Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

950 Beiträge, Schlüsselwörter: Licht, Schwarze Löcher, Wurmloch

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 10:41
Den Tipler habe ich zu Hause aber ehrlich gesagt, die Hälfte der Berechnungen und Formeln verstehe ich nicht oder nur verdammt schwer.

Der Welzer ist 8cm dick.
hast ja viel Zeit geopfert, ist sicher nicht leicht nun sich einzugestehen, dass man da richtig daneben liegt und die eigenen Ideen einfach richtig falsch sind./ZITAT]


Wenn meine Theorie aber richtig wäre haben sich alle Pysiker der Welt enorm verrannt und man kann es in fast allen bisher gedruckten Artikeln und Büchern nachlesen.
Was glaubst du wie schwer es für die Physiker ist sich einzugestehen, dass sie die ganze Zeit auf dem Holzweg waren.
Ich warte darauf dass das Aegis Experiment Ergebnisse liefert und ehrlich gesagt, da sollten schon 2014 Ergebnisse kommen. Warum also noch nicht? Weil sie schon entdeckt haben dass sich Antimaterie von Materie abstoßen aber weil sie es nicht glauben können, das Ganze noch 100mal überprüfen bevor es veröffentlicht wird.


melden
Anzeige

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 10:46
rene.eichler schrieb:Was glaubst du wie schwer es für die Physiker ist sich einzugestehen, dass sie die ganze Zeit auf dem Holzweg waren.
Um ein Gefühl dafür zu bekommen - frag Dich das selbst.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 10:49
rene.eichler schrieb:bei dir warens eben die Vulkanier
Dir ist hoffentlich klar, dass das nicht ernst gemeint war :D. Das gilt im Übrigen für fast alle meine Beiträge in diesem Thread, insbesondere für den von heute Nacht :D.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 10:51
@rene.eichler
Wenn meine Theorie aber richtig wäre haben sich alle Physiker der Welt enorm verrannt und man kann es in fast allen bisher gedruckten Artikeln und Büchern nachlesen.
Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wäre und der Mond aus Käse ...

Noch mal, Deine Idee ist keine Theorie und sie kann nicht richtig sein, weil sich nachweislich falsch ist, ich kann das leicht erkennen und viele andere erkennen das auch auf den ersten Blick. Eben weil wir da Wissen über Physik haben und es muss nicht viel an Wissen sein, um zu erkennen, Du liegst so richtig falsch.

Da gibt es in diesem Universum echt keinen Raum für, dass Du da richtig liegen könntest.

rene.eichler schrieb:Was glaubst du wie schwer es für die Physiker ist sich einzugestehen, dass sie die ganze Zeit auf dem Holzweg waren.
Woher willst Du das wissen, welche Physiker kennst Du und was haben diese Dir dazu so gesagt? Für Dich ist es offensichtlich unmöglich Dir einzugestehen auf dem Holzwege zu sein. Physiker sind da in der Regel viel entspannter.
rene.eichler schrieb:Ich warte darauf dass das Aegis Experiment Ergebnisse liefert und ehrlich gesagt, da sollten schon 2014 Ergebnisse kommen. Warum also noch nicht? Weil sie schon entdeckt haben dass sich Antimaterie von Materie abstoßen aber weil sie es nicht glauben können, das Ganze noch 100mal überprüfen bevor es veröffentlicht wird.
Du wirst es dann nicht anerkennen und Dir was neues dazu ausdenken, warum da keine abstoßende Kraft beobachtet wird. Du wirst Deine Idee recht sicher nicht aufgeben und fallen lassen.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 11:00
@nocheinPoet
rene.eichler schrieb:
Was glaubst du wie schwer es für die Physiker ist sich einzugestehen, dass sie die ganze Zeit auf dem Holzweg waren.

Woher willst Du das wissen, welche Physiker kennst Du und was haben diese Dir dazu so gesagt? Für Dich ist es offensichtlich unmöglich Dir einzugestehen auf dem Holzwege zu sein. Physiker sind da in der Regel viel entspannter.
Ich habe allein 5 Astronomiebücher zu Hause in den von Dunkler Materie gesprochen wird und wieviel % sie am Gesammtanteil der Materie ausmacht.
Selbst in den Schulen wird das gelehrt und jetzt stell dir vor die gibts überhaupt nicht
.
nocheinPoet schrieb:Noch mal, Deine Idee ist keine Theorie und sie kann nicht richtig sein, weil sich nachweislich falsch ist
Du hast mir noch keinen einzigen Beweis geliefert dass sie falsch ist.
Liefere Beweise dass sie nachweislich falsch ist dann schmeiß ich meine Theorie in die Tonne.
Dass ich deiner Meinung nach dumm bin, ist kein Beweis.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 11:49
rene.eichler schrieb:Warum also noch nicht? Weil sie schon entdeckt haben dass sich Antimaterie von Materie abstoßen aber weil sie es nicht glauben können, das Ganze noch 100mal überprüfen bevor es veröffentlicht wird.
Nein. Weil es sehr schwer ist nur eine Handvoll Antimaterie Atome herzustellen und daran Messungen vorzunehmen was die Schwerkraft betrifft, welche von allen 4 Grundkräften die schwächste ist. Da musst du das Experiment millionenfach wiederholen um überhaupt irgendwas aus den Daten heraus lesen zu können. Das dauert halt. Manchmal Jahre manchmal Jahrzehnte.

Mal ne Frage. Angenommen man hätte bereits das experimentelle Resultat, dass sich Antimaterie gravitativ genau so verhält wie Materie. Was wirst du mit deiner Theorie dann machen?


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 11:59
Dann geb ichs auf und lass es sein. Denn dann müsste ich beweisen dass die Leute am Cern etwas falsch gemacht haben. Aber ich bin mir sicher die werden schon richtig messen und es wird Antigravitation rauskommen


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 12:08
rene.eichler schrieb:Aber ich bin mir sicher die werden schon richtig messen und es wird Antigravitation rauskommen
Und es kommt dann kein Rumgeheule von dir à la "Aber bei den Überlichtschnellen Neutrinos haben sie auch falsch gemessen"?


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 12:13
Nein dann geb ich auf, dann habe ich keine Chance mehr gegen die Argumente des Mainstreams anzukämpfen weil die Grundbasis meiner Theorie darauf aufbaut dass sich Materie und Antimaterie gravitativ abstoßen.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 12:14
@nocheinPoet
Wo bleiben deine Beweise dass meine Theorie falsch ist?


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 12:26
Aktuelle Werte zu meiner Theorie(Blog von rene.eichler)

Ich habe auf meinem Blog nochmal alle Grafiken von mir reingesetzt als Überblick meiner Theorie.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 13:01
@rene.eichler
Ich habe allein 5 Astronomie Bücher zu Hause in den von Dunkler Materie gesprochen wird und wie viel % sie am Gesamtanteil der Materie ausmacht.
Toll und?
Selbst in den Schulen wird das gelehrt und jetzt stell dir vor die gibt es überhaupt nicht.
Doch Du die gibt es, haben dazu ja schon einiges an Belegen für im All gefunden, was unklar ist, wie die nun zusammengesetzt ist.

https://www.mpi-hd.mpg.de/lin/research_DM.de.html
http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article114981054/Fahndungserfolg-bei-der-Suche-nach-Dunkler-Materie.html
http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article107809845/Dunkle-Materie-verbindet-Galaxienhaufen.html
http://www.sueddeutsche.de/wissen/raumstation-iss-forscher-finden-indizien-fuer-dunkle-materie-1.1639658
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/astrophysik-hinweise-auf-dunkle-materie-in-sonne-entdeckt-a-998144.html

All das müsstest Du dann anders erklären können, kannst Du aber nicht.
rene.eichler schrieb:Du hast mir noch keinen einzigen Beweis geliefert dass sie falsch ist.
Doch habe ich, muss ich aber gar nicht, denn Du musst belegen, dass sie in der Lage ist, die Phänomene der Natur richtig zu beschreiben, also auch besser, oder genauer, oder einfacher ist, als das was wir bisher haben. Und das geht generell auch nur mathematisch, solange Du da nur Prosa hast, hast Du nichts.
rene.eichler schrieb:Liefere Beweise dass sie nachweislich falsch ist dann schmeiß ich meine Theorie in die Tonne.
Muss ich nicht, wie gesagt und Du wirst eh nichts anerkennen, bist da seit über acht Jahren schon gefangen, wird sich nicht ändern. Es wird keinen Beweis geben, den Du anerkennen wirst.
rene.eichler schrieb:Dass ich deiner Meinung nach dumm bin, ist kein Beweis.
Sag ich doch gar nicht, ich sage, Du kannst nicht begründen, warum es Antimaterie Sterne geben soll und Antimaterie nun Materie abstoßen soll und ebenso wie Du den Widerspruch zur ART gedenkst aufzulösen.

Du gehst ja auch all diese Punkte gar nicht mehr ein und ignorierst diese.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 13:06
Stellen wir einfach fest, du hast Beweise dafür dass meine Theorie falsch ist, willst sie mir aber nicht nennen. Erwartest aber dass ich deinen Beweisen glaube

haha geil :D


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 13:12
@Fuegoastral
Moin...

Nun du bist mir einer :) oder soll ich doch eher sagen zweier....
Für mich ist jeden Falles der ERSTE ein Unikat.
Der zweite imho ein ""unnötiges"" Replica. (Kritiklos falls ich hier korrekt vermute)

Wie auch immer.
Gehen wirs kurz durch.

A. Die Unterschiede äusserer Beobachter (SL/EH) sieht nicht... usw usf. sind korrekt jedoch darauf kann nur eine einseitige und somit selbstredend ungenügende Sichtweise auf das Geschehen formuliert werden. Die Art gibt uns jedoch eine erweiterte Sichtweise auf das innere. Sie beschreibt sogar gut was dort zu erwarten ist. Definitiv eine intrinsische Singularität. Eine somit nicht triviale Eigenschaft aus der das äussere Ableitbar. Folgend ist letztere gerade aus Sicht der ART betrachtet vorzuziehen. Ich habe zudem gezeigt das der Ausdruck "nichts im inneren" alleine auf "sieht nichts" basiert und somit die ART, die ins innere schaut, apriori ausklammert. Zudem: Ist der EH als im inneren zu Formulieren. Alles ab äusserster Grenze EH zur lichtartigen Zukunft, das in Richtung der Singularität zeigt ist das innere. Somit der EH, die lichtartige Hyperfläche selbst.

Im Susskindvortrag wird das "unterschlagen" der EH von der Singularität separiert betrachtet.
Was der ART gerecht unmöglich ist.

Das die intrinsische Singularität "nichts ist" ist reinste Spekulation. (wissen wir nicht, nicht gelöst, nutze ich nicht als Ausrede, da ich mich auf die ART beziehend, keine brauche). Natürlich kann ich unter Anwendung Quantenmechanischer Gesichtspunkte auch eine andre Sichtweise herleiten.

Somit dürfte ich begründet haben, warum ich folgendes:
So wie ich die RT verstehe macht das perfekten Sinn.
... nicht akzeptieren kann.

B.
Genau das passiert aufgrund des "plasterings" eben nicht!
Der Begriff sagt mir nur wenig, eben das was ich aus dem Englischen ableiten kann.
Jedoch sagt mir Toms Aussage und vorangehende Herleitung etwas:
http://www.physikerboard.de/topic,21352,20,-wenn-ich-in-ein-schwarzes-loch-falle.html
Für einen außenstehenden Beobachter bedeutet dies, dass das frei fallende Objekt in endlicher Zeit mit dem Ereignishorizont der Zentralmasse verschmilzt; lediglich auf den letzten Bruchteilen des Weges divergiert die Zeit gegen unendlich.
C. Kurz dazwischen zu:
Beitrag von Fuegoastral, Seite 19
Erstaunt
Ist es im Grunde nur deswegen weil wir hier ständig die Koordinatenzeiten wechseln und diese zudem noch in anderen Kontexten heranziehen. Beispiel:
Aus der Kugel wird damit eine Scheibe.
Imho gehts du hier wahrscheinlich von m=v=c aus.
Ich jedoch sprach von Geschwindigkeiten m=v= 0.9975 c
Sprich m=v < c da m unmöglich c erreicht haben kann da noch ein Abstand zu EH, welcher sich auf m zubewegt.

D. Gehen wir weiter, zur eigentlich für mich wichtigeren Aussage ich schrieb:
Z schrieb:
Ich rede von einem stationären Beobachter der sich nicht in unendlicher Entfernung zum SL befindet.
Du sagtest:
immer noch gilt dann spielt sich im Grunde das Gleiche ab wie für einen Beobachter in unendlicher Entfernung:
Unterstrichen mit Wolfram:
Beitrag von Fuegoastral, Seite 19

Setze ich den Beobachter jedoch R=∞ wechsle ich vom "Mitbewegten Beobachter" stationär des Schwarzen Loches automatisch auf einen........... "Laufzeit entfernten Beobachter" in Entfernung ∞.
Das hat nicht nur apriori laut ART Metriken folgen, die auf Grossen Entfernungen zu Maßstabproblemen führen, siehe asymptotisch flache Raumzeiten, sondern speziell die Folge das hier bei einem Laufzeit entfernten Beobachter im ∞ die Kosmologische Rotverschiebung eine gegen unendliche gehende Zeitdilatation des Beobachteten Falles am EH "vortäuschen" könnte. Für mich ist das jeden Falles bis zur entsprechenden Berechnung nicht klar. Das war meine Überlegung.
Deswegen aus dieser Unkenntnis heraus.... habe ich den Mitbewegten Beobachter, dessen Messungen wiederholt eindeutig bestätigt werden können, nicht mit dem Beobachter der in Lauzeitentfernung ∞ ist gleich gesetzt.

Dein Resümee:
Wenn es anders wäre könnte man übrigens über eine Relaisschaltung doch mit dem Inneren eines SL kommunizieren, was natürlich grober Unfug wäre.
Ist somit unerheblich, da wie du siehst wieder in einem anderen Kontext.
NG


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 13:20
@rene.eichler
rene.eichler schrieb:Stellen wir einfach fest, du hast Beweise dafür dass meine Theorie falsch ist, willst sie mir aber nicht nennen. Erwartest aber dass ich deinen Beweisen glaube.
Musst nun nicht kindisch werden, ich hatte sie Dir genannt, Du erkennst sie aber nicht an, weil Du sie nicht verstehst. Auch geht es nicht um glauben, sollst mir nichts glauben, sollst es verstehen.

Willst Du denn, dass man Deine Idee nur glaubt, oder soll die verstanden werden?


Dann noch mal Rene, ich muss Dir da auch eh nicht beweisen, dass Deine Idee falsch ist, Du musst belegen, dass sie die Phänomene der Natur richtig beschreiben kann, das geht nun nur mal mathematisch.

Hast Du das geschafft muss sie noch mehr liefern, als die anerkannten Theorien, sie muss einfacher sein, oder mehr erklären oder mit weniger Annahmen auskommen.

All das kannst Du aber nicht liefern.

Es ist Dein Problem, dass Du zu wenig weißt und verstehst, um begreifen zu können, wo und warum Deine Idee eben falsch ist. Du wirst bisher doch auch keinen gefunden haben, der Dir zugestimmt hat und auch selber Ahnung von Physik hatte. Alle Threads im Internet wo Du in Foren Deine Idee thematisiert hast, haben da nichts gebracht, Dir wurde immer wieder erklärt, wo es falsch ist, wo Du scheiterst.

Ist Dir aber alles egal, Du hast nie was anerkannt. Darum glaube ich Dir auch nicht, dass Du es aufgeben wirst, wenn da in CERN was gemessen wird, Du wirst dann diese Messung anzweifeln.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 13:23
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:ich hatte sie Dir genannt, Du erkennst sie aber nicht an
kannst du mir sie bitte nochmal nennen ich habe die scheinbar nicht gesehen.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 13:27
@rene.eichler
Moin rene... na du hast ja ne ganz schöne Energie.
So wie es aber hier gerade läuft ist das eher abträglich deiner Idee.
Ich schlage vor das Du das alles nochmal aufarbeitest und als Paper verfasst.

Dann kannst du statt ständig auf Fragen neu formulieren zu müssen, auf die einzelnen Abschnitte deines "Papers" verweisen, das zB. auch entsprechende Einwände bereits behandelt hat.
Sonst wird es immer zu einem die eigentliche Idee verschleppenden Chaos kommen...
Was ich wie gesagt für abträglich halte.

Sorry mir fällt gerad auch nichts mehr besseres ein.
Wenn man soviel Energie hat, sollte man diese optimiert nutzen.
LG


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 13:32
mein Problem sind meine Grafischen Darstellungen die müsste ich dann separat zum Text machen.
Da hätte ich dann 1000e kleine Bilder.

Ich kann versuchen in meinem Blog alles bisher behandelte noch einmal zusammenzufassen und zwar als Textform, wenn das hilft.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 13:45
@rene.eichler
Moin :)

Ich würde gesondert auch gerade die üblich revolvierenden Einwände behandeln.
Das erlaubt wiederkehrende stets mit einem kurzen Verweis auf jeweiligen Abschnitt zu beantworten.

Am Ende verdichtet sich die Sachlage somit und die schwerwiegendsten Einwände werden erkenntlich, also die die schlussendlich zu Lösen/Lösung anfallen.

Somit hilft dir eine Diskussion zumindest, dich auf die schwerwiegendsten Umstände hinzuweisen die deiner Hypo abträglich sind. Besten Falles landest du dann bei noch nicht geklärten Faktoren.... welche das ganze dann zur Theorie machen.
LG


melden
Anzeige

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

02.03.2016 um 13:55
Ich lass mir da was einfallen.

Dein Tipp ist gut. Muss mir nur überlegen wie ich das auf meinem Blog geregelt bekomme. Und es ist auch ne schweine Arbeit alles hier im Thread behandelte nochmal zusammenzufassen


melden
659 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt