Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist das beständigste Material?

242 Beiträge, Schlüsselwörter: Gold, Ewig, Material, Fels

Was ist das beständigste Material?

20.06.2014 um 17:41
@Wolkenleserin
Wolkenleserin schrieb:Naja ich meine dies ein bisschen anders als: "beständig wie Langlebigkeit oder Unzerstörbar" in dem Sinne, aber Wasser kann auch ganz leicht wieder entstehen, es gibt sehr wahrscheinlich ein kosmischer Ursprung, wie sich Wasser aus Helium bilden kann oder Wasserstoffe und Sauerstoff aus Heliumatomen und aus diesen dann wieder Wasser. Wasser kann viel schneller entstehen, als sich beispielsweise ein Gestein bildet, ein Gestein braucht dafür Jahrmillionen, bei Wasser könnte das ein physischer Vorgang von ein paar Stunden sein. Also Wasser finde ich von dem her schon ziemlich genial!
Das ist einfach nur komplett falsch. Wasser kann sich nicht aus Helium bilden und Helium aus Wasser sowieso nicht. Gesteine formen sich nicht in Millionen Jahren, Gebirge tun dies. Gesteine bilden sich, wie Wasser innerhalb kürzester Zeit. Nur gibt es für uns Menschen keinen Sinn, einfach mal Gestein herzustellen, weswegen dies so selten beobachtet wird. Wenn in Hochöfen aber beispielsweise Schlacke anfällt, dann ist dies produziertes Gestein.

@iwok
@mayday

Primordiale Synthese fand innerhalb der ersten 3 Minuten nach dem Urknall statt, danach war es zu kalt. Innerhalbdieser Zeit bildeten sich Unmengen Wasserstoff, ein erheblicher Anteil Helium und sehr geringe Mengen Lithium.

Wasser ist ganz klar das Lösungsmittel Nr. 1 auf unserem Planeten aus offensichtlichen Gründen. Es ist im Gegensatz zu organischen Lösemitteln wie Toluol oder Alkanen, welche unpolar sind, ein polares Lösungsmittel. Es gibt allerdings auch organische polare Lösungsmittel wie biespielsweise Alkohol.
iwok schrieb: H alleine kommt doch so, auf der erde gar nicht vor
Doch tut es, wenn auch nur in geringen Mengen beispielsweise in der Hochatmosphäre, wo Wasser durch die Höhenstrahlung in Wasserstoff- und Sauerstoffradikale gespalten wird. Außerdem gibt es auch freie Protonen, beispielsweise aus dem Sonnenwind, die bei den Polarlichtern die rote Farbe erzeugen.

@mayday
mayday schrieb:Feuer z.B. ist auch Plasma
Nein, ist es nicht.

@iwok
mayday schrieb:wenn ein Blitz durch die Atmosphöre schlägt, Ionisieren drum rum die Atome, das ist Plasma.
iwok schrieb:thx, jetzt hab ich in etwa eine vergleichbare vorstellung wieviel energie von nöten ist und wie lange das H so bestand hat bevor es wieder h2 wird
Das wage ich zu bezweifeln, da ich mir nicht vorstellen kann, dass du so aus dem Stehgreif weißt, wieviel Energie ein Blitz hat. Davon allerdings abgesehen ist die Energie eines Blitzes auch nicht zwangsläufig notwendig.
iwok schrieb:zudem ich auch gar nicht mehr weiß wer als 1. wasser in die diskussion eingebracht hat
Es war @Wolkenleserin und alle haben ihm widdersprochen. Weil es ja auch Unsinn ist.


melden
Anzeige
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das beständigste Material?

20.06.2014 um 18:07
Gim schrieb:Primordiale Synthese fand innerhalb der ersten 3 Minuten nach dem Urknall statt, danach war es zu kalt. Innerhalbdieser Zeit bildeten sich Unmengen Wasserstoff,
na das ist doch mal ne klare ansage, thx :)
Gim schrieb:Wasser ist ganz klar das Lösungsmittel Nr. 1 auf unserem Planeten aus offensichtlichen Gründen.
du meinst da wohl die häufigkeit, also wasser löst öfter und mehr diverse sachen ...

ich finde halt schon, dass aceton, tuluol oder z.b. isopropanol 1-A z.b. edding lösen kann. auch fette und so sachen ...
Gim schrieb:in geringen Mengen beispielsweise in der Hochatmosphäre
hast du da ne km angabe grad mal so parat ? :)
also ich denke mir, dass das irgendwo unterhalb der ozonschicht passiert ... aber da hab ich gerade keine vorstellung von :)
Gim schrieb:die bei den Polarlichtern die rote Farbe erzeugen.
es gibt ja auch grünliche polarlichter, passiert da ähnliches?
ich schätze mal: was anderes ... aber was ?
Gim schrieb:Das wage ich zu bezweifeln, da ich mir nicht vorstellen kann, dass du so aus dem Stehgreif weißt, wieviel Energie ein Blitz hat
also ich hab hier irgendwo ein physik-journal mit dem titelblat-thema blitze ... da ist auf dem cover auch so ein gewitter- / wetterbild drauf... ich müsste es langwierig raussuchen ... deswegen schreib ich mal einfach was im MW bis eher GW bereich auf ... ist halt dumm zahlenwerte hab ich atm nicht zur hand ...
mit
iwok schrieb:ich in etwa eine vergleichbare vorstellung

meinte ich auch mehr den vorfall, als mich verrückte professoren in so einen merkwürdigen gitterkäfig gesperrt haben um mich mit so komischen blauen leuchtenden dingern zu beschießen ...

zum glück ist mir nichts passiert ... ich kann dir sagen, dass war verdammt laut ... Holy SH**!!!!!!
:P :D


nein ma im ernst: ich wollte schon immer mal in einem farradayischem käfig drin sein (und atm meine ich nicht ein auto) während die action abgeht....
ich hatte das mal als kleines kind im deutschen museum gesehen....
ja, allerdings war da voranmeldung von nöten ... und das wussten wir damals nicht ... naja ...
jahre später hat es auf einem "tag der offenen tür" , an einer fh in der nähe, dann doch mal geklappt :) n1 :D yeah :D
gut, im labor braucht man halt viel viel weniger energie ... kürzere wege und so ... aber es war trotzdem impressive

also, dass mein ich mit vergleichbar und vorstellung ... sowas im rl zu erleben ist mir dann doch zu gefährlich ... im labor macht das viel mehr fun ...


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das beständigste Material?

20.06.2014 um 18:17
Gim schrieb:Es war @Wolkenleserin und alle haben ihm widdersprochen. Weil es ja auch Unsinn ist.
und trotzdem wird noch mehrere posts danach weiter drauf eingegangen....

sowas aber auch :D :)


melden

Was ist das beständigste Material?

20.06.2014 um 18:21
Gim schrieb:Außerdem gibt es auch freie Protonen, beispielsweise aus dem Sonnenwind, die bei den Polarlichtern die rote Farbe erzeugen.
das ist falsch.
Polarlichter können verschiedene Farben haben. Grünes Licht entsteht durch Sauerstoffatome, die in gut 100 km Höhe angeregt werden, rotes Licht von Sauerstoffatomen in etwa 200 km Höhe. Angeregte Stickstoffatome senden violettes bis blaues Licht aus. Zur Anregung von Stickstoffatomen sind jedoch sehr hohe Energien notwendig und so lassen sich diese Farben nur bei starken Sonnenwinden beobachten.

Da der Sonnenwind außerhalb der Polarregionen nur selten tief in die Atmosphäre eindringen kann, sind Polarlichter in der gemäßigten Zone, also auch in Europa, meistens rot.
Wikipedia: Polarlicht#Farben


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das beständigste Material?

20.06.2014 um 18:23
Gim schrieb:
die bei den Polarlichtern die rote Farbe erzeugen.

es gibt ja auch grünliche polarlichter, passiert da ähnliches?
ich schätze mal: was anderes ... aber was ?
@Nerok und was passiert bei grünem polarlicht ?


melden

Was ist das beständigste Material?

20.06.2014 um 18:27
@Nerok

Stimmt, Gehirnaussetzer.

@iwok

Steht doch oben im Zitat von Nerok: Sauerstoff in 100 km Höhe wird angeragt.


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das beständigste Material?

20.06.2014 um 18:34
da hatte ich nen freud'schen überleser (nichts auf sex bezogenes .... )
ich hatte da nur sowas wie:
Nerok schrieb:Polarlichter können verschiedene Farb
aha! -->
Nerok schrieb:otes Licht von Sauerstoffatomen in etwa 200 km
aha! -->
Nerok schrieb:violettes bis blaues Licht aus.
aha! -->
Nerok schrieb:Sonnenwinden beobachten.
das post von ihm hab ich so gelesen, weils eigentlich ein einzeiler war ...
und da ist mir vor allem
Nerok schrieb:das ist falsch.

und
Wikipedia: Polarlicht#Farben
halt voll ins auge gesprungen.... :)

thx for hint @Gim ;)


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das beständigste Material?

20.06.2014 um 23:14
@mayday
Mayday schrieb:
Feuer z.B. ist auch Plasma
Nein, ist es nicht.
Man kann drueber streiten in Ansichtssache und allgemeinem Verstaendnis. Korrekt aber ist es, dass so ziemlich jedes Feuer ein Plasma ist, eben weil es ein makroskopisches Vielteilchensystem mit (hinreichend) hohem Ionisierungsgrad ist, darum hat es Plasmaeigenschaften, damit könnte es als Plasma durch gehen..wobeiu andere finden es sei keins..eben auch Ansichtssache.

Ionisiertes oder Teilionisiertes Gas ist Plasma. Ionisiert bedeutet, die Teilchen sind nicht neutral, wenn Elektronen getrennt werden sind die Atome positiv geladen und lassen sich durch Magnetfelder beeinflussen. Fliesst Strom durch Plasma, entstehen elektromagnetische Felder, Plasma kann sich so auch selbst verdichten (Stichwort Pinch Effekt , Z-Pinch)

Trifft das auf eine z.B Kerzenflamme zu, ist das Gas Teilionisiert, lässt es sich beeinflussen/manipulieren? Zeit für ein reales Experiment! Das Nachfolgende habe ich zu Hause auch schon gemacht, es ist ziemlich eindrücklich, geht auch prima mit einer Kerze^^
http://www.youtube.com/watch?v=AuqGVF_Bipw


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das beständigste Material?

20.06.2014 um 23:25
Natürlich gibt es bei der Verbrennung von z.B. Kerzenwachs nur ein paar Hundert Grad und realtiv wenig ionisiertes Gas, aber es gibt welches..viel extremer ist es mit einem Scheissbrenner, das Wort "Plasmabrenner" kommt auch nicht von nichts, hier ist der Effekt viel stärker bzw. das Gas viel mehr Ionisiert


melden

Was ist das beständigste Material?

20.06.2014 um 23:30
Was ist das beständigste Material?
Chuck Norris


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das beständigste Material?

20.06.2014 um 23:30
Steven Segal, er und sein Messer sind unzerstörbar


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das beständigste Material?

21.06.2014 um 00:12
Gim schrieb:Das wage ich zu bezweifeln, da ich mir nicht vorstellen kann, dass du so aus dem Stehgreif weißt, wieviel Energie ein Blitz hat.
Aus dem Stegreif weis ich es nicht, bei Wiki steht u.a. dies
Die Stromstärke einer Hauptentladung beträgt im Durchschnitt etwa 20.000 Ampere, wodurch ein starkes Magnetfeld den Blitzkanal umgibt. Die Kombination aus Strom und Magnetfeld bewirkt eine Kompression des leitfähigen Plasmakanals (Pinch-Effekt), der einen Durchmesser von nur wenigen Zentimetern besitzt
und diesen Plasmakanal können nachfolgende Blitze auch nutzen (sofern die Ionisierung noch besteht), gesichert ist nix, aber es ist naheliegend/wahrscheinlich, dass dies auch ab und an passiert.


melden

Was ist das beständigste Material?

21.06.2014 um 00:40
@mayday

Ja gut, es hatte sich nur so angehört, als ob du Feuer mit Plasma gleichsetzt. Auch wenn ab bestimmten Temperaturen vorliegt, sind Feuer und Plasma nicht per se dasselbe.

@iwok

Deinen Post oben muss ich wohl überlesen haben.
iwok schrieb:du meinst da wohl die häufigkeit, also wasser löst öfter und mehr diverse sachen
Was ich meine ist, dass es ohne Wasser nicht ginge. Wasser löst Salze, Basen, Süren, und polare organische Stoffe wie Zucker, Alkohole, Ester und viele mehr. Kein anderes Lösungsmittel ist derart vielseitig, ja. Und Aceton und co. eignen sich natürlich gut zum lösen unpolarer Stoffe. Aber versuch doch mal damit Kochsalz zu lösen, es wird dir nicht gelingen. Die Löslichkeit von Stoffen ist nunmal davon abhängig, zu welcher Klasse Stoff und Lösungsmittel gehören. So wird Wasser niemals Fett lösen und Toluol wird sich mit etwaigen polaren Stoffen schwer tun.
iwok schrieb:hast du da ne km angabe grad mal so parat ?
Je nachdem in welcher Höhe sich die Teilchen befinden, werden sie in unterschiedliche Teilchen aufgespalten. In der Troposphäre ist kaum energiereiche Strahlung vorhanden, da sie beireits sehr viel weiter oben absorbiert wird. Außerdem ist die Dichte der Atmosphäre hoch, sodass auftretende Radikale sofort wieder abreagieren können.

In der Stratosphäre ist die Energie der Strahlung hoch genug, um Wasser zu spalten. Dort ist die Dichte auch geringer und so haben die Teilchen verhältnismäßig gesehen auch eine längere Lebensdauer. je weiter die Höhe steigt, desto mehr energiereiche Strahlung ist vorhanden und desto geringer auch die Dichte. Ab einer gewissen Höhe jedoch ist die Energie so stark, dass keine Radikale mehr entstehen, sondern Ionen. Dies ist jedoch erst in der Thermosphäre der Fall, die ab einer Höhe von etwa 80 - 85 km beginnt.


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das beständigste Material?

21.06.2014 um 04:09
Was ist das beständigste Material?


Chuck Norris
--> 2mal
mayday schrieb:Steven Segal, er und sein Messer sind unzerstörbar
blasphemie!!!!!!!
ich fordere einen :roundhousekick:


*duck*
Gim schrieb:Deinen Post oben muss ich wohl überlesen haben.
das machen viele.... kein brett...
Gim schrieb:in geringen Mengen
Gim schrieb: ist jedoch erst in der Thermosphäre der Fall, die ab einer Höhe von etwa 80 - 85 km beginnt.
ich frag mich grad:

"was ist eine geringe menge ?"

:)

ein paar hundert kg ?


i hob doch des ned studiert.
8 semester geringe mengen;
ja dann woas i a, wos wenig is.

:)


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das beständigste Material?

21.06.2014 um 05:03
fail!
quelle vergessen.
http://www.lyrix.at/de/text_show/8d619e77f3fa4d539fb2b3739b08ae88-Hans_Soellner_-_Geringe_Menge


melden

Was ist das beständigste Material?

21.06.2014 um 06:38
wenn was für die nächste Zivilisation hinterlassen willst empfehle ich Granit....der Stein ist zwar schwer zu bearbeiten, aber er wird uns überleben ;)


melden

Was ist das beständigste Material?

23.06.2014 um 19:47
@iwok

Eine genaue Zahl, welche Masse ionisiert und welche "nur" atomisiert wird habe ich da jetzt leider auch nicht. Hier kann man allerdings sehen, weiviel Masse die Erde durch Ausgasung in den Weltraum verliert und wieviel sie durch Staub zunimmt.

http://www.live-counter.com/massezuwachs-erde/

Der Großteil dabei sind natürlich leichte Gase wie Wasserstoff und Helium, welche Aufgrund ihrer geringen Dichte nach oben steigen. Einen prozentualen Anteil habe ich auch hier nicht, nach meinem Bauchgefühl müsste es aber trotz des höheren Gewichts mehr Helium sein, Da der Wassergehalt der Luft oberhalb der Tropopause radikal abnimmt und das Wasser nahezu vollständig unterhalb dieser Höhe in der Proposphäre verbleibt.


melden

Was ist das beständigste Material?

24.06.2014 um 05:09
Was ist das beständigste Material? - Natürlich Thor's Hammer!!! :D
http://web.ncsu.edu/abstract/science/wms-mjolnir/


melden

Was ist das beständigste Material?

24.06.2014 um 05:24
Asche ist auf atomarer Ebene sicher sehr beständig, ansonsten künstliche Diamanten. Die sind härter im Nehmen als natürlich entstandene.

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-17663-2014-06-12.html


melden
Anzeige
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das beständigste Material?

31.07.2014 um 20:07
@Gim
in Beitrag von iwok, Seite 6 schrieb ich ja bereits:
iwok schrieb am 20.06.2014: deswegen schreib ich mal einfach was im MW bis eher GW bereich auf ... ist halt dumm zahlenwerte hab ich atm nicht zur hand ...
naja, jetzt habe ich es wieder gefunden.
nicht direkt weil ich für das thread hier etwas gesucht habe, sondern weil sich mir persönlich eine ganz andere fragestellung ergeben hat und ich deswegen den artikel zwingend gebraucht habe...
aber ich habe mich daran erinnert, dass hier mal erwähnt zu haben...

und zwar laut dem artikel "Wenn der Funke überspringt" von Ute Ebert, erschienen im Physik Journal 8 (2009) Nr. 12 |Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA auf S. 39 haben Blitze...:
Blitze sind ebenso faszinierende wie furchteinflößende Himmelserscheiunungen - zu Recht, denn die Spannungen in einer Gewitterwolke können bis zu 100 Megavolt erreichen, die Blitzströme bis zu 200 Ampere. Dies enstpricht einer elektrischen Leistung von 20 Gigawatt. Wie gewaltig das ist, wird deutlich, wenn man bedenkt, dass die installierte Gesamtleistung aller Kraftwerke in Deutschland bei 120 Gigawatt liegt. Bei einer Stromdauer von einer Zehntelsekunde beträgt die dissipierte Energie eines Blitzes 500 kWh.
quelle s.o.

schon enorm... also die energie von blitzen ...


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt