Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raumstation ISS

125 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltall, Nasa, Weltraum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Raumstation ISS

20.03.2018 um 20:24
Zitat von bobo schrieb am 12.02.2018:AKtuell kostet die Amis der Unterhalt der ISS 3-4 Milliraden Dollar. Lt. SPON Artikel ist das ca. die Hälfte das NASA Budgets für bemannte Raumfahrt. Nun gibt es in einem interen Nasa-Paper verschiedene Vorschläge, wie man die Finanzierung anders stemmen könnte bzw. das Geld sparen könnte. So wird zum Beispiel disktutiert die ISS zumindest teilweise zu privatisieren.
Das ist so gesehen eine falsche Kalkulation nicht die ISS hat 3-4 Milliarden Dollar kosten im Jahr, sondern es sind die Menschen die dort oben leben und damit die größten Kosten verursachen. Daher bringt auch Weltraumtourismus in dieser Hinsicht nicht viel, da der Start und die Versorgung die Kosten treiben und nicht die Station selbst. Für Forschung wäre sie evtl. Interessant aber 3-4 Milliarden werden damit nicht machbar sein, wobei es weit weniger wäre wenn sie unbesetzt ist aber dann dürfte auch der Verschleiss langsam zusetzen.


melden

Raumstation ISS

30.07.2021 um 11:50
Gestern kam es nach dem Andocken des russischen Moduls "Nauka" zu einem Zwischenfall. Zunächst verlief das Manöver normal, bis man den Computer des Moduls mit den Systemen der ISS verbinden wollte. In diesem Moment zündeten plötzlich die Triebwerke des Moduls.

243877188 pa.jpg.6842653
https://www.spektrum.de/news/neues-modul-an-der-internationalen-raumstation-angekommen/1900702

Als sich die Lage der ISS veränderte, zündeten automatisch die Korrektur-Triebwerke und hielten dagegen bis von der russischen Bodenstation der Antrieb von Nauka lahmgelegt werden konnte.

Zum Glück wurde niemand dabei verletzt, und die zwischenzeitliche "Schräglage" von 45° ist inzwischen auch korrigiert worden. Die Gefahr ist jedoch noch nicht gebannt, denn nun muss der restliche Treibstoff des Moduls gesichert werden, um weitere ungewollte Zündungen zu verhindern. Zudem könnten mögliche Trümmerteile noch eine Gefahr darstellen.

Auch wenn von offizieller Seite gesagt wird, dass zu keiner Zeit eine Gefahr für die Besatzung bestend (typischer Standardspruch), denke ich, das hätte auch ins Auge gehen können.


1x zitiertmelden

Raumstation ISS

30.07.2021 um 12:07
Die 8 Tage vom Start des Moduls bis zum Docken kommen mir recht lange vor. Vielleicht gab es schon vorher Probleme?


2x zitiertmelden

Raumstation ISS

30.07.2021 um 12:19
Zitat von FatBaronFatBaron schrieb:Die 8 Tage vom Start des Moduls bis zum Docken kommen mir recht lange vor. Vielleicht gab es schon vorher Probleme?
Ja, davon hatte ich auch schon gelesen, finde es aber nicht mehr.


Und nachdem der Thread schon mal "aufgeweckt" ist, kann ich gleich noch eine Info nachschieben. Vor über 5 Jahren ging es hier um ein aufblasbares Modul, welches über 2 Jahre getestet werden sollte. Tja, und die sind nun rum...

6e0cd19f78862ba1ea214b609eaed202v1 max 7
https://www.deutschlandfunk.de/geniale-idee-aber-kein-erfolg-das-aufblasbare-modul-fuer.732.de.html?dram:article_id=498858

Es war kein wirklicher Misserfolg, das Teil wird auch heute noch benutzt, aber man hat wegen mangelndem Vertrauen wohl das Interesse verloren. Zudem hat auch der Hersteller inzwischen das Handtuch geworfen, angeblich wegen Corona, die wahren Gründe werden wir wohl nie erfahren.

Vielleicht wird das alles später nochmal "neu" erfunden, wenn sich ein Bedarf abzeichnet. Ich finde jedenfalls, dass jede Raumstation und jedes Raumschiff ein "BEAM-Modul" besitzen sollte :D


2x zitiertmelden

Raumstation ISS

30.07.2021 um 12:35
Ach ja Bigelow, die wollen ne eigene Station damit bauen


melden

Raumstation ISS

30.07.2021 um 12:51
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Ja, davon hatte ich auch schon gelesen, finde es aber nicht mehr.
hier z.B.?
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Oha… Das russische Modul Nauka hat angedockt. Und dann Stunden später ungeplant seine Triebwerke aktiviert.

er erste Ausbau der Internationalen Raumstation nach 20 Jahren durch ein russisches Forschungsmodul bringt vorübergehend die ISS in Gefahr. Nachdem beim Anflug des Forschungslabors Nauka zur Raumstation bereits zeitweilig das Haupttriebwerk ausgefallen war, gelang am Donnerstag trotz weiterer Probleme das Ankoppeln. Doch rund drei Stunden später, als die Schleusen zum neuen Modul geöffnet wurden, zündeten plötzlich unkontrolliert Triebwerke des Moduls Nauka.

Der Schub brachte damit die rund 450 Tonnen schwere ISS um 45 Grad in eine Schieflage, heißt es in übereinstimmenden Berichten von Branchendiensten wie Nasaspaceflight.com. Auch die europäische Weltraumbehörde ESA bestätigte die Abweichung.
Quelle: https://amp.welt.de/wirtschaft/article232815887/Russisches-Modul-Nauka-Raumstation-ISS-geraet-unkontrolliert-in-45-Grad-Schieflage.html



1x zitiertmelden

Raumstation ISS

30.07.2021 um 12:56
Zitat von CptTripsCptTrips schrieb:hier z.B.?
Nee, da nicht. In dieser Rubrik bin ich selten unterwegs. Ich lese/schreibe hauptlächlich in der Rubrik Wissenschaft.

Das war irgendwo auf einem der vielen Nachrichtenportalen. Ist aber auch nicht so wichtig.


1x zitiertmelden

Raumstation ISS

30.07.2021 um 12:57
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Vielleicht wird das alles später nochmal "neu" erfunden, wenn sich ein Bedarf abzeichnet. Ich finde jedenfalls, dass jede Raumstation und jedes Raumschiff ein "BEAM-Modul" besitzen sollte :D
Ich könnte mir so etwas als ein Notevakuierungssystem vorstellen. Sollte eine der Kühlleitung im Mantel undicht werden, und Amoniak in die Innenluft gelangen, dann sieht das aktuelle Protokoll die totale Aufgabe der ISS vor (vermutlich wird man vorher andere Optionen prüfen bevor man das wirklich macht). Und ein Überlebensmodul das man aufblasen kann und neben der ISS schwebt, mit eigner Notversorgung und Sauerstoffaufbereitung, könnte da einige Optionen bieten. Vor allem wenn mal wieder sehr viele Leute auf der ISS sind wie zb. nach Ankunft einer neuen Besatzung.


melden

Raumstation ISS

30.07.2021 um 13:08
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Das war irgendwo auf einem der vielen Nachrichtenportalen. Ist aber auch nicht so wichtig.
Ja, das Zitat ist ja von Welt.de … is aber auch egal, da steht ja, dass das Haupttriebwerk zeitweise ausgefallen war, was die lange Reisedauer erklären könnte.


melden

Raumstation ISS

30.07.2021 um 22:47
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:zwischenzeitliche "Schräglage" von 45°
Scott Manley und andere haben das etwas genauer analysiert und kamen zum Schluss das es sehr viel mehr als nur 45 Grad waren. Auch soll das Triebwerk über eine sehr lange Zeit gelaufen sein. Einige spekulieren sogar, das es nur abgestellt hat, weil der Treibstofftank leer war.
Zitat von FatBaronFatBaron schrieb:Die 8 Tage vom Start des Moduls bis zum Docken kommen mir recht lange vor. Vielleicht gab es schon vorher Probleme?
Die gab es tatsächlich. Aufgrund eines zu hohen Drucks in einem Tank konnten die Hauptriebwerke nicht gestartet werden. Es musste in der ersten Phase mit den Lagekorrektur Triebwerken gearbeitet werden, welche natürlich viel weniger Schub liefern. Erst als der Druck genügend gesenkt war konnte man das Hauptriebwerk nutzen.

Youtube: Russia's New Space Station Module Causes Alarm On ISS
Russia's New Space Station Module Causes Alarm On ISS



1x zitiertmelden

Raumstation ISS

03.08.2021 um 06:44
Zitat von RoestiRoesti schrieb am 30.07.2021:Scott Manley und andere haben das etwas genauer analysiert und kamen zum Schluss das es sehr viel mehr als nur 45 Grad waren. Auch soll das Triebwerk über eine sehr lange Zeit gelaufen sein. Einige spekulieren sogar, das es nur abgestellt hat, weil der Treibstofftank leer war.
Wenn ich das lese:
According to Scoville, the event has "been a little incorrectly reported." He said that after Nauka incorrectly fired up, the station "spun one-and-a-half revolutions — about 540 degrees — before coming to a stop upside down. The space station then did a 180-degree forward flip to get back to its original orientation," according to the report.
Quelle: https://www.space.com/amp/nauka-module-space-station-tilt-more-serious

Bei einer Drehrate von 0,56Grad je Sekunde hat man 16 Minuten gebraucht um die anderthalb Umdrehungen zu vollenden.

Aber warum ist das passiert? Die Rede ist von einem Softwarefehler.


melden

Raumstation ISS

03.08.2021 um 14:10
Heute startet übrigens der Boeing Starliner zur ISS.

1140x641
Quelle

Dies ist nun der zweite Versuch, nachdem es bereits 2019 einen Fehlschlag gegeben hat. Zunächst wird nur Fracht transportiert, später sollen in dem wiederverwendbaren Raumschiff auch Astronauten zur ISS fliegen. Drücken wir mal die Daumen, dass es heute klappt. :)


melden

Raumstation ISS

03.08.2021 um 15:06
Danke fürs erinnern, @Peter0167 !

https://www.youtube.com/watch?v=7_AERPLnrPc (Video: See Starliner Launch to the International Space Station on Atlas V)


melden

Raumstation ISS

03.08.2021 um 17:15
Der Start des Starliner OFT-2 ist leider abgesagt. Grund ist eine unerwartete Ventilposition beim Starliner Antriebssystem.
Der Start soll morgen 12:57 p.m. EDT erneut versucht werden!


https://blogs.nasa.gov/commercialcrew/2021/08/03/nasas-boeing-oft-2-launch-scrubbed-for-aug-3-attempt/


1x zitiertmelden

Raumstation ISS

03.08.2021 um 17:50
Morgen in 4 Jahren 😏


melden

Raumstation ISS

04.08.2021 um 13:32
Kennt jemand schon den nächsten Starttermin? Im Netz ist nichts Konkretes zu finden, einige sagen es solle heute kurz vor 13 Uhr Ortszeit gestartet werden, aber sicher ist das noch nicht.


melden

Raumstation ISS

04.08.2021 um 14:56
Derzeit absolut unklar der Termin ....
https://starlinerupdates.com/


melden

Raumstation ISS

04.08.2021 um 15:03
@therealproton

Danke für die Info.

Geht es eigentlich nur mir so, oder erscheinen euch diese 180kg Fracht auch ein bissl ... wenig?

Was ist das für ein gewaltiger Aufwand, und dann nur 180kg? Wenn ich samstags einkaufe, dann habe ich incl. Getränke auch fast so viel im Kofferraum. :D

Oder sind womöglich 18t gemeint? Bei den Amis weiß man ja nie so richtig, ob es nicht ein Umrechnungsfehler ist.


1x zitiertmelden

Raumstation ISS

04.08.2021 um 15:14
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:180kg Fracht
Vielleicht ein Käselaib Äquivalent ?

Wo hast du die 180 kg her?


1x zitiertmelden

Raumstation ISS

04.08.2021 um 15:17
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Wo hast du die 180 kg her?
Die Raumkapsel sollte 180 Kilogramm Fracht zur Station bringen, unter anderem zur Versorgung der aktuellen ISS-Besatzung.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/boeing-will-ins-all-103.html

Die Zahl taucht überall auf, einige schreiben 189kg, andere knapp 200kg, die Mehrzahl einigt sich jedoch auf 180kg.

Ich empfinde das als extrem wenig für so eine Rakete.


melden