Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die optimale Ernährung

359 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ernährung, Lebensmittel, Diät ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die optimale Ernährung

16.09.2015 um 09:47
Jeden Tag zu Mecces und der Rest sind Nahrungsergänzungsmittel von Budni. War nur Spaß. Wer seine "perfekte Ernährung" herausfinden will, muss nur den Arzt fragen, wie viele Nährstoffe er braucht, am besten mal ne Mark mehr ausgeben für ein großes Blutbild. Und sich natürlich auch entsprechend ernähren. Nährstofftabellen gibt es doch überall.

Es ist ziemlich schwer, mangelernährt zu sein (Skorbut zu kriegen o.ä.) in Deutschland. Da muss man sich schon Mühe geben.


2x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

19.09.2015 um 17:23
Habt ihr von Soylent gehört? https://www.soylent.com/
Das ist so ziemlich die optimalste Art sich zu ernähren. Habe selber öfter schon davon gelebt, aber von einem europäischen Produkt. Joylent. Soylent liefert nicht ins Ausland. Kein Versandpartner.


melden

Die optimale Ernährung

19.09.2015 um 18:28
@Lifeline
Zitat von LifelineLifeline schrieb am 16.09.2015:Es ist ziemlich schwer, mangelernährt zu sein (Skorbut zu kriegen o.ä.) in Deutschland. Da muss man sich schon Mühe geben.
Okay da sprichst du aber schon eine heftige Variante der Mangelernährung an. Mangelernährung in Form von Eisenmangel ist gar nicht so selten. Symptome dieser sind z.B. ständige Müdigkeit.


melden

Die optimale Ernährung

19.09.2015 um 18:54
Wer großen Wert auf die Gesundheit seines Herzens gibt, sollte zu Bio-Grantäpfeln und Bio-Olivenöl zurückgreifen und auch öfters mit Kurkuma würzen.


melden

Die optimale Ernährung

19.09.2015 um 19:00
@235
Besser Fischöl. Was ist in den Äpfeln drin?


melden

Die optimale Ernährung

19.09.2015 um 19:10
Ach Granatapfel! Ich dachte erst grantapfel wäre eine besondere Art die ich nicht kenne. Dann sind es Polyphenole. Ok


1x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

19.09.2015 um 19:48
@FreakySmiley
Zitat von FreakySmileyFreakySmiley schrieb:Dann sind es Polyphenole
Ja richtig!

Hier kannst du mehr darüber erfahren:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16169367?dopt=Abstract
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15158307?dopt=Abstract

Ist Balsam fürs Herz :)


melden

Die optimale Ernährung

19.09.2015 um 19:59
@FreakySmiley

Ja da hast du recht was das Fischöl angeht, das ist besser, sollte sogar erste Wahl sein.


melden

Die optimale Ernährung

19.09.2015 um 20:18
Gibt's in jedem Supermarkt in geschmacklich verträglicher Form. (Pillen) *nur röpsen sollte man eine halbe Stunde später nicht ;)


melden

Die optimale Ernährung

25.09.2015 um 21:51
ich denk ich hab ne gute ernährung ess jeden tag 300g eiweiss 600g kohlenhydrate und 80g fett...bei kohlenhydraten achte ich drauf nur komplexe zu essen eiweiss nehm ich nur in form von magerem fleisch zu mir und beim fett schau ich auch dases aus guten quellen wie fisch und nüssen kommt...seit ich meine ernährung strikt kontrollier fühl ich mich besser und leistungsfähiger


melden

Die optimale Ernährung

26.05.2016 um 01:47
@pixelot
Die ist gut. Zu den Zahlen kann ich nichts sagen, aber zu den Quellen wie Fisch (Bitte Lachs usw, also Omega 3 lastige Fische - nicht alle Fische haben genug gute Fette) und komplexe K. (am besten zum Frühstück und Mittag). Nach Bedarf gehe ich genauer darauf ein.


melden

Die optimale Ernährung

26.05.2016 um 09:52
Gestern kam eine besonders lustige Talkrunde. Und eigentlich will ich sie auch nicht Posten - weil sie viel zu viel Unsinn enthält. So durfte der "Ernährungsexperte" Uwe Knop seinen Schwachsinn mal wieder in die Welt aussondern - und keiner konnte ihm so recht Paroli bieten. Ein klein wenig Vernunft brach dann doch noch durch die Sendung, vertreten durch Susanne Holst.

Ansehen auf eigene Gefahr:
https://www.youtube.com/watch?v=07rCKpvuqzM

Meine Erfahrungen, seit ich diesen Fred hier erstellt habe:
Ich bin nach Zucker süchtig. Als ich noch in Übermaß und in Reinform Zucker und Kohlenhydrate konsumiert habe, habe ich, fast schon wie fremdgesteuert, mehr und mehr gegessen. Ich hatte kein Sättigungsgefühl ich konnte nicht aufhören zu essen. Dazu kamen noch jede menge Süßigkeiten - ein halbes Kilo Chips, Schokolade, Nüsse waren nicht unüblich. Habe ich mal doch ein paar Tage verzichtet wurde ich Nervös und bekam Schweißausbrüche! ! ! Obwohl ich genau wusste, welchen schaden ich mir zufügte, habe ich dann dennoch wieder Süßigkeiten gekauft!

Aussagen von Uwe Knop sind daher der blanke Hohn!

Was mein Leben quasi gerettet hat: der totale Verzicht auf Zucker und Kohlenhydrate (in Form von Getreide, Reis, Mais, Kartoffeln etc.)! Jegliches Verlangen nach Süßigkeiten ist verschwunden! Nach einer normalen Portion bin ich endlich wieder Satt!

Zur Sendung: die war durchsetzt von der Zuckerlobby. Die war durch Christoph Minhoff selbst vertreten und durch Uwe Knop - der mit irgendwelchen Studien, die von der Zuckerindustrie gekauft wurden, seinen Unsinn rechtfertigte. Wahrscheinlich steht Herr Knop auch auf der Gehaltsliste der Zuckermafia...


melden

Die optimale Ernährung

26.05.2016 um 10:38
@Negev
also isst du auch keinerlei Obst und Gemüse? :o:

was isst du dann?


2x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

26.05.2016 um 10:51
.....genau...weil der Zucker der in Obst bspw. drin enthalten ist wird durch den positiven Effekt den diese Nahrungsmittel haben längst aufgehoben.
Verzicht auf Obst finde ich daher übertrieben. Was nicht jeden Tag sein muss ist Kuchen, da stimm ich zu.

Jeden Tag Brot hingegen, haben die Menschen schon seit Jahrhunderten gegessen...und nun soll es auf einmal gaanz schlecht sein...da muss ich auch immer schmunzeln.
jeglicher Verzicht auf Kohlenhydrate ist sicherlich auch schwierig...und wenn man dann noch Vegetarier sein will wirds ganz eng.

Also...immer locker!


1x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

26.05.2016 um 11:10
@knopper
Zitat von knopperknopper schrieb:Jeden Tag Brot hingegen, haben die Menschen schon seit Jahrhunderten gegessen...und nun soll es auf einmal gaanz schlecht sein...da muss ich auch immer schmunzeln.
Die haben sich in der Masse auch noch anders bewegt als wir heute ;-)


1x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

26.05.2016 um 11:11
Zitat von sliderslider schrieb:Die haben sich in der Masse auch noch anders bewegt als wir heute ;-)
ok da geb ich dir recht. Da muss man sich dann halt mal zwingen das man das wieder ausgleicht!


melden

Die optimale Ernährung

26.05.2016 um 11:26
Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen, dass ich immer einen Effekt verzeichnen konnte, wenn ich in meiner Ernährung entweder Fett oder Kohlenhydrate reduziert habe. Letztendlich basiert auch jede Diät auf einer der beiden Varianten. Beides gleichzeitig weglassen geht auch, dann nimmt man auch rasant ab ... aber das ist schwer, zumindest für mich.


melden

Die optimale Ernährung

26.05.2016 um 11:31
@slider

hm oder einfach mehr Bewegung und somit alles verbrennen.
Müsste sich bei einem gesunden Menschen eigentlich beides gleich auswirken, also genauso als wenn man hungert.

Ich denke der Körper ist so geschaffen das er alles "in den Ofen werfen" kann und somit die Energie bereitgestellt wird.

Der öfters aufgeführte Vergleich mit schlechtem Benzin in nem Sportwagen hinkt auch n wenig....


melden

Die optimale Ernährung

26.05.2016 um 11:36
@knopper

Du überschätzt aber die Wirkung von Bewegung. Natürlich ist sie hilfreich und trainierte bzw. mehr Muskeln sorgen auch langfristig für höheren Grundumsatz. Aber der Effekt, den du mit bewusster Ernährung erreichen kannst ist wesentlich höher als der durch Bewegung.
Fett und Kohlenhydrate sind zwar gute Energielieferanten. Wenn aber z.B. deine Proteinaufnahme nicht stimmt, kannst du trainieren soviel du willst, da wird nicht viel bei rumkommen so muskeltechnisch.


melden

Die optimale Ernährung

26.05.2016 um 11:40
@slider

ja ok...aber sicherlich ist das auch von Mensch zu Mensch verschieden.
Der eine kann eben Kohlenhydrate besser verwerten und der andere wiederum Fette...weshalb ich halt so einen generellen Plan was die optimale Ernährung ist eher ablehne.


melden