weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

das buch beute von michael crichton

4 Beiträge, Schlüsselwörter: Buch
Seite 1 von 1
etaz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

das buch beute von michael crichton

09.07.2003 um 18:09
ich habe hier mal eine kleine zusammen fassung des buches....wollte nur mal wissen wer es kennt und wenn sowas interessiert!
also:
Michael Crichton schreibt in seinem Buch über die Gefahren der Nanotechnologie (Nanotechnologie ist die Wissenschaft, in der Maschinen in mikroskopischen Größen gebaut werden und für verschiedenste Zwecke eingesetzt werden z.B. als Minikameras.). Er beschreibt wie in einer Forschungsstation in der Wüste Nevadas ein Nanopartikelschwarm außer Kontrolle gerät. Es ist ein Schwarm von Millionen kleinster Maschinen, die so programmiert wurden, dass sie sich so ähnlich verhalten wie eine Ameisenkolonie. Es sind mehr oder weniger intelligente Teilchen, die aber Schwarmintelligenz haben, das heißt das sie alleine nicht viel können, aber im Schwarm immense Intelligenz und Stärke aufweisen. So ähnlich wie Termieten oder Ameisen. Die Energiezufuhr basiert auf Solarzellen, sodass es praktisch einen unbegrenzten Energievorrat gibt. Der Schwarm sollte in der Medizin als Minikamera eingesetzt werden. Bei der Herstellung dieser Partikel ist aber etwas schief gelaufen, und so entkommt ein Schwarm in die Wüste Nevadas. Der Schwarm fängt an Tiere zu töten um Nährstoffe und Enzyme für eine selbstständige Vermehrung zu erhalten. Er durchläuft eine rasend schnelle Evolution und schon bald ist es ein hochentwickelter und intelligenter Schwarm Nanopartikel. Dieser Schwarm fängt nun auch an die Forscher und die Forschungsstation anzugreifen. Er wurde durch die schnelle Evolution so Intelligent das er sogar ansatzweise anfing Menschen und menschliches Verhalten zu imitieren. Der Forscher Jack, der das Programm für diese Art von Maschinen geschrieben hat, erkennt als erster die massive Gefahr die in diesen Schwarm steckt, der sich vermehrt und noch mehr und noch intelligentere Schwärme produziert. Also fängt er an diese Schwärme zu bekämpfen. Das geht nur Nachts, weil die Schwärme dann keine Energie mehr besitzen. Er macht den “Bau“ des Schwarmes ausfindig und zerstört ihn letztendlich mit seinen Forscherkollegen.
Ich finde es höchst interessant wie Michael Crichton in seinem Buch die Gefahren aber auch die guten Seiten der Nanotechnologie zeigt. Er beschreibt den Aufbau und die Herstellung dieser Partikel sehr detailliert, aber es ist immer noch gut verständlich auch wenn man sich mit dem Thema nicht so gut auskennt. Er weißt auf die Gefahren der neuen Technologie hin, indem er die Folgen eines Produktionsfehlers beschreibt. Es wäre denkbar dass es solche Projekte bereits gibt oder das sie in Planung sind. Es wäre schlimm, wenn so etwas in Wirklichkeit passieren würde. Michael Crichton recherchiert die Themen die er in seinen Romanen beschreibt immer sehr genau, deshalb glaube ich, dass diese Geschichte gar nicht so weit von der Realität entfernt ist.
was haltet ihr davon???


-----------------------------
etaz


melden
Anzeige
etaz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

das buch beute von michael crichton

09.07.2003 um 18:11
PS:
ich habe das mal für die schule geschrieben deshalb diese formolierungen......



-----------------------------
etaz


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

das buch beute von michael crichton

09.07.2003 um 18:16
Geile Story, das stimmt...
Der Crichton hat auch sehr gut recherchiert, sodass selbst die Übersetzer viele Probleme hatten ;)

Nur eines... WARUM musstest du kurzsichtiger Narr das Ende verraten?! Ich habe mir das Buch genau heute von einem Freund ausgeliehen (...obwohl ich Hardcovers hasse)! *brüll schrei fluch*

Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden
Gallimimus78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

das buch beute von michael crichton

21.01.2011 um 22:15
wow... einfach ein geiles Buch...wahnsinns Story, eben weil es möglich wäre.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden