Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

2.426 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Außerirdische Existenz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 17:06
@kurzschluss
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:", weil es keinerlei Indizien dafür gibt,
dann hast du es einfach noch nicht wahrgenommen.



mfg,


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 17:13
@kurzschluss
Warum bist Du der Annahme, dass ein Kontakt zu Außerirdischen nicht wirklich möglich wäre? Nur weil ''Wir'' mit unseren Mitteln das momentan nicht können?!
Siehst Du, dass meine ich mit der beschränkten Denkweise der Skeptiker. Nur weil wir es nicht können, heißt das nicht gleich, dass andere Zivilisationen das nicht könnten!


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 17:22
Mir ist es auch immer ein Dorn im Auge wenn in Dokus die Erde bzw. die Atmosphäre der Erde als das Paradebeispiel dargestellt wird, das Leben überhaupt möglich macht. Wir kennen nur die Lebewesen der Erde. Wir brauchen Luft, Wasser usw. zum Leben.

Warum sollte das auf anderen Planeten auch so sein?

Wir kennen nur ''unsere'' Erde und selbst die nicht wirklich......


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 17:36
Vielleicht haben sie ja eingegriffen und im kalten Krieg einen Atomkrieg verhindert?


Wäre ich ein Alien mit der Mission, die Erde zu beobachten, hätte ich bei einem Scharmützel wie dem 2. Weltkrieg nicht eingegriffen.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 18:00
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:1. falls Außerirdische existieren, müsste die Technologie einiger Zivilisationen der unsrigen weit überlegen sein
Was ist daran so abwegig sind wir den bereits an der spitze der technologischen Entwicklung angelangt?
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:2. falls Außerirdische existieren, hätten sie bspw. dank modernster Technologien längst von der Erde und unseren Problemen wissen müssen
Jo , genauso wissen wir von den "Problemen" der Tiere auf unserem Planeten, was willst du uns damit sagen?
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:3. falls Außerirdische existieren, hätten sie aufgrund ihrer fortschrittlichen Moral und einer gewissen 'Zivilcourage' längst eingreifen müssen (man denke etwa an den II. WK)
Weshalb? Greifen wir den ein wenn Hornissen einen Bienenstock ausrotten oder lassen wir da nicht auch der Natur ihren Lauf? Ich meine verteidigen würden wir sie ja nur dann wenn wir scharf auf ihren Honig währen, oder?


3x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 18:18
Zitat von multiversummultiversum schrieb:Es expandiert immer weiter und niemand weiß wie weit und ob es jemals aufhören wird zu expandieren und da kommen wir zur berühmten Unedlichkeit des
Universums.
wäre das universum "unendlich" müsste es sich ja nicht ausbreiten .....*denkpause*

..wie weit sich die ausbreitung in zukunft noch gestaltet hat ebenso wenig mit unendlichkeit zutun. da die raumzeit die expandiert ja eine endliche grösse besitzt . die mögl. Endszenarien sind bekannt und hängt davon ab ob sich die quantität der DE &DM verändert.. jedenfalls geht man davon aus das es endet.... shrw durch einen kältetod. .durch das auseinandereissen des universum werden ja die voids auch immer grösser werden ..


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 18:24
Zitat von DoppelgängerDoppelgänger schrieb:Warum bist Du der Annahme, dass ein Kontakt zu Außerirdischen nicht wirklich möglich wäre? Nur weil ''Wir'' mit unseren Mitteln das momentan nicht können?!
Nein. Weil die pysikalischen Gegebenheiten dagegen sprechen. Die können auch die vielleicht existierenden Aliens nicht so einfach aushebeln...
Zitat von DoppelgängerDoppelgänger schrieb:Siehst Du, dass meine ich mit der beschränkten Denkweise der Skeptiker.
Realismus und Wissenschaft ist halt kein "Wünsch-Dir-Was"...
Zitat von DoppelgängerDoppelgänger schrieb:Nur weil wir es nicht können, heißt das nicht gleich, dass andere Zivilisationen das nicht könnten!
Doch. Die Lichtgeschwindigkeit ist eine Grenze, der wir alle uns beugen müssen. Egal obMensch oder Alien.
So kannst Du ja versuchen, Dir auszurechnen, wie lange es dauern würde, zur nächsten Galaxie zu fliegen, selbst wenn ET es nahe an die LG schafft...

...vielleicht aber hauen sie gerade den Proxima-Centauri- Dinosauriern den Schädel ein. Dann kann es noch ein bisserl dauern, bis wir Besuch bekommen...


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 18:34
Kann mich mal bitte jemand blitzdingsen :ask:


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 18:42
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Doch. Die Lichtgeschwindigkeit ist eine Grenze, der wir alle uns beugen müssen.
Schonmal was von Einstein-Rosen-Brücke gehört?


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 18:46
@kurzschluss
Die physikalischen Gegebenheiten von denen Du redest sind lediglich die, die wir auf der Erde kennen bzw. kennengelernt haben. Aber auch hier werden immer wieder neue Erkenntnisse an Tageslicht gebracht, die man vorher nicht kannte.
Wir kennen bis jetzt nur die Lichtgeschwindigkeit, wer kann schon ahnen was in 200 oder 500 Jahren erforscht ist?!
Der Erfinder des Rades konnte sich auch nicht ausmalen was seine Erfindung mit der Menschheit anstellte.

@Bumbelbee hat es schon sehr treffend beschrieben mit den Hornissen. Warum soll ich mir die Finger verbrennen wenn es nichts wert ist. Vielleicht haben Außerirdischen schon in der Vergangenheit unsere Erde erforscht, geplündert und heute gibts halt für sie nichtsmehr interessantes zu holen.


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 19:40
@smokingun
Nach heutigem Kenntnisstand wird das Universum wegen der Dunklen Energie bis in alle Ewigkeit mit immer größerer Geschwindigkeit expandieren. Irgendwann wird diese Ausdehnung jede Art von Materiezusammenballung verhindern, womit auch keine neuen Sterne mehr entstehen können. Das Universum endet dann als dunkler, kalter und toter Raum.
Entnommen: http://www.spektrum.de/alias/nobelpreise-2011/das-beschleunigte-universum/1124665


Aber es ging ja um Aliens und die warscheinlichkeit ob es sie gibt.

Mal zusammen gefasst:

Das Universum ist dem heutigen Kenntnisstand nach 13,7 Milliarden Jahre alt.
Das Hubble sieht mehr als 100 milliarden Galaxien, der bereich der mit dem Hubble
sichtbar ist, hat eine Ausdehnung von 26 Milliarden Lichtjahren, die derzeit
angenommene Ausdehnung des Universums soll 86 Milliarden Lichtjahre betragen.
Wir können die vom Hubble ermittelte Anzahl (es sind mehr als 100 Milliarden, aber ich setzte das ganze mal niedrig an) einfach mal drei nehmen. Pro Galaxie rechnen wir mit 100 Milliarden Sternen.
Das ergibt eine Anzahl von mindestens 30 Trilliaden (30.000.000.000.000.000.000.000) Sternen.
Und in einem dieser Sonnensysteme gibt es Leben, wie wir ja alle wissen.
Warum sollte das nur hier bei uns der Fall sein und sonst nirgends.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 19:51
Im Moment gibt es keinen Hinweis darauf das die Lichtgeschwindigkeit überwunden werden kann, wenn diese Hürde unüberwindbar ist und selbst hoch entwickelte Zivilisationen daran gebunden sind. Dann werden wir mit Sicherheit niemals Kontakt zu einer anderen Galaxie aufnehmen können und selbst innerhalb der Galaxie wäre die Hürde sehr hoch. Dazu kommt gleiches Zeitfenster, es müsste schon eine Zivilisation in Reichweite 50 Lj sein um mit uns Kontakt aufzunehmen und muss auch existieren sehr unwahrscheinlich. Dazu kommt, wie lange kann eine Zivilisation in der Hochphase überleben oder gibt es eine Tendenz generell zur Selbstzerstörung. Die wahrscheinlichste Begegnung wäre meines Erachtens zwischen Mensch und Maschine möglich, da jede höher Zivilisation vermutlich irgendwann selbst replizierende Maschine entwickelt und diese haben einfach eine bessere Überlebenschance aber warum sollten Maschinen Kontakt zu Menschen suchen...


2x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 20:16
@Noumenon
Moin... was mich etwas wundert, da ich dich deine Überlegungen und ansinnen sonst für möglichst präzise halte... Warum du hier Vergleiche bringst (Prämissen), die allg. einfach nicht geeignet scheinen Außerirdische (schlimm genug der Begriff) zu widerlegen?

Meinetwegen war noch niemand der gleichen hier, aber da draussen ist es nicht unwahrscheinlich das Leben in höheren Stufen bereits existiert...

Wie auch immer, hab was gesagt ;)
NG


@taren
Zitat von tarentaren schrieb:Im Moment gibt es keinen Hinweis darauf das die Lichtgeschwindigkeit überwunden werden kann
Falsch.


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 20:19
So lange wir ein Reisen von A nach B nur in der Form kennen, dass man in einem Fahr/Flugzeug mit höchst möglicher (Licht)Geschwindigkeit unterwegs ist, stimme ich ein, dass wir bei dem momentanen Wissensstand ein theoretisches Limit bei der Lichtgeschwindigkeit haben. Aber wie schon gesagt das ist unser jetziger Wissensstand!
Eventuell haben aber höher entwickelte Zivilisationen die Fähigkeit Portale zu eröffnen, die ein Reisen ohne extrem hohe Geschwindikkeiten ermöglicht. Gibt es ja auch schon genug Theorien drüber.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 20:37
Ich schliesse mich der Fraktion an, die die drei Praemissen im EP kritisiert. Man kann einfach nicht vernuenftig darueber spekulieren, wie weit technologischer Fortschritt eigentlich geht. Wir koennten schon sehr nah am moeglichen Hoehepunkt sein oder sehr weit davon entfernt. Aus der fehlenden Anwesenheit von Ausserirdischen hier auf der Erde koennte man ableiten, dass es groessere Huerden gibt, die selbst mit weit fortgeschrittener Technologie nicht ueberwunden werden koennen; bleibt aber auch reine Spekulation, schliesslich koennten wir auch tatsaechliche die erste Zivilisation sein denn eine muss es ja sein.

Praemisse 2) baut auf eine sehr wacklige 1) auf bzw. verlangt von 1) dass das technologisch moeglich sein muss - was wir aber nicht wissen.

Praemisse 3) ist etwas zu naiv um ernsthaft darueber zu diskutieren :-)

Ausserirdisches intelligentes Leben halte ich fuer auesserst plausibel durch die schiere Masse an Planeten und die Beharrlichkeit, mit der sich Leben an aeussere Umstaende anpasst. Die Frage ist nur wie weit sind die nahesten Zivilisationen weg, oertlich & zeitlich.


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 20:46
Wer sich gut informiert hat weiß , dass die Außerirdischen kein Thema mehr zum pro und kontra- diskutieren sind. Die einzige Frage ist, wann man uns die Anwesenheit der Anderen auf der Erde offiziell mitteilen wird. Es scheint internationale Absprachen zu geben, das Thema keinesfalls explosionsartig freizugeben, sondern es ohne die frühere Nachrichtensperren über hochstehende Personen durchsickern zu lassen. Das ist jetzt weltweit zu beobachten, wenn auch nicht bei uns in Deutschland.
Ihr könnt es für unmöglich halten, doch es wird es keine vier Jahre mehr dauern, bis unsere Welt nicht mehr das sein wird, wofür wir sie halten. In den USA steht die Blase kurz vor dem Platzen, da sich jetzt auch hochstehende Militärs (die öffentliche Disclosure -Conferenz 2010) für die Bekanntgabe geheimer Technologien stark machen und das hat auch wirtschaftliche Gründe. Mit den geheimen Flugzeugen der Serie TR-B, die uns auch als Ufos erscheinen, würde ein Flug von uns in die USA nur 12 Minuten dauern. Bei diesen Flugmaschinen, die sich mehrdimensional bewegen, spielt es auch keine Rolle, ob sie ins Wasser tauchen oder die Erde verlassen.
Wenn Euch der Ufo-Antrieb interessiert findet Ihr nicht nur das auf You Tube (YT) unter:
"Bewusst -tv Geheime Technologien".
Ihr findet übrigens zu jedem YT-Video in Englisch meist ein Paralles mit deutschem Text.
Ganz klaren Text in der Sache spricht Astronaut Mitchel, er sollte Eure Zweifel an dem, was ich oben sagte, eigentlich beseitigen könne:
"Dr .Edgar Mitchel Ufos and Aliens are Real".
Dann zum Thema ein hochstehender Politiker, der ehemalige kanadische Verteidigungsminister:
"Verteidigungsminister erklärt kurz die Ufo Alien Situation auf der Erde" .
Die russische Prawda berichtet seltsame Dinge von der Rückseite des Mondes. Ich glaube das Ganze hat alles einen gemeinsamen Rahmen.


3x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 20:46
@Doppelgänger
Moin...

Preisfrage... bitte spontan beantworten..

Wie lange braucht ein Raumschiff, das nahe 99 % LG drauf hat, zu einem theoretischen 1 Lichtjahr entfernten Stern? Schiff ist mit 99% LG unterwegs, hat schon beschleunigt, Distanz zum Stern aber noch ein LJ.

NG


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 20:49
Nicht ganz so lang wie mit 100% LG!


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 20:51
@Z.
Ich möchte hier keine Rechenstunde abhalten!!


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 20:52
@Doppelgänger
Ganz schlau ;)..
ne kann es ja nicht mit LG, das wollen wir schon behalten diese Aussage. Ich will auf was anderes hinaus was dir und @tepui wohl noch nicht aufgefallen ist.
Nächster Versuch? oder kene Lust mehr?
NG


melden