Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seltsamer Stein...?

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Seltsam, Stein, Gefunden, Kralle

Seltsamer Stein...?

10.09.2015 um 23:15
@Dahergelaufen
du hast es ja selbst kopiert, alsu muss ichs nichtmehr kopieren
Rheinkiesel sind milchigtrübe Bergkristalle
diese können also an allen lagerstätten von Bergkristallen gefunden werden

Ich tippe trotzdem auf grund der knollenform auf einen feuerstein. Besonders in Kalksteingebieten findet man diese als einschlüsse:
800px Kleine feuersteine
Ich selbst komme aus einem Kalksteingebiet, dort in verlassenen Steinbrüchen oder an Kalkstruchsteinen in Fassaden findet man immer wieder solche Feuersteinknollen. Bei mir nun ja meist die dunkelgraue form, aber auch hin und wieder braune, bis hellgraue


melden
Anzeige

Seltsamer Stein...?

11.09.2015 um 06:33
Ich finde der Stein sieht wie ein ganz gewöhnlicher Feuerstein aus.


melden

Seltsamer Stein...?

11.09.2015 um 17:00
Mein Lehrer in der Unterstufe erzählte von der Eiszeit und dem Transport von Feuersteinen von Skandinavien nach Mitteleuropa mit dem Eis.
Vielleicht war er Geologiefan?
ich habe nie angezweifelt was er damals erzählte.


melden

Seltsamer Stein...?

11.09.2015 um 18:11
@wrentzsch
Feuersteinvorkommen finden sich in zahlreichen jura- und kreidezeitlichen Ablagerungen. Meist liegen die Knollen mit einer Größe von bis zu 30 cm Durchmesser eingebettet in Kreideablagerungen. Es kommen auch Platten mit Dicken bis zu 20 cm vor. Durch spätere Umlagerungsprozesse finden sie sich auch herausgelöst aus ihrem ursprünglichen stratigraphischen Entstehungszusammenhang. So sind Feuersteine in eiszeitlichen Sedimenten als Bestandteil von Grund- und Endmoränen sowie auch innerhalb von Schmelzwasserablagerungen sehr häufig


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden