weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Magnetfeld der Erde

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Magnetfeld

Das Magnetfeld der Erde

03.02.2007 um 15:07
"dies würde auch die beschreibungen erklären,
die über den pol-sprung immer wiederzu
lesen sind,
wonach die menschen bei der 3-tägigen finsternis verrückt werden,
und
wonach hierbei nur "beten am geweihten wachs-stock" hilft ... "


Was bitte ?


melden
Anzeige

Das Magnetfeld der Erde

03.02.2007 um 15:40
Hast wohl gestern Abend noch Vox geguckt?

Nö, wieso? was kam denn da?


melden
xenomorphius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Magnetfeld der Erde

03.02.2007 um 15:43
Da gings auch ums Magnetfeld der Erde und das die Pole wieder wandern. ;)


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Magnetfeld der Erde

03.02.2007 um 15:54
Was heisst denn "wieder"?


melden

Das Magnetfeld der Erde

03.02.2007 um 16:07
***Was heisst denn "wieder"?***

gugstehier:http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,390185,00.html
und da :http://www.schulphysik.de/sunearth.html


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Magnetfeld der Erde

03.02.2007 um 16:09
Zitat:

"Der magnetische Nordpol ist im Unterschied zu seinem geographischenPendant ein unsteter Geselle: Ständig ist er auf Wanderschaft..."

Also?Wieder?


melden

Das Magnetfeld der Erde

03.02.2007 um 16:18
Eben nicht im Moment wandert er sehr schnell zumindest schneller als bisher je gemessenwurde. Ständig ist er auf Wanderschaft - mal langsamer, mal schneller, und manchmalwechselt er gar mit dem magnetischen Südpol die Positionen. Eine solche Umkehrung derPole fand zuletzt vor rund 780.000 Jahren statt. Dass dies irgendwann wieder geschieht,gilt unter Experten als ausgemacht. Die Frage ist nur, wann. So steht es im ersten Link.


melden

Das Magnetfeld der Erde

03.02.2007 um 16:20
Hier warum wieder ***Nach rund 400 Jahren der relativen Stabilität hat der magnetischeNordpol wieder an Tempo zugelegt, berichtete Joseph Stoner von der Oregon State*** QuelleSpiegel


melden

Das Magnetfeld der Erde

03.02.2007 um 16:44
Wenn die Umpolungen des Erdmagnetfelds wirklich im relativ kurzen erdgeschichtlichenRahmen (alle 1 Mio. Jahre/1 ) stattfinden sollten (was ja auch wieder nicht sicher ist,da sie relativ unregelmäßig auftreten), dann gab es dergleichen schon viele ( bei einemErdalter von ca. 5 Mrd. Jahren, wobei die flüssige Phase wohl ausgenommen werden muss, dawahrscheinlich zu dieser Zeit kein Magnetfeld existierte).


melden

Das Magnetfeld der Erde

04.02.2007 um 00:18
"Allerdings ist dieses Magnetfeld nicht stabil. Und genauso verhält es sich mit demMagnetfeld der Erde. Dieses wird derzeit immer schwächer. Mehr noch: durchGesteinsuntersuchungen haben Wissenschaftler herausgefunden, dass das Magnetfeld nacheiner solchen Abschwächung, circa alle 750 000 Jahre, umkippt. Dann kommt es zu einem sogenannten Polsprung, das heißt Nord- und Südpol vertauschen sich. Der nächste Polsprungwird in etwa 500 Jahren erwartet."

gelesen:<ahref=http://www.stk.fh-koeln.de/magnetfeld_text.htm
>hier!


Bei Vox wurde am Freitag noch die Theorie erwähnt , daß sich der Erdkern abkühlt undsomit das Magnerfeld unwiderruflich schwächer wird...


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Magnetfeld der Erde

04.02.2007 um 00:33
"Hier warum wieder ***Nach rund 400 Jahren der relativen Stabilität hat dermagnetische Nordpol wieder an Tempo zugelegt, berichtete Joseph Stoner von der OregonState*** Quelle Spiegel"

Ja und? Da steht "relative Stabilität". Bewegthat er sich immer, wenn auch nicht so schnell.


melden

Das Magnetfeld der Erde

11.02.2007 um 23:41
@ all

nach meinem wissen
handelt es sich bei dem wandernden gesellen
um den magnetischen SÜDPOL,
der sich im geographischen NORDEN befindet ...

>>> ich ersuche um eine stellungnahme,
wie sooo ein gravierender fehler zuwerten ist -
können wir einfach drüber hinwegsehen ???

>>> und wie ernstist eine reportage zu nehmen,
wo solch ein gravierender fehler auftritt ???

ciao,
riccio.


melden
meandmyself
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Magnetfeld der Erde

12.02.2007 um 01:44
Moin

"...DIE EMOTIONALE STABILITÄT DES MENSCHEN
& AUCH UNSER GEDÄCHTNISSIND AN DAS MAGNETFELD GEBUNDEN ... "

Wie sieht es denn dann mit derKernspintomographie aus. Wenn diese Aussage
stimmen würde und die Emotionalitätdurch Magnetfelder beinflusst werden
würde, müsste man bei einem MRT zumindestirgendwie merken, dass man sich
in einem sehr starken Magnetfeld befindet. Natürlichist man dem Erdmagnetfeld
kontinuierlich ausgesetzt, allerdings ist diese auch umlängen schwächer.
Also ich denke das weder unsere Emotionen noch die "emotionaleStabilität"
irgendwas mit Magnetfeldern zu tun hat. Genauso wenig unser Gedächtnis.

Was anderes zu dem Thema.
Ich hab neulich die Doku von Herrn Prof. Dipl.Ing Meyl in der Wiederholung
gesehen. Den Fernseher abgeschaltet habe ich, als erbehauptet hat, dass sich
bei der nächsten Umpolung des Erdmagnetfeldes zusätzlichnoch die Erde auf den
Kopf stellt.
Ich würde mal behaupten, dass Herr Meyl sichfür den Prof Titel hochgeschlafen
hat. Und das bei einem Prof der sich ebenfalls zumTitel gevögelt hat ;-)

Grüße


melden

Das Magnetfeld der Erde

12.02.2007 um 02:02
Das Magnetfeld der Erde hat sich in der Vergangenheit häufiger umgepolt, allerdings nichtin regelmäßigen Abständen oder so etwas. Warum sich das Magnetfeld umpolt, ist nichtbekannt.

Das Magnetfeld hat keinerlei Wirkung auf das menschliche Gehirn, dafürist es zu schwach.


melden

Das Magnetfeld der Erde

04.03.2007 um 23:51
@ you and yourself

du hättest nicht gleich abschalten sollen -
dann hättestdu uns hier berichten können,
wie prof. meyl zu seiner information gekommen ist ...

die meisten historischen prophezeiungen sagen ja zusätzlich aus,
dass nachdem pol-sprung die sonne im WESTEN aufgehen wird -
dafür wäre ein kopfstand der erdezu wenig -
sie müsste sich zusätzlich in die entgegen gesetzte richtung drehen ...

ciao,
riccio.


melden

Das Magnetfeld der Erde

04.03.2007 um 23:56
@ stryke

das magnetfeld hat keine auswirkung auf das menschliche gehirn ???

>>> da täuschst du dich aber gewaltig ...

ciao,
riccio.


melden
Anzeige

Das Magnetfeld der Erde

05.03.2007 um 00:53
Na, dann führ das doch mal näher aus. Mir war bisher nur bekannt, dass sich einigeTierarten am Erdmagnetfeld orientieren.


Dazu:

Wie beeinflusst unsdas Erdmagnetfeld?
Wir können das Erdmagnetfeld nicht bewusst wahrnehmen, aberverschiedene Tiere - unter anderem Tauben, Rotkehlchen, Wasserschildkröten, Delphine,Thunfische, Bienen - nutzen es neben anderen Sinnen zur Navigation. Ob das Erdmagnetfeldden menschlichen Körper beeinflusst, ist umstritten. Pulsationen desErdmagnetfelds und Oszillationen während magnetischer Stürme weisen Frequenzen auf, dieim menschlichen Körper eine Rolle spielen können. Es gibt Studien, die Korrelationenzwischen menschlichem Verhalten oder Befinden und geomagnetischer Aktivität beschreiben,welche auf ursächliche Zusammenhänge hindeuten könnten. Die künstlichenelektromagnetischen Felder überall in unserer hochtechnisierten Umgebung sind jedochdeutlich stärker als die Variationen des Erdmagnetfelds. Ihr Einfluss auf diemenschliche Gesundheit istumstritten.


http://www.gfz-potsdam.de/pb2/pb23/FAQ/faq.html


Eine solch deutliche Aussage, wie die deine, ist dies jedenfalls nicht.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden