Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Mensch, Hilfe, Spaß, Intelligenz, Fähigkeiten, NLP, Schulung, Kognitiv, Effektiv

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

29.07.2015 um 20:41
Hallo,
ich habe vor kurzem angefangen mich etwas intensiver mit NLP zu beschäftigten, kennen tu ich es schon länger.
Ich finde das Konzept logisch und sehe da auch nicht die reine Manipulation drin, sondern es ist eher als Selbstoptimierung zu verstehen. Dadurch, dass man sein eigenes Verhalten ändert, ändert man automatisch auch Situationen, in die andere verwickelt sind.

Einen Kritikpunkt, den ich allerdings nachvollziehen kann, ist das NLP nicht als Mittel gegen psychische Krankheiten oder ganz massive Probleme verstanden werden sollte. Um NLP anwenden zu können, muss man mMn diszipliniert und willensstark sein und das persönliche Ziel vor Augen haben.
phenix schrieb:Kann man sich das vorstellen wie "positives denken"? Ich hab ein bisschen was gelesen darüber. Es wird ein Anker in meiner Erinnerung abgelegt, damit ich mich durch bestimmte Reize an einen bestimmten Geisteszustand zurückführen kann um zum Beispiel zu entspannen, ist das soweit in etwa richtig?

Kann mal jemand ein praktisches Beispiel aus dem Leben nehmen um aufzuzeigen wie es im Alltag so funktioniert?
Ja, was du geschrieben hast, trifft zu. Ich fand es allerdings beim Einlesen schwer eine Vorstellung zu bekommen, was ein Anker ist.
Ein Beispiel...dass du zB. (als jemand der sich so leicht traut, seine Meinung zu sagen) in einem Moment, wo er es aber macht und mit der Situation zufrieden ist, sagt: "Das muss mal gesagt werden" und dabei die Arme in die Hüfte stemmt. Dann kann er mit Übung eine ähnliche Situation herbeiführen oder in einer ähnlichen Situation wunschgemäß agieren, indem er wieder sein Sätzchen sagt und die Körperhaltung einnimmt.

Ja, im Prinzip ist es auch positives Denken und Selbstkonditionierung- nur, dass NLP das alles zu einem Konzept macht, indem es viele Übungen, Regeln und Methoden gibt.


melden
Anzeige
Superfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

30.07.2015 um 08:46
@die_Leo
Ich wollte mich bei dir bedanken für die Erkenntnis dass NLP nicht nur schwarze Rethorik ist, was aber meine Kritik daran (an der Rhetorik, nicht an NLP) nicht schmälern soll.

@die anderen NLPler im Thread
Seht ihr wie positiv sich der Thread entwickelt wenn man respektvoll ond offen kommuniziert (ich meine hier die_Leo)? Wie sich sofort andere dafür interessieren? Was für ein Unterschied zum Beginn wo nur negatives Feedback zu NLP kam.

Mein Rat: was immer euch da an Rhethorik beigebracht wurde, programmiert es möglichst rasch wieder aus euch raus. Mit sowas könnt ihr vielleicht einer Oma eine Lebensversicherung andrehen aber bei intelligenten Menschen werdet ihr so nur geringen Erfolg haben. Bei denen kommt man mit Respekt, Vertrauen aufbauen und Ehrlichkeit viel weiter.
Auch im privaten Umfeld ist das wichtig, ihr wollt ja sicher nicht vereinsamt im Krankenhaus sterben sondern zu Hause von liebenden Menschen umgeben.


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

30.07.2015 um 09:10
@Superfred
Ich finde du interpretierst dir etwas zusammen zur Entwicklung des Threads. Der Umgangston ist hier einfach etwas rau und direkt. Wenn jemand einen selbstbewussten Thread zu einem kontroversen Thema erstellt, provoziert das hier.
Du denkst jetzt anhand deiner Erfahrungen, dass jeder der NLP anwendet sofort zum machtgeilen Narzist wird. Aber ein Narzist hat NLP gar nicht nötig. Diejenigen die NLP instrumentalisieren, waren schon vorher manipulativ.
Meine Motive sich damit zu beschäftigen sind ganz andere und zwar einfach ein bisschen zielgerichteter und effizienter durchs Leben zu gehen, Zwischenmenschliche Konflikte besser verstehen und besser lösen können und Manipulation besser erkennen zu können. Da lass ich mich von dir auch nicht in irgendein Schema pressen.


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

30.07.2015 um 09:42
@woertermord
woertermord schrieb:Meine Motive sich damit zu beschäftigen sind ganz andere und zwar einfach ein bisschen zielgerichteter und effizienter durchs Leben zu gehen, Zwischenmenschliche Konflikte besser verstehen und besser lösen können und Manipulation besser erkennen zu können. Da lass ich mich von dir auch nicht in irgendein Schema pressen.
Dem kann ich mir nur anschliessen, genau DAS sind wichtigen und richtigen Aspekte für mich.


melden
Superfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

30.07.2015 um 10:07
@woertermord
woertermord schrieb:Du denkst jetzt anhand deiner Erfahrungen, dass jeder der NLP anwendet sofort zum machtgeilen Narzist wird
Vielleicht solltet ihr euch von solchen "Anwendern" klarer abgrenzen, ich denke dem Ruf von NLP würde das guttun.

Übrigens: diesen Effekt
woertermord schrieb:und Manipulation besser erkennen zu können
hatten diese Vorfälle bei mir auch, und das ganz ohne NLP....


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

30.07.2015 um 10:13
@Superfred
Wie soll ich mich davon klarer abgrenzen? Wenn ich sage, hey ich finde NLP gut und beschäftige mich damit, ist es nicht mein Fehler, dass man mir dann unterstellt ich verfolge antisoziale Ziele.

Und klar, kann man Manipulation auch anders erfahren und verstehen, am Besten wenn man mit manipulativen Menschen zu tun hatte, sich mit Werbung beschäftigt (oder Politik :D) aber es geht immer noch mehr würd ich sagen.


melden
Superfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

30.07.2015 um 10:43
@woertermord
Hey, mein Manipulationsdetektor schlägt wieder an...
Du versuchst ja jetzt mich in die Defensive zu drängen mit der Aussage das ich dir oder NLP etwas unterstelle. Um davon abzulenken dass es ja sehr wohl in eurem Verantwortungsbereich liegt wie und vom wem NLP-Rhetorikmethoden angewendet werden.

Offensichtlich könnt ihr nicht anders als sofort in jeder Diskussion Rhethoriktricks anzuwenden.

Wilkommen in der schönen NLP-Welt....


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

30.07.2015 um 12:40
Eigentlich bin ich nach der Erklärung weg von dem denken es sei Manipulation, und wenn dann nur für sich selbst.
Andauernd kommt die rethorik vor, das ist ein komplett eigenes Thema für sich und hat nichts mit NLP direkt zuntun. NLP richtet sich an sich selbst nicht an andere. Und was ist falsch an einem respektvollen Umgang miteinander.

Ich bin auch in einem großen unternehmen und gegenseitiges belügen und schönreden machen diese Firmen kaputt. Bzw geht einfach nichts mehr vorwärts. Schlimm wird es wenn dann noch andere Nationen aufeinandertreffen mit unterschiedlichen Ansichten. Da ist Chaos vorprogrammiert. Da könnte sowas helfen. Allerdings wird in den meisten Firmen eben mehr Wert auf Rethorik gelegt. Diskussionen sind keine Diskussionen mehr sondern rethorische Schlachten. Derjenige der eine gute Idee hat aber sich nicht ausdrücken kann wird gnadenlos untergehen.

Dabei könnte ich mir vorstellen ,könnte ein geführtes Gespräch, vielleicht mit einem NLP Menschen, hilfreich sein. Einfach um Dinge auf den Punkt zu bringen.

Was du meinst @Superfred ist billige verkaufsrethorik. Manche Menschen sind in der tat so gut im Umgang mit Worten das sie einem alles verkaufen können. Wäre ich auch gerne dass würde vieles um einiges einfacher machen. Aber leider bin ich Grund ehrlich und könnte nur was verkaufen von dem ich selbst 100% überzeugt bin und dasnhabe ich bisher noch nicht gefunden :)

Allerdings erschließt sich mir auch nicht wirklich der Grund warum ich ein Haufen Geld dafür ausgeben sollte . theoretisch muss es ja jeder selber lernen und das kann man auch, wenn man sich einfach von Grund auf mal ein paar fragen stellt und diese ehrlich für sich selbst beantwortet. Rest ist Übung und Disziplin.


melden
Superfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

30.07.2015 um 15:55
@phenix
phenix schrieb:Aber leider bin ich Grund ehrlich
Ich glaube nicht dass hier ein leider angebracht ist, ich denke Ehrlichkeit ist eine Qualität, auch wenn sie heutzutage von manchen wenig geschätzt wird. Die solltest du auf jeden Fall behalten versuchen, egal was andere sagen. Man wird damit vielleicht nicht reich aber wird geschätzt und kann sich am Abend in den Spiegel schauen.
phenix schrieb:Allerdings erschließt sich mir auch nicht wirklich der Grund warum ich ein Haufen Geld dafür ausgeben sollte
Du kannst ja mit Büchern anfangen, das kosten ja nicht soviel. Nicht nur eine Methode, sondern mehrere, dann merkt man schon was einem eher liegt. Und erst dann (wenn überhaupt) einen Kurs.

Und verstehe meine Posts nicht falsch, NLP ist sicher gut. Das was ich hier geschrieben habe war gegen Manipulationsmethoden und nicht gegen NLP, und eventuell wirklich OT.
Der einzige Zusammenhang zu NLP ist dass ich von einigen die das gemacht haben manipuliert wurde, und dass einfach nicht richtig finde weil ich wie du ehrlich bin. Aber ob und wie die Manipulation anderer und NLP wirklich zusammenhängen, keine Ahnung.
Vielleicht ist es so dass man dort Rhethorikmethoden lernt, und manche setzen die eben gegen andere ein????
Mach dir da am Besten selbst ein Bild.


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

30.07.2015 um 18:50
@Superfred @phenix @woertermord @CurtisNewton @noerdfreak @die_Leo @Zotteltier @Kotknacker


Hallo zusammen !!

NLP haftet noch immer das Image einer manipulativen Psychotechnik an, zu dem der sperrige Name “Neuro-linguistisches Programmieren” selbst beiträgt. Gewiss leidet NLP unter unseriösen Versprechungen vieler Seminaranbieter und möchte gern Psychologen. Über NLP lässt sich aber gewiss behaupten, dass es sich hier um einen für viele Menschen gut funktionierenden Werkzeugkasten verbesserter Wahrnehmung und Kommunikation handelt. Eine vorurteilsfreie Lektüre legt heute fast selbstverständliche Grundannahmen frei, zu deren Verbreitung NLP maßgeblich beigetragen hat und die mit Esoterik nichts zu tun haben, wie ihr schnell erkennen werdet:

1.) Gedanken und Gefühle gelangen körperlich zum Ausdruck. Umgekehrt können Änderungen in Körperhaltung, Gestik, Mimik unser Innenleben beeinflussen. Testen es mal selbst, wie schwierig es wird, sich zu ärgern, wenn ihr alle Gesichtsmuskeln völlig entspannt haltet. Ein körperlicher Anker, ein Signal, Reiz oder Ort kann euch plötzlich in einen völlig veränderten Gefühlszustand bringen, positiv oder negativ. Auch autogenes Training oder Yoga machen sich diese Effekte zunutze.

2.) Die positive Aktivierung möglichst vieler Sinne, z.B. mentale Bilder oder eine innere Stimme, helfen enorm bei der Erreichung von Zielen, beim Lernen oder bei der Genesung von Krankheiten. Dass “wohlgeformte”, also konkrete, realistische und positiv-attraktive Ziele möglichst farbenfroh versinnbildlicht werden sollten, gehört zum Standard jedes Persönlichkeitscoachings.

3.) Wahrnehmen, Denken, Entscheiden funktionieren nach stets wiederkehrenden Mustern (“Metaprogrammen”), deren Kenntnis bei der Einschätzung anderer Menschen helfen kann, nicht zuletzt im Verkauf und Büroalltag: Sieht jemand eher die Ähnlichkeiten (konsensorientiert) oder die Unterschiede (“Ja, aber...”-Typus)? Braucht er den groben Zusammenhang oder detaillierte Einzelschritte? Handelt er eher proaktiv oder reaktiv? Treibt ihn die Lust auf Belohnung oder die Angst vor Strafe (“Stellen Sie sich vor, die Konkurrenz bucht unser Training und arbeitet effektiver als Sie!”)?

4.) Die Macht der Sprache ist schier unermesslich. Zwar ist es ein konstruktivistischer Fehlschluss zu behaupten, die Realität sei insgesamt nur Sprache. Dass wir sie jedoch in sprachlicher Form wahrnehmen und mit sprachlichen Mitteln auf sie einwirken, ist seit dem “linguistic turn” auch in Philosophie und Psychologie Konsens. Hier lauern zugleich die Fallstricke verunglückter Kommunikation, denn Sprache ist nie objektiv und allgemeinverbindlich – sie ist notwendigerweise ein Zerrspiegel.

Die Sprachanalyse anhand von “Meta-Modell” und “Milton-Modell” .:
Beide Modelle greifen logisch ineinander und bieten mannigfache Gelegenheiten zur praktischen Anwendung. Das “Meta-Modell” geht davon aus, dass Sprache eine Verzerrung, Tilgung und Verallgemeinerung (Vereinfachung) der Aspekte einer stets viel komplexeren Wirklichkeit bedeutet. Indem wir sprachliche Setzungen geschickt hinterfragen, kann es gelingen, diese bunte Mannigfaltigkeit ein Stück weit einzuholen. Ein beliebtes Mittel sprachlicher Verzerrung in der Werbung oder in Selbstgesprächen ist zum Beispiel der Vergleich: “Das XY-Spülmittel wirkt einfach besser!” Mögliche Gegenfragen: Besser als was? Inwiefern oder um wie viel besser?
Und wie oft stellen wir uns mit der Frage, warum wir uns nicht “besser” auf unseren Vortrag vorbereitet haben. Auch hier ermöglicht die Frage nach dem Bezugspunkt des Vergleichs eine realistische und vielleicht mildere Betrachtungsweise.

Das “Milton-Modell” geht den umgekehrten Weg, nämlich die bewusste Verschleierung einer konkreten Realität durch eine “kunstvoll vage” Ausdruckweise. Milton Erickson war einer der erfolgreichsten Hypnose-Therapeuten der Welt, und seine Kunst bestand darin, durch geschickte Wortwahl den augenblicklichen Sinneszustand des Klienten zu erfassen und zu beeinflussen. Es geht nicht darum, dem anderen zu sagen, was er tun soll, sondern seine Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was ohnehin da ist. Hypnotische Sprachmuster zielen folglich darauf ab, Einverständnis herzustellen, beispielsweise durch unhinterfragte Vorannahmen oder Schein-Alternativen: “Wie interessant ist das Thema ‘Informationskompetenz’ für Sie?” (Es ist natürlich interessant.) “Ist unser Training eher für Ihre Führungs- oder Fachkräfte geeignet?” (Es ist überhaupt geeignet.) Das eben erwähnte Vergleichen gehört zu den bekanntesten Hypnose-Techniken: “Sie werden immer müder und müder...”

Wir praktizieren ohnehin mehr NLP in unserem Alltag, als die meisten von uns glauben würden – auch ohne Bücher oder Training....


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

30.07.2015 um 21:31
@Reimstein

Den Beitrag packe ich mir mit in meinen NLP-Werkzeugkoffer. ;)
Wir haben im Lehrgang auch die Grundannahmen durchleuchtet - hier ein Link dazu http://nlpportal.org/nlpedia/wiki/Grundannahmen_des_NLP
In unserem Kurs sind nicht alle diese Annahmen exakt genau so ausformuliert, aber grundsätzlich diskutieren wir auch darüber. Was mir persönlich gefällt ist die Annahme:
'Menschen sind nicht neurotisch, verrückt oder gebrochen. Sie treffen stets die beste Wahl aus dem, was ihnen an Optionen zur Verfügung steht. Sie funktionieren in ihrem "Modell der Welt". '
Ich arbeite in meinem Umfeld ab und zu mit Leuten, deren Verhalten schwierig einzuschätzen ist (Psychologen würden vielleicht eine Persönlichkeitsstörung diagnostizieren, manchmal werde ich darüber auch durch diese Personen selbst informiert). Ich finde deshalb den Ansatz, diese Leute eben nicht zu stigmatisieren, sondern in deren Besonderheiten auch deren Stärken zu erkennen und zu fördern, sehr gut. Und wenn diese Menschen Hilfe brauchen/suchen, ist ein Psychologe mit NLP-Weiterbildung aus meiner Sicht eine gute Option. Ich gebe da aber @woertermord auch recht, dass NLP kein Mittel gegen psychische Krankheiten ist. Der NLP-Blick kann aber für eine bessere Anamnese mit verantwortlich sein und damit zumindest eine geeignetere Behandlung ermöglichen. Für mich als ab-und-zu-Gesprächspartnerin dieses Personenkreises hilft NLP sehr für eine gute Gesprächsatmosphäre.


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

30.07.2015 um 22:20
@die_Leo
die_Leo schrieb:'Menschen sind nicht neurotisch, verrückt oder gebrochen. Sie treffen stets die beste Wahl aus dem, was ihnen an Optionen zur Verfügung steht. Sie funktionieren in ihrem "Modell der Welt". '
Diesen Rückschluss finde ich sehr gefährlich. Wahrscheinlich hat der Autor dieses Satzes noch nie einen Menschen mit einem psychotischen Schub erlebt ?!

Natürlich können Menschen neurotisch, schizophren oder depressiv sein !
Das dieses "Modell ihrer Welt" für ihre Mitmenschen gefährlich werden kann, wird hier einfach ausgeblendet.
die_Leo schrieb: Ich finde deshalb den Ansatz, diese Leute eben nicht zu stigmatisieren, sondern in deren Besonderheiten auch deren Stärken zu erkennen und zu fördern, sehr gut.
Das hat nichts mit Stigmatisierung zu tun !
Diese Menschen sind krank und bedürfen einer fachärztlichen Behandlung und nicht die "Ratschläge" von Leuten die unwissenschaftliche Praktiken an kranken Menschen ausprobieren wollen.


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

31.07.2015 um 09:56
Hallo
wenn man NLP mit Hypnose verbindet kann es ganz schön heftig werden,
Hypnose wurde ja auch immer als Esoterikkram abgewertet Youtube: Hypnose - Muh-Mäh - 2012 - mit Wolfgang Künzel
aber nun verwenden es auch Ärzte (weil es ein Geschäft ist) nur es ist halt nicht so einfach man muss damit es funktioniert wirklich etwas Können (nicht einfach nur en Pulverl geben)
genauso ist es bei NLP - es ist Handwerk und da gibt es gute und schlechte und es ist wirklich nicht leicht.

NLP ist deshalb so in Verruf geraten weil die Technik eine Art Wachsuggestion ist und nur durch Auswendiglernen von konstruierten Sätzen von jedem verwendet werden kann, und so die Hoffnung in vielen Verkaufsseminaren geweckt hatte mehr Umsatz zu bringen, ja so ist es halt wenn es immer nur um Geld geht.
Wolfgang macht interessante Dinge Youtube: BMW Autokauf unter Hypnose mit Wolfgang Künzel er verwendet viele NLP Techniken

aber wenn es wirklich interessiert sollte sich Einlesen Wikipedia: Richard_Bandler - und Wikipedia: Milton_H._Erickson

ob es Gut oder Schlecht ist muss jeder für sich bewerten - und das hat nichts mit Wissenschaftlich oder nicht Wissenschaftlich zu tun - denn funktionieren tut es und das ist das Wissenschaftliche daran - Viel Spaß mit den Videos.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

31.07.2015 um 10:12
@Stern8734Welt
Allerdings solltest Du nicht Showhypnose mit medizinischer Hypnose vermischen.
Denn Mediziner distanzieren sich absolut von dem was so in den YT-Kanälen (oder anderen Medien) über Hypnose erzählt wird.


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

31.07.2015 um 21:03
Mir hat mal ein Ex-NLP-Adept erklärt, NLP sei wie Scientology, nur ohne E-Meter. Ist da was dran? Beide scheinen ja auf dem "Engramm"-Konzept aufzubauen.


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

31.07.2015 um 21:19
@geeky
geeky schrieb: Beide scheinen ja auf dem "Engramm"-Konzept aufzubauen.
Wie kommst Du darauf? Behauptest Du das nur, oder hast Du konkrete Parallelen aufzuzeigen?
Ich habe nichts dergleichen festgestellt und kann das daher nur als unsinnige Behauptung abtun.

Es heisst btw "Eneagramm" nicht Engramm!

Und den Bezug des Eneagramms zu Scientology müsstest Du auch noch aufzeigen, denn auch das ist aus meiner Sicht SO PAUSCHAL ziemlich auf Sand gebaut.


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

31.07.2015 um 21:26
@geeky

Wikipedia: Enneagramm


Die Sekte wird da in keinem Wort erwähnt!


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

31.07.2015 um 22:10
@CurtisNewton

Warum so aufgeregt? NLP und das "Auditing" der Scientologen sind ohnehin zwei Äpfel vom gleichen Stamm namens "General Semantics":

"Direkt auf die General Semantics zurück gehen die RET (Rational-Emotive Therapie) nach Albert Ellis, aber auch einige sehr wichtige Grundideen des NLP (Neuro-Linguistisches Programmieren). Alle wichtigen NLP-Entwickler, also Richard Bandler, John Grinder und Robert Dilts, kannten die Werke Korzybskis und nutzten seine Erkenntnisse. [...]
Korzybski beeinflusste auch L. Ron Hubbards Scientology."
Wikipedia: Alfred_Korzybski

Sogar die NLP-Vermarkter kommen nicht umhin, zu den Gemeinsamkeiten mit Scientology Stellung zu beziehen, wenn auch die Distanzierung nicht so recht gelingen mag:
http://www.landsiedel-seminare.de/nlp-seiten/nlp-und-scientology.html
CurtisNewton schrieb:Es heisst btw "Eneagramm" nicht Engramm!
Zeige mir doch bitte mal die Definition für "Eneagramm". Das ist die von "Engramm":

"Engramm (von griechisch en, „hinein“, und gramma, „Inschrift“) ist eine allgemeine Bezeichnung für eine physiologische Spur, die eine Reizeinwirkung als dauernde strukturelle Änderung im Gehirn hinterlässt. Die Gesamtheit aller Engramme – es sind Milliarden – ergibt das Gedächtnis."
Wikipedia: Engramm


melden

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

01.08.2015 um 17:02
@che71

Deine erste Frage kann ich auch nicht beantworten.
Ich erlebe aber ab und zu, dass Leute mit psychischen Besonderheiten auch beleidigt werden - das gefällt mir nicht. Das meine ich mit Stigmatisierung. Psychisch kranke gehören zum Arzt - ich hatte ja auch schon geschrieben, dass NLP kein Mittel gegen psychische Krankheiten ist. Deshalb habe ich NLP auch mit den Psychologen (die ja die Fachärzte dafür sein sollten) in Verbindung gebracht. Da geht es mir nicht um "Herumexperimentieren", sondern um bessere Hilfe durch Fachleute. Da bin ich absolut bei dir.


melden
Anzeige

Effektives programmieren des Geistes ( NLP)

02.08.2015 um 20:32
@geeky

@CurtisNewton hat aus meiner Sicht recht.
Ich könnte zwar nachvollziehen, dass Scientologen NLP-Techniken für sich nutzen. Ich gehe aber davon aus, dass die allermeisten NLP-ler, die das ja hauptsächlich für sich machen, gar nichts mit den Sektenheinis zu tun haben. Ich kann jetzt auch wieder nur von der Seminargruppe reden, in der ich bin - da sind fast alle ohne Konfession, wir haben einen Buddisten dabei, der Einklang mit sich und der Welt sucht. Und der Rest der Gruppe hat auch nur persönliche Ziele.
Zum Thema Missbrauch sind aber auch die NLP-Trainer gefragt. Zu Beginn der Ausbildung wurde bei unserer Gruppe jeder nach seiner Motivation für die Ausbildung gefragt und das Ziel schriftlich herausgearbeitet. Wenn da jemand schwindeln würde, könnte man das durchaus merken - auch ohne Lügendetektor (zu Erklärung, der gesunde Mensch hat i.d.R. über 30 Gesichtsmuskeln, die sich z.T. beim Lügen selbständig machen und schwer beeinflussbar sind - wer darauf geschult ist, kann da zumindest eine Tendenz bzgl. Lüge/Wahrheit mit noch weiteren Merkmalen erkennen - fehlerfrei ist diese Methode zwar auch nicht, aber im Zweifel könnte gezielt logisch nachgefragt werden).
Solche Leute würden bei uns auch aus dem Seminar herauskomplimentiert werden :). Es gibt dazu auch einen Ethik-Kodex http://www.peise.com/Ethik%20Kodex.php da ist der letzte Punkt aus meiner Sicht wichtig, weil es eben nicht nur um Kundenwünsche geht, sondern um '...die Würde eines jeden Menschen...' Das wird eher wenig kommuniziert, sollte hier aber mal mit gesagt werden. :)


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt