Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen - unmöglich ?

341 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zukunft, Vergangenheit, Zeitreise ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zeitreisen - unmöglich ?

26.03.2004 um 19:48
Aha, jemand der eine Darlegung der relativistischen Geschwindigkeitsaddition gelesen hat und meint er verstünde sie.


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

27.03.2004 um 12:08
@taothustral
du darfst nicht nur die normalen rechenmethoden anwenden um auf eine schlussfolgerung für zeitreisen zu kommen. Du darfst nicht vergessen das es noch eine menge an anderen theorien gibt in bezug auf zeitreisen wie z.b. schwarze löcher auch in bezug auf wurmlöcher.
wie ich bereits sagte ist das eigentliche problem von zeitreisen die energie aber im theoretischen sinne sind zeitreisen möglich. Mit hilfe des Casimir-effekts könnte man z.b. den eingang zu einem wurmloch erzeugen. Das wäre somit ein eingang zu raum und ZEIT.Das problem ist nur das man nicht genug negative masse bzw. energie aufwenden kann um dies zu bewerkstelligen (noch nicht).

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

27.03.2004 um 23:09
ja sie sind unmöglich

welcome in dallas town...


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

28.03.2004 um 11:03
:| Es geht ja darum, dass diese Rechnungen IMMER zutreffen.
...Das haben ja die Versuche bewiesen.
Sie ;) MÜSSEN ;) also auch bei schwarzen Löchern oder so gehen !!!
--> Die haben ja nur eine ZIEMLICH große Anziehungskraft und das hat nichts mit der Lichtgecshwindigkeit zu tun

Auf Deutsch:

ES IST UNMÖGLICH !!!!!!!!!!!
...außerdem würde es dir wahrscheinlich nicht gefallen von einem Schwarzen Lord zerissen zu werden......
"Dabei wird der Stern aufgrund der enormen Gravitation des Schwarzen Lochs durch die Gezeitenkräfte regelrecht zerfetzt..."

http://www.astris.de/news/2004/2004022402.php (Archiv-Version vom 07.09.2004)

Merket euch, dass ICH es war, der euch ALLE erschaffen hat.

Opfert mir regelmäßig, auf dass ich immer gut gesinnt bin.



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

28.03.2004 um 11:59
Ich würde AUCH DIR raten, die Relativitätstheorie erst zu studieren und zu >verstehen< ehe du dich mit solchen comments abmühst.


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

04.05.2004 um 12:17
durch jede entscheidung im leben eines menschen tun sich viele möglichkeiten auf. nehmen wir an durch jede entscheidung entsteht eine neue dimensionund das unendlich mal sprich: sage ich zu einer frage ja so "lebe" ich das ja weiter. parallel dazu lebt in einer anderen dimension meine "prallel Person" das nein weiter.
das ganze würde dazu führen das entscheidet sich jemand für eine zeitreise in die vergangeheit so würde er nur in eine parrallel Vergangenheit reisen und dort falls überhaupt, könnte er nur sich und der ganzen Welt in diesem paralleluniversum schaden und uns hier in diesem moment nichts anhaben beziehungsweise etwas verändern noch seine eigene existenz auslöschen


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

04.05.2004 um 17:21
@zeitlos: Diese Theorie von den Paralleluniversen kenne ich und ich halte sie für falsch. Wenn du nämlich die genauen Daten des Universums vor dem Urknall hättest, oder auch nach dem Urknall, könntest du theoretisch den Standpunkt der Dinge zu einem späteren Zeitpunkt berechnen. ---> Mensch wäre zu berechnen -----> Paralleluniversen gibt es nicht, da wir ja uns gar nicht anders entscheiden können etwas zu tun, da wir gewissen Gesetzen folgen, kannst du mir folgen?

Alles ist irgendwie erklärbar, man muss nur danach suchen und sich nicht verleiten lassen von mittelalterlichem Aberglauben.


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

04.05.2004 um 17:45
"Wenn du nämlich die genauen Daten des Universums vor dem Urknall hättest, oder auch nach dem Urknall, könntest du theoretisch den Standpunkt der Dinge zu einem späteren Zeitpunkt berechnen"


da mus ich dir widersprechen; du kannst auch wenn du zu einem zeitpunkt t1 den quanetnzustand eines jedes teilchens kennst, dann kannst du keinerlei genaue aussage (und darauf kommt es ja an) über das ganze system in einem zeitpunkt t2 (t1<t2) machen. erstens schiebt da die ubr einen riegel vor. wie willst du die kompletten abläufe erfassen, wenn du nicht mal genau sagen kannst, wo sich die teilchen mit welchem impuls aufhalten? zweitens, um mal ein musterbeispiel zu nehmen; emmitiert ein in eine bestimmte richtung fliegendes elektron zwei photonen, dann gibt es mind. zwei wege, die die photonen wählen könne, ohne den impulserhaltungssatz zu verletzen. welche wege gewählt werden, ist unmöglich vorrauszusagen.

leute, kapiert endlich, dass ein deterministischen universum unmöglich ist.

herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

04.05.2004 um 20:21
"kapiert endlich, dass ein deterministischen universum unmöglich ist."

Huhu Palla :o)

Hmmm, wie oft hast du das inzwischen schon gesagt? ;)
Wie dem auch sei, gilt dies lediglich für uns - als Teilfunktion des Universums - jedoch nicht für das Universum selbst. Das macht den Unterschied; es ist irrelevant ob WIR alles genau vorhersagen können, wenn diese Einschränkung nicht für das Universum selbst gilt.


² Zeitlos: Paralleluniversen wurden bereits häufiger diskutiert, spare mir also lange Reden und komme gleich zum Schluss:

Möglichkeit 1: Das Paralleluniversum ist mit unserem Universum verbunden.
Faktum 1: In diesem Fall wäre das vermeintliche Paralleluniversum keines, sondern das Universum selbst, welches damit keinen anderen Raum darstellen würde - wäre es ein anderer Raum, würde das Universum kollabieren.

Möglichkeit 2: Das Paralleluniversum ist nicht mit unserem Universum verbunden sondern existiert getrennt von demselben.
Faktum 2: In diesem Fall gäbe es das Paralleluniversum nicht, denn wenn es in keinerlei Wechselwirkung mit unserem Universum steht, ist seine Existenz für dasselbe irrelevant.
Wenn man weiterdenkt, müsste man jedoch darauf kommen, dass beide Universen in einem weiteren Raum existieren müssen, welcher die Aufenthaltsorte beider Universen definiert. Dadurch sind beide Universen über diesen 2. Raum definiert und es tritt Möglichkeit 1 in Kraft, welche im ewigen Selbstbezug weiterdenkbar ist und damit Paralleluniversen widerlegt.


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

05.05.2004 um 00:58
Vielleicht kann man Zeitreisen in unsere Dimension. Aber ich glaube das wir die Vergangenheit nicht ändern können. z,B. Die Großvater Theorie !

Wenn ich in die Vergangenheit reise und meinen Großvater zu töten bevor er meinen Vater zeugen kann, kann ich dann auch nicht Exestieren.
Dies ist ein Paradox, Jedoch hat das Universum da seine eigene Methode gefunden um mit diesen Problem logischen Problem fertig zu werden.

Es entsteht einfach ein weiteres Universum und wenn wir dann wieder in der Gegenwart zurück reisen sehen wir unseren Vater Gesund und Munter wieder.

Darum kann man die Zeit in unsere Dimension nicht verändern.

In der Neuen Dimension die durch unser Handeln entstanden ist bin ich nie Gebohren worden.

Ja so ist das nun mal !

Was meinst Du Levia ?

Willst du das jetzt auch schon wieder bestreiten ?


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

05.05.2004 um 13:33
Ich gebe Levia vollkommen recht.

Alles ist irgendwie erklärbar, man muss nur danach suchen und sich nicht verleiten lassen von mittelalterlichem Aberglauben.


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

05.05.2004 um 14:57
@lévia
aber wer will den zeitreisen machen? wir als teil des systems. und ausserdem kannst du nicht sagen, dass ein *höheres system* (über unserem universum) quanteneffekte zu deuten und korrekt vorher zu sagen vermag. widerspricht es doch der srt: alle inertialsysteme sind gleichberechtigt. warum soll das nur für unser universum zu treffen? selbst wenn es einen beobachter unseres universums gäbe, könnte dieser auch nicht die von mir genannten phänomene vorraussagend interpretieren.

herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

05.05.2004 um 17:23
Die Beiträge sind wirklich sehr interessant. Sicher kann keiner von uns vorhersagen, was einmal technisch machbar ist. Ich jedenfalls glaube (nicht weiß!) daran, dass einmal Zeitreisen möglich sein werden. Allerdings nicht unbedingt in körperlichem Zustand, da laut Einstein und Nachfolgern bei wachsender Geschwindigkeit auch die Masse ins unendliche wächst und damit wiederum die aufzubringende Energie... Aber wer sagt uns, dass wir den Körper mitnehmen müssen? Ich stelle mir das so vor: wir reisen in das Jahr unseres Willens (nur der energetische Teil von uns, auch Seele genannt) und haben dort die Wahl, in den Körper eines Neugeborenen zu schlüpfen (das Gedächtnis aus der Zukunft oder Vergangenheit würde nur im Unterbewusstsein gespeichert und ist nicht abrufbar, kann aber z.B. in Träumen bruchstückhaft hervortreten) oder nur als Beobachter von außen zuzusehen.
Dies ist meine Theorie mit der ich mir selbst sehr viel erklären kann. Egal, ob es stimmt, es hilft mir für meinen eigenen Seelenfrieden...
Ich bin ohnehin der Meinung, dass man dieses Thema nicht nur physikalisch, sondern auch philosophisch oder sogar metaphysisch betrachten sollte.
Wen's interessiert, der sollte auch mal bei Robert Monroe "Der zweite Körper" nachlesen, eine tolle Ergänzung zu Steven Hawking!
Ich grüße alle ganz herzlich!


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

05.05.2004 um 18:08
@palladium: Ich weiss, (und ich glaube auch du weisst es) dass in der Quantenmechanik/Quantenphysik die Teilchen nicht ganz bestimmt werden können. Entweder man bestimmt die Geschwindigkeit oder den Ort. Oder halt von beidem ein bisschen. Aber beides ganz geht nicht. Nun denn. Die Stellung unseres Universum ist im Ruhezustand am Zeitpunkt x. Wenn ich von einem Teilchen den Ort kenne, wo es Beim Urknall war (vor dem Urknall), dann könnte ich unmittelbar nach dem Urknall die resultierende Kraft, die auf das Teilchen wirkt berechnen. Da es ja vorher keine Geschwindigkeit hatte, fällt das Problem mit der Geschwindigkeit bei der Quantenmech... weg. Und ich könnte berechnen, wo es sich nach einem gewissen Zeitpunkt x (vorher darauf hingewiesen) aufhält. Stimmst du mir da zu?



Alles ist irgendwie erklärbar, man muss nur danach suchen und sich nicht verleiten lassen von mittelalterlichem Aberglauben.


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

05.05.2004 um 21:26
nein, da stimme ich dir nicht zu. wenn ich in deine zeilen einen versuch, die ubr- bedingten effekte aus zu merzen zu erkennen vermag, die sache mit der wahlosen emission von photonen kannst du nicht klären.

herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

05.05.2004 um 22:15
@palladium: Die Zeit vor dem Urknall wird man sowieso nie kennen. Oder nicht in absehbarer Zeit. Es wäre aber so, wenn man es kennen würde. Und übrigens: Was heisst wahlose Emissionen von Photonen schon? Alles geht doch nach einem Gesetz, nur können wir die Zahlen nie genug genau bestimmen, die für einige Vorgänge nötig zu wissen wären.

Alles ist irgendwie erklärbar, man muss nur danach suchen und sich nicht verleiten lassen von mittelalterlichem Aberglauben.


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

20.07.2004 um 18:17
Wer sich www.johntitor.com richtig durchliest - nach Themen sortiert - und versucht, nachzuvollziehen, wie er die Methode der Zeitreise und Paralleluniversen beschreibt, würdet ihr das bestimmt in Betracht nehmen.
Ich glaube auch an solche Paralleluniversen (boah, da könnt ich ja im irgendwo und irgendwie ne Freundin haben :D)
Hier mal ne VERTRAULICHE Quelle, da ja viele John Titor nicht glauben oder überhaupt zuhören(zulesen?) wollen:
Thema:
String-Theorie
Unter anderem kommt auch das ThemaParalleluniversen auf.
Leider auf Englisch - aber das dürfte kein allzu großes Prob für die meisten hier sein.
Oh, muss man bissel was blechen dafür - werde ich die Tage mal einscannen.
Es ist aus der Fachzeitschrift Scientific American (www.sciam.com)
6 Seiten, davon eigentlich nur 4 mit richtigem Text.


Wegen dem Tiro und der Zeireise ein kurzer Einblick:
Er beschreibt die ganzen Paralleluniversen in etwa so:
Eine Kugel.
In der Mitte ist der Zeitpunkt 0 (Urknall), von dem unendlich viele Linien in Richtung Kugelrand verlaufen - wobei die soweit ich weiß nicht linear verlaufen sondern spiralförmig oder gewunden.
Immer, wenn ein Ereigniss nicht/ eintritt, entsteht ein weiteres Universum (oder nochmal unendlich).
Zeitreisen sind nur nach dem BAck to The Future-Prinzip möglich, also:
Zuirückreisen und wieder in die vorherige Zeit - nicht weiter.
Das funzt irgendwie mit einem Gerät, dass einen Gravitationswert speichert um wieder zurück zu kommen.
Da man schon bei minimaler Zeitreise unendliche oder wieviele Paralleluniversen durchkreuzt, sind diese alle nur sehr minimal unterschiedlich und eigentlich nicht zu uinterscheiden.
Deswegen kann er auch nur max. 60 Jahre zurückreisen, da sonst die Abweichung von seinem ursprünglichen Universum so groß ist, dass die Gefahr besteht, in einem UNiversum zu landen, wo die Erde kaput ist oder so.
to be coninued...
muss echt schnell weg.
Schriebe morgen weiter.
MfG Andreas_H


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

20.07.2004 um 21:48
um mal was objektives zu schreiben:

ihr glaubt doch nicht im ernst das der heute stand in der wissenschaft/physik das ende der fahnenstange ist ?! denkt mal 100 jahre zurück, da hätte nie jemand gedacht das eine reise zum mond möglich ist.....damals haben sie warscheinlich wie wir darüber philosophiert, und auch keine antwort gefunden, da der damalige wissensstand einfach nicht mehr als theorien hergab.....heute müssen wir schmunzeln darüber....

ein hawkins, einstein und co sind nich allwissend, auch sie verstehen das komplexe system nur oberflächig...........

also, beisst euch nicht so auf dem jetztigen wissensstand fest, es wird noch mehr kommen, und wir stehen erst am anfang

gruß Dark Sky


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

21.07.2004 um 14:55
@Dark_Sky:
Hast vollkommen recht!
Früher haben sogar Ärzte vor Reisen mit mehr als 8 km/h gewarnt, weil sonst das Hirn nicht mehr funzen solle.
lol, da läuft man etwa nen 50m -Spring und verreckt dann oder was?
heute fahren Autos in der Salzwüste über 600 Sachen - und die Beschleunigungsfunktion ist immer noch eine potentielle Funktion.
Irgendwie empfinde ich hier einige so wie die Kirche zur Zeit Galileis, der ein neues Weltbild vorstellen wollte.
Wenn die Leute(und Wissenschaftler) nicht einmal "durchs Fernrohr schauen" wollen, wird man nie weiter kommen.
Für meinen Teil ist es ganz klar:
Gibt es 2005 Bürgerkrieg in den USA, weiß ich, dass es Zeitreisen gibt (siehe Titor)
MfG Andreas


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

21.07.2004 um 15:00
zeitreisen sind unmöglich aus dem grund weil sonst alles schon geschrieben stehen müsste und somit alles keinen sinn hätte...
aber jeder mensch hat seinen sinn jedes tier jede pflanze....
wenns zeitreisen überhaupt mal geben sollte dann würden die sicherlich schon mal gezeigt haben, ausserdem würden die wissenschaftler dies nutzen um schon früher erfindungen dazubieten um erstens alles voranzutrieben und mehr geld zu verdienen schliesslich können sie es als ihre darstellen...
zeitreisen ist und bleibt unmöglich, da die zukunft nicht feststeht was geschehen wird... jedenfals nicht im groben rahmen...

=- denn viele spielen mit sachen von denen sie keine ahnung haben und verfallen ihrem eigenen elend...
=- für alles gibts eine antwort, doch der mensch wird dieses wissen nie erlangen...
=- es gibt mehr dinge zwischen himmel und erde, als sich eure schulweisheit träumen lässt...



melden