Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

310 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Fusion, Kernfusion, Iter ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

19.12.2015 um 00:03
@mayday

Es ist nen Fusionsreaktor. Der ist bestimmt nicht günstig zu haben. Ich meine, alles was du sagst ist wahr aber das sind keine Probleme des Konzepts, speziell im Vergleich zum Tokamak.


melden
mayday Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

19.12.2015 um 00:08
Sag ja nur, weil auch diese 20Mrd bei Iter wohl nicht ausreichen werden, sind Kosten schon ein Problem. Das MIT liebäugelt mit neuen Supraleitern, dadurch liesse sich die Magnetfeldstärke ca. verdoppeln http://news.mit.edu/2014/mathematical-relationship-in-superconductors-1216


melden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

19.12.2015 um 00:09
@mayday

Die Spulen im ITER und im Wendelstein sind auch Supraleitend.


melden
mayday Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

19.12.2015 um 00:11
schon klar, meine noch bessere Supraleiter wie derzeit existieren, als diejenigen welche in Iter oder Wendelstein verbaut sind :)
http://www.sciencedaily.com/releases/2015/11/151110171210.htm


melden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

19.12.2015 um 00:13
@mayday


Das ist doch interessant :) vielleicht könnte man damit sogar ein kleineres Gefäß in richtung Sweetspot bringen :)


melden
mayday Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

19.12.2015 um 00:28
@interpreter
ARC Fusion Reactor
The magnetic containment design makes use of rare-earth barium copper oxide superconducting tape for its toroidal field coils[3] to achieve a near 10x increase in magnetic field strength, allowing a much more compact tokamak reactor design.
Wikipedia: ARC fusion reactor


melden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

19.12.2015 um 01:01
Erstmal wird man sich darauf konzentrieren ob Wendelstein so funktioniert wie vorhergesagt. Und dann wird man sich an grössere Skalierungen machen und testen ob diese ebenso funktionieren. Das wird ein langwieriger Prozess der mal wieder niemandem gefallen wird. Da kommen dann wie immer die ganzen Hater die das alles für reinste Geldverschwendung abtun.

Aber sobald sich ein Erfolg abzeichnet, sind diese Leute sowieso nicht mehr ansprechbar, weil diese sich in ihre kleinen Eier zurückgezogen haben und wünschten sie wären nie geboren worden. Und wenn das alles nicht zutrifft? Pfff... Who cares? :D


melden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

19.12.2015 um 22:27
@mayday
Zitat von maydaymayday schrieb:was dann wiederum zur Folge hat dass Bremsstrahlung zunimmt (umso höher die Temperatur),
Bremsstrahlung ist Röntgenstrahlung die entsteht wenn Gammastrahlung auf schwere Atome trifft. So weit ich weiß entsteht doch aber gar keine Gammastrahlung.?


melden
mayday Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

19.12.2015 um 23:10
@FreakySmiley
Typischerweise ist das "deceleration radiation" d.h. durch Abremsen von geladenen Partikel durch andere geladene Teilchen entsteht Bremsstrahlung.

Umso höher die Temperatur, desto stärker die Bewegung der Atome. Elektronen sind ja weiterhin vorhanden im Plasma, nur etwas separiert. Die Ionen kollidieren mit Elektronen, umso höher die Temperatur wird. Ein Teil der Energie geht dadurch also in Strahlung über, was man aber genau nicht will, denn die Ionen werden gebremst.

Viel extremer wird dieser Effekt bei Fusionen mit schwereren Elementen, weil man da auch mit der Temperatur noch viel höher muss als bei D-T. Bei einer aneutronischen Fusionen von z.B. Boron+Proton (Pb11) liegt die benötigte Temperatur (damit es ausreichend fusioniert, Sweetspot) zwischen 1 bis 2 Milliarden Grad. Dabei entsteht viel Bremsstrahlung, "harte" X-Rays..um Netto Energie zu erhalten, müsste man da diese ebenfalls nutzbar machen z.B. durch ein X-Ray "Capture Device"

Diese Electron-Ion-Kollisionen nehmen auch dann ab, wenn das Elektromagnetische Feld enorm stark ist, im Gigagauss bereich ;) Dieser Effekt lässt sich angeblich (habe nicht nachgerechnet) anhand der Maxwellschen Gleichungen errechnen.

Mit einem Tokamak sind natürlich keine Gigagauss Magnetfelder möglich, bei einer Fokusierten Fusion aber schon, also z.B. der Z-Machine, wo Wolframdrähte verdampfen und ein Röntenblitz für Nanosekunden eine Fusion auslöst. Da wurden Temperaturen von 2 Milliarden Grad erreicht und enorm hohe Magnetfelder (wiederum nur für Nanosekunden) oder dem "Dense Plasma Focus" ehemals JPL, heute auch "Focus Fusion" genannt, wo aus einer Kondensatorenbank kurzzeitig Megaamperes in einem Knall auf einen Punkt focusiert werden, in einer Vaakuumkammer die mit Gas gefüllt ist. Solche sollen dann gepulst arbeiten d.h. mehere Minifusionen pro Sekunde.


melden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

20.12.2015 um 15:28
@mayday
Ach bei allen Teilchen! Natürlich. Das ergibt Sinn.
Btw. selbst mancher gebürtig Englisch sprechende nennt diese beim Deutschen Namen.


melden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

28.01.2016 um 16:54
Bisher nur mit Helium soll Wendelstein 7-X am 03.02.2016 zwischen 15 und 16 Uhr sein erstes Wasserstoffplasma erzeugen.

http://www.ipp.mpg.de/livestream_e_16


melden
mayday Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

30.01.2016 um 11:41
Artikel in Phys.org (29.01.2016) über den Wendelstein
http://phys.org/news/2016-01-imaging-wendelstein-x-steady-state-fusion.html


melden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

03.02.2016 um 12:10
heute wird hochgefahren, von der merkel persönlich...


melden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

03.02.2016 um 14:03
Hier nochmal ein Link zum livestream. Um 14:45 gehts los. Erstes Plasma um 15:35.

http://webcast.nc3-cdn.com/clients/mpg/2016/02/03/de/index.html


melden
mayday Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

03.02.2016 um 14:59
Gerade spricht Merkel


melden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

03.02.2016 um 15:23
Geschafft. :)


melden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

03.02.2016 um 16:33
Ein Plasma zu erzeugen ist ja nicht das wirklich neue.

Gab es schon eine Besonderheit? Also Energieüberschuss?


2x zitiertmelden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

03.02.2016 um 16:36
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ein Plasma zu erzeugen ist ja nicht das wirklich neue
Ein H-Plasma im Wendelstein schon.


melden

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

03.02.2016 um 16:47
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Gab es schon eine Besonderheit? Also Energieüberschuss?
Der wissenschaftliche Betrieb hat gerade erst begonnen. Und der dauert nun Jahre.

Ausserdem wurde Wendelstein 7-X nicht für einen Energieüberschuss konzipiert. Dazu ist er viel zu klein.


melden
mayday Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Fusion: Stellarator (Wendelstein 7-X), Tokamak (ITER) & Andere

03.02.2016 um 16:59
@Celladoor
Was ist ein H-Plasma? Steht das H für "HighTemperature"?
Energieüberschuss wird es da nie geben, frage mich ob überhaupt und wieviel es da heute fusioniert hat? Das muss man einfach als den ersten Testlauf sehen, alles richtig zusammengechraubt wurde :) die Anlage funktioniert jedenfalls schonmal also geht es weiter mit den eigentlichen Forschungen damit


1x zitiertmelden