Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zukunftswaffen

109 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zukunft, Waffen, Zukunftswaffen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
lokisdarkdragon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 14:39
Ich habe gehört dass in den nächsten 20000 Jahren die Erdrotation um 1/16 abgenommen hat. Denkt nur mal was passieren würde wenn sie gänzlich zum völligen Stillstand kommen würde und zwar mittels einer Waffe. Ich denke mir dass so: Das Magnetfeld bricht zusammen=> Erdanziehungskraft wird stärker so dass man sich fast nicht mehr bewegen kann. Und dass mit der Sonne. Die eine Hälfte des Planeten verglühen unter exstremster hitze, die anderen wiederum erfrieren kläglich. Oder wie wäre es den wenn man ein geschoss kilometer hoch in den himmel schießt, es sich auffaltet und tausende kleiner Metallkügelchen, wie Kometen einschlagen. Oder das wie in James Bond- Die another day. (Ikarus der Sattelit der Sonnenstralen gebündelt auf die Erde treffen lässt..........

Fallen euch noch so Zukunftswaffen ein.

Jeder wird einst über Bifröst nach Asgard schreiten, doch ich werde der Letzte sein.


melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 14:52
der mensch wird in seiner dummehit schon genug waffen für seinen sinnlosen kampf gegen sich selbst entwickeln.

diese nennt er dann noch "inteliegente waffen", das ich nicht lache. eine waffe kann meiner meinung nicht inteliegent sein, sie wäre dies meiner meinung nach nur, wenn sie erkennen würde wie sinnlos sie ist und sich selbst zerstören würde :) das währe toll, ne waffe die sich selbst zertört weil sie schnallt wie doof sie ist :) :) :)

ich zitiere mal einstein:

    Ich weiß nicht, mit welchen Waffen der 3. Weltkrieg geführt werden wird; aber der 4. Weltkrieg wird mit Stöcken und Steinen geschlagen werden.



melden
lokisdarkdragon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 15:03
@ apo den satz einsteins kenne ich nur zu gut.

Jeder wird einst über Bifröst nach Asgard schreiten, doch ich werde der Letzte sein.


melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 15:05
die waffen der zukunft sind vermutlich wesentlicher unspektakulärer als man denken könnte. ich nehme mal an die waffen der zukunft werden z.b. computerviren, aber auch b/c waffen sein


in our headlights, staring, bleak, beer cans, deer's eyes
on the asphalt underneath, our crushed plans and my lies
lonely street signs, powerlines, they keep on flashing, flashing by



melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 15:08
oder in richtung gedankenkontrolle....wenns denn möglich ist....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 15:08
b/c waffen sind ja auch sehr unspektakulär ;)

es werden nur auf einamal alle krank und sterben einfach so, finde ich echt unspektakulär.


melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 15:09
Menschen führen ein Krieg gegeneinander, aber die Menschheit führt einen Krieg gegen sich selbst.

______________________________
Der größte Erfolg eines Kriegsherrn ist die Vermeidung des Krieges (Sun Tzu)

Du unterlässt das Notwendigste und vertreibst dir die Zeit mit nutzlosen Informationen, als hättest du ein Leben von Jahrhunderten vor dir.



melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 15:10
Also meine Meinung zu dem Thema.

Ich finde die leute die in irgenntwelchem militerischen forschungs laboren sitzen sollten sich weniger gedanken machen mit welhcer waffe man möglichst viele menschen auf einmal aufrotten können.Sondern eher mit dem Problem die menschheit zu erhalten.Würden die usa ihr geld in bekämpfung von adis oder krebs stecken anstat immer zerstörerische waffen zu entwickeln, hätten wir vieleicht schon längst mittel gegen diese krankheiten.aber wenn diese leute nicht umdenken und so weitermachen wird es in ein paar jahrhunderteten keine menschen mehr geben die man vernichten kann.

gratz Night

"We are Brothers in Blood bound with Heart and Soul..."


melden
lokisdarkdragon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 15:36
wegen apo ist mir jetzt eingefallen ich denke der 3. Weltkrieg geht über dass WASSER

Jeder wird einst über Bifröst nach Asgard schreiten, doch ich werde der Letzte sein.


melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 15:47
warum denkst du das?
hast du ne Begründung?


melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 16:07
Meinst Du damit vielleicht einen Krieg zwischen den USA und Europa,
diesem Knaller Busch traue ich alles zu

Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick aussieht


melden
lokisdarkdragon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 16:08
naja es gibt viele menschen die kein (trinkfähiges) Wasser besitzen

Jeder wird einst über Bifröst nach Asgard schreiten, doch ich werde der Letzte sein.


melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 17:16
@lokisdarkdragon
wie kommst du darauf, das die erdrotation abnehmen sollte? natürlich wird die drehgeschwindigkeit geringer, wenn z.b. teilchen auf die erde treffen, aber das ist marginal. ausserdem emmitiert die erde auh teilchen, und behält damit ihre drehgeschwindigkeit bei. also, diese system regelt sich selber.

herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament



melden
lokisdarkdragon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 17:20
Ich habe dass von eienem Freund gehört.

Jeder wird einst über Bifröst nach Asgard schreiten, doch ich werde der Letzte sein.


melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 17:32
    LokisDarkdragon: naja es gibt viele menschen die kein (trinkfähiges) Wasser besitzen


nuja, leider ist es so das die jenigen die kein trinkwasser haben auch keine wirgliche armee haben und somit kaum etwas gegen mächtige staaten anrichten können (außname terrorismus).

ich denke nicht, das die nächsten kriege um wasser gehen werden, ich glaube ressorcen werden als kriegsgrund immer mehr in den hintergrund geraten. dank globaliesierung kommen die industriestaaten eh an alles ran. vieleicht mal wieder um öl, aber da muss in spätestens 50 jahren eh eine alternative her (hoffe auf wasserstoff ;) ).

ich glaube das die kriege der zukunft, wenn industriestaat vs. industriestaat sind, viel mehr virtuel außgefechtet werden. is billiger und effektiever.


komm mir bitte nicht mit gott als erklärung



melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 17:48
Hier passt perfekt zu dem thema zukumpfswaffen quelle stern short news.

Der Nachrichtensender CNN berichtete, dass die USA im Irak eine neue Waffe testen. Diese Waffe macht sich Lärm, genauer ein 150 Dezibel lautes Fiepen, zunutze, um Menschenmengen zu vertreiben, ohne sie zu töten.
Das LRAD (Long Range Acoustic Device) kann als Megaphon benutzt werden, hat aber auch die Möglichkeit, einen begrenzten und gezielten Lärmimpuls zu verschießen. Die Entfernung des Impulses reicht bis zu 270 Meter.
Experten sind der Meinung, dass die Frequenzen zwischen 2.100 und 3.100 Hertz gefährlich sind, wenn der Lärm zu lange andauere und irreparable Schäden hinterlassen könne. Der Hersteller beruhigt hingegen, das Geräusch werde nur wenige Sekunden eingesetzt.


"We are Brothers in Blood bound with Heart and Soul..."


melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 18:00
@night

interresante technik, wusste nur das man mit schallwellen jeden stoff gezielt zerstören kann, indem man lange genug auf seiner resonanzfrequenz sendet. z.b. ein glas mit hilfe von schall zerspringen lassen (is aber nicht mit menschlicher stimme möglich, die kann die frequenz nicht genu genug treffen und auch nicht lange genug halten).

2.100 hz dürfte schon ein ziemlich nerviges geräusch sein (muss mal überlege wie das in meinem physik-unterricht in der 7. klasse war, da hatte ich akkustig *denkdenk*)

komm mir bitte nicht mit gott als erklärung


melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 18:07
Link: www.totalitaer.de (extern)

@night

glaube du meintst 2.100 mhz (bin mir aber net sicher) --> siehe link
    So wurde in den USA eine Studie durchgeführt, welche durch gepulste Mikrowellen erzeugte akustische Phänomene analysieren sollte. [...] . So war es zum Beispiel möglich, ohne Begleiterscheinungen, wie Schwindel oder Übelkeit laut empfundene Schlaggeräusche zu induzieren. [...] Sendern im Bereich zwischen 425 Megahertz und 2982 Megahertz.


komm mir bitte nicht mit gott als erklärung


melden

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 18:37
@lokisdarkdragon
Erklär mir doch mal, was das Magnetfeld mit der Rotation und Anziehungskraft zu tun hat.
Selbst wenn die Erde sich nicht drehen würde, würde sich die Anziehungskraft nur unwesentlich ändern. Oder hast du schon mal von einem Forscher gehört, der am Rotationpol der Erde gestanden hat, wo ja keine Fliehkräfte wirken, und von einer Riesenfaust zu Boden gedrückt wurde ?
Das Magnetfeld hat auch keine Auswirkung auf die Rotation, ob die Erde sich mit oder ohne Magnetfeld dreht ist ihr erstmal Schnuppe. Problem wäre das zusammenbrechen des van Allen Gürtels und die durchschlagende kosmische Strahlung. Ohne Drehung würde es zwar zu den von dir genannten Klimaeffekten kommen, aber ich bezweifle das der Mensch genug Energie erzeugen könnte um einen Stillstand der Erde zu bewirken. Wie das dann auch noch technisch funktionieren soll ist mir völlig Schleierhaft. Davon abgesehen wäre es globaler Selbstmord. Und wenn es gelingen sollte die Erde schlagartig zu bremsen, würde sie sowiso auseinanderbrechen.

NICHTS lebt ewig !


melden
lokisdarkdragon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 18:40
sag ja dás WÄRE ein "Weltenvernichter"Und das mit den Kugeln. Geht das überhaupt?

Jeder wird einst über Bifröst nach Asgard schreiten, doch ich werde der Letzte sein.


melden
lokisdarkdragon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zukunftswaffen

05.03.2004 um 18:44
@leopold
Das mit dem Magnetfeld.im kern der Erde fließt doch metal und Lava oder? Und dieses metal ändert wenn es fließt doch ständig seine pole oder?

Jeder wird einst über Bifröst nach Asgard schreiten, doch ich werde der Letzte sein.


melden