder "Einstein" und revolutioniert unser Weltbild. Es gibt kaum eine Branche in der man neuen Ideen gegenüber so offen ist wie in der Forschung. Jeder richtige Wissenschaftler wird sich alles erst ein mal anschauen und wenn es Hand und Fuß hat, ist diese Idee auch nicht aufzuhalten. Dazu ist die Forschung zu gut vernetzt. Sicher gibt es Bereiche, die eher im Verborgenen arbeiten (Nachrichtendienste, Militär, ...) aber es gibt mehr als genug "freie" Forschung.


melden
Anzeige

Zeitreisen

31.10.2013 um 19:25
@slider
Ja klar, aber mal im Ernst: DU willst mir doch nicht erzählen, dass du wüsstest wie hier irgendwas miteinander vernetzt ist. Dann wäre es ja auch nicht geheim. Die Öffentlichkeit kann überhaupt nichts über bisherige "richtige" Forschungsergebnisse sagen, weil die der Masse ganz ganz sicher nicht zugänglich gemacht werden. Das Gefasel in den Medien ist doch nur Alberei. Die richtigen Ergebnisse bei brisanten Themen wirst weder Du, noch Ich, noch sonst wer hier erfahren. Das ist ja wohl klar. Wer das anders sieht, ist einfach nur ein naiver Gutmensch.


melden
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden