weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Magnetfeld der Erde

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Magnetfeld
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Magnetfeld der Erde

19.12.2005 um 17:52
Hat was mit den tag und nachtgleichen zu tun.

Unser bewusstsein hängt auch mit dem magnetfeld zusammen. Und es wird sich ändern. Schaut euch doch mal um und beobachtet menschen. Alle wachen auf, alle mekren, das das systeme, so wie es jetzt ist nicht mehr lange funktionieren kann. Viele menschen verstehen wieder was der mensch eigentlich ist, wo er herkommt und wohin er gehen wird.


quatsch.

lies magnetfeld

"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."


melden
Anzeige

Das Magnetfeld der Erde

04.01.2007 um 00:06
@ all

erstmal möchte ich mich bei CHEPRE bedanken,
mit seinemeröffnungs-beitrag hat er eine gute diskussions-basis geschaffen ...

hierpräsentiere ich eine essenz aus den bisherigen beiträgen,
da dieses thema enormwichtig ist -
und künftig immer wichtiger werden wird:

# einige user hiervertreten die meinung,
dass der mensch KEIN sinnes-organ besitzt,
das auf dieeinflüsse des erd-magnetfeldes ansprechen ...

# die meisten user hier vertrauenauf die gängige hypothese,
dass die erd-umdrehung das magnetfeld erzeugt (=dynamo-effekt) -
niemand äussert sich zu der möglichkeit,
dass das magnetfelddie ursache für die erd-rotation sein könnte ...

# es werdengeographie-schul-unterlagen präsentiert,
aus denen die übliche meinung über denaufbau der erde hervorgeht -
diese unterlagen widersprechen allerdings derschul-physik,
vor allem müsste die erde dann viel schwerer sein ...

# diemeisten user wissen,
dass viele tiere sich auf ihr innerers "navigations-system"verlassen -
nämlich oft mehr, als auf ihre augen oder ohren -
deshalb strandenauch manche an den unmöglichsten orten ...

# manchmal wird der magnetischenord-pol im norden vermutet,
obwohl er im (geografischen) süden liegt -
und eswird gepostet, dass "die pole wandern",
obwohl eigentlich nur der magn. südpol (imnorden) gemeint ist ...

# einige user bringen die verstärkte pol-wanderung
mit dem abnehmenden erd-magnetfeld in verbindung,
ein anderer mit der induktioneiner magnetisierten spule -
alle jedoch OHNE diese zusammenhänge zu kommentieren...

# BLUETAURUS hat zum wiederholten male (seite -1-, unteres drittel)
wertvolle beiträge zu einem brisanten thema abgeliefert -
die sonnenwinde sindauch informations-träger
und tragen zum gedankengut des menschen wesentlich bei -
stichwort "akasha-chronik" ...

# BLUETAURUS fasst auch die erklärungen vonDrunvalo Melchizedek
samt dessen beobachtungen zum erd-magnetfeld sehr gut zusammen-
die zentrale botschaft lautet:
DIE EMOTIONALE STABILITÄT DES MENSCHEN
&AUCH UNSER GEDÄCHTNIS SIND AN DAS MAGNETFELD GEBUNDEN ...

# in diesem beitragvon BLUETAURUS finden wir auch bereits auf seite -1-
den hinweis auf dieSchumann-Frequenz (= herzschlag der erde),
die sich in den letzten jahren dramatischerhöht hat,
was die "schnell-lebigkeit unserer zeit" bestens erklärt ...

-------------------------------------------------------------------------

>>> die meisten user bezweifeln jedoch einen zusammenhang
unseres magnetfeldesmit der menschlichen gesundheit -
wahrscheinlich bezweifeln sie auch die existenzvon funk-wellen
und kuscheln mit dem mobil-telefon genauso wie mit dem teddy ...


tanti saluti,
riccio.


melden

Das Magnetfeld der Erde

04.01.2007 um 12:17
"# manchmal wird der magnetische nord-pol im norden vermutet,
obwohl er im(geografischen) süden liegt -"

Ich bin gespannt....


melden

Das Magnetfeld der Erde

04.01.2007 um 12:29
<<<Gleichzeitig schützt es uns vor kosmischen Einflüßen (Sonnenwinde), und auch
vor zu hoher Strahlung aus dem Erdinneren (Erdstrahlung).
Tagsüber drückt dasMagnetfeld gegen die Erde, nachts dehnt es sich aus.
Deshalb sind auch die Meßwerteüber Wasseradern nicht konstant, und nachts
ist das erdmagnetische Feld kräftiger,was wiederum bedeutet, daß die negativen
Auswirkungen erdmagnetisch gestörter Zonennachts wesentlich höher sind.
Wenn die Erdstrahlung auf Wasseradern trifft, kommt eszu einer Konzentration negativer Ladungen. Für manche Tiere und auch Menschen mag dieserLadungsüberschuß positiv und förderlich sein, weil es deren
überschüssigePositivladung wieder ausgleicht, in den meißten Fällen bringt es aber den Energiehaushaltvöllig aus dem Gleichgewicht, denn es entsteht nähmlich eine Ladungsverschiebung imErdmagnetfeld und dadurch gelangt die Erdstrahlung in wesentlich stärkerem Maß an dieOberfläche. <<<


ach du Neune, wo haste den Schrott her???


<<< B=Uind/ (-ndA/dt)

erkläre mal. <<<

B=Magnetische Induktion
Uind = Indizuierte Spannung
dA/dt = zeitliche Änderung des,das Magnetfeld erzeugenden, Stromes

Ergo= Die indizierte Spannung / MagnetischeInduktion ist prportional der zeitlichen Stromflussänderung.


melden

Das Magnetfeld der Erde

04.01.2007 um 22:42
@ poly

der magnetische nordpol befindet sich tatsächlich im geographischensüden,
das ist eine konvention,
wurde also irgendwann mal so festgelegt ...

>>> bist du nun wieder entspannt ???

grüsse auch an andereklug-scheisser,
die hier immer so gespannt sind,
riccio.


melden

Das Magnetfeld der Erde

04.01.2007 um 23:01
@ uff

bitte entspanne auch du dich,
und sprich bitte jene user mit ihrennamen an,
welche du mit deiner kritik ansprechen möchtest ...

>>> p.s.:
bitte kläre uns auch auf,
wie die zitierte formel RICHTIGERWEISE lauten muss -
und warum du bei diesem integral keine linearen ergebnisse erwartest ...

ciao,
riccio.


melden

Das Magnetfeld der Erde

05.01.2007 um 01:30
<<wie die zitierte formel RICHTIGERWEISE lauten muss - <<

so wie ichdas sehe, hat er zwei Fornmeln ineinandergeschmissen.

Die Formel für dieinduzierte Spannung, und die Formel des Umlaufintegrals zur Berechnung derWirbelstromdichte.

also:
Kreisintegral Hds = I
und
B = Integralu(ind) dt


oder er meint einfach das Faradysche Induktionsgesetz
Uind=-N dQ/dt

#

nun zufrieden?


melden

Das Magnetfeld der Erde

05.01.2007 um 01:30
<<<und warum du bei diesem integral keine linearen ergebnisse erwartest...<<<

erwarte ich das? oder nicht? und um was geht es den?


melden

Das Magnetfeld der Erde

05.01.2007 um 20:45
@ uff

na also,
es geht doch auch KONSTRUKTIV,
nicht wahr ???

ja, danke,
ich bin zufrieden ...

grazie,
riccio.


melden

Das Magnetfeld der Erde

30.01.2007 um 00:44
Mein GPS funktioniert auch ohne Magnetfeld!


melden

Das Magnetfeld der Erde

30.01.2007 um 01:17
Krass! Meine Mikrowelle funktioniert auch ohne Magnetfeld! Da muss es einen Zusammenhanggeben...

*tilt*


melden

Das Magnetfeld der Erde

30.01.2007 um 01:41
... Krass! Meine Mikrowelle funktioniert auch ohne Magnetfeld! ....

Das kannaber nicht sein!


melden

Das Magnetfeld der Erde

30.01.2007 um 13:35
@Ricco

# einige user hier vertreten die meinung,
dass der mensch KEINsinnes-organ besitzt,
das auf die einflüsse des erd-magnetfeldes ansprechen ...


Diesen Usern schliesse ich mich bis auf weiteres an :).

# diemeisten user hier vertrauen auf die gängige hypothese,
dass die erd-umdrehung dasmagnetfeld erzeugt (= dynamo-effekt) -
niemand äussert sich zu der möglichkeit,
dass das magnetfeld die ursache für die erd-rotation sein könnte ...


Esist weder so, dass die Umdrehung der Erde das Magnetfeld erzeugt noch so, dass dasMagnetfeld der Erde die Ursache der Erd-Rotation ist.

# die meisten userwissen,
dass viele tiere sich auf ihr innerers "navigations-system" verlassen -
nämlich oft mehr, als auf ihre augen oder ohren -
deshalb stranden auch manche anden unmöglichsten orten ...


Welche Tiere meinst du jetzt genau? Walestranden beispielsweise an Küsten, weil ihr Echolot zB durch die Schiffahrt gestört wird.Zugegeben dieses Walstranden ist noch nicht ausreichend geklärt aber ich glaube kaum,dass es mit dem Erdmagnetfeld in Zusammenhang steht. Zugvögel orientieren sich nach demErdmagnetfeld. Jedoch geschieht diese Orientierung in viel geringerem Maße als mangemeinhin glaubt. Die Tiere verlassen sich laut neueren Studien nur zum Teil, sozusagennur ergänzend auf diesen Sinn.

# BLUETAURUS hat zum wiederholten male (seite-1-, unteres drittel)
wertvolle beiträge zu einem brisanten thema abgeliefert -
die sonnenwinde sind auch informations-träger....

...DIE EMOTIONALESTABILITÄT DES MENSCHEN
& AUCH UNSER GEDÄCHTNIS SIND AN DAS MAGNETFELD GEBUNDEN...


Ehrlich gesagt halte ich das für ziemlich unwahrscheinlich. Einendirekten Zusammenhang zwischen Erdmagnetfeld/Sonnenwinden und der Emotionalität/demGedächtnis des Menschen sehe ich beim besten Willen nicht.


melden

Das Magnetfeld der Erde

31.01.2007 um 07:24
@Baltharzar

es kursieren "infos" im netz von wegen magnetit ....

allerdings konnte ich nicht wirklich eine quelle finden, es bleibte also"spekulation"

gesichert dagegen ist, dass verschiedene tiere eben eine art "empfaenger"besitzen, tiere, insekten, bakterien(?) ...

deswegen einmal die frage, weiss werob beim menschen konkret und gezielt danach gesucht wurde?

und wie ist das z.B.in relation zu MRT (Kernspintomographen)zu betrachten?

also jedes einzelne atomschein ja in gewisser hinsicht von aussen (magnetisch) steuerbar (bzw beeinflussbar oderaber es "reagiert" zumindest) zu sein (aber ich bin wender physiker noch Biologe...),vielleich mag sich dazu einmal wer aeussern von der Fachabteilung?


melden

Das Magnetfeld der Erde

31.01.2007 um 13:17
und wie ist das z.B. in relation zu MRT (Kernspintomographen)zu betrachten?

Gut ich bin jetzt nicht von der Fachabteilung aber beim MRT wird meines Erachtens einrecht starkes Magnetfeld aufgebaut. Das hat dann aber nix mit dem Menschen speziell zutun bzw. mit einem Sinn für Magnetismus.

Dass wir das Erdmagnetfeld nichtspüren können oder sich daraus irgendetwas für uns (und sei es auch nur unterbewußt)ableitet glaube ich schon deshalb nicht weil das Erdmagnetfeld vergleichsweise schwachist.

An der Erdoberfläche ist das Magnetfeld relativ schwach. Es variiertzwischen 60 Mikrotesla an den Polen und etwa 30 Mikrotesla am Äquator. In Mitteleuropasind es ca. 48 Mikrotesla, wobei ca. 20 Mikrotesla in der horizontalen und ca. 44Mikrotesla in der vertikalen Richtung auftreten. Im Erdinneren beträgt der magnetischeFluss etwa das 100-fache. (Quelle: Wikipedia)

Zum Vergleich: DasMagnetfeld einer luftgefüllten Spule, wie sie im Unterricht verwendet wird, hat eineStärke von ca. 1000 mT. (Quelle: Ph10)


melden

Das Magnetfeld der Erde

31.01.2007 um 14:33
Link: de.wikipedia.org (extern)

1966 beschrieben russische Forscher (Asanova, Rakov?) den Zusammenhang zwischenMagnetfeldern und Melatonin.

hat irgendwer dazu weiterfuehrende infos ?

quelle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Zirbeldrüse


melden

Das Magnetfeld der Erde

31.01.2007 um 17:52
Kleiner Nachtrag:

Hab mich mal etwas umgeschaut und folgendes gefunden...

1992 entdeckte ein Forscherteam um Prof. Joseph L. Kirschvink, dass sich immenschlichen Gehirn sogenannte Magnetitkristalle befinden, ähnlich denen, wie man sie beibestimmten Zugvögelarten oder Fischen (die sich zum Teil am Erdmagnetfeld orientieren)auch vorfindet.

Results from these studies indicate that human brain andmeninges contain trace amounts of ferromagnetic material. These magnetic particles in thehuman brain are diffusely and homogeneously distributed over all cerebral lobes, thecerebellum, basal ganglia, and midbrain.

Diese ferromagnitschenMagnetitkristalle befinden sich demnach überall verteilt in unserem Gehirn. Ob undinwieweit el.magn. Felder uns beeinflussen ist jedoch noch weitestgehend unklar. Auchwenn ich persönlich eine solche Entdeckung nicht erwartet hätte denke ich dennoch, dasswir Menschen zwar in irgendeiner Weise von Magnetfeldern beeinflußt werden, vielleichtsogar Schäden davon tragen können wenn wir langer Zeit bestimmten Feldern (StichwortHandy..) ausgesetzt sind, dass man aber von einem magnetischen Sinn bisher nicht sprechenkann. Inwieweit das Erdmagnetfeld also Auswirkungen auf unser Denken und Handeln hatbleibt meiner Ansicht nach weiterhin offen.

Hier noch 2 kleine Bildchen, wennauch nur schwarz-weiß:

(Links: kleinerer- und Rechts: größerer Magnetitkristall)

















(Quellen:

-->PDF: Magnetitebiomineralization in the human brain; Seite des Forscherteams: Joseph Kirschvink)


melden

Das Magnetfeld der Erde

01.02.2007 um 22:20
@ Baltharzar
@ NeoSchamane

danke für eure beiträge,
die ich rechtinformativ finde ...

# astronauten bzw. kosmonauten tragen (angeblich)
stets ein kleines GERÄT bei sich,
welches das erd-magnetfeld simulieren kann ...

# ich weiss nicht mehr, woher ich diese info habe,
doch ich wäre dankbar,wenn jemand eine quelle wüsste ...

# der zweck der simulation besteht(angeblich) darin,
dass man ohne magnetfeld VERRÜCKT wird ...

>>> auchwenn es bloß einige mickrige Tesla sind -
sie sind anscheinend für die gesundheitdes menschen wichtig -
genauso, wie die mickrigen Gramm an spuren-elementen,
die wir UNBEDINGT zu uns nehmen müssen ...

>>> dies würde auch diebeschreibungen erklären,
die über den pol-sprung immer wieder zu lesen sind,
wonach die menschen bei der 3-tägigen finsternis verrückt werden,
und wonachhierbei nur "beten am geweihten wachs-stock" hilft ...

>>> vielleicht handeltes sich auch bei den beschreibungen
über den AUFSTIEG der erde um eine verwechslungmit o.a. phänomen -
beim aufstieg würde es demnach ebenfalls zu "haluzinationen"kommen,
die alleine deshalb vielen menschen ein "ende" bereiten,
weil irrealeängste sich prompt in der REALITÄT manifestieren ...

wir werden es sehen ...

ciao,
riccio.


melden

Das Magnetfeld der Erde

03.02.2007 um 14:01
@Riccio

Also von so einem Gerät hab ich noch nichts gehört. Die Mondlandungenbeweisen doch im Prinzip auch das Gegenteil.

Gruss B.


melden
Anzeige
xenomorphius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Magnetfeld der Erde

03.02.2007 um 14:20
Hast wohl gestern Abend noch Vox geguckt? ;)


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rutschen auf Eis32 Beiträge
Anzeigen ausblenden