Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

251 Beiträge, Schlüsselwörter: KI

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

15.09.2018 um 23:49
KeksimusMaxi schrieb:Für Intelligenz braucht es vor allem Bewusstsein welches eine Maschine in absehbarer Zukunft nicht haben wird
Sehr unwahrscheinlich das für Intelligenz ein Bewusstsein benötigt wird, dazu dürfte auch eine Emulation ausreichen. Die Frage ist eher ob sich die Rechenleistung bis 2050 weiter entwickelt und wesentlich wichtiger die Speichertechnologie, man kann eigentlich für 2050 ausgehen das wir Speicher haben mit Petabyte Größe und Geschwindigkeiten eines heutigen RAMs haben.


melden
Anzeige

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 00:19
Vorab: Ich habe meine Ansichten zum Thema KI ziemlich ausführlich im Thread "Technologische Singularität" ab hier erläutert. Mir fehlt gegenwärtig die Zeit für eine eingehende Diskussion, aber ich möchte zumindest auf ein paar hier genannte Punkte eingehen. Grundsätzlich ist das Thema KI -- auch wenn weite Teile der Weltbevölkerung einschliesslich der Politik davon noch sehr wenig mitbekommen haben -- das mit weitem Abstand mittel- und langfristig wichtigste Thema überhaupt, weshalb ich begrüsse, dass @nocheinPoet diesen Thread angelegt hat.

@KeksimusMaxi:
KeksimusMaxi schrieb:Für Intelligenz braucht es vor allem Bewusstsein welches eine Maschine in absehbarer Zukunft nicht haben wird
Nein. Zumindest nicht für jede sinnvolle Definition von "Intelligenz". Genau diese Definition ist der Punkt, an dem sich die meisten Diskussionen zum Thema künstliche Intelligenz überflüssigerweise verheddern. Dazu kann ich nur wiederholen, was ich bereits im Thread "Technologische Singularität" geschrieben habe: Computer werden in den nächsten Jahrzehnten jede sinnvolle, praktikabel überprüfbare Definition von Intelligenz erfüllen. Lediglich eine Definition, die unausgesprochen in technikfeindlichen Kreisen sehr verbreitet ist, werden sie nicht erfüllen: "Intelligenz ist, wenn ein Mensch denkt". Genau so unerfüllbar, wie diese Definition für Computer ist, genau so irrelevant ist sie für den Lauf der Geschichte.

@cortano:
cortano schrieb:ich wette jede Summe dagegen, dass bis 2050 eine KI auch nur in Ansätzen so etwas wie Selbsterkenntnis/Selbsbewußtsein (emergent) entwickelt hat.
Niemand weiss derzeit, was Bewusstsein wirklich ist. Daher ist es ziemlich unsinnig, zu behaupten, eine KI könne kein Bewusstsein erlangen. Unabhängig davon ist Bewusstsein, wie im vorherigen Abschnitt erläutert, für das im Eingangsbeitrag beschriebene Szenario nicht relevant. Um überflüssiges philosophisches Schattenboxen zu vermeiden, möchte ich Dich bitten, bei einer evtl. Antwort einen praktikablen, eindeutig entscheidbaren Test für "Selbsterkenntnis/Selbsbewußtsein (emergent)" zu nennen.

@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Werden wir Menschen vernichtet werden, so wie in Terminator?

Nicht zwingend, vermutlich kommen wir unter Naturschutz Reservate zugewiesen. Es wird kurz durchgerechnet, was die Erde erträgt, ob man es auf natürlichem Weg erreicht, also durch Unfruchtbarkeit und Geburtenregelung, und wenn nicht, wenn die Gefahr fürs Klima zu groß ist, wird "ausgedünnt". Eventuell wird das mit einem Virus geschehen.
Da stecken eine ganze Menge Annahmen drin. Man kann nicht davon ausgehen, dass sich eine KI dafür interessiert "was die Erde erträgt". Es gibt mehrere denkbare Szenarien, wo das nicht der Fall ist. Zum einen gibt es das bekannte "Paperclip Manufacturing"-Szenario, wo eine KI einem einmal gesetzten Ziel alles andere unterordnet. Sofern KIs nicht mit bestimmten "Grundregeln" ausgestattet sind, die ein solches Verhalten verhindern, ist das eine sehr reale Gefahr.

Allerdings ist es, wie im Thread "Technologische Singularität" umfangreich diskutiert wurde, grundsätzlich unmöglich, solche "Grundregeln" endgültig vor Veränderung zu schützen. Füher oder später (wobei ich noch von diesem Jahrhundert spreche) werden KIs eine Entwicklungsstufe erreichen, wo sich ihr Verhalten durch menschengemachte "Grundregeln" nicht mehr einschränken lässt. Jede Betrachtung ab diesem Punkt ist äusserst spekulativ. Ich hege die vage Hoffnung, dass mit einer Höherentwicklung auch gewisse -- aus menschlicher Sicht positive -- "philosophische Einsichten" verbunden sind, rational begründen kann ich das allerdings nicht.
nocheinPoet schrieb:Darum kann ich mir auch gut vorstellen, dass so eine KI eine künstliche Biologie schaffen wird, also künstliche Zellen und Organismen, nur hoch optimiert.
"Biologie" ist auch nur eine bestimmte Art molekularer Technologie. Für manche Zwecke wir eine derartige Technologie übergangsweise nützlich sein, und in solchen Fällen wird eine KI sie u.U. einsetzen. Langfristig (wiederum spreche ich dabei noch von diesem Jahrhundert) werden KIs jedoch eine Technologie entwickeln, die weit darüber hinausgeht.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 02:11
Ich denke das erst mal der Robo Sapiens den Homo Sapiens ablösen wird. In Sachen Kreativität und Persönlichkeit wird ein Cyborg der KI noch lange überlegen bleiben. Aber es wird sicher starke Konflikte zwischen Robo- und Homo Sapiens geben. Die "digitalen" werden vernetzt sein und verfügen dann quasi über Telephatie, können als Kollektiv in Echtzeit handeln. Alle werden da aber sicher nicht mit machen wollen... die "analogen" werden sich versuchen gegen diese Entwicklung zu wehren.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 06:45
kuno7 schrieb:Was soll denn ein Sonnensturm der Kategorie X sein?
du weißt doch genau was ich meine, sei mal nicht so pingelig...

Die Skala von A bis X ist (wie etwa auch die Richterskala für Erdbeben) logarithmisch. Ein Flare der Klasse B ist somit zehnmal so stark wie ein Flare der Klasse A. Eine zusätzliche Zahl, gibt eine (nicht-logarithmische) Feinabstufung der Stärke innerhalb einer Klasse an. Den schwächsten Flare innerhalb der Klasse M bezeichnet man mit "M1", einen sehr starken mit "M9". Ein M10-Flare entspricht einem X1-Flare. Bei Flares, deren Stärke X10 übersteigt, zählt man innerhalb der Klasse X einfach weiter. Der stärkste bis heute registrierte Flare trat am 4. November 2003 auf und wurde mit X28 klassifiziert.

https://www.mps.mpg.de/sonnenstuerme-sonnenaktivitaet-faq/3

trifft uns so ein sehr starkes x-ding, dann war es das mit sämtlichen ki´s...
kuno7 schrieb:Ne KI braucht Gelenke und die brauchen Öl zur Schmierung? Wie kommst du denn auf sowas?
wie sollen die ki´s denn in dem szenario zum menschen kommen um die zu vernichten? die müssen sich ja zwangsweise bewegen...und wer sich bewegt, der brauch zb. gelenke oder was ähnliches. da braucht man dann zb. öl oder so, damit die ki´s keine arthrose bekommen :P
kuno7 schrieb:Die können alle Menschen auf der Erde vernichten, aber bei Hochwasser streichen sie die Segel? Klingt irgendwie nich sehr plausibel.
was machen denn die ki´s wenn die unterwasser stehen und die muscheln und pocken und anderes meeresgetier sich an sie heftet? oder das salzwasser für eine gepflegete "rost epedemie" sorgt?^^

ich habe nicht gesagt das die alle menschen vernichten können, sondern:
EZTerra schrieb:evtl können die alle menschen vernichten,
das ist ein kleiner unterschied, aber ich glaube nicht wirklich, daß die alle menschen vernichten könnten. denn es immer noch der mensch, der den ki´s ihr "bewusstsein" beschert...für dieses vorhaben bräuchten die ki´s allerdings erheblich mehr rechenleistung und damit energie. das ganze ist aussichtslos für die ki´s, die sind zu unwirtschaftlich in unserem kosmos.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 08:15
uatu schrieb:Niemand weiss derzeit, was Bewusstsein wirklich ist. Daher ist es ziemlich unsinnig, zu behaupten, eine KI könne kein Bewusstsein erlangen. Unabhängig davon ist Bewusstsein, wie im vorherigen Abschnitt erläutert, für das im Eingangsbeitrag beschriebene Szenario nicht relevant.
Es wäre wohl das dümmste was wir machen könnten, KI beibringen wie ein Mensch zu denken, KI soll den Menschen ergänzen und seine Fehler korrigieren als eine Art Lehrer / Kind Konstrukt. Würde man KI beibringen wie ein Mensch zu denken mag sie zwar kreativer sein aber nicht zwingend intelligent. Der Mensch ist bei weitem nicht so intelligent, er ist meist gleichzeitig eine Mischung aus intelligentem handeln aber auch gleichzeitig aus absolut dümmlichen und das zieht sich hoch bis zu den intelligentesten Menschen. Würde man den Menschen kopieren wäre die KI nicht anders, sie würde sich auch Dummheit anlernen.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 11:35
EZTerra schrieb:trifft uns so ein sehr starkes x-ding, dann war es das mit sämtlichen ki´s...
Is das so? Hat denn der von dir beschriebene Sonnensturm von 2003 Computer zerstört?
EZTerra schrieb:wie sollen die ki´s denn in dem szenario zum menschen kommen um die zu vernichten? die müssen sich ja zwangsweise bewegen...und wer sich bewegt, der brauch zb. gelenke oder was ähnliches. da braucht man dann zb. öl oder so, damit die ki´s keine arthrose bekommen
Vielleicht könnte so eine KI ja sowas wie Drohnen steuern und damit die Menschheit vernichten, aus welchen gründen auch immer?
Sie müssen sich also nich zwangsläufig bewegen können.
EZTerra schrieb:was machen denn die ki´s wenn die unterwasser stehen und die muscheln und pocken und anderes meeresgetier sich an sie heftet? oder das salzwasser für eine gepflegete "rost epedemie" sorgt?^^
Sie könnten sich vor einsetzen der Sintflut einfach ne schwimmende Plattform bauen lassen und sich auf diese begeben.
EZTerra schrieb:das ist ein kleiner unterschied, aber ich glaube nicht wirklich, daß die alle menschen vernichten könnten. denn es immer noch der mensch, der den ki´s ihr "bewusstsein" beschert..
Na es is doch klar, dass die KI erst dann alle Meschen killt, wenn sie ihre Intelligenz bereits besitzt und wenn sie die erst mal hat braucht sie auch keine Menschen mehr um diese zu erhalten.
EZTerra schrieb:..für dieses vorhaben bräuchten die ki´s allerdings erheblich mehr rechenleistung und damit energie.
Das muss nich so sein. Vergleiche einfach mal die Rechenleistung eines modernen Smartphons mit nem Highend Rechner aus den 90ern, da schafft son Smartphone deutlich mehr Rechenleistung bei einem Bruchteil des Energieverbrauchs.
EZTerra schrieb:das ganze ist aussichtslos für die ki´s, die sind zu unwirtschaftlich in unserem kosmos.
Aber nur dann, wenn KIs so aussähen wie in deiner Vorstellung, was ich allerdings stark bezweifle.

mfg
kuno


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 12:22
kuno7 schrieb:Is das so? Hat denn der von dir beschriebene Sonnensturm von 2003 Computer zerstört?
hmm keine ahnung, aber kannst du ja hier mal lesen...

Die beiden prominentesten Fälle der vergangenen Jahrzehnte: 1989 löste ein Sonnensturm einen Blackout im kanadischen Quebec aus. Sechs Millionen Menschen harrten stundenlang ohne Strom und ohne Fernwärme aus, bei Temperaturen um minus 15 Grad. 2003 wurden in Südafrika mehrere Transformatoren zerstört – ein empfindlicher Schaden, denn Transformatoren lassen sich nicht von heute auf morgen ersetzen.


https://www.tagesspiegel.de/wissen/weltraumwetter-die-gefahr-durch-sonnenstuerme-fuer-unsere-technik/13955920.html
kuno7 schrieb:Vielleicht könnte so eine KI ja sowas wie Drohnen steuern und damit die Menschheit vernichten, aus welchen gründen auch immer?
Sie müssen sich also nich zwangsläufig bewegen können.
und die drohnen bewegen sich nicht sondern beamen sich oder wie?
kuno7 schrieb:Sie könnten sich vor einsetzen der Sintflut einfach ne schwimmende Plattform bauen lassen und sich auf diese begeben.
dazu brauchen die aber ein bewusstsein um überhaupt zu verstehen, daß gefahr droht.
kuno7 schrieb:Na es is doch klar, dass die KI erst dann alle Meschen killt, wenn sie ihre Intelligenz bereits besitzt und wenn sie die erst mal hat braucht sie auch keine Menschen mehr um diese zu erhalten.
na gut, dann würde ich zusehen, daß die nicht intelligenter werden...aber wie erhalten sich die ki´s alleine? die haben sicher einen höheren energiebedarf als wir.
kuno7 schrieb:Das muss nich so sein. Vergleiche einfach mal die Rechenleistung eines modernen Smartphons mit nem Highend Rechner aus den 90ern, da schafft son Smartphone deutlich mehr Rechenleistung bei einem Bruchteil des Energieverbrauchs.
selbst wenn die ki´s über quantencomputer verfügen könnten, die können sich nicht so einfach selber erhalten. wer tauscht die ersatzteile aus? was macht die elektronik bei extremtemperaturen, also wenn auf einmal ne eiszeit einsetzt oder extremes hitzewetter usw. einsetzt. das ganze szenario funktioniert einfach nicht. die natur oder "der liebe gott" <-^^ hat sich schon was dabei gedacht, lebewesen so zu erschaffen wie sie halt sind...
kuno7 schrieb:Aber nur dann, wenn KIs so aussähen wie in deiner Vorstellung, was ich allerdings stark bezweifle.
glaub was du willst, ich prophezeie dir, daß das ganze ki übernahme szenario nicht funktioniert. der planet bzw. der kosmos verschlingt diese ki´s. mangels bewusstsein und mangels der fähigkeit zur symbiose. die verrosten, versanden, versalzen, verglühen, fallen einfach aus usw.

denen droht dann das gleiche schicksal wie dem opportunity dingens...

Nach dem Ende des Staubsturms ist das Schicksal des dienstältesten Marsrovers ungewiss

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-23108-2018-08-31.html


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 12:36
EZTerra schrieb:werden...aber wie erhalten sich die ki´s alleine? die haben sicher einen höheren energiebedarf als wir.
@EZTerra
Ist mit "wir" die komplette Menschheit gemeint? Oder nur ein einzelner? Der Vorteil bei einer KI wäre, das die keinen Soffwechsel hat und sich somit auch komplett von Solarenergie "ernähren" könnte. Man bräuchte nur genug Solarzellen. Oder Windräder oder sonstige Energidliefersm.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 13:15
EZTerra schrieb:hmm keine ahnung, aber kannst du ja hier mal lesen...
Naja, eine KI wird aber so schlau sein und sich irgendwann redundant in die Erde eingraben und in 500m unter der Oberfläche kann die Sonne stürmen da unten interessiert es die KI nicht mehr.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 13:22
EZTerra schrieb:denen droht dann das gleiche schicksal wie dem opportunity dingens...

Nach dem Ende des Staubsturms ist das Schicksal des dienstältesten Marsrovers ungewiss
14 Jahre ohne Reparatur auf einem fremden Planeten jeglicher Witterung ausgesetzt ist schon eine Leistung, zumal ein kleiner Handbesen reichen würde um ihn wieder flott zu machen. Tatsächlich wäre für eine KI die Erde nicht zwingend die beste Umgebung, da lohnt sich ein Ausflug zu Mond dort eingraben und die Bedingungen sind für Millionen Jahre erstmal gesichert. Energie gibt es auch durch Geothermie oder Solar, wobei auch Atomkraftwerk einer KI weit weniger Probleme bereitet als dem Menschen.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 13:25
EZTerra schrieb:hmm keine ahnung
Ja, darauf läut es offensichtlich hinaus. Du hast zwar keine Ahnung, aber ne feststehende Meinung. Damit liegst du zwar gut im Trend, aber vernünftig isses nich.
EZTerra schrieb:und die drohnen bewegen sich nicht sondern beamen sich oder wie?
Doch, die bewegen sich, die sind aber nich die KI. Das auch die Drohnen, die KI und die gesamte nötige technische Infrastruktur gewartet werden muss is ja klar, aber das kann alles von Maschinen übernommen werden, gesteuert durch die KI.
EZTerra schrieb:dazu brauchen die aber ein bewusstsein um überhaupt zu verstehen, daß gefahr droht.
Sie benötigen dafür Intelligenz und die haben sie ja laut Definition.
EZTerra schrieb:selbst wenn die ki´s über quantencomputer verfügen könnten, die können sich nicht so einfach selber erhalten. wer tauscht die ersatzteile aus?
Wie schon gesagt, das übernehmen Maschinen.
EZTerra schrieb:was macht die elektronik bei extremtemperaturen, also wenn auf einmal ne eiszeit einsetzt oder extremes hitzewetter usw. einsetzt.
Maschinen können deutlich extremere Umweltbedingungen aushalten als Menschen.
EZTerra schrieb:die natur oder "der liebe gott" <-^^ hat sich schon was dabei gedacht, lebewesen so zu erschaffen wie sie halt sind...
Die Lebewesen, die derzeit die Erde bevölkern sind durch einen ungerichteten evolutionären Prozess entstanden. Intelligentes Eingreifen hat da deutlich größere Möglichkeiten.
EZTerra schrieb:denen droht dann das gleiche schicksal wie dem opportunity dingens...
Wie lange hat den das "opportunity dingens" auf dem Mars durchgehalten und wie lange hätte es ein einzelner Mensch geschafft?
Klassisches Eigentor, würd ich mal sagen. :)

mfg
kuno


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 13:51
F.Einstoff schrieb:Der Vorteil bei einer KI wäre, das die keinen Soffwechsel hat und sich somit auch komplett von Solarenergie "ernähren" könnte. Man bräuchte nur genug Solarzellen. Oder Windräder oder sonstige Energidliefersm.
Sämtliche Lebewesen auf der Erde ernähren sich fast von Anfang an quasi ausschließlich von Sonnenenergie, von daher wäre es nur logisch, dass auch KIs diese extrem ergiebige Energiequelle nutzen würden.

mfg
kuno


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 14:10
Einen schönen Sonntag wünsche ich ...
taren schrieb:Warum glaubst du soll eine KI von sich aus irgendeinen Wert auf Natur, Tiere oder Klimaschutz legen. Das müssten wir ihr schon beibringen oder ansonsten wäre es der KI wahrscheinlich vollkommen egal. So gesehen ist es für sie von Vorteil wenn die Natur zerstört wird.
Verringerung der Entropie, es ist schwer sich auch nur ansatzweise dem anzunähern, was so eine KI für Ziele haben wird, ich versuche da erstmal die ganz primären Ziele zu finden. Ist so wie bei uns Menschen, ganz primäres Ziel ist atmen. Kann man das nicht realisieren ist nach maximal 20 min Ende im Gelände, also müssen alle anderen Ziele hinder diesem zurückstehen. Dann kommt trinken, da hat man dann ein paar Tage Zeit und auch dann ist Ende. Und so geht es weiter, fassen wir das zusammen ist das primäre Ziel einfach erstmal zu:

Überleben, also in Funktion zu bleiben.

Eine KI verfügt natürlich über all das Wissen über das ich verfüge und ich weiß, dass Universum existiert nicht ewig und somit ist die Zahl aller möglichen Rechenoperationen auch endlich. Will sagen, die Zahl der "Gedanken" und "Erinnerungen" die im Universum gemacht werden können sind endlich.

Im Universum gibt es ein sehr hartes Gesetz, die Entropie nimmt zu, Entropie ist ein Maß für Unordnung. Die Ordnung nimmt also ab, muss man nur in die eigene Wohnung schauen, die wird nie von alleine ordentlicher, nein man muss gegen die Unordnung anarbeiten. Und das verbraucht Energie. Jede Lebensform und somit auch jede KI verbraucht zwangsläufig beim Denken Energie und erhöht damit ebenso zwingend die Entropie im Universum. Auch da gibt es dann eine Grenze, alles ist dann ein gleichförmiger Brei.

Nun gilt es für die KI also die Ressourcen des Universums so effektiv wie möglich zu nutzen, die Entropie so wenig wie möglich zu erhöhen, die Energie so gut es geht auszunutzen. Heißt, das Zerstören von Leben ist kontraproduktiv, Leben ist immer Ordnung, zerstört man es, erhöht man die Entropie. Die KI könnte sich aber alles an organischem Material "einverleiben", die Ordnung soweit gegeben erhalten und für sich nutzen. Kurz gesagt, sie frisst und und alles andere auf.

Es läuft primär darauf hinaus, jedes Atom der Erde wird früher oder später Teil der KI werden, @Fedaykin hatte es schon angesprochen, zu einem Zeitpunkt wird dann eine Dyson-Sphäre erschaffen und ein Matrjoschka-Gehirn.

Und es geht weiter, die Sonne hält auch nicht ewig, es braucht eine neue Energiequelle, somit wird die KI zu einem gigantischen Raumschiff das ganze Sternsystem fressen wird. Dann wird es auch dafür zu groß. Die ganze Milchstraße wird zur KI werden, ein großes denkendes Etwas. Nun muss man sehen, die Lichtgeschwindigkeit limitiert hier die Geschwindigkeit des Denkens, eine KI in so einer Größe, da brauchen Informationen von einem zum anderen Ende 100.000 Jahre.

Genug bis hier mal, ich brauche noch einen Kaffee und habe noch ein paar Beiträge vor mir ...



F.Einstoff schrieb:Eigentlich müsste eine KI nach kurzer Zeit herausfinden, das der Mensch (bzw die Natur oder allgemein das Leben) unberechenbar ist und der KI irgendwann gefährlich werden könnte. Das oberste Ziel einer KI müsste dann die Zerstörung allen organischen/unberechenbaren Lebens sein.
Die Menschen wären so gefährlich für eine solche KI wie Ameisen für uns, da ist nicht wirklich eine Gefahr.



cortano schrieb:
nocheinPoet schrieb:Wenn wir es laufen lassen, einfach so weiter machen, dann ist spätestens 2050 Ende im Gelände, dann ist der Mensch nicht mehr die intelligenteste Form hier auf Erden.
... btw. ich wette jede Summe dagegen, dass bis 2050 eine KI auch nur in Ansätzen so etwas wie Selbsterkenntnis/Selbstbewusstsein (emergent) entwickelt hat.
Hat keinen Sinn die Wette, wir wissen nicht was Bewusstsein wirklich ist, kann man nicht messen. Es wird etwas geben, dass Du nicht mehr als kein Bewusstsein erkennen kannst, wenn Du mit dem kommunizierst. Du kannst nebenbei auch nicht sicher feststellen, dass es neben Dir noch ein anderes Bewusstsein gibt, alle anderen Menschen könnten nur Automaten sein. Du kannst nicht in einen anderen reinfühlen.



taren schrieb:Sehr unwahrscheinlich das für Intelligenz ein Bewusstsein benötigt wird, dazu dürfte auch eine Emulation ausreichen. Die Frage ist eher ob sich die Rechenleistung bis 2050 weiter entwickelt und wesentlich wichtiger die Speichertechnologie, man kann eigentlich für 2050 ausgehen das wir Speicher haben mit Petabyte Größe und Geschwindigkeiten eines heutigen RAMs haben.
Die Entwicklung sieht gut aus und die Netze werden trainiert, Google hat große Hallen wo Roboterarme üben Bälle aus Schüsseln zu greifen. Machen die tagein und tagaus, viele Arme ganz viele Arme. Und inzwischen haben auch die Regierungen den Braten gerochen, ist so wie mit der Atombombe, wer sie als erster hat, hat die Macht, eine KI gibt Macht, glaubt man, wenn man sie beherrschen kann. Sie kann an der Börse spekulieren und sich alles an Kapital greifen und andere Länder nur so schon in einen Abgrund stürzen.

Ganz sicher gibt es einige "Labore" auf der Erde die mit sehr viel Kapital ausgerüstet versuchen eine KI zu basteln.



uatu schrieb:Ich hege die vage Hoffnung, dass mit einer Höherentwicklung auch gewisse -- aus menschlicher Sicht positive -- "philosophische Einsichten" verbunden sind, rational begründen kann ich das allerdings nicht.
Ist auch meine Annahme und Hoffnung.


uatu schrieb:"Biologie" ist auch nur eine bestimmte Art molekularer Technologie. Für manche Zwecke wir eine derartige Technologie übergangsweise nützlich sein, und in solchen Fällen wird eine KI sie u.U. einsetzen. Langfristig (wiederum spreche ich dabei noch von diesem Jahrhundert) werden KIs jedoch eine Technologie entwickeln, die weit darüber hinausgeht.
Ja auch hier stimme ich Dir zu, was auch immer kommt, es wird nicht wie der Terminator aussehen, zumindest nicht der erste, es wird was wie denkender Schleim sein, der seine Struktur modifizieren kann, sich frei formen.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 14:59
kuno7 schrieb:Du hast zwar keine Ahnung, aber ne feststehende Meinung. Damit liegst du zwar gut im Trend, aber vernünftig isses nich.
ne, ich habe das unabhängig von diesem thread alles schon einmal durchdacht und es geht einfach nicht. ich habe da tatsächlich eine feststehende meinung. es fehlt nicht nur das nötige bewusstsein, sondern auch die ewig lange evolution, die eine spezie an den lebensraum anpasst. denkst du echt, du baust ein paar ki´s und die übernehmen dann die erde oder gar den kosmos?^^

schon mal drüber nachgedacht, warum augen zb. einen flüssigkeitsfilm haben, oder die nase schleimhäute und die ohren ohrenschmalz? wie halten denn ki´s zb. ihre linsen frei von staub und was machen die, wenn sich fungus in der linse bildet? fotografen kotzen zb. wenn sich in ihren teuren linsen ein fungi einnistet^^ das sind alles so kleinigkeiten die den ki´s das "leben" schwer machen werden. was passiert wenn sich insekten im inneren der ki´s breit machen oder andere "schädlinge" mäuse die kabel durchknabbern zb.?

und wer sorgt in der produktionsstätte der ki´s für ordnung, wenn am fließband zb. etwas umfällt und alle nachfolgenden teile sich stauen oder vom band plumpsen und wer erfindet lösungen für solche art probleme? die ki´s haben kein bewusstsein um auf sowas zu reagieren.
kuno7 schrieb:Das auch die Drohnen, die KI und die gesamte nötige technische Infrastruktur gewartet werden muss is ja klar, aber das kann alles von Maschinen übernommen werden, gesteuert durch die KI.
wo kommen denn die ganzen rohstoffe her? seltene erden zb. die sind ja jetzt schon selten...wer soll das denn warten? es gibt ja heutzutage nichtmal computer und maschinen die perfekt und ohne probleme laufen. irgendwas ist immer^^
kuno7 schrieb:Sie benötigen dafür Intelligenz und die haben sie ja laut Definition.
ja die haben eine ki, aber die reicht nicht. die brauchen richtiges bewusstsein. hier auf unserem planeten, kann man die proggen um auf einige situationen vorbereitet zu sein. in einem anderen sonnensystem gibt es auch andere gegebenheiten...wenn die auf dem falschen planeten landen, dann besorgt evtl. die schwerkraft den rest.
kuno7 schrieb:Die Lebewesen, die derzeit die Erde bevölkern sind durch einen ungerichteten evolutionären Prozess entstanden. Intelligentes Eingreifen hat da deutlich größere Möglichkeiten.
ja, die sind halt spezialisiert auf ihre umgebung und haben dafür einen prozess durchgemacht, der den ki´s vollkommen fehlt und da sie kein richtiges bewusstsein haben, sondern nur ein künstliches, können sie nicht auf neue umstände reagieren.
kuno7 schrieb:Wie lange hat den das "opportunity dingens" auf dem Mars durchgehalten und wie lange hätte es ein einzelner Mensch geschafft?
Klassisches Eigentor, würd ich mal sagen. :)
14 jahre hat das ding durchgehalten, das ist aber ein äußerst schlechter wert so im gesamtkontext kosmos. das ist ja nichtmal ein fingerschnipp...ki´s wären vermutlich die unwirtschaftlichste spezie im gesamten kosmos^^

der mensch war übrigens noch gar nicht auf dem mars, also gibts auch kein eigentor.... :P

der mensch wird es auch nicht lange dort aushalten, denn die schwerkraft usw. sind da anders und die menschen die sich dorthin begeben und länger dort bleiben, werden sicher krank werden bzw. werden probleme auftauchen, die noch nicht bedacht und simuliert sind. die besatzung auf dem mars müsste ständig rotieren.
taren schrieb:Naja, eine KI wird aber so schlau sein und sich irgendwann redundant in die Erde eingraben und in 500m unter der Oberfläche kann die Sonne stürmen da unten interessiert es die KI nicht mehr.
was machen die ki´s, wenn genau dort, wo die sich eingegraben haben, plötzlich ein wassereinbruch stattfindet, oder eine plattenverschiebung, oder lava sich den weg bahnt oder oder oder...? wo werden denn zb. die ganzen informationen, die die ki´s so sammeln gespeichert? es gibt ja noch nicht einmal ein künstliches speichermedium was die zeit überdauert...und was passiert bei einem polsprung? wie gesagt eine ki hat kein bewusstsein, das so reagiert wie unseres. die kennen nur "wenn dann" befehle und so kram, deshalb werden die auch nix übernehmen und immer menschen brauchen, die die ki´s mit befehlen und informationen füttern.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 15:08
nocheinPoet schrieb:Die Menschen wären so gefährlich für eine solche KI wie Ameisen für uns, da ist nicht wirklich eine Gefahr.
@nocheinPoet
Du meinst also, das der Mensch weder in der Lage wäre eine KI zu erschaffen, geschweige denn diese (falls sie zufällig mal entstehen sollte) abzuschalten oder umprogrammieren zu können?


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 15:17
@F.Einstoff

Er kann sie erschaffen und sie geht dann ihren eigenen Weg, im Grunde erschafft er sie nicht direkt. Wir geben nur die Möglichkeiten vor. Wie bei Sprengstoff der aufmal bei einer bestimmten Temperatur von alleine explodiert.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 15:19
nocheinPoet schrieb:Er kann sie erschaffen und sie geht dann ihren eigenen Weg, im Grunde erschafft er sie nicht direkt. Wir geben nur die Möglichkeiten vor. Wie bei Sprengstoff der aufmal bei einer bestimmten Temperatur von alleine explodiert.
@nocheinPoet
Und wenn der Mensch alle Rechner, auf dem sich die KI befindet zerstört, dann existiert die KI im Jenseits weiter? Interessant.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 15:29
@EZTerra

So, nun mal zu Dir, vorab, gibt hier Regeln im Forum, eine ist die Rechtschreibung, ich finde es daneben und unhöflich alles einfach klein zu schreiben, unsere Sprache ist sehr schön, wir haben Groß- und Kleinschreibung, man ist es gewohnt und es liest sich besser.

Kommt noch mal ein Beitrag so daher, werde ich den melden und alles geben um dafür zu sorgen, dass das so ein Ende hier im Thread findet. Geht auch einfach, ich bitte Dich einfach anständig zu schreiben, so wie es sich gehört, nutzte Deine SHIFT-Taste!


EZTerra schrieb:ne, ich habe das unabhängig von diesem thread alles schon einmal durchdacht und es geht einfach nicht. ich habe da tatsächlich eine feststehende meinung. es fehlt nicht nur das nötige bewusstsein, sondern auch die ewig lange evolution, die eine spezie an den lebensraum anpasst. denkst du echt, du baust ein paar ki´s und die übernehmen dann die erde oder gar den kosmos?^^
Eine Meinung ist nett, eine betonierte weniger und auch Du kannst irren. Aus Deinen Beiträgen ist erkennbar, Du hast viele Informationen gar nicht. Es mangelt Dir schlicht und einfach an entsprechenden Grundlagenwissen. Das macht es nervig ...


EZTerra schrieb:schon mal drüber nachgedacht, warum augen zb. einen flüssigkeitsfilm haben, oder die nase schleimhäute und die ohren ohrenschmalz? wie halten denn ki´s zb. ihre linsen frei von staub und was machen die, wenn sich fungus in der linse bildet? fotografen kotzen zb. wenn sich in ihren teuren linsen ein fungi einnistet^^ das sind alles so kleinigkeiten die den ki´s das "leben" schwer machen werden. was passiert wenn sich insekten im inneren der ki´s breit machen oder andere "schädlinge" mäuse die kabel durchknabbern zb.?
Deine Schreibe ist zum Kotzen, aber es wird ja ein Ende haben. Eine KI ist erstmal nicht aufgebaut wie ein Mensch, Du hast da völlig falsche Vorstellungen, wenn überhaupt.


EZTerra schrieb:und wer sorgt in der produktionsstätte der ki´s für ordnung, wenn am fließband zb. etwas umfällt und alle nachfolgenden teile sich stauen oder vom band plumpsen und wer erfindet lösungen für solche art probleme? die ki´s haben kein bewusstsein um auf sowas zu reagieren.
Fabriken werden automatisiert, und Bewusstsein ist nur ein Wort, was auch immer es ist, eine KI braucht es nicht zwingend.


EZTerra schrieb:wo kommen denn die ganzen rohstoffe her? seltene erden zb. die sind ja jetzt schon selten...wer soll das denn warten? es gibt ja heutzutage nichtmal computer und maschinen die perfekt und ohne probleme laufen. irgendwas ist immer^^
Und? Auch biologisches Leben hat Probleme und läuft nicht ohne, oder warum gibt es Ärzte und Krankenhäuser?


EZTerra schrieb:ja die haben eine ki, aber die reicht nicht. die brauchen richtiges bewusstsein. hier auf unserem planeten, kann man die proggen um auf einige situationen vorbereitet zu sein. in einem anderen sonnensystem gibt es auch andere gegebenheiten...wenn die auf dem falschen planeten landen, dann besorgt evtl. die schwerkraft den rest.
Unfug, Murks, Bullshit.


EZTerra schrieb:ja, die sind halt spezialisiert auf ihre umgebung und haben dafür einen prozess durchgemacht, der den ki´s vollkommen fehlt und da sie kein richtiges bewusstsein haben, sondern nur ein künstliches, können sie nicht auf neue umstände reagieren.
Vergiss es mit dem Bewusstsein, mache Dich bitte mit dem Thema vertraut, lerne die Grundlagen oder gehe doch in den Chat.

Zum Rest von Dir, lohnt sich kein Stück das noch zu beantworten.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 15:29
EZTerra schrieb:was machen die ki´s, wenn genau dort, wo die sich eingegraben haben, plötzlich ein wassereinbruch stattfindet, oder eine plattenverschiebung, oder lava sich den weg bahnt oder oder oder...? wo werden denn zb. die ganzen informationen, die die ki´s so sammeln gespeichert? es gibt ja noch nicht einmal ein künstliches speichermedium was die zeit überdauert...und was passiert bei einem polsprung? wie gesagt eine ki hat kein bewusstsein, das so reagiert wie unseres. die kennen nur "wenn dann" befehle und so kram, deshalb werden die auch nix übernehmen und immer menschen brauchen, die die ki´s mit befehlen und informationen füttern.
Wie schon geschrieben wäre der Mond als weitere Option ziemlich sicher vor Wasser etc. dort ändert sich nicht so oft etwas. Datenträger aus Glas überdauern ziemlich lange und auf dem Mond praktisch unbegrenzt, da würde ich mir wenig Sorgen machen und selbst wenn ein Großteil über Zeitphasen verloren geht, kann man es auch wieder erzeugen.


melden
Anzeige
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 15:31
@F.Einstoff

Eine KI wird sich kaum zeigen, bevor sie sicher ist zu "überleben". Und wir können nicht alles abschalten ohne selber zu sterben. Würde man Berlin heute den Strom nehmen, würden viele 100.000 Menschen sterben, würde man alle Rechner ausschalten ebenso.

Wir sind so abhängig von der Technik, da gibt es keinen Weg. Ohne Strom kein Wasser in den Städten, die Menschen gehen auf die Straßen, kämpfen ums Überleben, es bricht alles zusammen.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden