weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weltformel

349 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltformel
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

12.10.2005 um 13:26
einem ingeniör ist nichts zu schwör.....

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

12.10.2005 um 13:28
my words ;)


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

12.10.2005 um 13:31
;)

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

13.10.2005 um 03:37
hack ned auf seinist rum. er weiss wovon er redet. jedenfalls was seine antworten auf meine fragen angehen. ausserdem gibt es kaum allmy users die wirklich so detailreich mit physik und mathematik vertraut sind. ´


Das Leben ist ein unsichtbarer Krieg.
Warum ist die Menschheit immer noch am scheitern, wo ich doch geboren bin?


melden

Weltformel

13.10.2005 um 04:01
@seinist

Wenn es so sicher keine Weltformel gibt, warum sucht dann immer noch die ganze Physik nach ihr?

Die Physik sucht nicht nach einer Weltformel sondern nach einer T.O.E in Worten TheoryOfEverything.

Theorie nicht Formel kapiert.

Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden
phobo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

13.10.2005 um 05:44
meinst du nicht das einer theorie von allem einer allem zugrundeliegenden formel folgt? wieso ist das so schwer zu verstehen, das sich menschen jetzt schon gedanken um solch eine formel machen und vielleicht auch schon respektable resultate erziehlten? anstatt immer nur zu schauen was nicht stimmen kann sollte man doch mal versuchen zu verstehen was seinist da postet ...


melden

Weltformel

13.10.2005 um 06:02
Du fragst nach einer Meinung, also sag ich dir das ich das nicht meine.

Fakt ist das zumindest die Physik das nicht tut(versuchen eine Formel für alles zu entwickeln).
Sie tut es nicht weil der Physik klar ist das es nicht geht.

Wissenschaft im Allgemeinen beruht einfach auf der suche nach fehlern in den entsprechenden Theorien die sie begründet. Wenn es keine Fehler gibt ist die Theorie zutreffend.
Wenn es Fehler gibt fällt die Theorie wie ein Kartenhaus zusammen.
Seinists Theorie enthält Fehler also ist sie unzutreffend.
Das heisst das jede weitere Beschäftigung mit Seinists Theorie Zeitverschwendung ist.
Und bevor du fragst; Der Fehler ist das Information nicht messbar ist sich also nicht mit Energie(die messbar ist) oder Masse (die messbar ist) verrechnen lässt.

Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

13.10.2005 um 06:34
@phobo: Da ich zu diesen Menschen gehöre, von denen du sprichst, versichere ich dir, dass es nicht um eine Formel geht. Mit "Formel" ist die Theorie gemeint und dass auch nur im Deutschen; im Englischen sagt man tatsächlich "theory" dazu. Und versuchen zu verstehen was Seinist postet, ist vergeudete Zeit.

The most ingenious person in the world is Allen McCloud.


melden
seinist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

13.10.2005 um 18:12
@Jeara >Ich möchte Dich daran erinnern, dass Du innerhalb der 4 Formeln der IE den Fehler selbst gefunden hast.

Dieser Fehler hat aber nichts mit der IE zu tun, sondern das war ein reiner Schreibfehler von mir!
Das solltest Du dann auch bitte schön hier nicht verschweigen!
Die IE ist nämlich keinesfalls widerlegt, wie es z.B. interpreter immer wieder hinstellen wollte und in dessen Horn auch Du mit bläst!
Und bei ein wenig mehr dargebrachter Logik von Eurer Seite hättet Ihr eigentlich auch aus dem Gesamtkomplex heraus erkennen können, daß es sich hier nur um einen Schreibfehler handelte!
Aber so logisch sind wohl Eure Meinungsäußerungen dann auch wieder nicht begründet!

Aber nun wirklich Schwamm über diese Sache!
Dieser Käse ist wahrlich mehr als gegessen!

Aber über die Informations-Energetik noch lange nicht!
Hier stehe ich voll und ganz hinter meinen diesbezüglichen Aussagen!
Und diese könnt Ihr wahrlich nicht widerlegen!

@Jaera >Dieser von Dir entdeckte Fehler stammt direkt aus Köchers Feder

Nein, es war mein Fehler, ein Schreibfahler von mir, von seinist in diesem Forum!
Köcher selbst (Alpha-Phi-Omega) durfte sich ja nur ein einziges mal in diesem Forum im 10004 äußern, und hat sich hier in seinem Post nur auf den Einstein-Teil bezogen!
Und das mit dem Schreibfehler kann nun einmal in der Eile beim Eingeben ins Forum passieren!

Also laßt uns nun wirklich dieses leidige Kapitel abschließen, denn nun müßten ja auch alle mitbekommen haben, wie es zu diesen Fehler kam und was die eigentlichen richtigen Formeln sind!

Ich wiederhole sie nun hier das letzte mal in diesem Forum:

Albert Einstein (1905) E = m c²

Reinhard Köcher (1983) Is = m/c²

Max Planck (1900) E = ny h

Reinhard Köcher (2005) Is = ny/h

Er, Köcher, hat die auf Planck bezogenen Formeln erstmals in seiner Arbeit: < Kritik an der Arbeit: "Zur Elektrodynamik bewegter Körper" von Albert Einstein ("Anti-Einstein") > , welche er per Email dann am 13. Mai 2005 an einige Zeitungen und Freunde versandt hat, erwähnt!
Übrigens eine sehr konstruktive und aussagefähige Kritik an Einsteins SRT, ganz auf seinen, Einsteins Wortlaut selbst bezogen!
Solltet Ihr wirklich mal bei ihm, bei Köcher anfordern!

@ragnarök >F=m*a (Kraft=Masse*Beschleunigung also x kG* x m/s²)

Hier hast Du vergessen, daß es zu jeder Kraft auch eine Gegenkraft gibt, also eine Kraft, die sich der Beschleunigung negativ entgegenstellt!

Auch mathematisch darstellbar als: F' = m/a'. Und gerade von solchen Überlegungen ging Reinhard Köcher bei der Aufstellung seiner Informations-Masse-Relation : Is = m/c² 1983 aus, wie er es dann in seinem Einführungsbuch auch so ausgiebig darstellt!

@interpreter >Die Physik sucht nicht nach einer Weltformel sondern nach einer T.O.E in Worten TheoryOfEverything.

Auf deutsch: Theorie für Alles!
Recht hast Du, aber jede Theorie hat auch eine grundsätzliche Ausgangsformel auf die dann erst der ganze Gedankenkomplex der Theorie aufbaut!
Und wenn die so allgemein gehalten ist, daß sie alle Weltqualitäten im allgemeinstem Bezug mit einbegreift, eben sowohl die Energie als auch die Masse und Information, so kann man sie auch wahrlich eine Weltformel nennen!
Und übrigens spricht auch C.-F. Frhr. v. Weizsäcker in seiner Schrift: "Die philosophische Interpretation der modernen Physik" von der Weltformel!
Und DIE EINE WELTFORMEL, welche wirklich gleich auf Anhieb alles in der Welt und zudem auch noch die ganze Welt selbst beschreibt und erklärt, diese kann und wird es wahrlich nicht geben!
Das habe ich ja auch schon gepostet!
Also was soll das nun hier wieder?
Du sagst nun: "Theorie nicht Formel kapiert."
Ich halte dem entgegen Formel(n) UND Theorie!
Auch kapiert?

@interpreter >Wissenschaft im Allgemeinen beruht einfach auf der suche nach fehlern in den entsprechenden Theorien die sie begründet. Wenn es keine Fehler gibt ist die Theorie zutreffend.

Nein, Wissenschaft im wörtlichem Sinne dieses Wortes, dieses Begriffes, sucht immer nach neuem Wisen, schafft immer über einzelne Personen und Personengruppen (Einzelkämpfer und Teams) vermittelt, um solches neue Wissen zu finden!
Und aus der stets neu gewonnenen Erfahrung erwächst dann der immer stärker werdende Drang, dieses neue Wissen dann auch in Formeln zu kleiden, möglichst mathematisch exakt widerzuspiegeln (Mathematisierung in der Wissenschaft), letztlich daraus eine in sich logisch konsistente Theorie als geordneten Gedankenkomplex zu kreieren!
Erst nachdem dies nach langem und beharrlichem Ringen geschafft ist, eben daß eine logisch konsistente Theorie möglichst wunderbarster Einfachheit und Schönheit, ein solches wahrliches Kunstwerk der Gedankenarbeit vorliegt, geht sie daran, Aussagen aus diesem Komplex zu erhalten, um dann mit diesen Aussagen Schlußfolgerungen für die weitere Praxis anzustellen. Diese Aussagen und Schlußfolgerungen werden dan erst in Gedankenexperimenten und schließlich auch in praktisch verwirklichten Experimenten auf ihren Wahrheitswert geprüft. Damit wird entweder eine Theorie bestätigt oder widerlegt!
In aller Regel reicht zur Widerlegung schon ein einziges Beispiel, daß diese Theorie überhaupt nicht oder nicht richtig sieht, aus!
Und für eine praktisch bestätigte Theorie dürfte eigentlich ihre immer weitere Überprüfung im praktischen Weltleben nie enden, soll sich die Wisenaschaft auch immer mit lebendigem Wissen befassen!
Aber leider werden aus Personenkult, Prestigedenken und geistiger Trägheit heraus oftmals die in einem gewissen Rahmen bestätigten Theorien einfach für bare Münze genommen, was letztlich ihre Negierung in Dogmen zur Folge hat!
Diese Dogmen wirken dann hemmend auf die weitere Entwicklung der ganzen Wissenschaft ein, denn auch die im Wissen verfestigte geistige Masse hat wie jede Masse entsprechend der Theorie der Informations-Energetik ebenfalls ein Moment der Trägheit aufzuweisen!
Und genau das können wir auch heute wieder allerorts in der so genannten etablierten Wissenschaft beobachten!
Ich spreche hier übrigens ganz aus eigenen gemachten Erfahrungen heraus!
Und auch dieses Forum spiegelt so eine, aus dieser Einstellung heraus feindlich gesinnte Haltung gegenüber grundsätzlich neuen Gedankengängen und Gedankengebilden hier mehr als deutlich wieder!
Eigentlich sollten alle Wisenschaftler sehr dankbar für alle neuen Ideen sein, denn die Befriedigung der wisseenschaftlichen Neugier verlangt ja auch immer wieder nach dem wirklich neuem Wissen!
Aber aus dem ganze Karrieredenken und Pragmatismus der Jetztzeit heraus, hat sich nun einmal die derzeitige Wisenschaft zu einer Quasireligion entwickelt, der es nun beiweitem mehr um Besitzstandswahrung und Dogmenverwaltung als um die Herbeischaffung wirklich neuen Wissens geht!

Das solltest Du, lieber interpreter, Dir auch einmal wirklich reiflich selbst durch den Kopf gehen lassen!
Denn Köchers Informations-Energetik hat keine grundsätzlichen Fehler aufzuweisen. Zumindestens habe ich selbst hier noch keine gefunden, was aber morgen dennoch geschehen könnte!
Ich sehe in ihr, ganz im Gegensatz zu Dir, bisher eine wirkliche und wahrhafte Weiterentwicklung der ganzen Wissenschaft. Sie bildet mit und in meinen Augen widergespiegelt sogar eine sehr wesentliche Grundlage für ihre heutige adäquate, wirklich ganzheitliche Anpassung an den derzeitigen Zeitgeist!

@interpreter: >Der Fehler ist das Information nicht messbar ist sich also nicht mit Energie(die messbar ist) oder Masse (die messbar ist) verrechnen lässt.

Wieder so ein Quatsch, denn heute ist in Köchers Formeln nur die Information eine (noch nicht?) meßbare Größe, eine unbekannte Variable. Aber die anderen beiden Variablen sind bekannt!
Und Gleichungen aus 3 Gliedern mit einer Unbekannten und zwei Bekannten lassen sich immer lösen!
Also läßt sich auch der quantitative Betrag der Information aus dem Ergebnis informations-energetischer Wechselwirkungen heraus, aus der Massequantität und Energiequantität bestimmen!
Aber bei solchen Formeln mit einer Unbekannten scheinst Du ja im Matheunterricht nicht aufgepaßt zu haben. Sonst würdest Du hier nicht so einen Unsinn verbreiten!
Und übrigens ist eigentlich auch das Grenzfeld selbst in der Welt, der physisch verwirklichte Teil des Informations-Feldes in der Welt, meßbar!
Aber eben komplementär zum Elektromagnetismus, zu dem was wir als physische Energie interpretieren!
Eben nicht über den dynamischen Schwingkreise aus Spule und Kondensator vermittelt, sondern mit einer statischen Struktur, mit einem superreinem Kristall, wie es die Russen schon in den 70-ern auch praktisch verwirklicht haben!
Diesen haben sie fern der Gravitation auf der MIR in der Schwerelosigkeit gezüchtet!
Der Originaltitel der wissenschaftlichen Arbeit hierüber, genau über diese Messungen lautet: N.A. Kosyrev und V.V. Nasonov: "Eigenschaften der Zeit, entdeckt durch astronomische Beobachtungen". Sie wurde 1980 von der russischen Akademie der Wissenschaften der UdSSR Moskau/Leningrad, in der Serie "Probleme der Weltraumforschung" schon in ihrer 9. Ausgabe veröffentlicht!
Und hier zeigt sich das Bewirkungspotential tatsächlich als komplementäre Größe zum elektromagnetisch verursachtem Energiepotential, zur Wirkung!
Was sagtst Du nun hierzu!
Also wieder nix mit der an sich gegebenen Unmeßbarkeit von Information!

@mûreth >Und versuchen zu verstehen was Seinist postet, ist vergeudete Zeit.

Nein, sondern nur immer mit dem längst angestaubten Wissen, wie Du es verbreitest, zufrieden zu sein, daß schmälert den Anteil der wirklich gelebten Zeit!
Der Wissenstand einer Gegenwart sollte immer nur die Grundlage für das weitere Durchdenken aber niemals der Begrenzungsrahmen für weiteres Denken darstellen!
Das, diese Tatsache, überlege auch Du Dir einmal wirklich!
Es ist Deine Lebenszeit, welche Du verschwendst, wenn Du Dich immer nur mit dem Althergebrachtem beschäftigst, nicht die meine!
Und sich mit der Informations-Energetik wirklich tiefgründig zu beschäftigen und dann auch mit ihr auseinander zu setzen, daß betrachte ich nun wieder als eine der besten Zukunftsvorbereitungen!


melden

Weltformel

13.10.2005 um 18:24
@ Seinist

Ich bin immer noch nicht schlauer aus dem ganzen geworden.

Könntest du mir evtl. in einigen kurzen Sätzen folgende Fragen beantworten:



- Was ist die zugrundeliegende Überlegung der IE? Mit welchen Basisannahmen operiert sie??
- Wie begründet sie ihre Annahmen???

- Stellt sie eindeutige Thesen auf, und kann sie diese schlüssig beweisen???
- Wenn ja, welche???

- Welche Wissenschaftlichen Gebiete integriert die IE, und tut sie dies Widerspruchsfrei???

- Über welche Thematik oder auf welchen Gebieten soll diese Theorie unser Verständnis erhellen???




Wäre nett, wenn du so antwortest, daß der dümmste, anzunehmende User das auch versteht... ;)

Mir sind einige Dinge schleierhaft, und bevor ich mir ein Urteil bilde, will ich wissen, um was es überhaupt geht.



Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

Weltformel

13.10.2005 um 18:32
Okay seinist da diskutieren mit dir völlig nutzlos ist und ich inzwischen genug Fakten gesammelt habe, Ich ausserdem deine ständigen Endlosbeiträge, wie auch viele andere im Forum, mehr als satt.

Da sich das alles so begibt diskutiere ich ab nun nicht mehr über deine Formel, sondern nurnoch über deine offensichtlich, dahintersteckenden Intentionen.

Ich werde folgendermassen Beginnen:
Ein kleiner Blick auf Seinists Argumentationstrategie aus der (parodierten) Sicht von IHM selbst.

Als erstes entwickel ich eine Weltformel und nenne sie Sustitutions-Energetik. Da meine eigene reputation nicht ausreicht denke ich mir dafür ein klangvolles Alias aus und nenne mich Dr.Köchel ja das ist gut.

Ich bediene mich beim Entwickeln der Formel erstens bereits etablierter Wissenschaftler(die sich im Grab drehen würden aber was kümmerts mich) und zweitens meiner Phantasie.

Also habe ich effektiv nach viel rumgerechne drei Formeln die wie folgt lauten.

E=mc²(von Einstein kennt jeder)
E=RE(Rosa Elefant) (selbst ausgedacht)
37PÄ(Pferdeäpfel)=mc² (auch von mir)

daraus entwickele ich in ganzheitlich tripolischer Weltsicht meine Universalformel RE=37PÄ oder RE/37=PÄ. Ich erfinde ein paar blumige Fachwörter dazu(auch für worte die es schon gibt) und stelle den ganzen Kram, mit weitschweifenden Erklärungen warum man PÄ aus RE errechnen kann, in ein Forum namens Allmastery.

-->wird fortgesetzt<--



Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden

Weltformel

13.10.2005 um 18:48
Da ich nun meine Basis geschaffen habe muss ich nun meine Theorie etablieren was ich (der Dynamik des Internet durchaus bewusst) folgendermassen mache:

1.Kampf gegen die (Dogmen der) Skeptiker.
Diesen Kampf vollziehe ich indem ich kein Argument, wie stimmig auch immer, das meiner Ansicht wiederspricht zulasse.

Wenn mir jemand (begründeterweise) sagt meine Theorie wäre nicht stimmig weil Pfereäpfel und RosaElefanten keinen mathematischen Wert haben.

Sag ich das das doch garnicht klar ist man beides aus den formeln errechnen kann und man sooderso nicht weiss was die Zukunft bringt.(blumige Fachwörter)

Wenn mir Jemand sagt das meine Theorie einen logischen fehler enthält,

sag ich ätsch so wie du kann man das aber nicht sehen.(blumige Fachwörter)

Wenn es den leuten dann zu bunt wird und sie sagen meine Theorie wäre Dreck wert,

sag ich ihr wisst nichts von Physik und klebt sooderso an euren verstaubten Vorstellungen fest.

Dann kommt einer dieser verfluchten Logiker der mir vorhält das wenn ich so eine Theorie habe es doch meine Pflicht ist sie zu beweisen,

dem sag ich dann ja um die Theorie zu beweisen brauch ich aber ein Frequenzgenerator mit einer Frequenz von 38MegaDrachen und einer Amplitude von 23Kühen.

Wenn man mir sagt das es so einen Unfug nicht gibt,

sag ich ja dann müsste man es bauen

Wenn man mir sagt das man sowas nicht bauen kann,

sag ich,ja dann kannst du meine Theorie nicht wiederlegen.


-->wird fotgesetzt<---



Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden
seinist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

13.10.2005 um 18:56
Anhang: Licht_Theorie_-_4.jpg (28,6 KB)
@Apollyon >Was ist die zugrundeliegende Überlegung der IE? Mit welchen Basisannahmen operiert sie??

Die zugrundeliegende Überlegung der Informations-Energetik ist die, daß sich alles in der Welt aus einer einzigen (zeitlich bestimmbaren und bestimmten) Grundqualität heraus entwickelt hat.
Wenn das so ist, dann läßt sich auch ein kleinster gemeinsamer Nenner für alle weltlichen qualitativ-quantitativ bestimmten Gegebenheiten finden.
Und hier sieht die Informations-Energetik dann im Goldenen Schnitt das grundsätzliche Ent- und Einfaltungsgesetz der und in der Welt.
Dann werden anschließend auch die allgemeinsten Weltqualitäten, eben die Information, Energie und Masse auf einen zeitbestimmten gemeinsamen Nenner gebracht, den die Informations-Energetik nun wieder im Komplexitätsgrad einer jeden Welterscheinung sieht. Also wird alles auf den mathematischen Komplexittätsausdruck "i" geeicht.
Den entfalteten Zusammenhang zwischen Information, Masse und Energie stellen dann die 4 oben angeführten Formeln dar.
Der Massezerfall selbst wird in der Informations-Energetik mit der Cauchyschen Gleichung mathematisch widergespiegelt, welche in der bisherigen Physik Staubwolken beschreibt. Nun werden diese Aussagen auch auf Elementarwolken, Wolken von Elementareinheiten, bezogen.
Also, die Informations-Energetik befaßt sich mit einer logisch fundierten Zusammenschau von Information, Masse und Energie!

Ist damit Deine Frage nun beantwortet?

@Apollyon > Stellt sie eindeutige Thesen auf, und kann sie diese schlüssig beweisen???

Ja, sie stellt z,B, auch die These auf, daß sich der Goldene Schnitt in der Struktur aller Lebensformen und auch in ihrem ganzen Lebensablauf zeigen muß.
Diese Tatsache wurde schon mehrhundertfach bewiesen!
Einmal ist hier auch das Buch: "Die Kraft der Grenzen" zu nennen, aber auch alle Schriften, welche sich mit den so genannten Fibonacci-Folgen beschäftigen, denn hier wird im Grenzausdruck selbst, den diese Folgen entgegen streben, ebenfalls der Goldene Schnitt verwirklicht!
Eine weiter These war, daß es auch einen elektroneutralen Weltbereich mit ganz anderen Eigenschaften als sie der ganze Elektromagnetismus zeigt geben muß.
Gerade dieser Bereich wird heute als longitudinaler Weltbereich bzw. Weltbereich in dem Nichtlokalität herrscht erkannt.
Übrigens sprach auch schon Albert Einstein in seiner Grundsatzarbeit zur SRT von 1905 im Bezug auf die Transformationen der Maxwell-Hertzschen Gleichungen sowohl von einer Transversalen Masse als auch von einer Longitudinalen Masse!
Ist hier im §9 nachzulesen!

Alle Thesen, welche in mehreren Hundert Seiten von Köcher dargelegt werden hier aufzuführen ist aber unmöglich. Doch diese zwei aufgeführten Beispiele sprechen schon selbst Bände!

Wenn es Dich wirklich interessiert kannst Du ja hier bei Köcher hierzu viele Arbeiten anfordern!

@Apollyon > Welche Wissenschaftlichen Gebiete integriert die IE, und tut sie dies Widerspruchsfrei???

Bisher konnte der Rahmen der Lebensfelder im physikalischen, chemischen, biologischen und im Gesellschaftsbereich widerspruchsfrei dargestellt und erklärt werden!
Hierzu solltest Du einmal seine Arbeit über die Lebensfelder lesen!
Da nun alle Wissenschaften an sich mit Information, Energie und Masse hantieren, müßte die Informations-Energetik eigentlich eine solch integrative Wissenschaft werden, die es versteht, alle anderen Wissenschaften in ihren Gesamtrahmen mit einbegreifen!

Ich hänge hier auch noch einmal das Bild eines Amerikaners, was er von der Informations-Energetik hällt, mit an!

@Apollyon > Über welche Thematik oder auf welchen Gebieten soll diese Theorie unser Verständnis erhellen???

Eben eine wirklich ganzheitliche Sichtweise vermitteln!
So erhellt sie zum Beispiel auch die Wirkungsabläufe auf der Sonne, trifft Aussagen warum der Weltraum so kalt ist, zeigt die Möglichkeit auch einer Niedertemperatur-Kernfusion auf und, und, und...

Also, stelle bitte alle Deine Fragen!
Aber in den nächsten Tagen bin ich erst einmal auf Reisen!
Liebe Grüße
Seinist


melden

Weltformel

13.10.2005 um 19:02
An diesem Punkt sollte meine Theorie schon eine gewisse Fangegeinde erreicht haben (getreu dem Grundsatz ein Dummen gibts immer).

Diese Fanggemeinde besteht grösstenteil aus (minderbemittelten) mitgliedern folgender veritabler Gruppen.
1 ufofanatiker
2 träumer
3 verschwörungstheoretiker
4 Phantasten
5 Mischungen aus den obengenannten.

Diese Fanggemeinde muss ich hegen und pflegen damit sie ganz gross wird das mach ich folgendermassen:

der ufofanatiker sagt:
Ich find grüne 50cmgrosse Aliens toll.

ich lache und sage ja mein Sohn die könnte meine Theorie erklären und auch den Antrieb des Ufos und sowieso.

der träumer sagt:
Frieden und Wohlstand auf der ganzen Welt ist was tolles.

ich lache und sage:
Mit meiner Theorie lässt sich das erreichen.

der verschwörungstheoretiker sagt:
Hey ist dir aufgefallen das die Angriffe der Negierenden Skeptiker immer zu Schichtzeiten kommen?

ich lache mich scheckig und sage:
Du hast recht jetzt wo du es sagst...

Der Phantast sagt:
Die Gesellschaftsform von Startrek find ich toll

ich lache und sage:
Das lässt sich erreichen aber ausschliesslich mit meiner Theorie.


--->wird fortgesetzt<---


Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden

Weltformel

13.10.2005 um 19:06
Wenn ich mit dieser Methode eine gewisse Fanggemeinde erreicht habe,

kann ich sie auf folgende arten Nutzen.

1.Sie verbreitet meine Theorie an Aussenstehende

2.Wenn sie über die Stränge schlägt kann ich sie zurückpfeifen um damit den Respekt nicht ganz so minderbemittelter Mitglieder dieser Gruppierungen zu erreichen die ich in meine Gemeinde aufnehme.

meine Gemeinde wächst also.

Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden

Weltformel

13.10.2005 um 19:07
@ Apollyon

Falls Dir jetzt auch der Gedanke kommt, dass Information NICHT messbar ist, sei Dir gezeigt, was Seinist dazu sagt:

"Ich bin der Meinung, daß sie zumindestens im direkt auf die Masse bezogenem Maße auch meßbar ist, und zwar über die Ganzheit von Gravitation. Dann muß man aber das Informationsfeld im Gegensatz zum Energiefeld mit reinen, gravitativ unverworfenen Kristallen ausmessen, wie es ja auch schon die Russen am Krimm-Observatorium in den 70ern getan haben!
Man erhält hier ganz genau ein komplementär zur elektromagnetischen Messung, zur Messung mit Spule und Kondensator, gestaltettes Bild!
Also, es wird auch möglich sein, den physikalischen Bereich der ganzen Information auszumessen!
Aber man muß dann auch immer im Auge behalten, daß dies nicht alles an Information ist, sondern nur eine besondere Form von Information! "

Leider will sich kein Mensch bereit erklären, dem zuzustimmen.

Nimm mal seine Formeln und den Text da oben und befrage Menschen, die sich WIRKLICH damit auskennen.

Du kannst ja klein anfangen, z.B. in diversen Physik-Foren...

Jeara


melden

Weltformel

13.10.2005 um 19:10
Wozu das ganze?

Ganz klar ich gründe ein Internetversandhandel in dem ich Bücher und Schriftwerk an meine Gläubigen Jünger verkaufe(auf Wunsch mit persönlicher Widmung), und werd damit so scheissen Reich das ich mir eine Villa an der Südsee kaufe. Frieden und Wohlstand? Bei mir hats geklappt.

Ende der Geschichte.

Übrigens sind bei dir seinist sämtliche Verhaltensweisen zu beobachten... Bist du Blender oder Geblendeter.

Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

13.10.2005 um 19:12
Die zugrundeliegende Überlegung der Informations-Energetik ist die, daß sich alles in der Welt aus einer einzigen (zeitlich bestimmbaren und bestimmten) Grundqualität heraus entwickelt hat.

gleich der erste satz schlägt schon ein wie ne bombe....

seinist, wärst du so nett, mir mal die titel deiner bezugsquellen, also deiner bücher, zu nenen, aus welchen du diese weisheiten nimmst???

oder entspringt dein wissen allsamt dem "1001 geistesfunken" ??? ;)


Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

13.10.2005 um 20:38
"Nein, sondern nur immer mit dem längst angestaubten Wissen, wie Du es verbreitest...lalala"

M-Theorie ist nicht angestaubt, sondern aktuell.

The most ingenious person in the world is Allen McCloud.


melden
Anzeige

Weltformel

13.10.2005 um 20:58
Hallo Mûreth,

kann man Information SO messen:

"Ich bin der Meinung, daß sie zumindestens im direkt auf die Masse bezogenem Maße auch meßbar ist, und zwar über die Ganzheit von Gravitation. Dann muß man aber das Informationsfeld im Gegensatz zum Energiefeld mit reinen, gravitativ unverworfenen Kristallen ausmessen, wie es ja auch schon die Russen am Krimm-Observatorium in den 70ern getan haben!
Man erhält hier ganz genau ein komplementär zur elektromagnetischen Messung, zur Messung mit Spule und Kondensator, gestaltettes Bild!
Also, es wird auch möglich sein, den physikalischen Bereich der ganzen Information auszumessen!
Aber man muß dann auch immer im Auge behalten, daß dies nicht alles an Information ist, sondern nur eine besondere Form von Information! "

Kann man da mal ganz kurz was zu sagen, bevor das nie mehr ein Ende nimmt mit der IE ?

Jeara


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden