Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

2.426 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Außerirdische Existenz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 23:38
@Z.
Zitat von mojorisinmojorisin schrieb:Trotzdem benötigt ein Raumschiff für diese Distanz für einen außenstehnden 10 Miliraden LJ.
Wenn wir hier eine Sonde mit annähernd LG losschießen würden wäre sie auch nicht in 40,2 Jahre durch 1 Mrd. LJ weit geflogen sein, sondern eben "nur" 40,2 LJ weit. D.h. wenn in einer 10 Mrd LJ entfernten Galxie einer mit LG abgeschossen wurde braucht er eben auch 10 Mrd Jahre bis hierher.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 23:38
@Roydiga
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Was ist denn das für ein Schwachsinn? Gehst du zu einem Ameisenhaufen und hilfst denen ihren Bau schneller zu bauen?
Du mischst dich ja auch nicht ein in die Tierwelt oder überall, wo du theoretisch in der Lage wärst zu helfen.
Du vergleichst du Äpfel mit Birnen. *gähn*

Eine Ameise würde mir unter keinsten Umständen vorwerfen, nichts getan zu haben, als ihre Zivilisation am Abgrund stand. Wir wissen außerdem auch nicht so genau, ob und wie Ameisen leiden oder Schmerz empfinden. Wir wissen gar nicht, ob Ameisen wirklich leiden (können). Außerirdische dürften hingegen allerdings sehr wohl wissen, dass wir es tun... oder etwa nicht?
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Warum sollten Ausserirdische, wenn es sie gibt, sich einmischen und Aufwand betreiben, um einen Krieg irgendwo hin zu lenken? Was würde das für einen sinn machen?
Tut mir leid, aber das Märchen der Krieg führenden Außerirdischen stammt gewiss nicht von mir...


3x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 23:40
@mojorisin
Aus unsere Sicht, meinst Du!? :D


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 23:43
@Noumenon
Zitat von BumbelbeeBumbelbee schrieb:1. falls Außerirdische existieren, müsste die Technologie einiger Zivilisationen der unsrigen weit überlegen sein
Falls es noch weiteres intelligentes Leben gibt muss seit Entstehen des Universums eine Zivilsation die erste gewesen sein. Für die kann dein oben genanntes Argument nicht gelten.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:2. falls Außerirdische existieren, hätten sie bspw. dank modernster Technologien längst von der Erde und unseren Problemen wissen müssen
Siehe Punkt oben.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:3. falls Außerirdische existieren, hätten sie aufgrund ihrer fortschrittlichen Moral und einer gewissen 'Zivilcourage' längst eingreifen müssen (man denke etwa an den II. WK)
Ebenfalls siehe oben.

Es gibt eine nicht verschwindenden Wahrscheinlichkeit das wir die ersten so weit entwickelten Lebewesen sind.


3x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 23:43
@Z.
Zitat von Z.Z. schrieb:Aus unsere Sicht, meinst Du!?
Sozusagen.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 23:50
@mojorisin
....oder aus Sicht derer, die ihn losgeschickt haben. Schon klar.
Aber aus seiner Sicht nicht!


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 23:51
@tepui
Zitat von tepuitepui schrieb:Die russische Prawda berichtet seltsame Dinge von der Rückseite des Mondes. Ich glaube das Ganze hat alles einen gemeinsamen Rahmen.
Ich glaube ebenfalls, dass dort möglicherweise irgendetwas ist. Es scheint einfach ein zu idealer Ort zu sein, um etwas zu verstecken, das erst im Zeitalter der Raumfahrt entdeckt werden soll. :)


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 23:54
@Noumenon
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb: Wir wissen außerdem auch nicht so genau, ob und wie Ameisen leiden oder Schmerz empfinden. Wir wissen gar nicht, ob Ameisen wirklich leiden (können). Außerirdische dürften hingegen allerdings sehr wohl wissen, dass wir es tun... oder etwa nicht?
Und was soll das nun Beweisen? "Wenn man "fragt" und schmerzen hat wird einem zwingend geholfen"... :D

Dein "Prämissen" die eigentlich gar keine sind, sondern eher Argumente sind einfach schwach. Hätte mir bei dem Titel des Threads eher was über den zusammenhang zwischen Halluzinationen und Alien Erscheinungen erhofft... was solls man kann ja nicht alles haben ;)


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

03.04.2014 um 23:57
@Noumenon
Mond? Ja stimmt da war doch so eine knappe 3 h Livesendung... wie hiess die noch.
Der Computer hiess... und da war Bowman der Amerikanische-Pilot, den sie mit ein paar anderen zum Jupiter geschickt haben.... Leider sind die ja nie zurückgekommen und haben die Beweise für ET mit ins Grab genommen... Der den gedreht hat, war doch auch Live dabei als die 69 aufm Mond waren...
;)

Spass beiseite... Ich kann mir kaum vorstellen das du Et´s ausschliesst. Is dein Ernst?
NG


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

04.04.2014 um 00:00
@Z.
Zitat von Z.Z. schrieb:Aber aus seiner Sicht nicht!
Diese SIcht spielt aber für eine Kommunikation zwischen zwei sagen wir mal 1 Mrd. LJ entfernten Planeten keine Rolle. Für eine Signal hin und zurück benötigt es da eben 2 Mrd Jahre.

Die einzig schlüssige Aussage die wir soweit treffen können hinsichtlich intelligenten außerirdischen Lebens ist folgende: Es gibt keine hochentwickelte intelligente Zivilsation die eine so hoch entwickelte Technologie haben um mit uns in Kontakt zu treten. Gründe dafür können vielfältig sein:

- Es gibt hochentwickelte Lebensarten aber zu weit weg.
- Wir sind die bisher am weitesten entwickelte Lebensart im Universum
- Wir sind die einzig entwickelte ÖLebensart im UNiversum
- ...


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

04.04.2014 um 00:01
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb: Eine Ameise würde mir unter keinsten Umständen vorwerfen, nichts getan zu haben, als ihre Zivilisation am Abgrund stand. Wir wissen außerdem auch nicht so genau, ob und wie Ameisen leiden oder Schmerz empfinden. Wir wissen gar nicht, ob Ameisen wirklich leiden (können). Außerirdische dürften hingegen allerdings sehr wohl wissen, dass wir es tun... oder etwa nicht?
Da muss ich heftig widersprechen.
Woher willst du wissen das Ameisen oder andere Tiere sich nicht doch bewusst sind das wir helfen könnten?

Andersherum warum sollten Außerirdische wissen das wir intelligent sind und leiden? Vielleicht sind wir für sie genau so wie die Ameisen, wenn wir davon ausgehen das diese Tiere doch nichts empfinden.

Es ist ein Irrtum zu glauben, das Aliens uns als intelligente Rasse im Gegensatz zu den Tieren sehen, wahrscheinlich sehen sie in uns nichts weiter als eine normale Spezies Tier wie alle anderen auch.


2x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

04.04.2014 um 00:07
Zitat von linner74linner74 schrieb:Woher willst du wissen das Ameisen oder andere Tiere sich nicht doch bewusst sind das wir helfen könnten?
Das brauch man nicht zu wissen. Es reicht aus kein Feedback von der Armeise zu bekommen. Da ist es egal ob noch raum für Spekulation vorhanden ist. Ein Mensch kann aber z.B mit einem Lächeln zeigen dass ihm etwas gefällt was der Außerirdische gemacht hat.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

04.04.2014 um 00:12
@mojorisin
Zitat von mojorisinmojorisin schrieb:Falls es noch weiteres intelligentes Leben gibt muss seit Entstehen des Universums eine Zivilsation die erste gewesen sein. Für die kann dein oben genanntes Argument nicht gelten.
Stimmt.

Glaubst du etwa, wir seien diese Zivilisation?
Zitat von mojorisinmojorisin schrieb:Es gibt eine nicht verschwindenden Wahrscheinlichkeit das wir die ersten so weit entwickelten Lebewesen sind.
Es gibt auch eine nicht verschwindende Wahrscheinlichkeit für noch ganz andere Dinge...


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

04.04.2014 um 00:18
@Bumbelbee
Zitat von BumbelbeeBumbelbee schrieb:Und was soll das nun Beweisen? "Wenn man "fragt" und schmerzen hat wird einem zwingend geholfen"... :D
Es beweist, dass der Vergleich nicht nur hinkt, sondern förmlich auf dem Bauch kriecht.
Zitat von BumbelbeeBumbelbee schrieb:Dein "Prämissen" die eigentlich gar keine sind, sondern eher Argumente sind einfach schwach.
Ich finde sie ziemlich überzeugend. Außerirdische werden in der Regel als ziemlich mächtig, wissend und gütig dargestellt. Dass sie aber vor dem Leid auf unserer Erde einfach die Augen verschließen, wirft so einige Zweifel über den Glauben an Außerirdische auf. :D
Zitat von BumbelbeeBumbelbee schrieb:Hätte mir bei dem Titel des Threads eher was über den zusammenhang zwischen Halluzinationen und Alien Erscheinungen erhofft... was solls man kann ja nicht alles haben ;)
Hahaha, nee, sorry. :D

Da müsstest du wohl selbst ein Thema eröffnen. :)


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

04.04.2014 um 00:19
@mojorisin
Zitat von mojorisinmojorisin schrieb: Es gibt keine hochentwickelte intelligente Zivilsation die eine so hoch entwickelte Technologie haben um mit uns in Kontakt zu treten.
Es ging mir zwar um nichts dergleichen, auch was sich gänzlich in deinem letzten Post befindet... aber warum soll ich nich mal freundlich sein und nich der "arsch" wie sonst immer... Hast du nich behauptet ich weis... ich sags nur mal so selbstkritisch, weil ich irgendwie durch das was du schreibst... wie auch immer. (hoffe du verstehst woraufs rausläuft)
Danke für all die Infos...
Lieben gruss Z.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

04.04.2014 um 00:20
@Z.
Zitat von Z.Z. schrieb:Spass beiseite... Ich kann mir kaum vorstellen das du Et´s ausschliesst. Is dein Ernst?
Wie gesagt, behaupte nich natürlich nicht, dass es Außerirdische nicht gibt... :D


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

04.04.2014 um 00:24
@Noumenon
Now we´re talking... ;)

Du glaubst es, und ein Glauben kann sich ja schnell ändern sozusagen.
Arbeitest du fürs CIA? ;)

Kann mir kaum vorstellen das da statistisch nix mehr zu machen wäre...
Besonders mit den neuen Daten.... und heissen Spekulationen von NASA und ESA...
Nur in der Milchstrasse, 50 Milliarden potentielle Planeten, in gemässigter Zone, womöglich noch..
Das könnte eng werden :D
LG


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

04.04.2014 um 00:26
@linner74
Zitat von linner74linner74 schrieb:Woher willst du wissen das Ameisen oder andere Tiere sich nicht doch bewusst sind das wir helfen könnten?
Ich sagte doch schon: wir wissen nicht so genau, ob und wie Ameisen leiden oder Schmerz empfinden. Dass wir bzw. ich wüsste, dass sie kein Bewusstsein besitzen, habe ich nirgends gesagt.
Zitat von linner74linner74 schrieb:Andersherum warum sollten Außerirdische wissen das wir intelligent sind und leiden?
Dass wir intelligent sind, dürfte wohl die komische Fahne auf dem Mond belegen.

Und dass komplexe Lebewesen wie wir leiden, dürfte den Biologen unter den Außerirdischen wohl klar sein. Oder befinden sich alle Außerirdischen noch in der Steinzeit...?
Zitat von linner74linner74 schrieb:Es ist ein Irrtum zu glauben, das Aliens uns als intelligente Rasse im Gegensatz zu den Tieren sehen, wahrscheinlich sehen sie in uns nichts weiter als eine normale Spezies Tier wie alle anderen auch.
Nein, das ist nichts weiter als ignorante Skepsis ohne jegliche Begründung oder Plausibiltät.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

04.04.2014 um 00:32
@Noumenon
srry der Link noch..
Viele Milliarden Planeten in habitablen Zonen um rote Zwergsterne in der Milchstraße
http://www.eso.org/public/austria/news/eso1214/

Gruss


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

04.04.2014 um 00:33
@Noumenon
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Es beweist, dass der Vergleich nicht nur hinkt, sondern förmlich auf dem Bauch kriecht.
Haha, ja genau.... :D
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Ich finde sie ziemlich überzeugend. Außerirdische werden in der Regel als ziemlich mächtig, wissend und gütig dargestellt. Dass sie aber vor dem Leid auf unserer Erde einfach die Augen verschließen, wirft so einige Zweifel über den Glauben an Außerirdische auf. :D
Ja stimmt wir sind ja nicht selbst schuld an den Miseren, die Armen Menschen schwer zu verstehen das da kein Ausserirdischer Mitleid bekommt und die Menschen vor sich selbst rettet.... da muss man einfach an den Aliens zweifeln! :D

Trololol


1x zitiertmelden