weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weltformel

349 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltformel
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 05:26
"zum glück gibts noch ein paar hier, die über den tellerrand hinausschauen können..."

Keiner von denen ist Physiker. Ich schon.

The most ingenious person in the world is Allen McCloud.


melden
Anzeige

Weltformel

17.10.2005 um 10:13
@phobo

Was wir von uns geben sind Tatsachen.
Was du von dir gibst sind Spekulationen.
Weil unsere TATSACHEN deinen SPEKULATIONEN
widersprechen liegst du mit deinen Spekulationen falsch.

Alles was du und andere deines Kalibers bis jetzt von sich gegeben haben sind unbewiesene Zusammenhänge und in schöner Regelmässigkeit das verzweifelte Flehen doch endlich euren Unsinn zu glauben. Weiterhin haltlose Vorwürfe, Beleidigungen und WERBUNG.

Irgendwann ist die Grenze des normalen Diskutieren erreicht. Ihr seit es die diese Grenze als erstes und unwiderruflich überschritten habt.

Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden
antagonismus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 18:43
<i> Alles im Universum ist ein Verknüpfung der 4 Naturkräfte; es gibt keine Information. </i>

Selbstverständlich existieren Informationen, für uns rezipierbare Informationen werden nur im Rahmen der vier Grundkräfte "dargestellt", "verarbeitet".
Es ist schließlich auch gelungen Photonen beispielsweise mit "Informationen" auszustatten (Bild). Desweiteren gibt es ja auch noch einen Fachbereich namens "Quantum Information Processing". Was man als Information definiert ist hier die Frage; man sollte nur nicht daher gehen und behaupten, dass keinerlei Informationen existieren.

Substantia, causa sui.


melden
phobo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 19:03
@interpreter

ich habe hier niemanden beleidigt, geschweige denn für irgendetwas geworben, und diskutieren konnte ich mit euch auch nicht! was sind denn eure sogenannten tatsachen? davon habe ich hier nicht viel lesen können ... alles ist spekulation, solange kein praktischer beweis erbracht ist! und die reduktionistische physik wird sich schwer tun, das absolute in einer formel zusammenzufassen, eben das grundverwirklichungsprinzip zu erfassen! was die physik bis zum heutigen tage erreicht hat, bezweifelt ja auch niemand, dennoch ist sie nur eine seite der medallie. gib doch mal ne ordentlich erklärung fur das bewußtsein? das kann die physik nähmlich überhaupt nicht. wenns nach ihr geht, ist alles rein mechanisch, samt allem lebewesen. würdest du dich als eine maschiene sehen? im grunde ist unser körper ja auch eine maschiene, unser geist aber ist doch wesentlich mehr, oder nicht?! meinst du ein roboter wird jemals persönlich etwas als schön empfinden? wenn, dann nur wenn es ihm einprogrammiert wurde, er würde es also niemals von selbst erkennen. wenn alle großen köpfe gedacht hätten, das kenn ich nicht, das gibts nicht, dann wäre unser entwicklungsstand nicht der, der er heute ist. du solltest mal versuchen, die schranke in deinem kopf zu überwinden nehmen, wie sie sind! es ist absolut irrelavant, was oder wer man ist, ob physiker, ingeneur oder sonstwas! die ausbildung sollte lediglich dazu dienen, das handwerkszeug und verfahren eines wissenschaftlers zu erlernen. was bist du denn, mathematiker, physiker oder was? wenn nicht solltest du dich leut deiner aussagen hier auch nicht zu wort melden. aber darum gehts doch überhaupt nicht ... anstatt imer nur die auch noch so kleinsten fehler zu suchen, sollte man lieber schauen, welche übereinstimmungen vorhanden sind, und die verschiedenen weltbilder, die nun mal jeder hat, versuchen unter einen hut zu bringen. was seinist da schreibt ist nun mal was neues, wenn auch nicht gänzlich. auch er hat nur gedanken anderer zusammengetragen und weitergedacht. haben da nun mal nicht alle wirklich wissen schaffenden menschen getan? (bis vielleicht auf ein paar ausnahmen).


@mûreth
*Keiner von denen ist Physiker. Ich schon.*
und? wen interessiert das? willst du damit sagen alle nichtphysiker sind nicht befugt sich über solch dinge gedanken zu machen? das einziga was man von dir zu lesen gekommt ist die tatsache das du und dein onkel .... jeder wird jetzt wissen was! :)
warum kickt dich niemand aufgrund dieser doch nutzlosen posts? ach stimmt, du bist ja physiker! ich bin chemiker, hab also auch wenigsten ein bisschen ahnung. in deinen augen is alles andere als physiker eh nix wert.
soweit ich weis konntest du auch noch keine von seinist's fragen befriedigend beantworten. eure wahheiten sind ja wie gesagt nicht alle falsch, sie sind teil davon.


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 19:14
soweit ich weis konntest du auch noch keine von seinist's fragen befriedigend beantworten.

seinists fragen sind ein thema für sich. das hat so gut wie nix mehr mit ernsthafter physik zu tun....

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden
phobo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 19:21
sicher ist das physik! denn die ist ja eine wirkung, oder besser eine wechselwirkung von energie und information .... ohne (in-)formation würde doch alles ein einen energetischen *einheitsbrei* zerfallen.


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 19:26
ernsthafte physik !!

oder "misst" du informationen neuerdings??

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden
phobo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 19:29
nein, dennoch ist es doch wohl logisch, das die energie, zb materie in eine form *gepresst* ist! energie ist energie, nur die erscheinung in unserer welt ist verschieden, liegt halt in einer anderen information vor! das bruach ich nicht unbedingt zu messen um zu erkennen das dem so ist.


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 19:31
das bruach

????

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden
phobo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 19:34
gibts denn nicht anderes zu nörgeln als ein buchstabendreher? mir scheint das deine argumente ausgenen, die meine *spekulationen* wiederlegen ...


melden

Weltformel

17.10.2005 um 19:39
Da gibt es nichts zu widerlegen.
Oder glaubst Du, es wäre der Physikerwelt noch nicht aufgefallen, dass man "Information" doch messen kann, wenn es so wäre ?

Das hat überhaupt keinen Sinn, darüber zu reden, weil Physik nicht eine Sache der persönlichen Ansicht ist.

Jeara


melden
phobo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 19:45
vielleicht ist es auch nicht aufgefallen, weil man merken würde, das man zu weit umdenken müßte! letztlich gilt man doch nur als guter physiker, wenn man ein mainstreampysiker ist! auch tesla wurde zu seinen lebzeiten und noch lange danach verkannt, er war halt seiner zeit vorraus! erst jatzt besinnt sich die wissenschaft auf seiner erkenntnisse, jedenfalls die öffentliche ... im geheimen wurden die wohl schon lange weiterentwickelt.


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 19:46
gibts denn nicht anderes zu nörgeln als ein buchstabendreher?

doch, deine gedankengänge sind falsch....

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden

Weltformel

17.10.2005 um 19:47
Nimm doch seine Theorie und such ein paar Physiker Deiner Wahl auf. Die werden Dir dann erklären, wo das Problem liegt.


melden
phobo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 19:56
??
wo liegt denn deiner ansicht nach das problem?
und was bitte gibt dir, rocketfinger, das recht zu sagen, wessen gedankengänge falsch sind? sie sind halt verschieden ...


melden

Weltformel

17.10.2005 um 19:59
phopo, "das Problem" wurde hier mehrfach in mehreren Threads diskutiert.
Schau doch einfach mal nach.


melden
airborne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 20:00
Ihr kleinen irren wollt wirklich alles widerlegen.Wollt ihr sogar eure Existenz widerlegen ?
Toll.Wegen eurem Widerstand müssen Millionen Menschen sterben.Ist das was ihr wollt ?
Vermutlich ja.

Mess with the best and die like the rest !


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 20:00
ja anders, aber sie führen zu keinem logischen ergebnis.

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden
antagonismus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 20:00
Versetz dich ins Jahr 1200, geh zur Kirche und sag ihr, dass die Welt rund ist, die werden dich fühlen lassen, wo das Problem liegt..

Mit den Spekulationen allerdings, dass alles aus Information und Energie besteht, kann ich mich nicht identifizieren. Wie ich im letzten Post schon erwähnte, sollte Information als solches erst einmal definiert werden, denn ohne Definition existiert keine gemeinsame Kommunikationsbasis, welche in diesem Zusammenhang wohl nötig ist.

Nach meiner Definition ist Information knapp formuliert:
Information ist ein Reiz, welcher durch seine Umwelt ausgelöst wurde. Desweiteren ist Information etwas, was das Potential besitzt Reize auszulösen.

Somit ist all das, was aus Atomen besteht (einige vermuten 4% des Universums) gleichzeitig Information, da das, was aus Atomen besteht Reize auslösen kann, doch ist Information nicht das Fundament der Interaktionen/Wechselwirkung zwischen eben diesen Atomen/Teilchen.

Substantia, causa sui.


melden
Anzeige
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltformel

17.10.2005 um 20:01
anti, lass gut sein...

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden