Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

501 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewusstsein, Physik, Logik, Quantenmechanik
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 18:33
@off-peak
off-peak schrieb:Äh, nein, hast Du nicht.
Ich habe anhand des Spiegelbeispiels schon mehr als 30 mal erklärt, warum ich weder der im Spiegel zu Sehende bin, noch Derjenige, der in den Spiegel hineinblickt.

Und selbst in dieser Diskussion habe ich es erklärt. Siehe hier:
Beitrag von oneisenough, Seite 11

Wieso schreibst du trotzdem, dass ich es nicht erklärt habe?


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 18:39
@HYPATIA
HYPATIA schrieb:Also, lieber Kohlenstoffkomplex, wenn du mir beweisen kannst, dass du noch aus was anderem bestehst als einem organischen Computer, dann können wir weiter reden.
Ich bin randvoll gefüllt von mir. Da ist kein Platz mehr für etwas anderes. Weder für Kohlenstoff noch für einen Kaugummi.

Auch bei der Beweisfrage irrst du dich. Ich muss nicht dir beweisen, dass es mich gibt, sondern du bist Diejenige, die einen Beweis benötigt. Und nur du weißt, welcher dich zufriedenstellt. Ich bin in keiner Situation, mein Vorhandensein beweisen zu müssen. Ich weiß ja bereits, dass es mich gibt.


melden

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 18:44
@oneisenough
oneisenough schrieb:Wieso schreibst du trotzdem, dass ich es nicht erklärt habe?
Weil Du immer noch das Wort ICH synnonym für zwei verschiedene Begriffe verwendest.

Bei Dir bedeutet ICH einmal: Dein materieller Körper und das andere Mal: Deine Persönlichkeit/Dein Bewusstsein/Deine Seele.

Und solange Du diese beiden Begriffe nicht trennst, besonders sprachlich, werden Deine Ausssagen auch nie den Sinn vermitteln, von dem Du eventuell meinst, er stecke drin.

Ich kann daher nur vermuten, dass das, was Du eigentlich sagen willst, oder besser solltest, so geht. "Wenn ich meinen Körper im Spiegel sehe, dann sehe ich nur meinen Körper, aber nicht mein/e Seele/Persönlichkeit/Bewusstsein"

Und das ist weder eine besondes orignelle noch neue Erkenntnis, außerdem bezog ich mich darauf bereits im Post über Deinem. Hast Du wohl überlesen.

Genauso wie eine Frage von mir: Woher "weisst" Du eigentlich all das, was Du so meinst?


melden

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 18:47
oneisenough schrieb:Ich bin in keiner Situation, mein Vorhandensein beweisen zu müssen
Dann hast du bestimmt auch keine DE-Mehladresse.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 18:48
@off-peak
off-peak schrieb:Weil Du immer noch das Wort ICH synnonym für zwei verschiedene Begriffe verwendest.
Da stimme ich dir zu. Aber wir haben nun mal keinen anderen Begriff, mit dem jemand zum Ausdruck bringen kann, dass er und nicht jemand anderer gemeint ist.
off-peak schrieb:Genauso wie eine Frage von mir: Woher "weisst" Du eigentlich all das, was Du so meinst?
Ich selbst weiß nichts. Ich beinhalte kein Wissen. Alles Wissen sind Ereignisse, und als Beobachter von Ereignissen kann ich kein solches sein.


melden

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 18:49
oneisenough schrieb:Ich muss nicht dir beweisen, dass es mich gibt
Naja, das wäre aber die Hürde, wenn du mich in irgendeiner Weise von deinem Gerede überzeugen willst. Was deine Intention ist, ist mir zwar sowieso ein Rätsel, aber du wirst es schon wissen. Nach eine ordentlichen Diskussion scheint dir jedenfalls nicht zu sein, nachdem du nun schon mehrere Seiten lang ignorierst, dass wir von dir eine These hören wollen.

Ich interpretiere
oneisenough schrieb:Es ist dir derzeit nicht zu vermitteln, warum du unmöglich das bist, was auch immer du beobachten kannst.
als weiteres Eingeständnis, dass du selber keine genaue Ahnung hast, wovon du redest. Und ich warte übrigens immer noch auf die Erklärung zu dein ersten Fragen die du mir gestellt hast. Denen bist du mir nämlich einfach ausgewichen, nachdem dir meine Antworten nicht in die Karten gespielt haben.

Ein Computer der sinngemäß behauptet "ICH HABE EINE SEELE" ist jedenfalls ein bisschen zu viel der Esoterik.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 18:53
@HYPATIA
HYPATIA schrieb:Ein Computer der sinngemäß behauptet "ICH HABE EINE SEELE" ist jedenfalls ein bisschen zu viel der Esoterik.
Du tust es schon wieder. Etwas erfinden.

Was tust du, wenn ich dich aufforde, in meinen über 10.000 Beiträgen einen zu finden, in dem ich schreibe "Ich habe eine Seele?"

Und was tust du, wenn ich dich anschließend als jemanden bezeichne, der den Menschen frech und dreist Dinge unterstellt und sich dann noch darüber wundert, wenn man ihnen denselben Respekt entgegenbringt?

Wieso tust du so was?


melden

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 18:54
Nö, das ist genau das, was du behauptest.
Das hast du nicht gemeint? Pech gehabt, lern dich besser auszudrücken. Wenn du nur Schwachsinn von dir gibst bist du selber schuld.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 18:56
@HYPATIA

Ich interessiere mich nicht dafür, was du für Schwachsinn hälst. Das ist nur für dich von Bedeutung.

Wieso kapierst du das nicht?


melden

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 18:56
@oneisenough
oneisenough schrieb:Da stimme ich dir zu. Aber wir haben nun mal keinen anderen Begriff, mit dem jemand zum Ausdruck bringen kann, dass er und nicht jemand anderer gemeint ist.
Doch, haben wir. Ich habe all die anderen Worte, die Du meinen könntest, und denen Du ja auch zustimmst, angeführt.
oneisenough schrieb:Ich selbst weiß nichts.
Doch, Du sagtest in mindestens zwei Posts, dass Du eben "weisst", dass Du nicht Du bist (ist jetzt nicht wörtlich zitiert).


melden

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 19:03
@oneisenough

Ich werde dein Geschwurbel hier nicht unkommentiert stehen lassen. Gewöhn dir daran. Mir ist vollkommmen bewusst, dass ich dir hier garnicht in den Kram passe. Ich habs dir schon gesagt, wenn du jemanden beeindrucken willst geh wo anders hin. Hier wirst du nur Anerkennung finden, wenn du strukturiert und rational argumentierst. Sonst weiß ich auch nicht, warum du deine Zeit hiermit vergeudest.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 19:03
Fassen wir mal zusammen:

Hier geht es nicht darum, wer oder was ich bin, obwohl das viele hier gerne hätten. Hier soll sachlich die Frage erörtert werden, ob es eine physikalische Erklärung für das Zustandekommen von Bewusstsein gibt. Ich beantworte keine Fragen anderer Art mehr.


melden

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 19:05
oneisenough schrieb: ob es eine physikalische Erklärung für das Zustandekommen von Bewusstsein gibt.
Das wurde verstanden. Fragen anderer Art an Dich kamen auf, weil Deine Erörterungen eben anderer Art waren, als das, was Du gerade forderst.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 19:08
@off-peak

Ist dir schon mal aufgefallen, warum viele meiner Beiträge mit den Worten beginnen "Für mich gilt:" ?

Wie solltest du oder jemand anderer sich da jemals angegriffen fühlen?

Und trotzdem fühlen sich sehr viele von mir angegriffen. Ich kann mich vor Lachen manchmal kaum noch auf den Beinen halten. Ich lache aber nicht die Person aus, die sich derart verhält, sondern das, was sie schreibt. Das ist ein großer Unterschied!


melden

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 19:20
Oh verdammt! Könnt ihr eine kurze Pause machen, mir ist das Popcorn ausgegangen....bin gleich wieder da.


melden

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 23:15
Ich bin ja grad total von dem Thread fasziniert :D
Bei manchen Leuten versteh ich nicht, ob sie einfach nur so komplett beratungsresistent sind, ob ihnen vllt. das kognitive Vermögen fehlt umzusetzen, was ihnen andere Leute dalegen oder ob sie die Leute einfach nur Trollen wollen und sich daran aufgeilen. Wer weiß


Aber nun gut, wie mein neuer Lieblings-Allmy-User schon sagte:
oneisenough schrieb:Hier geht es nicht darum, wer oder was ich bin, obwohl das viele hier gerne hätten. Hier soll sachlich die Frage erörtert werden, ob es eine physikalische Erklärung für das Zustandekommen von Bewusstsein gibt
Nun, dann würde ich gern eine physikalische Erklärung für folgendes Zitat:
oneisenough schrieb:Derjenige, den ich sehe, wenn ich in einem Spiegel schaue, bin nicht ich. Ich bin auch nicht Derjenige, der in den Spiegel hineinblickt, aber – und das ist das entscheidende – ich halte mich für diesen Typen, den in den Spiegel blickt (aus einer Notwendigkeit heraus).

Tatsächlich ist es jedoch nur ein Hilfsmittel in Form einer Verkörperung. Und zwar ein Hilfsmittel für kommunikative Zwecke.
Wenn ich das richtig verstehe, willst du damit sagen, dass dein Körper nur eine Hülle ist, aber dein Bewusstsein davon losgelöst ist. Gut, das ist ja doch etwas, was der konventionellen Wissenschaft erstmal widerspricht. Um es also für sich selbst zu akzeptieren, musst du ja eine ausgereifte physikalische Erklärung dafür haben. Sonst wäre es nämlich nur Religion bzw. Esoterik.
Ich bin gespannt und lasse mein Weltbild gern auf den Kopf stellen.
@Papa-Schlumpf

Ich bin zu faul, um es dir in allen Einzelheiten zu erklären, aber ich will mich nicht drücken und dir zumindest die short-version des Beweises mitteilen:

Dies ist das Leben nach dem Tod.

Oder wie nennst du die Lebensqualität, 10 Jahre bevor du von deiner Mutter getrennt wurdest?

Welchen Beweis benötigst du denn noch? Etwas zum anfassen? Etwas zu messen? Etwas, was du in einem Experiment jederzeit wiederholen kannst?
Dieses Zitat fasziniert mich ja auch extrem. Der zweite Satz ist ja schon herrlich. Laut deiner Aussage sind wir dann ja alle tot? Oder doch lebendig? Oder reinkarniert? Oder was?! Klär mich bitte auf. Ich bitte aber auch um physikalische Erklärungen. Die mag ich nämlich.

Der dritte Satz übertrifft alles. Nur damit ich das richtig verstehe... du sagst also, es gab mich schon 10 jahre, bevor ich von meiner Mutter geboren wurde? Oder wie soll ich diesen doch etwas konfusen Satz verstehen?

So, wenn ich mir den 4. Absatz anschaue, sollten mir die beiden vorangegangenden Sätze wohl als Beweis reichen. Wie gesagt, ich hätte da dann doch gern auch ne physikalische Erklärung. Weil wie du selbst schon festgestellt hast, geht es ja darum. Ich hätte da nämlich tatsächlich gern etwas Messbares. Denn das macht Wissenschaft aus.


So, ich freue mich schon auf die Antworten von dir.


melden

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 23:17
physikalische erklärung...hmm....bedingt durch die schiere kapazität unseres gehirns entsteht das bewusstsein, also man ist sooo klug, dass man weiß, dass man seine existenz in die welt einordnen kann. das können ja tiere oder menschen mit gehirnschäden entsprechenden ausmaßes nicht (mehr), oder können es auch nur nicht äußern, dass man es als beweiskräftig ansehen kann.

letztendlich ist das bewusstsein nur der laufende strom im gehirn. wie beim pc. wenn ich beim pc den stecker ziehe ist das bewusstsein abgeschaltet, wenn ich wieder reinstecke, wieder da, als wär nix gewesen.

dafür spricht auch, dass man bei menschen mit infarkten durch kühlen verhindern kann, dass das gehirn (die festplatte als medium für das bewusstsein) sich zersetzt, so kann man die patienten 30 minuten ausgeschaltet lassen, ohne, dass etwas verloren geht -> persönlichkeit, wissen, etc.


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

17.02.2014 um 23:57
@slyredfox
slyredfox schrieb:letztendlich ist das bewusstsein nur der laufende strom im gehirn. wie beim pc. wenn ich beim pc den stecker ziehe ist das bewusstsein abgeschaltet, wenn ich wieder reinstecke, wieder da, als wär nix gewesen.
Nein, der Strom sind die Inputs und Outputs.
Die eigentliche Persönlichkeit versteckt sich hinter den Synapsen, die natürlich auch noch eine Zeit verknüpft bleiben, auch wenn kein Strom fließt.

Analog dazu wären die Verschaltungen auf einem Chip und gewisse permanente Speicher.
slyredfox schrieb:dafür spricht auch, dass man bei menschen mit infarkten durch kühlen verhindern kann, dass das gehirn (die festplatte als medium für das bewusstsein) sich zersetzt, so kann man die patienten 30 minuten ausgeschaltet lassen, ohne, dass etwas verloren geht -> persönlichkeit, wissen, etc.
Sonst könntest du ja auch einfach nur ganz viele Verteilerdosen zusammenstecken. Einfach nur Strom bringt nichts.


melden

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

18.02.2014 um 00:01
vielen dank für die ergänzung, werde mir das so merken. =) aber ich hoffe mein grundsätzlicher gedanke ist angekommen @Shrimp


melden
Anzeige
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Physikalische Erklärung für das Bewusstsein?

18.02.2014 um 01:06
@Shrimp
Shrimp schrieb:Die eigentliche Persönlichkeit versteckt sich hinter den Synapsen, die natürlich auch noch eine Zeit verknüpft bleiben, auch wenn kein Strom fließt.
Es ist nicht klar, wie die Persönlichkeit im Gehirn manifestiert ist. Das der Ursprung des Bewusstseins im Gehirn zu lokalisieren ist, ist aus meiner Sicht recht evident, nur sollte hinterfragt werden, auf welcher Ebene dies geschieht.
Ich bin nicht der Ansicht, dass das Bewusstsein ein Produkt biochemischer Wechselwirkung darstellt, eher vermute ich, dass man einige Ebenen tiefer ansetzen muss, vielleicht arbeitet das Gehirn mit Quantenverschränkung, diesbezüglich gab es bereits Überlegungen von Roger Penrose.


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt