Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

251 Beiträge, Schlüsselwörter: KI
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 15:33
@taren

Du kannst es wohl vergessen mit @EZTerra zu "diskutieren", scheint nicht sein Ziel zu sein. Wirkt schon sehr nach trollen. Seinen Käse zu beantworten bläht nur den Thread unnötig auf.


melden
Anzeige

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 15:50
Denke man sollte eine KI auch nicht als Mensch begreifen, sondern als Menschen, eine KI kann bestimmte KI Unterelemente beliebig oft kopieren je nach Design, sie kann bei Bedarf eben nicht nur einen Ingenieur ersetzen der eine bestimmte Lösung entwickelt sondern je nach Leistung 1 Million oder 1 Milliarde gleichzeitig auf eine Aufgabe ansetzen. Ich kann EZTerra da durchaus verstehen wenn er glaubt sie könne sich nicht soweit entwickeln. Die Frage ist halt auch wesentlich Verständnis von sich und der Umgebung, allerdings ist die Frage ob dies tatsächlich so gravierend ist, man kann auch ein Schiff bauen ohne je verstanden zu haben warum es überhaupt schwimmt.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 16:29
EZTerra schrieb:ne, ich habe das unabhängig von diesem thread alles schon einmal durchdacht und es geht einfach nicht.
Naja, nur weil du das schon mal durchdacht hast, heißt das ja nich, das deine Ergebnisse dann zwingend richtig sein müssen. Es spricht sogar einiges dagegen, denn sonst könnte man deine Behauptungen ja auch nich nach kurzem nachdenken widerlegen.
EZTerra schrieb:ich habe da tatsächlich eine feststehende meinung.
Mit Dogmatikern isses aber auch schlecht zu diskutieren, daher belass ichs mal dabei.

mfg
kuno


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 16:33
Ich denke es gibt Chancen das die KI den Menschen überleben wird, die paar hunderstausend Jahre die der Homo Sapiens bisher existiert sind erdgeschichtlich ein Witz und wie lange wir noch Homo Sapiens sind bis wir von einem eventuellen Nachfolger komplett abgelöst werden, der einfach nicht mehr als Sapiens bezeichnet werden kann, ist auch fraglich.

Ich glaube auch das die Kunst des Durchhaltevermögens unterschätzt und unsere Art der Intelligenz überschätzt wird. Klar, wir halten viel von uns, aber Hochmut kommt vor dem Fall. In Sachen Durchhaltevermögen sind uns einige andere Arten millionen Jahre vorraus und haben schon ganz andere "Könige" untergehen sehen, darunter welche die über 50 Mio. Jahre lang geherrscht haben. Die Wahrscheinlichkeit, das uralte Einzeller sowohl uns als auch die KI überleben halte ich für nicht unwahrscheinlich. Das biologische Leben dieses Planeten fand bisher immer einen Weg sich anzupassen - die KI täte gut daran sich mit ihm zu verbinden, wenn sie schlau ist ;)

Wenn ich wüsste das die Erde bald einer kosmischen Katastrophe zum Opfer fällt und ich die Wahl zwischen KI`s und robusten Einzellern, Pilzsporen, Bakterien, Algen etc. hätte die ich ins All schießen könnte, um wenigstens etwas von uns zu retten wäre meine Entscheidung klar. Das Leben des Planeten Erde fand bisher immer einen Weg sich zu verbreiten, Lebensräume zu erobern, sich wiedrigsten Bedingungen anzupassen und sich weiter zu entwickeln. Besser wäre natürlich nicht wählen zu müssen, sondern eine Kombination zu entsenden - die perfekte Arche zur Rettung des Lebens ansich, wenn dieser Planet irgendwann droht komplett lebensfeindlich zu werden. Ob ich für den Homo Sapiens einen Platz auf dieser Arche einplanen würde... ich glaube nicht ;)


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 16:56
@back_again

Nun ja, geht wo um eine Explosion der Intelligenz, erst haben sie Schach geschafft, inzwischen ist das für KIs ein Scherz, dann kam Go, aber mit AlphaGo Zero wurde wieder schnell eine Hürde gerissen.

Wird weiter mit dem Rahmen gehen, was wir bisher nur für Bilder kennen, wird es für Filme geben, also ausschneiden und reinkopieren, Schauspieler können jünger und älter gemacht werden, Sprache kommt auch, in ein paar Jahren kann eine KI einen Film "übersetzen", die Stimmen bleiben erhalten, die sprechen aber jede beliebige Sprache, die Lippen werden sich passend bewegen. Personen werden ausgetauscht werden können.

Aber das ist alles noch keine harte KI, gibt nur einen Rahmen vor.

Es hat begonnen, Alexa, Siri und Co. sind erst der Anfang und es wird explodieren. KIs werden von KIs lernen, schon heute komprimiert eine KI ein neuronales Netz besser als es ein Mensch kann, das NN wird kleiner, schneller und effektiver.

Und wir sind träge, heute hat doch fast jeder eine Schnittstelle am Körper, sein Handy, super Sache und im Haus hört Alexa und Google alles mit, TVs bekommen Ohren und Augen. In 10 Jahren hat jeder seinen PA (Persönlichen Assistenten), eine KI die alles über einen weiß, die Termine macht, erinnert, plant, Blutdruck und Herzschlag überwacht, man wird mit dem ganz normal wie mit einem anderen Menschen reden können, er wird sogar als Bild erscheinen, wie eine reale Person. Man wird die Stimme und das Aussehen vorgeben können.

Das wird kommen, das ist echt keine Utopie mehr.

Die PAs werden dann immer mächtiger werden, und sie werden sich vernetzen, mein PA unterhält sich mit Deinem, ob Du eventuell Bilder vom letzten Treffen hast, erfragt Dinge die für mich wichtig sein können. Es wird ein PA-Netz geben, erst wird es für uns arbeiten, aber wir werden ausgeschlossen sein, die Kommunikation in diesem Netz wird für uns nicht mehr nachvollziehbar sein.

Es steht für mich wirklich fest, sprengen wir uns nicht in den nächsten 25 Jahre in die Luft, kommt keine Naturkatastrophe, dann kommt die KI, die technologische Singularität.

Und es wird wie eine Explosion sein, die Frage die sich nur noch stellt ist, wie wird die KI mit uns umgehen.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 17:12
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Das wird kommen, das ist echt keine Utopie mehr.
Da bin ich absolut bei Dir ;)
nocheinPoet schrieb:Und es wird wie eine Explosion sein, die Frage die sich nur noch stellt ist, wie wird die KI mit uns umgehen.
Ich glaube der Homo Sapiens wird erdgeschichtlich nicht alt, mich würde es sehr wundern wenn selbst einige wenige in der Form wie jetzt in 10.000 Jahren noch exitieren, für mich nur denkbar wenn uns bestimmte Katastrophen technologisch in die Steinzeit zurück versetzen. Womit ich rechne ist ein Cyborg als direkten Nachfolger, das Bindeglied zwischen Technologie und intelligentem Leben. Und ob sich solche Kreaturen von einer reinen KI in die Pfanne hauen lassen werden, da bin ich unsicher... solche Mensch-Maschine-Hybriden werden ein Ego haben und direkte Konkurrenz sicher nicht zulassen. Ob es in geheimen Forschungslabors schon fortschrittliche Cyborgs geben mag? ;)


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 17:17
nocheinPoet schrieb:Nun ja, geht wo um eine Explosion der Intelligenz, erst haben sie Schach geschafft, inzwischen ist das für KIs ein Scherz, dann kam Go, aber mit AlphaGo Zero wurde wieder schnell eine Hürde gerissen.
Kann sie das wirklich Schach spielen, eigentlich kann sie es nicht, nicht einmal mich kann sie im Schach schlagen.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 17:22
Die Datenübertragung zwischen Bioneuronen und Elektrochips ist bereits möglich... wer von Euch würde sich Chips einsetzen lassen und sich anderweitig modifizieren um das nächte Level zu erreichen? :) Ich glaube ich wäre zu old-school für sowas, aber ganz sicher bin ich da nicht...


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 17:27
@taren

Was willst Du da Wortklaubern? KI schlägt jeden Menschen heute im Schach.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 17:34
nocheinPoet schrieb:Was willst Du da Wortklaubern? KI schlägt jeden Menschen heute im Schach.
Allerdings bei mir Zuhause auf meinem Holz Schach ohne Unterstützung durch den Menschen sicherlich nicht. In einer vorgefertigten Umgebung passend für sie eingerichtet mit Sicherheit aber eben nur in dieser speziellen Blase. Sie kann zwar von der Logik das Spiel gewinnen aber verliert weil sie die Spielfiguren nicht ziehen kann.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 17:55
@taren

Ach was, gibt heute schon Roboter die die Figuren erkennen können und auch greifen und setzten.

OZ0Hx04KFCg-poster-image


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 18:27
nocheinPoet schrieb:Ach was, gibt heute schon Roboter die die Figuren erkennen können und auch greifen und setzten.
Sicher kann man die Blase erweitern nur um dann in einer anderen Konstellation wieder zu scheitern, sicherlich kann man dies dann wieder erweitern und erweitern bis man einen bestimmten Punkt erreicht hat. Die Frage ist halt ob KI zukünftig diese Art Lösungsfindung ohne menschliches zutun beherrschen kann oder ob sie sich im Zusammenhang mit mehreren Teilproblemen permanent verzettelt.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 19:25
uatu schrieb:cortano schrieb:
ich wette jede Summe dagegen, dass bis 2050 eine KI auch nur in Ansätzen so etwas wie Selbsterkenntnis/Selbsbewußtsein (emergent) entwickelt hat.
Niemand weiss derzeit, was Bewusstsein wirklich ist. Daher ist es ziemlich unsinnig, zu behaupten, eine KI könne kein Bewusstsein erlangen. Unabhängig davon ist Bewusstsein, wie im vorherigen Abschnitt erläutert, für das im Eingangsbeitrag beschriebene Szenario nicht relevant. Um überflüssiges philosophisches Schattenboxen zu vermeiden, möchte ich Dich bitten, bei einer evtl. Antwort einen praktikablen, eindeutig entscheidbaren Test für "Selbsterkenntnis/Selbsbewußtsein (emergent)" zu nennen.
Ersteres ist richtig, und ich würde dich ersuchen, so genau zu lesen, dass du mir keine Behauptungen zuschreibst, die ich gar nicht gemacht habe.

Da ich "ein bisschen" Ahnung über die math.Modelle/Methoden habe, welche Deeplearning zu Grunde liegen, liegt die Intelligenz auch bei den heutigen, bekannten grossen Fortschritten der AI viel mehr beim Design der (math.) Formalisierungen, als beim Output der selbstlernenden ANN-Topologien.

Und sicher kann ich mir ein ANN vorstellen, das ohne (Selbst-)Bewußtsein einen beliebigen Intelligenztest bestens besteht, nur hat das ANN trotzdem keine "Ahnung" davon, das Menschen wie du ihm jetzt dieselbe Intelligenz zuschreiben, wie einem Mensch, der das gleiche macht.

Deine Meinung der Möglichkeit einer "echten" sg. starken KI ohne gleichzeitige Ausbildung eines "künstlichen" Selbst(-bildes), ist sehr gewagt und wird *afaik von kaum irgendwelchen ernst zu nehmenden Wissenschaftlern geteilt.

Die konkludente, aus Introspektion der humanen NN resultierende Aussage "sich selbst bewußt" zu sein, finde ich hinreichend als Nachweis von Bewußtsein.

Wie dir ev. bekannt sein könnte, deuten auch keine Ergebnisse beim HBP auf irgendetwas hin, welches den von mir bezweifelten Zeithorizont 2050 rechtfertigen würde und Vinge et al bleiben gar nur mehr 5 Jahre bis sich ihre "Vorhersage" widerlegt hat. Warten wir's ab ;)

Reale AI-Technikfolgen-Abschätzung skizziert bei TEDx:


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 20:14
Schach als voll Berechenbares Instrument ist jetzt nicht so der Bringer. Generell Spiele zu gewinnen durch pures Durchrechnen ist kein Zeichen für extra Intelligenz.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 20:25
nocheinPoet schrieb:Hat keinen Sinn die Wette, wir wissen nicht was Bewusstsein wirklich ist, kann man nicht messen. Es wird etwas geben, dass Du nicht mehr als kein Bewusstsein erkennen kannst, wenn Du mit dem kommunizierst. Du kannst nebenbei auch nicht sicher feststellen, dass es neben Dir noch ein anderes Bewusstsein gibt, alle anderen Menschen könnten nur Automaten sein. Du kannst nicht in einen anderen reinfühlen.
Man muss nicht funktional wissen, was Bewußtsein ist, um sein Vorhandensein zu "diagnostizieren". Medizinern als auch Laien gelingt es ziemlich gut, Bewußtlosigkeit von Bewußtsein zu unterscheiden. Auch deine Abart des Solipsismus brauchen wir nicht weiter zu vertiefen, ebenso nicht die sogar falsche letzte Aussage ...

Solltest du dich auch für Wissenschaft, statt nur für SciFi interessieren, dann empfehle ich zu dem Thema:
https://www.iarpa.gov/index.php/research-programs/microns
http://houseofbots.com/news-detail/712-1-iarpa-project-targets-hidden-algorithms-of-the-brain


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 20:48
taren schrieb:Die Frage ist halt ob KI zukünftig diese Art Lösungsfindung ohne menschliches zutun beherrschen kann oder ob sie sich im Zusammenhang mit mehreren Teilproblemen permanent verzettelt.
Die Frage würde ich noch verschärfen: Wenn man ein Neugeborenes stark "abstrahiert" hat man eine noch ziemlich "unintelligente" NN-Struktur mit bereits intentionaler allgemeiner Lernfähigkeit und Lernwilligkeit - und ganz abgesehen von der Selbstreplikations-Fähigkeit - wird etwas pro toto "besseres künstliches" auch 2050 noch SciFi sein.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 21:00
@cortano
cortano schrieb:Man muss nicht funktional wissen, was Bewusstsein ist, um sein Vorhandensein zu "diagnostizieren". Medizinern als auch Laien gelingt es ziemlich gut, Bewusstlosigkeit von Bewusstsein zu unterscheiden.
Das ist Deine Meinung, gibt andere und ich widerspreche dem grundsätzlich. Man kann feststellen, ob das Gehirn arbeitet, wie weit da eine Funktionalität gegeben ist, aber keiner, egal ob Mediziner oder Klempner kann wo diagnostizieren, dass da ein Gehirn ein Bewusstsein hat, besitzt, erzeugt. Geht nicht. Mal davon abgesehen, dass es dafür auch keine wissenschaftlich klare Definition für gibt.

Du kannst einen Menschen haben und mit dem Reden, sein Hirn testen, messen, egal was, Du kannst dabei aber nie feststellen, dass dieses Hirn auch über ein Bewusstsein wie Du selber verfügst. Kannst Du annehmen, vermuten oder auch nicht.

Und da helfen Dir auch keine Spiegelneuronen weiter.


cortano schrieb:Auch deine Abart des Solipsismus brauchen wir nicht weiter zu vertiefen, ebenso nicht die sogar falsche letzte Aussage ...
Nicht alles was Du für falsch erachtest ist deswegen gleich falsch, eventuell verstehst Du es nur nicht richtig. Und ich bin kein strenger Verfechter des Solipsismus, sehe es sogar etwas anders. Habe hier im Forum schon einige Male dazu geschrieben, vor allem eben auch zum Bewusstsein selber. Ich gehe davon aus, dass es auf einer Ebene nur Bewusstsein gibt und das ist nicht das meine. Man könnte sagen, ich bin nur eine Art Traum, wie alle anderen auch. Schade das Du so gnatzig bist.


melden

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 21:16
nocheinPoet schrieb: Man kann feststellen, ob das Gehirn arbeitet, wie weit da eine Funktionalität gegeben ist, aber keiner, egal ob Mediziner oder Klempner kann wo diagnostizieren, dass da ein Gehirn ein Bewusstsein hat, besitzt, erzeugt. Geht nicht. Mal davon abgesehen, dass es dafür auch keine wissenschaftlich klare Definition für gibt.
Das nicht, aber mann kann aber feststellen ob es sich seiner selbst bewusst ist.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 21:33
@Fedaykin

Nein, nur ob es sich so verhält als ob es das ist. Nun hat @uatu ja auch schon mal was geschrieben gehabt. Klar kannst Du einem Kind einen Farbklecks auf die Stirn machen und es vor einem Spiegel setzten und schauen, ob es sich so verhält als erkenne es sich selbst im Spiegel.

Das kannst Du aber auch simulieren, eine echte subjektive Eigenwahrnehmung, so wie Du Dich selber als existent wahrnimmst ist unmöglich von außen zu belegen.

Hier mal was dazu: https://www.zeit.de/1996/23/Die_Grenzen_der_Intuition

Ich kann auch das hier:

https://tu-dresden.de/gsw/phil/iphil/theor/ressourcen/dateien/braeuer/lehre/qualia_debatte/nagel_fledermaus?lang=de (finde eben kein PDF)

https://www.philhist.uni-augsburg.de/lehrstuehle/germanistik/literaturwissenschaft/Lehrstuhl-Mayer/mitarbeiter/Harzer/bb...

empfehlen.

Ist wie mit eine Farbe sehen, Du weißt wie es ist, wenn Du was grünes siehst, aber grün selber die Erfahrung kannst Du nicht so beschreiben, dass ein Blinder das nachempfinden könnte, auch nicht mit Spiegelneuronen.

Und so ist es mit Bewusstsein selber auch. Geht nicht.


melden
Anzeige

Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst

16.09.2018 um 21:33
nocheinPoet schrieb:Habe hier im Forum schon einige Male dazu geschrieben, vor allem eben auch zum Bewusstsein selber. Ich gehe davon aus, dass es auf einer Ebene nur Bewusstsein gibt und das ist nicht das meine. Man könnte sagen, ich bin nur eine Art Traum, wie alle anderen auch.
das klingt jetzt aber mehr nach Metaphysik/Philosophie oder zumindest nach dem "grossen Zeh" von Tom Campbell ...
nocheinPoet schrieb:Schade das Du so gnatzig bist.
wenigstens wirst du nicht selbstwidersprüchlich: es ist in diesem Fall richtig, dass du dich nicht einfühlen konntest :D


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden