weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wasserstoff 2

443 Beiträge, Schlüsselwörter: Wasserstoff
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 00:07
@Lupo1954
Lupo1954 schrieb:Weil das zu den Grundlagen von Physik und Chemie gehört.
Ähm, was gehört zu den Grundlagen von Physik und Chemie? Dass Dinge, die schwerer sind als Luft nicht fliegen können? Oder was meinst Du? Das hab ich echt nicht kapiert ...
Lupo1954 schrieb:Deine Beispiele sind technische Anwendungen, und da kann man irren.
Bei den Grundlagen kann man genauso irren. Nur sind da die Fehler gravierender und viel fataler!
Lupo1954 schrieb:Das was Du mit dem Wasserstoff machen willst, ist keine technische Anwendung,
Häh ? Das grobe "Beispiel Wasserstoff-Auto" (nur als Beispiel) ist keine technische Anwendung? Wieso nicht ?
Lupo1954 schrieb:sondern ein Eingriff in seine physikalischen Eigenschaften.
Sind die mit einem Tabu belegt? Oder Heilig? Oder sowas? Das versteh ich auch nicht ...
Lupo1954 schrieb:Du willst gewissermaßen Wasser zum Brennen bringen.
Du wirst lachen - oder auch nicht - aber das geht heutzutage ...
(... und mancherorts auch schon früher ...)
Lupo1954 schrieb:Das können nur Götter.
Menschen sind aber keine Götter - jedenfalls noch nicht ganz ... - aber sie könnes trotzdem !!!
(Jedenfalls das.)
Lupo1954 schrieb:Lass es gut sein.
Warum? Deinen Computer und Dein Handy, TV, Urlaubsflieger, ... usw. benutzt Du doch auch gern. Denkst Du die sind vom Himmel gefallen? Nein!
Deren Existenz hat IMMER mit scheinbar blöden Fragen angefangen ...



@geeky
geeky schrieb:Ich habe dir hier bisher alles beantwortet, was du von mir wissen wolltest.
Deswegen behandle ich Dich auch "bevorzugt" - naja, ein bisschen ... :D
geeky schrieb:DU bist derjenige, der regelmäßig die Fragen ignoriert,
Oh, ich bekenne alle meine Sünden. Aber lies bitte nochmal nach, wie das beispielsweise mit den Wirkungsgraden war ... da waren meine Fragen "falsch und irreführend", weswegen man die nicht beantworten wollte oder konnte ... :D :D :D (Gibt noch mehr Beispiele)
geeky schrieb:Die Bindungsenergie, die du zur Aufspaltung (Elektrolyse) eines Wassermoleküls überwinden mußt, ist identisch zu der, die bei der anschließenden Zusammenführung (Verbrennung) wieder frei wird.
Ja, ist klar, aber davon funktioniert keine Wirtschaft. Lass uns mal anders anfangen - :

1kg H2 hat etwas mehr als den dreifachen Heizwert/(Normal-)Energiegehalt von einem kg Benzin.
Wenn ich mich recht entsinne kostet ein kg H2 gegenwärtig so etwa 8 Euro in der Herstellung. Benzin 1,5 Euro. Bitte korrigiere, wenn ich irgendwo schwer verkehrt liege! Ist nur ein grober Überschlag !!!

Drei kg Sprit sind 4,50 Euro ... Benzin kostet bei vergleichbarem Energiegehalt gegenwärtig also etwa die Hälfte von H2.
Wenn wir H2 effektiv nutzen wollen, können wir demzufolge warten bis der Spritpreis bei 3 Euronen liegt ... oder wir machen den H2 um die Hälfte billiger ... und schon hätten wir viele Vorteile (Umwelt, Klima, Unabhängigkeit, ... etc.) auf unserer Seite! :D

Wie kriegen wir also den H2 billiger?
Da wäre zum Beispiel die liebe Sonne: Da brauchen wir fast nur die Solarpaneele zu bezahlen und ein bisschen Krimskrams ringsum (evtl. aus China, weils billiger ist :D ) und dann fressen die Dinger kaum noch Brot ... halten aber lange ...

Das heißt, da wird unser H2 mit der Zeit ganz automatisch immer kostengünstiger (und wir haben keine alternativen Energiespitzen mehr, die wir irgendwie verduppeln müssen).

Dann können wir die technische Effiziens unseres Elektrolyzers noch ein wenig erhöhen ...
Und wir können das Ganze dezentralisieren (es gibt noch genügend Dächer und Gärten ohne Voltaik) ... wobei wir selbstverständlich die Dachziegel einsparen könnten, weil die Paneele eigentlich prima Dachziegel sind. Da würden wir auch viel sparen ...

Und wir können brennpunktmäßig lokal anfangen das neue System einzuführen ... was die Investitionen ein bisschen im Zaum hält ...
Den Wind gibts natürlich auch noch ... und viel zu viele Windräder ... :D

Ach ja ... das Gesetz der Masse (-nproduktion) gibts ja ebenfalls noch ...

Was sagst Du nun ?


melden
Anzeige

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 02:18
PHK schrieb:U-Boote => gibts heute
Atom-Antriebe => gibts heute
Reisen zum Mond => gibts heute
Und? Wo ist der Zusammenhang zu dem von mir geschriebenen?
PHK schrieb:Das ist nur seeeehr bedingt "richtig".
Könntest du da mehr drauf eingehen?


melden

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 02:43
@PHK
dein Letzter Post: sowas will man lesen.
darauf kann man auch eingehen.

Ich will erst kurz mal fragen, ob dir klar ist, dass Wasserstoff in deinem Fall ein Umweg währe? Dieser Umweg hat keinen besonders schönen Wirkungsgrad. Und selbst wenn wir den Wirkungsgrad Nahezu perfekt machen könnten, wäre es immernoch ein Umweg.

Ok nun zu deinem Post:

Wasserstoff billiger zu machen, ist mit Sicherheit machbar, was Kosten pro Energiegehalt angeht. Ich denke, wenn man es drauf ankommen lassen möchte, dann könnte man günstiger Wasserstoff herstellen als Benzin. Zumindest in absehbarer zeit.

Wasserstoff wäre, würde man alle weiteren Probleme mit seiner Handhabung meistern, tatsächlich ökologisch wertvoller als Benzin. Wobei das hier auch sehr davon abhängt wie der Wasserstoff hergestellt wird.

Wasserstoff könnte also eine Lösung sein um unsere Energie effizient zu speichern. Allerdings, gibt es auch andere Lösungen. Andere Lösungen haben andere Vor- Nachteile.
Der energetische Wirkungsgrad von Wasserstoff ist zb (zur Zeit) Katastrophal viel schlechter als der von Li-Ionen Batterien.

Das ist einer der Gründe warum Autobauer auf dieses Konzept steigen.

Andererseits gibt es zb Energiespeicherwerke von E-On die Energie in Wasserstoff speichern. Zur zeit wird viel an großen Energiespeichern geforscht.

Es gibt also auf jeden Fall echte Anwendungen für Wasserstoff, allerdings sollte man realistisch bleiben, denn viele andere Konzepte sind vielversprechender als der Wasserstoff.

Ich weiß garnicht, warum du dich so sehr auf Wasserstoff versteift hast. Purer Wasserstoff wird in der Natur (auf der Erde) kaum genutzt. Wenn doch, bitte klärt mich auf.

Zwar nimmt die Sonne ihre Energie aus dem Wasserstoff, aber daran wird ja geforscht.


melden

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 07:51
@PHK
PHK schrieb:Lass uns mal anders anfangen
Leider fängst du ständig was anderes an, wenn sich deine Thesen wieder mal als unhaltbar erweisen. Könnten wir nicht erst dein "Wasserauto" abschließend behandeln, damit du es nicht in ein paar Wochen wieder als der Weisheit letzter Schluß anpreist?


melden

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 08:58
PHK schrieb:Na Du bist ja vielleicht ein Netter!? Wenns nicht nach Deinem Köpfchen geht, sind alle anderen blöd - oder was?
Nein, nicht ALLE anderen.
PHK schrieb:Hast Du Deinen Nick eigentlich vom Daoismus entlehnt ? Dann solltest Du noch an Deiner Gelassenheit feilen ... :D
Du schaffst es wirklich, immer noch einen drauf zu setzen. Inzwischen trau ich Dir nicht mal mehr die 8. Klasse zu. Und Deine pubertierende Bockigkeit passt da bestens zu.


melden

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 19:16
@PHK
PHK schrieb:Bitte korrigiere, wenn ich irgendwo schwer verkehrt liege!
Ok.
PHK schrieb:Wenn ich mich recht entsinne kostet ein kg H2 gegenwärtig so etwa 8 Euro in der Herstellung. Benzin 1,5 Euro.
Beim Benzin sind das aber nicht die Herstellungskosten. Beim Rohöl kostet die Förderung pro Liter von einigen Cent bis umme 30 Cent, dazu kommen noch die Kosten für Transport und Raffinerierung und der Rest sind Steuern. Wenn du also die Kosten von Wasserstoff und Benzin miteinander Vergleichen willst, dann am besten vor Steuern, denn die sind ja willkürlich und können sich jederzeit ändern.

Daraus folgt dann,...
PHK schrieb:Wenn wir H2 effektiv nutzen wollen, können wir demzufolge warten bis der Spritpreis bei 3 Euronen liegt ... oder wir machen den H2 um die Hälfte billiger ...
...dass diese Rechnung falsch ist, mal abgesehen davon, dass bei gleichem Preis Benzin immer noch stark im Vorteil wäre, da es sich besser handhaben lässt und die nötige Infrastruktur bereits vorhanden ist.
PHK schrieb: ... und schon hätten wir viele Vorteile (Umwelt, Klima, Unabhängigkeit, ... etc.) auf unserer Seite!
Das kommt stark darauf an, wie du den Wasserstoff produzieren willst, wenn du ihn so wie Heute vornehmlich aus Erdgas herstellst, dann sin alle deine Punkte obsolet.
Wie kriegen wir also den H2 billiger?
Da wäre zum Beispiel die liebe Sonne:
Wenn es billiger wäre, Wasserstoff via Elektrolyse mit PV-Strom herzustellen, warum glaubst du macht das keiner?
PHK schrieb: Da brauchen wir fast nur die Solarpaneele zu bezahlen und ein bisschen Krimskrams ringsum (evtl. aus China, weils billiger ist :D ) und dann fressen die Dinger kaum noch Brot ... halten aber lange ...
Na "fast nur die Solarpanele" ist gut. Die Module machen bei einer PV-Anlage rund die Hälfte der Kosten aus, dazu kommt noch Die Anlage zur Elektrolyse und lagern/transportieren musst du das Zeuch ja auch noch, also noch eine Anlage zur Wasserstoffverflüssigung. Dann musst du nur noch alle Tankstellen und die Fahrzeuge auf Wasserstoffbetrieb umstellen.
Bisserl viel Krimskrams, oder?
PHK schrieb:Das heißt, da wird unser H2 mit der Zeit ganz automatisch immer kostengünstiger (und wir haben keine alternativen Energiespitzen mehr, die wir irgendwie verduppeln müssen).
Das mit den Stromspitzen lässt sich derzeit aber noch deutlich günstiger lösen und günstiger würde es bei Massenproduktion dann sicher werden, fragt sich aber ausgehend von welcher Basis.
PHK schrieb:wobei wir selbstverständlich die Dachziegel einsparen könnten, weil die Paneele eigentlich prima Dachziegel sind. Da würden wir auch viel sparen ...
Da muss ich dir sogar mal beipflichten, würde ich auch für durchaus sinnvoll halten, so ein System, scheint aber nicht wirklich nachgefragt zu werden.
PHK schrieb:Den Wind gibts natürlich auch noch ... und viel zu viele Windräder ...
Für meinen Geschmack eher zu wenige, genau wie PVA, aber das ist wieder ein anderes Thema.

mfg
kuno


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 20:35
@liezzy
liezzy schrieb:Du schaffst es wirklich, immer noch einen drauf zu setzen.
Man wird ja wohl noch fragen dürfen?
Immerhin hast Du ja einen berühmten daoistischen Philosophen namens Liezi zum Namensvetter - und über die Schreibweise braucht man sich da eh nicht zu streiten ...



@trololol
trololol schrieb:dein Letzter Post: sowas will man lesen.
Du liest fremde Post ? :D
trololol schrieb:Ich will erst kurz mal fragen, ob dir klar ist, dass Wasserstoff in deinem Fall ein Umweg währe?
Nunja - bei Sonne und Wind reichen weder Kraft noch Beständigkeit aus, beispielsweise ein Fahrzeug dauerhaft und zielgerichtet zu bewegen. Dass Du auf Li-Akkus stehst weiß ich mittlerweile. :D
Trotzdem wollen wir mal beim H2 bleiben, weil das erstens das Thread-Thema ist und wir zweitens ja nicht unbedingt bei der konventionellen Elektrolyse stehen bleiben wollen ...
trololol schrieb:Und selbst wenn wir den Wirkungsgrad Nahezu perfekt machen könnten, wäre es immernoch ein Umweg.
Bei perfektem Wirkungsgrad kann der Umweg gar nicht lang genug sein ... :D
trololol schrieb:wenn man es drauf ankommen lassen möchte, dann könnte man günstiger Wasserstoff herstellen als Benzin.
Ja, das war mein Gedanke ...
trololol schrieb:Der energetische Wirkungsgrad von Wasserstoff ist zb (zur Zeit) Katastrophal
Wie meinst Du das ?
trololol schrieb:allerdings sollte man realistisch bleiben,
Wir sind hier in einem offentlichen Forum !!!
trololol schrieb:Ich weiß garnicht, warum du dich so sehr auf Wasserstoff versteift hast.
Sagte ich schon paarmal: Weil es die Natur so macht !
trololol schrieb:Purer Wasserstoff wird in der Natur (auf der Erde) kaum genutzt. Wenn doch, bitte klärt mich auf.
Oh doch ! Zur Energieübertragung zumindest in jeder grünen Pflanze ... und auch in tierischem Leben steckt jede Menge davon ... ohne H2 ginge GAR NICHTS !!!
trololol schrieb:Zwar nimmt die Sonne ihre Energie aus dem Wasserstoff, aber daran wird ja geforscht.
Wenn wir das dereinst ein bisschen kleiner hingekriegt haben werden, können wir dann auch den direkten Weg im Auto nutzen !!! He3 gibts auf dem Mond ... :D
trololol schrieb:Könntest du da mehr drauf eingehen?
Ja, aber ich werd grob allgemein bleiben:

Wenn Lobbyisten nichts bewirken würden, gäbe es sie nicht. Sie wirken auf die Regierung(en)/Verwaltung(en) und werden von der Großindustrie bezahlt. Und alle drei werden temporär vom "dummen" Volk gesponsert ...
... alles zusammen bildet eine Art "Schwingkreis" bei dem es immer hin und her geht ... und den Letzten die Hunde beißen ... ganz einfach ... :D
Geforscht und entwickelt wird (wenn es nur das gäbe) nur nach der jeweiligen Interessenlage - alles andere wird sauber ausgebremst, weil es ja nicht der Interessenlage entspricht ... das funktioniert "gut", aber glücklicherweise nicht gänzlich zuverlässig ... :D
Ansonsten gäbe es nämlich keinerlei wissenschaftlichen Fortschritt mehr !


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 21:12
@trololol
trololol schrieb:Und? Wo ist der Zusammenhang zu dem von mir geschriebenen?
Von all dem und noch viel mehr hat Jules Verne die Zusammenhänge erkannt und vorhergesagt. All das ist bereits eingetreten ...
Und Du hattest verlauten lassen, dass Nicht-Profi-Wissenschaftler keine wissenschaftlichen Zusammenhänge erkennen könnten ... etc..
Diese Ansicht war, ist und wird IMMER falsch sein !!!



@geeky
geeky schrieb:Leider fängst du ständig was anderes an,
Also für mich ist das NICHTS anderes, sondern "allerschlimmstenfalls" ne etwas andere Facette des selben Themas ... aber eigentlich nicht mal das ...
geeky schrieb:Könnten wir nicht erst dein "Wasserauto" abschließend behandeln,
... da sind wir doch auch noch ... :ask:



@kuno7
kuno7 schrieb:Beim Benzin sind das aber nicht die Herstellungskosten.
Gut aufgepasst, da lieg ich falsch. Es ist der Marktpreis. Beim Wasserstoff übrigens wahrscheinlich auch (je kg in der Flasche) ... aber so ganz sicher bin ich mir da nicht. Hast Du nen anderen Preis ?
kuno7 schrieb:Wenn du also die Kosten von Wasserstoff und Benzin miteinander Vergleichen willst, dann am besten vor Steuern,
Ja, das leuchtet ein. Womit/mit welchem Benzinpreis rechnen wir also ?
kuno7 schrieb:...dass diese Rechnung falsch ist,
ok.
kuno7 schrieb:da es sich besser handhaben lässt und die nötige Infrastruktur bereits vorhanden ist.
Es hat aber auch erhebliche Nachteile : Umwelt, Entsorgung, Klima, Luftqualität, Arbeitsschutz, Transport, ... usw. usf.
kuno7 schrieb:Das kommt stark darauf an, wie du den Wasserstoff produzieren willst,
Bleiben wir erst mal bei Wasser, Sonne, Wind, ...
kuno7 schrieb:Wenn es billiger wäre, Wasserstoff via Elektrolyse mit PV-Strom herzustellen, warum glaubst du macht das keiner?
Weil sich Öl noch ganz gut verkauft, und man die Entwicklungskosten sparen will ... :D
Und weil man Öko-Strom z. Zt. noch bestens "verkaufen" kann! Was ist PV-Strom ?
kuno7 schrieb: also noch eine Anlage zur Wasserstoffverflüssigung.
Nö, die will ich nicht. Lagerung (vor Ort) auch nicht. Geht alles gasformig ins Netz ...
kuno7 schrieb:fragt sich aber ausgehend von welcher Basis.
Gute Frage !
kuno7 schrieb:Da muss ich dir sogar mal beipflichten, würde ich auch für durchaus sinnvoll halten, so ein System, scheint aber nicht wirklich nachgefragt zu werden.
Na weils nicht bzw. kaum angeboten wird. Braas hatte mal sowas, aber in Dachziegelgröße - das bringt nix ...
Ein Problem wäre auch, dass die Dachziegelhersteller dann pleite gehen würden => wäre aber leicht zu lösen, wenn man die Dachziegelhersteller auf Paneelproduktion umprofiliert hätte und nicht millionenteure Grüne-Wiese-Werke in die Landschaft gesetzt hätte - ohne jeden Sinn und Verstand!
Das Grundproblem dabei ist die (von einigen) nichtgewollte Dezentralisierung des Ganzen ... :D
kuno7 schrieb:Für meinen Geschmack eher zu wenige,
Wo wohnst Du (nur ungefähr). Hier (in Mitteldeutschland) ist jedenfalls alles vollgespargelt ... und nimmt kein Ende ... :cry:
kuno7 schrieb:genau wie PVA,
Auch von den zweidimensionalen Groß-Flächenfressern gibts schon viel zu viele (= eine katastrophale Fehlentwicklung) aber Dächer sind noch jede Menge frei ...


melden

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 21:52
@PHK
geeky schrieb:
Könnten wir nicht erst dein "Wasserauto" abschließend behandeln,

... da sind wir doch auch noch ...
Ich ja, aber du offenbar nicht. Das einzige, was du zur Unmöglichkeit deines Vorschlags zu sagen wußtest, war das:
PHK schrieb:Ja, ist klar, aber davon funktioniert keine Wirtschaft. Lass uns mal anders anfangen
Hast du denn nun wenigstens eingesehen, daß dein
"Du füllst Wasser in den Tank, betreibst Elektrolyse, verbrennst beides im Motor, der Dein Auto antreibt, fängst den Wasserdampf/das Wasser hinten wieder auf und brauchst nie wieder Sprit ... höchstens einen kleinen Reaktor für die Elektrolyse"
Unsinn ist, oder preist du ihn demnächst wieder als Lösung aller Energieprobleme an?


melden

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 22:12
geeky schrieb:Hast du denn nun wenigstens eingesehen, daß dein
geeky, jetzt mal gaaaanz ehrlich: glaubst Du ernsthaft, dass da was zum Einsehen da ist???


melden

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 22:54
@PHK
PHK schrieb: Hast Du nen anderen Preis ?
Ne, 8 € scheint hinzukommen, abzüglich Märchensteuer kommen wir auf ca. 6,50 €.
PHK schrieb: Womit/mit welchem Benzinpreis rechnen wir also ?
Ich würde sagen 0,6 € dürfte der Brutto-Preis sein.
PHK schrieb:Bleiben wir erst mal bei Wasser, Sonne, Wind, ...
Ok, bei einem Mix aus Wind und Sonnenstrom landen wir bei einem Erzeuger-Preis von derzeit um die 10 Cent. Dann setze ich mal 75% Wirkungsgrad für die Elektrolyse an und dann komme ich auf ca. 5,25 € pro kg Wasserstoff. Da fehlen dann aber noch die Kosten für den Elektrolyser (da bin ich jetzt aber überfragt) und die Kosten für die Kompression/Verflüssigung, denn...
PHK schrieb: Geht alles gasformig ins Netz ...
...geht bei unserem Gasnetz eben nicht, bzw. maximal 5% Wasserstoffanteil.
PHK schrieb:Und weil man Öko-Strom z. Zt. noch bestens "verkaufen" kann!
Sogenannter "Öko-Strom" verkauft sich genauso gut oder schlecht wie jeder andere Strom, klar, is ja auch nix anderes.
PHK schrieb: Was ist PV-Strom ?
Strom aus Photovoltaik-Anlagen.
PHK schrieb:Das Grundproblem dabei ist die (von einigen) nichtgewollte Dezentralisierung des Ganzen ... :D
Das gibt es sicher, ob das aber jetzt bei den "PV-Ziegeln" auch der Fall ist, kann ich nicht beurteilen.
PHK schrieb:Wo wohnst Du (nur ungefähr).
Ein paar km westlich von Berlin und klar, bei uns hier stehen auch schon ne Menge Türme rum, aber wenn es was werden soll, mit 100% regenerative Stromversorgung, dann brauchen wir noch 2-3 mal so viele.
PHK schrieb:Auch von den zweidimensionalen Groß-Flächenfressern gibts schon viel zu viele (= eine katastrophale Fehlentwicklung) aber Dächer sind noch jede Menge frei ...
Das sehe ich genauso, ich bin kein Freund von Freiflächen-Anlagen, ist aber auch gar nicht nötig, weil in Deutschland noch genug bereits Versiegelte Fläche zur Verfügung steht, die Fraunhofer sprechen von gut 2800 km² bzw. 400 GWp.

mfg
kuno


melden

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 23:15
@liezzy
liezzy schrieb:geeky, jetzt mal gaaaanz ehrlich: glaubst Du ernsthaft, dass da was zum Einsehen da ist???
Ich gebe die Hoffnung eben nicht auf. Wer als Stadtrat kandidiert, der kann doch eigentlich nicht völlig merkbefreit sein. Gut, er hat von 25.112 gültigen Stimmen nur 5 bekommen und belegt damit Platz 111 von 111 Kandidaten, aber immerhin...
http://www.koethen-anhalt.de/media/pdf/verwaltung_stadtrat/wahl/2014/wahlergebnisse-str-0320.pdf


melden

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 23:25
geeky schrieb:Ich gebe die Hoffnung eben nicht auf.
Hmmm, kenn ich... Donna Lizzychotte kämpft gegen die Dummheit... nu ja... wie bei Quichottes Windmühlen...
geeky schrieb:Wer als Stadtrat kandidiert, der kann doch eigentlich nicht völlig merkbefreit sein. Gut, er hat von 25.112 gültigen Stimmen nur 5 bekommen und belegt damit Platz 111 von 111 Kandidaten, aber immerhin...
Och naja, ich denke merk/lern/denk/informationsbefreite Typen jibbet wie Sand am Meer. Aber bei Listenplatz 111 von 111 ist das Kuhkaff gar nicht soooo blöd wie sein Ruf.


melden

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 23:38
@liezzy
liezzy schrieb:Aber bei Listenplatz 111 von 111 ist das Kuhkaff gar nicht soooo blöd wie sein Ruf
Die "Homöopathiestadt" Köthen hat schon schwer genug daran zu tragen, daß sie Wallfahrtsort für die Hahnemann-Jünger ist und sogar eine "homöopathische Stadtplanung" über sich ergehen lassen muß. Einen PHK hätte sie eigentlich spielend verkraftet.
http://scienceblogs.de/frischer-wind/2009/10/13/sachsenanhalt-investiert-26-millionen-in-homoopathie


melden

Wasserstoff 2

05.09.2014 um 23:49
Aus dem Link von @geeky :
Zurzeit bearbeitet eine Gruppe aus Stadtplanern und homöopathischen Ärzten das Testfeld Ludwigstraße, das städtebauliche und soziale Probleme aufweist. Dabei wird einerseits geprüft, ob homöopathische Instrumente (Anamnese, Impulssetzung nach dem Ähnlichkeitsprinzip, Verlaufs- beobachtung) neue methodische Zugänge für die Stadtplanung liefern können. Andererseits werden an der Ludwigstraße praxisbezogen „homöopathische Impulse” gesetzt mit dem Ziel, Reaktionen bei den Bewohnern zu erzeugen, um Lösungsansätze zu formulieren.
Auf so nen Shice muss man erst mal kommen. Kopfklatsch!

mfg
kuno


melden

Wasserstoff 2

06.09.2014 um 00:03
@kuno7

Dort muß der Wasserstoff nur ausreichend verdünnt werden, um seine energetischen Informationen abermillionenfach potenziert auf das Wasser zu übertragen. Ein Liter davon genügt, und man hat es nie wieder nötig zu tanken. Das klappt aber leider nur in Köthen, nirgendwo anders!
http://scienceblogs.de/frischer-wind/2010/01/18/warum-homoopathie-in-berlin-anders-wirkt-als-in-kothen/

@PHK
Fährst du womöglich schon so ein homöopathisches Wunderauto?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

06.09.2014 um 01:19
@PHK
Ich werde aus dir nicht schlau, mal redest du von Wasserstoff herstellen, als Energiequelle ein Kernfusionsreaktor, andererseits doch kein Wasserstoff statt dessen nur Wasser und dann Wasserstoff Gasförmig ins Netz einspeisen. Da weis ich nicht wo anfangen...was willst du nun genau?


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

06.09.2014 um 09:14
.....und dann will er Wasser (H2O) (!) verbrennen !
Das soll er mir mal erklären, wie die stabile Verbindung H2O brennen soll,
bzw. wo er das her hat.


melden

Wasserstoff 2

06.09.2014 um 09:54
Hast du denn nun wenigstens eingesehen, daß dein
"Du füllst Wasser in den Tank, betreibst Elektrolyse, verbrennst beides im Motor, der Dein Auto antreibt, fängst den Wasserdampf/das Wasser hinten wieder auf und brauchst nie wieder Sprit ... höchstens einen kleinen Reaktor für die Elektrolyse"
Unsinn ist, oder preist du ihn demnächst wieder als Lösung aller Energieprobleme an?
Ein Troll würde so eine Frage nie beantworten, sondern das Thema wechseln.


melden
Anzeige

Wasserstoff 2

06.09.2014 um 10:33
Celladoor schrieb:Ein Troll würde so eine Frage nie beantworten, sondern das Thema wechseln.
Wie oft hat er jetzt schon das Thema gewechselt?!


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden