Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

154 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Mensch, Universum, Forschung, Astronomie, Dummheit, Arroganz

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:00
@gsb23

AlsoAlso nicht alle Threadstarter sind Idioten... sich gegen diese Implikation verwehrt....

Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden
Anzeige

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:02
@kokain

Zweifellos

Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:03
Link: members.linznet.at (extern)

ich hab ein link hierzu gefunden:
http://members.linznet.at/grinschgl/geheimnisvolle_sphinx.htm

diesen Abschnitt hier:
Die astronomische Begründung für die früher anzunehmende Entstehungszeit der Großen Sphinx wird durch einen geologischen Befund an dem Monument gestützt. Die bis heute sichtbaren Spuren einer durch starke Niederschläge verursachten Verwitterung sprechen dafür, dass die Sphinx mindestens 12.000 Jahre alt ist. Schwere Regenfälle, mit denen sich die charakteristischen Erosionsmuster an der Sphinx erklären ließen, hat es in Ägypten bereits Jahrtausende vor der Zeit, in der nach gängiger Ansicht der Ägyptologen die Sphinx entstanden ist, nicht mehr gegeben.

Das Leben ist ein unsichtbarer Krieg.
Warum ist die Menschheit immer noch am scheitern, wo ich doch geboren bin?


melden

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:04
Willst du durch threadfremde Sinnlosbeiträge tatsächlich die Riege der vom Threadersteller (außer sich selbst) angesprochenen Personen unangefochten anführen???


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)


melden

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:04
Ich hätte da gerne noch ein paar Details zu dieser Aussage:

auf jeden fall müss ihr mit allerschlimmsten rechnen! Es könnte in jeden Moment etwas auftauchen wogegen ihr völlig hilflos seid!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:05
Interpreter - nicht alle(100%), das habe ich auch nicht behauptet. Aber um auf Nummer Sicher zu gehen, hätte ich gern mal die Statuten zu den Grundvoraussetzungen befragt, da sich in letzter Zeit augenscheinlich eine Änderung ergeben hat...;)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:05
http://members.linznet.at/grinschgl/geheimnisvolle_sphinx.htm

werte Kollegen bewertet bitte die Glaubwürdigkeit dieser Setie auf eine Skala von 0-10 wobei 10 das höchste ist...


Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:08
"erwitterung sprechen dafür, dass die Sphinx mindestens 12.000 Jahre alt ist. Schwere Regenfälle, mit denen sich die charakteristischen Erosionsmuster an der Sphinx erklären ließen, hat es in Ägypten bereits Jahrtausende vor der Zeit, in der nach gängiger Ansicht der Ägyptologen die Sphinx entstanden ist, nicht mehr gegeben."

Korrekt.

Die Sphinx wurde nicht von Menschenhand erbaut. Diese Behauptung wurde schon von David Icke in seinem Buch "Ich und die Ausserirdischen" widerlegt. Der Mensch in seiner jetzigen bekannten Form existiert erst seit ca. 3000 Jahren. Das ist bewiesen.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:08
Darf man auch "tilt" schreiben ?


melden

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:09
10

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:09
hier noch eins:
http://www.lts-orient.ch/Impressionen/pyramieden/sphinx.htm
immer mehr berichte von sowas weisen also darauf hin, dass es viel verleumdt wird!!

Das Leben ist ein unsichtbarer Krieg.
Warum ist die Menschheit immer noch am scheitern, wo ich doch geboren bin?


melden
kokain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:09
hhmmm, was denn jetzt, 140 millionen jahre, oder doch nur 3000 jahre ??
*verwirrtbin*

;)






~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~


~Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch !!~


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:09
0.1 :D

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:09
Hallo gsb,

ist Dir auch klar, dass Du in 10 Tagen auf 2500 Webseiten zitiert werden wirst ?

:D


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:10
anti, dass du hier mit 10 einsteigst, war mir völlig klar...

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:10
@Jeara

Ob der Bedingungen bin ich sogar bereit Wertungen im Negativen Bereich zuzulassen ;-)

Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:11
Ich wollte ohnehin in diesem Bereich tillen, interpreter. ;)


melden

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:13
LOL.
Das muß ein Fakeaccount von Antigraf sein. Ich denke nicht, daß Zahlen im zweistelligen Bereich schon dran waren :)


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:13
Mahlzeit!

Ich brauch wohl gar nicht nachzusehen um meine Wertung abzugeben, oder? :D

What happens when you play country music backwards?
Your truck starts working again and your dog comes back to life.


melden
Anzeige
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Hochmut - Arroganz - Dummheit

10.10.2005 um 13:15
Bewertung für:

http://members.linznet.at/grinschgl/geheimnisvolle_sphinx.htm

"Im Wüstensand der altägyptischen Nekropole von Gizeh ruht vor den gigantischen Pyramiden über sechs Stockwerke hoch und länger als ein Straßenzug, die große Sphinx. Die Wissenschaft rätselt bis zum heutigen Tag über das Geheimnis ihrer Entstehung und Sinngebung. Bei der Erforschung der ungelösten Probleme in der Ägyptologie spielt neuerdings die Vermutung eine Rolle, dass die monströse Statue nach astronomischen Gesichtspunkten ausgerichtet ist und das Datum ihrer Entstehung entgegen bisheriger Annahme von 2500 auf 10500 v.Chr. zurückgenommen werden muss. ...."

Glaubwürdigkeit: 10

Ausarbeitung: 6

Präsentation: 0


Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Stealth-Bomber207 Beiträge