Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

4.419 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Russland, Ukraine, Kriegsverbrechen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 02:05
Ich fürchte die Amis (und eventuell die EU) sind in die ukrainische und syrische Falle getappt.
Am Ende des Prozesses werden die Ukrainer wie seit Anbeginn der Nationalstaaten wieder auf russischer Seite stehen, und die Russen zudem die Vorherrschaft im mittleren und nahen Osten haben.
Es ist auch da zu hoffen das das mit den Amis abgesprochen ist und die sich dann egal ob gewollt oder gezwungen mehr auf Ostasien konzentrieren wie Obama vor Jahren angekündigt hat.
Die Ukraine wird bei den nächsten Wahlen ganz sicher Abstand von weiteren prowestlichen Abenteuern á la Juschtschenko, Timoschenko oder dem Wahnsinn derzeit nehmen.
Die Ukrainer haben garantiert allesamt die "Schauze voll" von dem schönen Gerede mit nichts dahinter aus dem Westen und werden zwangsläufig den cleveren Russen huldvoll in die Arme fallen wenn die derzeitige Regierung abdankt.


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 02:08
@gortimano


Folgende Ausführungen sind lediglich einige Gedankengänge von mir, was man erwidern kann, allerdings nicht muss, es spiegelt nicht einmal unbedingt meine Meinung wieder, da ich überwiegend diesbezüglich keine Ansichten vertrete. Wie ich bereits erwähnte, stehe ich dem allen recht gleichgültig gegenüber. Bin ich also konträrer Meinung, so ist dies möglicherweise nicht wirklich meine Ansicht, nur die Ansicht, die ein möglicherweise interessierter Diskutant einnehmen würde. Das Thema ist für mich persönlich nicht allzu relevant.
Zitat von gortimanogortimano schrieb:Wir sind auf dem Zenith einer Zeitenwende und das hochgerüsteste Land der Welt das mehr als die Hälfte der effektiven Rüstung betreibt steht nicht nur vor dem finanziellen Zusammenbruch (stehen die USA schon seit 50 Jahren) sondern die verlieren derzeit auch die Kontrolle über die Weltwirtschaft was von elementarer Bedeutung für das Fortbestehen ihres Wirtschaftssystems und deren globalen Führungsanspruchs ist.
Es mag sein, dass die Vereinigten Staaten von Amerika, gemessen an der wirtschaftlichen Leistung der gesamten Welt, an Einfluss verlieren. Allerdings wurde ein Kollaps der USA bereits mehrfach prognostiziert (wie Deinerseits bereits erwähnt, seit 50 Jahren), ohne dass dieser dann tatsächlich eingetreten ist, das sollte man im Hinterkopf behalten. Globaler Führungsanspruch hin oder her, die Vereinigten Staaten von Amerika haben momentan immer noch die absolute militärische Autorität, welches Land auch immer einen Krieg mit den Vereinigten Staaten von Amerika wagt, ein Sieg ist nicht möglich, maximal erreichbar ist gegenseitige Vernichtung.
Zitat von gortimanogortimano schrieb:Unter Umständen wollen die Chinesen nichteinmal das US System bewusst angreifen, aber sie sind wohl nichtmehr in der Lage Massnahmen zu forcieren die die USA und EU schonen und schützen könnten und nehmen dementsprechend keine Rücksicht mehr.
Nun ja, ich sehe das so: Die Chinesen scheinen recht rational zu agieren, ergo tun sie genau Das, was für ihre Nation das Ertragreichste ist. Das determiniert letzen Endes aus meiner Sicht die Geopolitik Chinas.
Zitat von gortimanogortimano schrieb:Man erkennt das auch an den vielen Kriegen die entweder von den USA willentlich in Kauf genommen wurden oder was noch viel mehr Zeichen des Verlustes der Hegemonie ist, n i c h t m e h r kontrolliert werden können:
IS->Irak, Iran, Türkei, Syrien, Libanon, Libyen, Jemen, Afghanistan, Sahel-afrikanische Staaten Mali, Nigeria, Niger, ZAR, Somalia usw...
Darf man den USA deswegen einen Vorwurf machen ?
Wie hättest Du als US Präsident mit den Dir zur Verfügung gestellten Mitteln gehandelt ?
Zitat von gortimanogortimano schrieb:Die 1. grosse Frage ist eben nicht mehr was im Detail in all diesen Konflikten passiert, sondern ob es eine Niederlage oder Sieg für die USA sein wird.
Und die 2. grosse Frage ist wie verhält sich die USA wenn sie nun gegen die "Regionalmacht" Russland nichtmal anstinken kann?
Zu 1)
Jeden bisherigen Konflikt, abgesehen von dem gegen die Sowjetunion, hätten die Staaten theoretisch "gewinnen" können. Nur wäre die Atomisierung eines ganzen Landes wohl schlecht für die Reputation des Landes gewesen, ergo schlecht für die Wirtschaft.

2)
Gegenteilig gilt selbiges. Ein Konflikt zwischen den USA und Russland wird im Atomkrieg münden. "Anstinken" würde heißen, alle waffen-technologischen Register zu ziehen. Keine Seite kann da wirklich "siegen".
Zitat von gortimanogortimano schrieb:Man kann nur hoffen das die da in Washington cool bleiben, aber ich befürchte die sind nicht auf Niederlagen eingestellt!
Ich hoffe auch, dass es ruhig bleibt, allerdings ist dies für mich keine Selbstverständlichkeit.


1x zitiertmelden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 02:30
Zitat von mathematikermathematiker schrieb:Allerdings wurde ein Kollaps der USA bereits mehrfach prognostiziert (wie Deinerseits bereits erwähnt, seit 50 Jahren), ohne dass dieser dann tatsächlich eingetreten ist, das sollte man im Hinterkopf behalten.
Ja genau, die haben die besten Leute und die intelligenteste Gesamtpolitik.
Man muss immer bedenken auch wenn die USA aussenpolitisch sehr intensiv unterwegs sind, es geht denen in erster Linie um das Wohlbefinden der US Bevölkerung/US Wähler und das ist auf einem relativ hohem Niveau.
Bisher hatten die USA aber immer die "weltweite Kontrolle" ganz kurz gefasst: US$!
Und das ändert sich seit ein paar Tagen, da jene die den US$ in seiner Position halten nicht mehr dazu bereit sein zu scheinen.
Die USA selber hat den Einfluss auf sein Hauptwirtschaftsgut und Hauptexportgut, eben diesem US$ anscheinend verloren!
Das wäre etwas zu kompliziert das Thema hier breitzutreten, aber ich bin fest davon überzeugt das die chinesischen Massnahmen der Abwertung des Renminbi Yuan einen totalen "Ungehorsam" darstellen den die USA nicht tolerieren kann.
Zitat von mathematikermathematiker schrieb:Nun ja, ich sehe das so: Die Chinesen scheinen recht rational zu agieren, ergo tun sie genau Das, was für ihre Nation das Ertragreichste ist. Das determiniert letzen Endes aus meiner Sicht die Geopolitik Chinas.
Das betrifft jede rationale effiziente Nationalpolitik weltweit. Selbstverständlich!
Zitat von mathematikermathematiker schrieb:Darf man den USA deswegen einen Vorwurf machen ?
Auf keinen Fall, die gesamte Welt und insbesondere deren NATO Partnern haben freizügig ihre Aussenpolitik an die USA dahingehend abgegeben im Sinne "Lasst uns in Ruhe die USA werden es schon richten".
Es ist ein gesamtpolitisches Versagen aller an der Geopolitik beteiligten Staaten.
Zitat von mathematikermathematiker schrieb:Wie hättest Du als US Präsident mit den Dir zur Verfügung gestellten Mitteln gehandelt ?
Ich weiss nicht soviel wie solche Leute mit ihren efffizienten und jahrzehntelang eingespielten Beratern.
Auch ohne das Wissen hätte ich als US Präsident bestimmt genau dasselbe gemacht, im 100% Vertrauen darum das nicht mehr geht.
Zitat von mathematikermathematiker schrieb:Jeden bisherigen Konflikt, abgesehen von dem gegen die Sowjetunion, hätten die Staaten theoretisch "gewinnen" können. Nur wäre die Atomisierung eines ganzen Landes wohl schlecht für die Reputation des Landes gewesen, ergo schlecht für die Wirtschaft.
Mittlerweile können die USA nichtmal gegen einen atomwaffenfreien Staat wie Saudi Arabien gewinnen, geschweige denn RF, CHN, Indien, Pakistan.
Ob die Atomisierung Problem bereitet bestreite ich mal als Deutscher, die Amis haben hier die meisten Grossstädte atomisiert und trotzdem waren sie 10-15 Jahre später beste Freunde, genau dasselbe in Japan, Südkorea oder heutzutage im ehemaligen "Indochina" oder Lateinamerika.

Das sind kulturelle Faktoren von zentraler Bedeutung und da sind die USA noch weltweit führend.


3x zitiertmelden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 11:56
Hier eine Stimme aus den USA, Phillip Karber, US military analyst, der davon ausgeht, dass in den nächsten Wochen eine Offensive der Sepas möglich ist:
Russian troops in east Ukraine are preparing to fight - and could launch a major offensive within weeks. That's the view of American military analyst Phillip Karber, who recently spent time embedded with government troops in the combat zone.

He argued that Russia's military leadership were restructuring their forces, in a formation not usually made if they expect the Minsk ceasefire agreement to last.
http://uatoday.tv/politics/large-russian-military-offensive-in-ukraine-possible-in-weeks-us-analyst-470066.html


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 12:36
Zitat von gortimanogortimano schrieb:Und das ändert sich seit ein paar Tagen, da jene die den US$ in seiner Position halten nicht mehr dazu bereit sein zu scheinen.
Die USA selber hat den Einfluss auf sein Hauptwirtschaftsgut und Hauptexportgut, eben diesem US$ anscheinend verloren!
Ökonmischer Unsinn. Was passiert denn mit dem Dollar? Momentan erstarkt er.
Zitat von gortimanogortimano schrieb:Das wäre etwas zu kompliziert das Thema hier breitzutreten, aber ich bin fest davon überzeugt das die chinesischen Massnahmen der Abwertung des Renminbi Yuan einen totalen "Ungehorsam" darstellen den die USA nicht tolerieren kann.
Quatsch, das ist Chineische Schwäche weil ihr Export zusammengebrochen.


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 13:01
Zitat von gortimanogortimano schrieb:Mittlerweile können die USA nichtmal gegen einen atomwaffenfreien Staat wie Saudi Arabien gewinnen, geschweige denn RF, CHN, Indien, Pakistan.
KLar können sie das? Wie Definierst du Gewinnen. Militärisch Schlagen ist nicht das Thema.
Ob die Atomisierung Problem bereitet bestreite ich mal als Deutscher, die Amis haben hier die meisten Grossstädte atomisiert und trotzdem waren sie 10-15 Jahre später beste Freunde, genau dasselbe in Japan, Südkorea oder heutzutage im ehemaligen "Indochina" oder Lateinamerika.t
Fehler deinerseits, die USA haben hier nicht Atomisiert, die Angriffe bzgl Städte Atomisieren hat die RAF ausgeführt.

die USAAF hat die Tagangriffe gegen Strategische Ziele ausgeführt.


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 13:59
Zitat von gortimanogortimano schrieb:das die chinesischen Massnahmen der Abwertung des Renminbi Yuan einen totalen "Ungehorsam" darstellen den die USA nicht tolerieren kann.
Die USA stellten schon lange zuvor die Forderung, dass die Chinesen ihre Währung gegenüber den Marktmechanismen öffnen sollten. Die Chinesen haben ihre Währung im letzter Zeit sogar künstlich hochgehalten, weil eine weitere Abwertung mit einer Reihe von Nachteilen für die chinesische Finanzstrutur sowie deren Binnennachfrage einhergeht. Doch die letzten schwachen Konjunkturdaten haben diese bezüglich der Risikolastigkeit bei weitem überhohlt, sodass die Chinesen nunmehr gezwungen sind ihren Yuan den Märkten immer mehr freizugeben, dessen aktuelle Schwäche nur die chinesische Wirtschaft wiederspiegelt.


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 16:47
Der nette Herr hat sich wohl auch wieder per twitter gemeldet, wenngleich noch nicht bestätigt.
CMPlM8AWIAIUOL9Original anzeigen (0,5 MB)
Translation: Grads are at work across the whole front. The sides [here they must mean both] battle orders are ready for the fight. The assault columns are equipped and awaiting the order. Glory to Novorossiya!
http://www.interpretermag.com/ukraine-live-day-541-ukraine-reports-extensive-usage-of-grad-rockets-near-donetsk-and-volnovakha/#9472


1x zitiertmelden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 17:07
Und die osze scheint sich auf die Situation einzustellen...neue gepanzerte Fahrzeuge in Donezk.
CMS77RWWwAAyNfA


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 18:06
Zitat von mathematikermathematiker schrieb:Sicherlich, wenn Du nicht gerade ein rhetorisch oder organisatorisch begabter Entscheidungsträger bist, kannst Du nicht beeinflussen, was konkret dort passiert
Theoretisch kann jeder einen Konflikt beeinflussen aber dies würde Handlungen voraussetzen die moralisch verwerflich und nicht vertretbar sind, wie z.B. eine Ermordung von anderen Menschen und man riskiert dabei auch seine Existenz.


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 20:00
@canales
Zitat von canalescanales schrieb:Der nette Herr hat sich wohl auch wieder per twitter gemeldet, wenngleich noch nicht bestätigt.
kommt sogar noch besser . kein geringerer als graham phillips weilte in moskau für ein exklusivinterview mit girkin .
ich denke mal hier springt einem die objektivität gradezu an ( RT,Lifenews,tzveda)
CMNWkz2UAAE1r5t

das interview müsste es mit untertiteln auf phillips seinen kanal geben , mal schauen later .
was mich bissl verwundert ist das girkin sich so tief herablässt , aber es scheint wohl in der tat ne " kampagne " zu laufen mit daumen hoch aus moskau .


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 20:08
die ukrainische armee hat auch 2 städte verloren in den letzten tagen nach den schweren kämpfen um staranotivka

CMTUySdWcAAbh2POriginal anzeigen (0,5 MB)
CMTUzZYWwAAyKWFOriginal anzeigen (0,5 MB)


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 20:08
@Jedimindtricks

scheint ja irgendwie ein back to the roots zu sein...Janukovitch möchte wohl ein Büro in Donezk eröffnen...
https://pbs.twimg.com/media/CMTGHgKW8AA3RIb.jpg
Gab wohl Heute auch ein Telefongespräch Kerry - Lawrov wegen der Zunahme der Kämpfe.


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 20:12
@canales
lavrov wird nur das wiederkauen was sein mentor vorgibt
increase in incidents of firing by Ukrainian security forces at residential areas
und kerry wird was von waffen faseln die man der ukraine zukommen lässt .
das ist einfach unnötig und zeitverschwendung .
nehme an wir werden bald wieder ein treffen im normandieformat erleben und dann werden die würfel fallen


1x zitiertmelden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 20:15
@Jedimindtricks
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:und dann werden die würfel fallen
oder schon vorher...


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 20:19
@canales
ja , hab grad mal quer gelesen . die grad werfer und artillerie sind wohl wieder auf beiden seiten in stellung und werden dementsprechend benutzt .
ist nichtmehr viel mit reden , worüber auch ?
lokale wahlen mit sachartchenko als star wird es im donbass nicht geben unter ukrainischem recht und die waffen werden beide seiten auch nicht abziehen .


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 20:35
@Jedimindtricks
Naja, unter Uns gesagt, das Minsk II nicht der Hammer ist haben wir alle gewußt. Trotzdem hat man gehofft, das wenigstens die Waffen schweigen, an einen Rückzug hat doch Niemand ernsthaft gedacht. Schon garnicht der Rebelle.
Jetzt wird scheinbar alles langsam wieder hochgefahren Jeden Tag etwas mehr, damit es nicht so auffällt.
Wie stellen sich die Rebellen die Wahlen vor ? Hat man die Wahl von Sacha oder Sacha ? Gibts Kandidaten ? Wenn ja wer bestimmt die ? Sowas brauch eine Vorlaufzeit von ca. einem halben Jahr. Totgeburt !!!


1x zitiertmelden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 20:47
Zitat von Hape1238Hape1238 schrieb:Naja, unter Uns gesagt,
ach , das ist weil vorallem die bundesregierung von anfang an einen auf peace love and unity gemacht hat und das wird schon .
schon nach debaltseve hätten ganz andere schritte eingeleitet werden müssen und nicht " ist halt passiert " . man hat die ukraine vollkommen im stich gelassen mit den rebellen die bis zu den zähnen bewaffnet im schützgraben* liegen . einfach ganz schwaches managment der krise weil man sich vor russland in die hosen macht .
Zitat von Hape1238Hape1238 schrieb:Wie stellen sich die Rebellen die Wahlen vor ? Hat man die Wahl von Sacha oder Sacha ? Gibts Kandidaten ? Wenn ja wer bestimmt die ? Sowas brauch eine Vorlaufzeit von ca. einem halben Jahr. Totgeburt !!!
die rebellen werden sacha aufjedenfall ins rennen schicken ,dazu noch 2-3 unbekannte - evtl vielleicht sogar ein ranghoher kommandant einer einheit (vostok zb)
wetten laufen wieviel prozent sacha macht


*ein ganz simples lokales traktorbauer design

CMOtb0LWgAAFl2G
satbild 3 tage alt


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 21:01
@Jedimindtricks
Naja, also kannst die Wahlen unter Ulk verbuchen. Ohne Opposition keine Wahl.

Und klar, es war Wunschdenken, Minsk II, keine Frage, immer noch schön geredet. Die Stolpersteine haben wir ja sofort erkannt, und die lösen sich ja nicht in Luft auf.
Das einzig gute, die Ukraine hat etwas Zeit gewonnen, wenn auch Gebiet verloren.


1x zitiertmelden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

13.08.2015 um 21:31
Zitat von Hape1238Hape1238 schrieb:Naja, also kannst die Wahlen unter Ulk verbuchen. Ohne Opposition keine Wahl.
naja , das war jetzt so meine meinung . wie die rebellen sich das genau vorstellen lassen sie ja nix raus .
man hat wohl bis zuletzt gehofft das poroshenko den händeklatscher macht bei sachartchenko , weswegen nicht gleich frieden garantiert gewesen wäre , aber die bilder wären halt gut gewesen .
so schaut man jetzt wie man " effektiv " die zeit bis zu den wahlen rumkriegt um erstens mit dem finger auf die ukraine zu zeigen ( man bereitet ja dahingehend alles vor , grund wäre das vom kreml vorgegebene beschiessen der bewohnten gebiete ) und b ) im absoluten warnstufe rot modus zu sein , absolute gefechtsbereitschaft .


melden